Real Madrid – FC Barcelona

#622854
technoprophet
Teilnehmer
MesqueunClub wrote:
Clasicos sind für mich immer komplett unberechenbar. Ich kann mir da von einer langweiligen nullnummer, einem spannenden Spiel mit last minute sieg bis hin zu einer klatsche für beide Mannschaften alles vorstellen.

Ich habe Real diese Saison so gut wie nicht verfolgt, weil einfach uninteressant aber die scheinen moment einen guten Lauf zu haben. Asensio und Vinicius machen mir da am meisten sorgen. Beide sind/waren für mich persönlich unter anderem die größten Talente im Fußball in den letzten Jahren, wenn sie einen guten Tag erwischen nehmen die unsere Abwehr hops. Real wird in der Abwehr fast komplett auf das Stammpersonal verzichten müssen bis auf Mendy. Bei uns sind auch viele Fragezeichen bzgl Pique und Aurajo. Mit den beiden würde ich mich wesentlich wohler fühlen oder mit einem Umtiti.

Barca hat in den letzten Wochen zwar Fortschritte gemacht aber ich trau dem braten nicht so ganz. Ich sehe uns irgendwie noch nicht wirklich gefestigt. Mental muss man aber sagen, dass die Mannschaft wirklich große Fortschritte gemacht hat. Das sind jetzt eine gute Standortbestimmung sein, wie ich finde.

Ich sehe bei uns aber 3 eklatante Schwächen in allen 3 Mannschaftsteilen. Hinten drin Lenglet, im Mittelfeld Pedri und im Sturm Griezmann. Sicherlich können alle 3 einen Sahnetag erwischen und ein Top Spiel abliefern aber diese 3 sehe ich als größte Schwäche in der ersten Mannschaft. Lenglet ist in solchen Spielen immer für einen Patzer gut, kann in jeder Situation einen Elfmeter verursachen. Bei Griezmann befürchte ich, dass er wirkungslos bleibt und wie Stoichkov gesagt hat wir nur mit 10 Mann spielen.

Pedri ist in solchen Spielen komplett überfordert und verloren, wie ich schon so oft erwähnt habe tut ihm Koeman damit keinen Gefallen. Im letzten Ligaspiel wurde Pedri laut whoscored 6 mal ausgedribbelt, das ist schon ein wahnsinnig hoher Wert.. Wird nicht einfach gegen einen bissigen Casemiro oder Modric. Der arme Junge wird in eine Rolle gedrängt die er keineswegs gerecht werden kann stand jetzt und der hype um ihn ist viel zu groß.

Vinicius ist weit davon entfernt einer der größten Talente der letzten Jahre zu sein, daran ändern auch die beiden Tore gegen Liverpool nichts. Der mag ein super dribbling haben und pfeilschnell sein, wenn du dann allerdings meistens so ein miserablen Abschluss und ein Passspiel auf Kreisklasseniveau hast, bringt dir das auch nicht viel. Benzema ist die einzige wirklich Gefahr bei Real und der sollte im Verbund schon zu unterbinden sein. Würde mich von dem Sieg gegen dieses unterirdische Liverpool nicht allzu sehr blenden lassen, ohne Ramos und Varane geht denen mMn. gegen ein Barca mit der Klasse von vor der Länderspielpause, entschieden zu viel Qualität ab. Bringt man die Leistung der letzten Wochen auf den Platz ist man klar überlegen. Pedri als klare Schwachstelle unseres Teams auszumachen versteh ich auch nicht wirklich. Klar hat der altersbedingt noch seine Defizite, aber ich glaub es spricht für sich, dass der sich ohne Umwege und auf Anhieb in der N11 festgespielt hat und zwei mal in Folge bester Mann bei den Länderspielen gewesen ist. Reals einzige Stärke ist und bleibt das Mittelfeld und das kann man durch die formationsbedingte Überzahl im Mittelfeld gut unter Kontrolle kriegen, wenn man sich nicht allzu beschränkt anstellt. Offensiv geht bei Real seit Ronaldos Abgang doch überhaupt nichts wenn wir mal ehrlich sind. Schaltet man Benzema aus, siehts ziemlich düster aus für die Blancos.