Antwort auf: FC Barcelona : FC Getafe

#624592
Konfuzius
Teilnehmer

Mir persönlich ist es wichtig, dass Barca in der La Liga möglichst unter die Top 2 kommt. Das wäre schon ein Erfolg, wenn man mal das Gesamte vor Augen führt.

Dass Laporta einfach nur das kleinere Übel Bartos ist, ist mir seit 2010 klar. Bartos Nachteil ist, dass er vom Typ her einfach zu uncharismatisch und unbeholfen wirkt als Laporta.

Ich hoffe nur, dass Laportas Ära nur eine Kurze sein wird. Dieser Verein braucht eine vernünftige Führung.

Mir tut es in der Fußballseele weh, wie Laporta und Barto – und Harper natürlich such – diesen Verein mit einer goldenen Generation führen konnten und dabei großen Schaden erzeugt haben.

Leider können viele Fans genau diesen Sachverhalt nicht realisieren und denken, dass Laporta und Co. tolle Führungskräfte für den FC Barcelona sind – nein, das sind sie nicht.

Ich wünsche mir sowas wie Cruyff, Ferguson, Uli (wenn auch privat kriminell, aber Verein hat er nicht geschadet) etc.. Leute, die tatsächlich den Verein als Heiligtum ansehen.

Und genau diese Chemie der Führung spiegelt sich jahrelang auf dem Spielfeld, der nicht vorhandenen Eintracht der Spieler, wider.

Wir sind ein Plastikverein geworden und erhoffen uns das Abtragen dieses Images genau durch Leute, die das einläutet haben, in dem Fall Laporta.

Wie dem auch sei, ich hoffe, Depay behält seine gute Form bei und hoffe, dass die restlichen Spieler sich irgendwie zusammenfinden und sich nicht auf Versprechungen der Führung verlassen, die eh sehr oft gebrochen werden

Diesbezüglich gab es auch offiziell exemplarische Aussagen vonesdi, Digne usw… dass Versprechen nicht eingehalten wurden.