#10 – Lionel Messi

Ansicht von 15 Beiträgen - 4,906 bis 4,920 (von insgesamt 5,182)
  • Autor
    Beiträge
  • #489176

    @xavilla: Ich bin auch nicht der Meinung, dass Messi jetzt der böse Bube ist. Er hat Macht bekommen und diese nützt er jetzt. Das ist menschlich und absolut verständlich. Unverständlich ist für mich derjenige, der dieses Spielchen inszeniert hat, das inzwischen die gesamte Mannschaft verunsichert und die Medien schon darüber lästern lässt, dass „Barça sich inzwischen selbst aufstellt“. Und damit meine ich nicht das Trainerteam!

    #489174
    Xavilla67
    Teilnehmer
    Molero wrote:
    Du brauchst dir ja nur die Umarmungen von früher anschauen, da haben sie sich nicht vorher die Hand gegeben und dann umarmt, da flog Messi sofort in Pep’s Arme.

    Dieser teil des Textes macht mich irgendwie traurig :(
    ich meine es ist echt schade dass anscheinend das Verhältnis zwischen den beiden so beeinflusst war :/

    Ich kann mir keinen der beiden irgendwie als „bösen“ vorstellen wobei es mich auch irgendwie nicht ganz überzeugt, dass Messi den anderen Stürmern so gegenüber sein soll – also ich meine desöfteren sieht man kleine streitigkeiten auf dem platz oder wie messi villa anschreit , nach einer vertagenen chance aber ich meine solche szenen (leider früher öfter) erleben wir doch heute auch noch häufig

    [attachment=173]MessiVilla.jpg[/attachment]

    naja, um ehrlich zu sein beschäftigt mich messi abseits des platzes weniger als viele andere unserer Spieler, kann auch daran liegen dass ich mich nicht direkt dazu äußern kann – bin zwigespalten

    #489172
    Anonym

    Wenn ich schon alles mal umarmt habe, mein Gott, bei den meisten würde ich es nie wieder tun. :)

    #489171

    Sorry, ich war dabei – er ist NICHT von selber hingegangen, egal wie es aussieht. Puyol kam zu Messi und forderte ihn auf, zu Pep zu gehen, es gab einen kurzen Disput und dann ging Messi zu Pep und umarmte ihn. Du kannst es mir ruhig glauben, Videos kann man zusammenschneiden, ich aber saß in der 10. Reihe genau in dem Bereich, in dem sich die Szene mit Puyol abspielte. Und dass Messi sich nicht am „Hochwerfen“ von Guardiola beteiligte, sondern in zweiter Reihe hinter anderen Spielern dabei nur zusah, stimmt auch.
    Du brauchst dir ja nur die Umarmungen von früher anschauen, da haben sie sich nicht vorher die Hand gegeben und dann umarmt, da flog Messi sofort in Pep’s Arme.

    #489169
    bruce83
    Teilnehmer
    Molero wrote:
    Bereits im Dezember 2011 habe ich – als Ausländer! – von einigen Barcelona-Kennern gehört, dass sich Messi gegen Pep stellt – allerdings hinter vorgehaltener Hand, wie üblich, bei so einem großen Verein. Natürlich war ich daraufhin „sensibilisiert“ und habe Messis Verhalten gegenüber seinem Trainer besonders aufmerksam beobachtet – es war definitiv eine Abkühlphase eingetreten! Auch im letzten Spiel, bei dem ich live dabei war und mit eigenen Augen gesehen habe, dass Puyol Messi erst auffordern musste, nach seinen Serientoren zu Pep zu gehen und ihn zu umarmen! Und danach stand Messi auch nur in 2. Reihe, während die anderen Pep in die Luft warfen. Ich habe in meinem Artikel über Pep unter dem Absatz „Gerüchteküche“ darauf verwiesen.
    Es ging wohl „schleichend“ mit dem Amtsantritt von Rosell einher – vielleicht auch mit der Verpflichtung von Zlatan I., wo Messi ja diese SMS an Pep schickte. Zlatan wurde – wie ich vermute – unter anderem auch wegen Messi aussortiert; Betonung natürlich auf „unter anderem“. Messi war 2010 gerade Mal 23 Jahre alt und sicher noch leicht beeinflussbar, besonders von einem „mächtigen“ Mann, der – wie inzwischen mancher Culè gemerkt hat, gerne Honig ums Maul schmiert. Jedenfalls ist Barça momentan absolut „Messi-abhängig“ was die Stammspieler betrifft, hingegen hat man auch gesehen, wie befreit z.Bsp. Villa und Fabregas aufgespielt haben, als la Pulga nicht mitspielte. Zwischen Messi und Villa stimmte es übrigens auch vom Anfang seiner Rückkehr nicht mehr, auch wenn das von fast „allen“ als normale Kontroverse gesehen wurde. Was inzwischen wohl niemand mehr bestreiten kann, ist aber, dass Messi viel aggressiver geworden ist, von dem „gutgelaunten, netten Jungen“ ist nicht mehr viel zu sehen.

    Hier ist die Szene, für mich sieht es nach einer Herzlichen umarmung aus die er gewollt hatte!

    #489168

    Bevor ihr wieder auf Neymar zu sprechen kommt, möchte ich vorher noch meinen Standpunkt zur Sache loswerden.

