Antwort auf: Kaderplanung 20/21- 20/22

#624608
Chris Corona
Teilnehmer
Bombay123 wrote:
Also ich finde auch das Barca eine Schwächeren Kader hat im Vergleich zur letzten Saison, gerade mit dem Abgang von Messi. Aber ich finde hier wird immer alles sehr negativ betrachtet. Denn wenn eine Tür zu geht, geht sie wo anders wieder auf. Man kann durch die Abgänge endlich ein gesundes Gehaltsgefüge implementieren, so wie es die Bayern zb machen. Wir setzten wieder auf junge la masia Spieler, die sich auch entwickeln können, weil ihre Plätze nicht von Superstars blockiert werden und wir können endlich wieder starken Kollektiv Fußball spielen ohne von einen Spieler abhängig zu sein,daher brauchen wir halt den richtigen Trainer. Diese Saison wird schwer aber auf lange Sicht mit klugen Transfer gerade auf der Trainerbank steckt im Fc Barcelona und in unseren aktuellen Kader viel Potential.

Wenn man in der aktuellen Situation etwas Gutes suchen möchte, dann dass die Gehaltsstrukturen wieder einigermaßen erträglich werden.

Sollte Koeman es schaffen, einen 17jährigen Gavi und einen 18jährigen Demir nachhaltig in die Mannschaft zu integrieren kann das als Erfolg gewertet werden.
Fati kehrt zudem zurück, wenngleich man die Auswirkungen seiner Verletzung noch nicht erkennen kann!
Zudem hat man in Garcia einen Abwehrspieler mit Potential verpflichtet!
All diese jungen Spieler profitieren vom Abgang Griezmanns und Moribas, von der Nichtbeachtung Pjanics!
Zudem sammeln sie in dieser schwierigen Zeit wertvolle Erfahrungen für den späteren Verlauf der Karriere!
Und wer weiß, vl kann man in ein paar Jahren wieder vereinzelt teure, notwendige Transfers tätigen.
Dem gegenüber steht natürlich die aktuelle Situation, die doch sehr ernüchternd wirkt!
Die Zeit wird es weisen…