Antwort auf: FC Barcelona – Atletico Madrid

#623770
Adel1
Teilnehmer

Allein auf die Spielerqualität kann man das eh nicht schieben, ich mein wir haben wesentlich mehr Qualität als Atletico aber spielen trotzdem schlechter und das ist wirklich eine Kunst, gegen Atletico spielerisch schwächer zu sein. Die hat nie spielerische Klasse ausgezeichnet und werden in dem Punkt auch mal von Bayer Leverkusen an die Wand gespielt. Die haben sich immer durch andere Qualitäten ausgezeichnet. Wir haben auch beispielsweise eine deutlich, deutlich höhere Spielerqualität als Chelsea, die im CL-Finale stehen. Bis auf Kante, Ziyech oder Pulisic kann ich mir keinen von denen bei Barca vorstellen. Ein Rüdiger kommt nicht mal ansatzweise an Lenglet ran.

Was man unseren Spielern vorwerfen muss ist halt ihre Lasche Einstellung und losermentalität. Der einzige Punkt bei dem mir Koeman leid tut, ist die Tatsache das dieses Team nicht leicht zu trainieren ist. Die haben einfach diese Gemütlichkeit in sich, die nicht leicht auszutreiben zu sein scheint.

Ansonsten hat Koeman aber so gut wie alles falsch gemacht. Mental hat er sie etwas besser gemacht, fitness technisch wohl auch was aber ehrlich gesagt keine große errungenschaft ist. Das war das mindeste was man erwarten musste. Viele junge Spieler integriert aber spielerisch oder taktisch hat er uns keinen Millimeter weitergebracht. Daher meinte ich auch vor kurzem sein Job ist erledigt, denn mehr wird er nicht auf die Beine stellen können. Die jungen werden sich unter ihm auch nicht entwickeln, da sie einfach nur spielen aber nichts lernen. Bis auf die Erfahrung, haben sie nichts dazugelernt.

Über die Planlosigkeit braucht man nicht viel zu reden denke ich. Gar nicht von Plan B anfangen wenn es nichtmal Plan A gibt. Nachdem das 4231 ohne Plan nicht Funktioniert hat und überraschenderweise das 433 ohne Plan auch nicht funktioniert hat, dachte er ich stelle einfach auf 5er Kette ohne Plan um. Und welch Verwunderung, auch das hat nicht funktioniert. Es gab ein kleines auf nach der PSG Klatsche aber mein Eindruck damals, dass es eher daran liegt, dass sich die Spieler nach dieser Klatsche den Hintern aufreißen als am System hat sich bestätigt. Ich hab erwartet, dass sobald das angekratze ego wieder geheilt ist und dieses Gefühl abflacht, es Ernüchterung über das neue System geben wird. Dann das dient nur darum die Probleme zu kaschieren. Wie wenn ich als Kind gesagt habe Mama ich habe mein Zimmer aufgeräumt aber alles unterm Bett versteckt. War vielleicht auf dem ersten Blick nicht sichtbar aber verschwunden ist dadurch nichts.

Dann ist sein Kadermanagement total katastrophal. Manche bekommen freifahrtscheine, andere keine Chance aber keiner weiß warum.
Bei Pedri zb habe ich schon relativ früh in der Saison gesagt, er ist nicht bereit dafür bei Barca stammspieler zu sein. Koeman hat seiner Entwicklung eher geschadet, als dass er ihm geholfen hat. Pedri wäre jemand gewesen, der in der Schlussphase reinkommt, wenn der Gegner nicht mehr so eng am Mann ist, die Lücken größer und die Beine schwerer werden. Da kann er seine Qualitäten ausspielen und geht mit einem guten Gefühl vom Platz. Natürlich gibt es auch Spiele wo er starten kann, keine Frage aber diese heißen sicherlich nicht PSG, Real oder Atletico usw.
Puig bekommt so gut wie keine Chance und mir kann keiner erzählen, dass Pedri besser performt haben soll. Man neigt dazu bei so jungen Spielern (was auch normal ist) die Leistung deutlich besser zu bewerten als sie tatsächlich ist. Das heißt wenn ein 18 jähriger und ein 30 jähriger gleich gut performen, wird man den 18 Jährigen deutlich besser bewerten. Pedri wurde Opfer davon. Und nochmal das ist kein Vorwurf oder Kritik an Pedri, sondern an Koeman. Alena wurde abgegeben und ich fand ihn (wenn er gespielt hat) am besten von den 3. Nicht weil er der bessere Spieler von den 3en ist, sondern der Mannschaft das gegeben hat, was sie gebraucht hat. Er wirkte ziemlich souverän und reif in seinen Aktionen.

Dann gibt es Spieler wie Trincao oder Firpo die nicht sonderlich positiv aufgefallen sind aber in ihrer besten Phase, wo man dachte: oh da kann wohl doch mehr kommen, wurden sie komplett rasiert. Diesen Move kann ich absolut nicht nachvollziehen. Koeman macht sich das Leben selber schwer, indem er seinen Kader auf 13 Spieler begrenzt. Absolut unnötig!! Der einzige der zurecht rasiert worden ist, ist Pjanic nach seinem Auftritt gegen PSG. Da stehe ich voll hinter Koeman.

Naja so langsam wird der Beitrag zu lang und ich höre auf. Jedenfalls sollte am Ende der Saison Schluss sein, egal ob man noch Meister wird oder nicht. Im Hinblick auf die Zukunft, wird man sich dadurch nur wieder ins eigene Bein schießen. Leider gibt es sehr große Parallelen zu Valverde, nicht nur auf dem Platz sondern der Großteil der Fans steht hinter ihm, die Spieler stehen hinter ihm und die Führung wahrscheinlich auch. Meine Hoffnung ist das Laporta reagiert, ansonsten hätte auch Bartomeu im Amt bleiben können (etwas zu hart ausgedrückt aber ihr wisst was ich damit sagen will). Gute Nacht fräänds