Villareal : FC Barcelona

#623377
mesqueunclub
Teilnehmer

Warum ihr die Meinung von MisterBarca lächerlich nennt versteh ich nicht. Man muss ihm vielleicht nicht in jedem Punkt zustimmen aber vieles ist sicherlich richtig. Also weit entfernt von lächerlich, es ist ja nicht so als hätte er die Theorie aufgestellt, die Erde sei ein Dreieck.

Ich will hier nicht krampfhaft alles schlecht reden bzgl Koeman, sicherlich hat er das ein oder andere besser gemacht als seine Vorgänger aber man sollte nichtsdestotrotz die berechtigte Frage stellen, inwiefern er langfristig eine Lösung sein und ob er mit der Mannschaft auch weitere Schritte nach vorne machen kann. Oder ist sein Job erledigt?

Mir war es wichtig, dass nach Valverde und Co einer kommt und den Laden etwas aufräumt, sprich ein paar alte Hasen degradiert, die Mannschaft wieder körperlich fit zu machen und diese „ich spiele den Ball nur zu meinem Kumpel“ sache verschwindet. So als Übergangslösung denke ich, hat er einiges erfüllt aber zu mehr reicht es nicht.

Ob Koeman aus de Jong einen Torjäger machen muss (seh ich nicht unbedingt so) kann man sich streiten aber Fakt ist und damit hat MisterBarca recht, Koeman muss die Spieler besser machen. De Jong ist besser geworden bzw hat sein Ajax Niveau wieder gefunden. Davor die Zeit bis vor Nov/Dez war das maximal Durchschnitt was er gezeigt hat und ich habe mich oft darüber aufgeregt. Mittlerweile gibt es an frenkie von meiner Seite nichts zu meckern, er ist nicht mehr wegzudenken.

Viel mehr hat er aus einzelnen nicht rausgeholt. Mingueza ist noch jemand, wo man sagen kann, er hat sich immer weiter gesteigert. Der fing ziemlich wackelig an und hat zuletzt ein ordentliches Level erreicht.

Als Gegenbeispiel, da wo Pep hingeht, schafft er es auch Stars nochmal besser zu machen. Wie ein De Bruyne, Gündogan usw. Oder bei Bayern Boateng der vom Holzfuß zu einem technisch starkem Verteidiger geworden ist.

Zum Thema Jugend: ja, man muss es loben, dass er vielen jungen ihre Einsätze gibt und es ist auch egal ob notgedrungen oder nicht. Aber gleichzeitig muss man auch erwähnen, dass sich keiner (bis auf Mingueza) unter ihm entwickelt hat bzw besser geworden ist oder gar ein Leistungsträger im Team ist. All diese Jungen sind maximal Mitläufer. Das ist keine Kritik an die jungen Spieler. Ich will damit aber sagen, einfach junge Spieler einsetzen damit sie in ihrem Lebenslauf Minuten aufweisen können bringt keinem was. Man muss gleichzeitig auch fordern und erwarten.

Ein gutes Beispiel dafür ist Alphonso Davies bei den Bayern. Unter Kovac spielt er keine Rolle, Flick kommt und macht ein Monster aus ihm. Der liefert ab, ist ein wichtiger Leistungsträger und verdient sich seinen Platz mit seinen LEISTUNGEN. Araujo bei uns hat auch eine sehr starke Phase gehabt und sich mit Leistungen seinen Platz erarbeitet. So sollte es sein aber dieses geschenkte bringt weder dem Team, noch dem Spieler irgendwas.

Dest zb hat ganz ordentlich angefangen und kontinuierlich abgebaut. Koeman hat ihn nicht besser gemacht. Von den Zahlen her ist er nicht besser als Sergi Roberto.

Pedri fing ganz ordentlich an und ist mittlerweile komplett unsichtbar. Die Kurve zeigt noch steiler nach unten als bei Dest.

Trincao hat nie wirklich eine richtige Rolle gespielt. Kam oft von der Bank aber ohne großen impact. Vor 2 Monaten etwa hat er eine kurze Phase gehabt wo es bei ihm lief und genau in dieser Phase hat Koeman ihn wieder abgesägt.

Araujo war zeitweise ein Monster und spielt mittlerweile auch nur eine untergeordnete Rolle.

Einzig Mingueza ist jemand von den jungen wo man sagen kann, er hat sich steigern können.

Wenn Koeman es nicht schafft die gestandenen Profis besser zu machen, sollte das zumindest bei den jungen funktionieren. Da gibt es noch einen Firpo, Dembele und Co. Dembele ist zwar monatelang fit aber bringt konstant nur (maximal) durchschnittliche Leistungen. Für diese Leistungen brauch man keinen 140 Mio Mann.

Und ich stimme MisterBarca zu, dass man Pedri verheizt hat. Ich habe zwar in ihm jetzt nie wirklich dieses mega Talent gesehen, wie die meisten im Forum aber der Typ hat was auf dem Kasten. Ich finde auch nicht dass er körperlich ausgelaugt ist, der läuft teilweise mehr als de Jong, also das ist schon stark aber wie misterBarca schreibt druck etc. Unbekümmert spielt es sich gut für so einen Jungspund aber Koeman hat ihm nicht davor geschützt. Vorallem hat er ihm einen platz geschenkt, der nicht unbedingt mit seinen Leistungen zu erklären gewesen ist. Da hätte man, das auf mehrere Schultern verteilen müssen.

Auch stimme ich ihm zu, dass die Tore überwiegend durch individuelle Klasse entstehen. Allein Messi ist wiedermal für den größten Teil des Erfolges verantwortlich. Ich mein das lässt sich nicht komplett abstellen aber es ist nunmal so, das wir ohne Messi nach wie vor komplett alt aussehen. Hat Messi einen sahnetag, spielen wir gut, hat Messi einen schlechten Tag sehen wir alt aus.

Das System von Koeman seh ich auch nur temporär als Lösung. Sie kaschiert einige unserer Probleme, wird aber langfristig nicht die Lösung sein. Grundsätzlich habe ich nichts gegen eine dreierkette aber in einer anderen Variante.

Was Erwartungen vor und während einer session angeht, dass ist immer subjektiv. Man kann die eigenen Erwartungen nicht von anderen verlangen. Fakt ist aber dass Barca immernoch einen Kader hat, der locker um die Meisterschaft spielen „muss“, vorallem dann wenn die Kontrahenten ebenfalls nicht in Bestform sind.

Laut transfermarkt hat Barca immernoch den mit Abstand wertvollsten Kader in Spanien und ist weltweit auf Platz 5. Martktwerte haben nicht viel Aussagekraft aber dennoch ist das nicht weit hergeholt. Der Kader ist nicht der beste der Vereinsgrschichte aber sicherlich auch nicht so schlecht wie er immer geredet wird. Das Fundament ist immernoch wie ein Kartenhaus, dass jederzeit zusammenbrechen kann, dass haben uns PSG und Real bewiesen. Gegen Real hätte man auch mit einer derben klatschte nachhause fahren können.

Für mich persönlich ist Koeman’s Arbeit getan, jedes weitere Jahre würde stagnieren bedeuten. Wir sind an einem punkt angelangt, wo zwar die Ergebnisse stimmen aber die Leistungen nicht. Andersrum wäre es mir viel lieber gewesen, denn mit der Zeit würden die Ergebnisse von alleine kommen. Das ist nichts anderes als wie unter Valverde. Wir werden uns spielerisch nicht großartig weiterentwickeln. Die Titel werden nur die Probleme unter den Teppich kehren und alle zufrieden stellen, bis irgendwann mal wieder ein AS Rom etc um die Ecke kommt :lol: