Antwort auf: #10 – Lionel Messi

#624301
Giuliano
Teilnehmer

Was mich ein bisschen stört, ist, dass Laporta den ganzen Wahlkampf lang mit Messis Verbleib geprahlt hat, und nur er könne Messi vom Verbleib überzeugen und jetzt das.

Irgendwie kommt mir das ganze nicht ganz koscher vor. Und Messi als Geldgierigen zu bezeichnen finde ich auch nicht fair, er hat bis jetzt mit keinem anderen Verein verhandelt.

Ich empfinde so richtige Übelkeit dabei, wenn ich daran denke, dass Griezmann jetzt endlich seine Position bekommt, erleichtert in die Saison geht und am Schluss nichts auf die Reihe bringt.

Wir haben alle immer gemeint, Messi sei mental zu schwach für einen Kapitän und sei kein Anführer…ich hatte während der Copa ein ganz anderes Gefühl.

Und wenn ich mir den ganzen restlichen Barcakader ansehe, sehe ich nur eine Auswahl von Schwiegersöhnen (evt. mit Ausnahme von Araujo und Depay). Was will man mit solchen Charakteren gewinnen – die wurden sogar von Salzburg mit Haut und Haaren gefressen.