Antwort auf: Spielideen und Systeme 2021/22

#624266
Marcel Graber
Teilnehmer

Ich persönlich bin grosser Fan der Dreierkette. Diese gibt sen Auaaenverteidigern die Möglichkeit, eher hoch zu stehen. Dadurch können sich die Offensivspieler eher zentral orientieren, was einem Messi oder auch Griezmann entgegen kommt. Das 352, mit dem Barca über grosse Teile der Rückrunde hinweg unterwegs war, hatte aber meiner Meinung nach einige Schwächen.
– Da wäre zum einen mal die RV-Position. Dest hat eher unkonstant gespielt und von Robertos Leistungen zum Saisonende wollen wir mal gar nicht anfangen. Da bleibt nur zu hoffen, dass sich Dest stabilisiert und gleichzeitig Emerson gute Leistungen zeigt.
– Eine weitere Schwäche: nur zwei Offensivkräfte, die auch eigentlich beide 10er sind, funktionieren auf sich alleine gestellt halt eher mässig gut.
– Zudem (verwandt mit dem vorigen Punkt) möchte ich hier Pedri nennen. Er ist natürlich nicht in erster Linie ein Problem. Vielmehr ein Baustein im Spiel, über den Koeman sich hoffentlich so seine Gedanken gemacht hat. Pedri ist für mich kein 10er. Er ist ein offensiver 8er, ausserst kreativ und Spielt wahnsinns Pässe. Aber es wäre ein Fehler, ihn auf einer 10er Position oder im Halbraum oder gar auf dem Flügel auflaufen zu lassen. Dafür fehlt ihm schlichtweg der Zug zum Tor. Ich meine das nicht wertend. Ganz im Gegenteil: er gibt den takt des Spiels vor und ist so ein wahnsinnig wichtiger Teil des Teams. Aber in einem 352 System mit Messi und Griezmann vorne drin lastet aus meiner Sicht zu viel Offensive Last auf Pedri. Er ist weder ein Flügelflitzer noch eine Strafraumkobra und ich glaub nicht, dass man ihn da rein drängen sollte.

Koeman liess gegen Ende letzter Saison oftmals im 352 spielen mit Busquets/De Jong/Pedri im Mittelfeld und Messi und Griezmann vorne drin. Somit ist natürlich das Mittelfeld äusserst gut besetzt, doch das geht dann oftmals zulasten der Offensive, wo dann viel zu wenig Bewegung drin ist.
Ich plädiere drum für ein 343 mit De Jong und Pedri als Doppelsechs, Messi und Griezmann oder Depay in den Halbräumen (Dembele/Fati, wenn sie wieder fit sind) sowie Aguero im Zentrum (Depay als Aguero-Ersatz). Somit hätte man einen Offensivspieler mehr, und die Spieler in den Halbräumen könnten trotzdem mit zurückarbeiten und somit das Mittelfeld verstärken. Vorstösse in den Strafraum und 15+ Tore pro Saison muss man von Pedri nicht erwarten. Drum fänd ich es sinnvoll, wenn man ihm seinen Platz im Mittelfeld lässt und ihm aks Entlastung einen weiteren Offensivspieler an die Hand gibt.