Forum Home FC Barcelona – Verein Transfermarkt Kaderplanung 20/21- 20/22 Kaderplanung 20/21- 20/22

Kaderplanung 20/21- 20/22

#620648
mäsi1893
Teilnehmer

Bei dieser Geglegnheit gebe ich natürlich gerne meine Einschätzung zum Kader ab.

Torwartposition
ich sehe rückblickend die Verpflichtungen von Cillesen und Neto kritisch. Natürlich ist es gut, einen passablen zweiten Torwart zu haben. Allerdings finde ich, dass dafür in Gestalt der beiden genannten zu viel Geld verbraten wurde. Neto machte seinen Job anfang Saison gut, aber er ist für seine Leistungen gleichwohl zu teuer. Nur mal als kleines Beispiel: 2017 hat man Jordi Masip ablösefrei zu Real Valladolid gehen lassen. Danach hat man 25 Mio für Cillesen ausgegeben. Kein wunder fehlt jetzt das Geld wenn es für sowas verbraten wird. Da kann entweder ein ganz junger oder ein ganz alter geholt werden für 5 Mio, mehr sollte man da nicht ausgeben. Neto wird aber wohl bleiben. Alles andere würde wohl keinen Sinn machen, da man ihn nun nicht mehr gewinnbringend verkaufen kann.

Innenverteidiger
Hier stimmt mich vor allem Araujo positiv. Zudem finde ich, dass auch Mingueza es sich verdient hat, dass man ihm mal eine Chance gibt. Garcia ist im Sommer ablösefrei, den kann man also git unter Vertrag nehmen, ohne das Budget übermässig zu strapazieren. Dazu ist Pique sicherlich noch für eine zusätzliche Saison gut, auch wenn er meiner Ansicht nach nicht mehr zur Stammelf gehören sollte. Ausserdem befindet sich noch ein gewisser Todibo in der Hinterhand.
Wenn man mit Araujo, Mingueza, Garcia, Pique und Todibo genze fünf Innenverteidiger hat, sollte man Lenglet unf Umtiti verkaufen. Ich sehe für die beiden keinen Platz mehr. Ein Upamecano wäre natürlich super, aber der kostet meiner Ansicht nach zu viel. Zudem sehe ich in einem Duo Araujo/Garcia jedenfalls das Potential, auf Dauer eine gute Innenverteidigung zu bilden.

Aussenverteidiger
Auf RV ist alles paletti. Dest spielt gut, Roberto ist ein soldier Backup. Stellt sich einfach die Frage, ob man Emerson verkaufen oder ins Team integrieren sollte. Wegen der allseits bekannten Geldprobleme wäre ich dafür, ihn im Sommer zu verkaufen.
Dass man einen Ersatz für Alba braicht, ist klar. Dass dies nicht Firpo sein wird, ist ebenfalls klar. Ich glaube einfach nicht, dass Hernandez für Barca bezahlbar ist. Sollte man genügend Geld auf der Seite haben, wäre er der ideale Spieler, um Alba zu ersetzen. Ansonsten wäre ich auch eher für Balde oder Cucurella. Ausser diesen kommt mir beim besten Willen niemand in den Sinn, der gut genug und gleichzeitig bezahlbar ist. Alaba ist zu teuern, Angelinho vermutlich auch.

Mittelfeld
Ich bevorzuge das klassische 433 mit einem 6er und zwei 8ern. Koeman ist in den letzten Spielen ebenfalls wieder auf dieses System umgeschwenkt. Ich glaube auch er sieht ein, dass dieses System dem Kader am besten entspricht. Eure Vorschläge mit einem 10er machen Sinn, doch glaube ich noch immer, dass dieses System dem Kader nicht entgegen kommt. Messi kann als Rechtsaussen oder falsche 9 aufgestellt werden, dafr braucht man nicht extra Platz für einen 10er zu schaffen.
Zu den Spielern: ich fände (wie schon mal angetönt) das Trio De Jong/Puig/Pedri vielversprechend. Als Ersatz würde ich weiterhin mit Alena planen, der mich in seinen Einsätzen bisher überzeugt hat. Busquets kann man als Ersatz für De Jong behalten, er sollte dann aber wirklich nur noch ein Ersatzmann sein. Pjanic finde ich schwierig einzuschätzen. Ich glaube, man kann ihn behalten, wenn er sich mit seiner Rolle als erfahrener Backup zufrieden gibt. Eine hohe Ablöse wird man für ihn sicherlich nicht mehr bekommen, weswegen ein verkauf auch nicht unbedingt etwas bringen würde. Daneben kann Roberto ebenfalls im Mittelfeld zum Einsatz kommen und jüngere Talente stehen schliesslich ebenfalls Schlange (Moriba, evtl. Monchu). Olmo ist eine Überlegung wert. Der kann sicherlich auch gut als 8er spielen. Aber auch ihn halte ich aktuell für zu teuer.
Griezmann und Coutinho sollte man verkaufen, das wird allerdings ein wahnsinns Minusgeschäft.

Angriff
Ich würde eine offensive dreierreihe bestehend aus Fati (LF), Depay (ST), Messi (RF) bevorzugen. Man wäre so extrem flexibel und könnte das System auch mal variieren. Auf LF kommen Fati, Dembele und Depay in Frage. Als Stürmer (bzw. falsche 9) Depay und Messi. Als RF dann Messi, Dembele oder Trincao. Natürlich wäre mir hier eine Investiton à la Haland am liebsten. Aber auch hier glaube ich, dass man das nicht finanzieren kann. Allgemein kann man hier einige Spieler aufzählen, von denen ich überzeugt bin, dass sie Barca weiterhelfen werden. Spontan fallen mir dazu die Namen Martial, Rashford, Gabriel Jesus, Richarlison, Leao, Oyarzabal ein. Die können alle auf den Flügeln und im Zentrum spielen (mit Ausnahme von Oyarzabal) und würden Barca so extrem weiterhelfen. Ich glaube allerdings, dass man sich eine Schublade untendran bedienen muss. Warum nicht al eine Rückholaktion von Tello oder Deulofeu ins Auge fassen (als Ergänzungsspieler versteht sich)? Das würde dem Kader mehr Breite geben. Auch Embolo fände ich eine gute Alternative. Ansonstnen kann man sich auch nochmals nach Malen erkundigen.

Bedenkt: Barca wäre pleite, wenn die Spieler nicht auf einen grossteil ihres Gehalts verzichten würden. Mal schauen, wie lange die Spiler dies noch mitmachen. Ich denke darum nicht, dass nächsten Sommer Transfers von +30 Mio. möglich sind. Depay kostet im Winter vermutlich eine einstellige Millionensumme. Ihn würd ich darum schon dann holen. Auch wenn man man zB Lenglet oder Firpo (oder auch beide) dafür abgeben müsste. Es braucht einfach einen neuen Stürmer und Depay beweist, dass er skoren kann. Der Typ steht bei 10 Toren und 4 Assists in 1300 Minuten Spielzeit. Und dies überwiegend als Mittelstürmer. Ich glaube ehrlich gesagt, ohne einen solchen Transfer fürs Sturmzentrum könnte die Quali für die CL noch in Gefahr geraten. Darum wäre ich stark für einen Transfer von Depay noch im Winter. In der IV kann zur Not aich De Jong der Busquets aushelfen, wenn man Lenglet und Umtiti verkauft, um genug Budget für Depay bereit zu stellen.