    In jeder Mannschaft gibt es Spannungen und Reibungen, das ist bei Barça – obwohl der Verein gerne ein harmonisches Selbstbild nach außen kommuniziert – nicht anders. Dennoch hätte ich nicht für möglich gehalten, dass Messis Wort ein solches Gewicht hat – nicht im Verhältnis zu den Spielern, sondern im Verhältnis zum Trainer, dessen Entscheidungen für die Spieler nicht unanfechtbar sein, aber in letzter Konsequenz respektiert werden sollen. Das hat Messi nicht getan, und das ist für mich das Verwerfliche am Verhalten von Messi, nicht die Tatsache, dass er andere Ansichten besitzt und diese zur Sprache bringt. Die Letztentscheidungsgewalt sollte stets beim Trainer, nicht hingegen beim Spieler liegen, der nur selten alles in einem Gesamtzusammenhang sieht.

    Wer weiß, vielleicht wäre Pep Guardiola ohne diese schwierige Beziehung länger geblieben. Vielleicht war es der Wunsch nach Deeskalation, der ihn von Barcelona wegführte. Ein Machtkampf zwischen den Beiden wäre sicherlich nicht zum Wohle des Vereins.

    #489164
    bruce83
    Teilnehmer
    Mühsam wrote:
    bruce83 wrote:
    Bin mal gespannt was Messi dazu sagt!! Und ich denke Pep wird sich bestimmt auch noch darüber äußern, mal sehen was dabei rasu kommt :)

    Glaube nicht dass Messi das jetzt groß interessiert weil es das Buch jetzt auf deutsch gibt. Das Buch ist doch eigentlich eine olle Kamelle, schon November 2012 erschienen und hat niemand sonderlich aufgeregt. Nur ist Guardiola auch dadurch eher in nicht so guter Erinnerung bei Barca. Gab dann ja angeblich auch mal ein Hausverbot und seine Erklärung, dass er nie mehr zu Barca zurück kehren wird.
    Jedenfalls sind solche Pseudo-Biographien eher peinlich für einen jungen Trainer der erst eine Mannschaft trainiert hat und erst kurz von Barca weg ist. Also wenn er das Ganze autorisiert hat.

    Ah ok :) Dann unterhalten wir uns lieber wieder um das Murmeltier (Neymar) :)

    #489162
    Anonym
    bruce83 wrote:
    Bin mal gespannt was Messi dazu sagt!! Und ich denke Pep wird sich bestimmt auch noch darüber äußern, mal sehen was dabei rasu kommt :)

    Glaube nicht dass Messi das jetzt groß interessiert weil es das Buch jetzt auf deutsch gibt. Das Buch ist doch eigentlich eine olle Kamelle, schon November 2012 erschienen und hat niemand sonderlich aufgeregt. Nur ist Guardiola auch dadurch eher in nicht so guter Erinnerung bei Barca. Gab dann ja angeblich auch mal ein Hausverbot und seine Erklärung, dass er nie mehr zu Barca zurück kehren wird.
    Jedenfalls sind solche Pseudo-Biographien eher peinlich für einen jungen Trainer der erst eine Mannschaft trainiert hat und erst kurz von Barca weg ist. Also wenn er das Ganze autorisiert hat.

    #489155
    bruce83
    Teilnehmer
    Mühsam wrote:
    Spongebob wrote:
    Mühsam wrote:
    Wer ist denn eigentlich dieser Guillem Balague? Der Mann der alles weiß über Guardiola und ihm so nahe steht wie kein anderer. Das ist ja wohl keine Autobiographie. Will sagen, solche „Enthüllungen“ in trivialen Büchern sollte man auch mit Vorsicht genießen.

    Man sollte sie mit Vorsicht genießen, aber da er Gurdiola kennt wie kaum ein anderer, gehe ich davon aus, dass er Guardiola tatsächlich kennt und Letzterer die Biografie bereits gelesen hat. Auch sind den Autoren gewisse rechtlichen Grenzen gesetzt. Sollte dort die Unwahrheit gesprochen werden, kann Guardiola ohne Probleme ein Verkaufsverbot erwirken.

    Deshalb gehe ich davon aus, dass der Inhalt der Wahrheit entspricht. Sollte es anders sein, werden wir es bald mitbekommen :)

    Diese Vorveröffentlichungen sind eher im Bereich klatsch-tratsch anzusiedeln. Messi mit dem Löffel, oje. Meistens sind diese Passagen das interessanteste im Buch. Klar, muss da ein gewisser Wahrheitsgehalt drin stecken. Und wenn Guardiola dieses Buch zum jetzigen Zeitpunkt auch wollte und auch autorisierte muss man sich fragen ob er noch alle Tassen im Schrank hat. :)

    Bin mal gespannt was Messi dazu sagt!! Und ich denke Pep wird sich bestimmt auch noch darüber äußern, mal sehen was dabei rasu kommt :)

    #489154
    Anonym
    Spongebob wrote:
    Mühsam wrote:
    Wer ist denn eigentlich dieser Guillem Balague? Der Mann der alles weiß über Guardiola und ihm so nahe steht wie kein anderer. Das ist ja wohl keine Autobiographie. Will sagen, solche „Enthüllungen“ in trivialen Büchern sollte man auch mit Vorsicht genießen.

    Man sollte sie mit Vorsicht genießen, aber da er Gurdiola kennt wie kaum ein anderer, gehe ich davon aus, dass er Guardiola tatsächlich kennt und Letzterer die Biografie bereits gelesen hat. Auch sind den Autoren gewisse rechtlichen Grenzen gesetzt. Sollte dort die Unwahrheit gesprochen werden, kann Guardiola ohne Probleme ein Verkaufsverbot erwirken.

    Deshalb gehe ich davon aus, dass der Inhalt der Wahrheit entspricht. Sollte es anders sein, werden wir es bald mitbekommen :)

    Diese Vorveröffentlichungen sind eher im Bereich klatsch-tratsch anzusiedeln. Messi mit dem Löffel, oje. Meistens sind diese Passagen das interessanteste im Buch. Klar, muss da ein gewisser Wahrheitsgehalt drin stecken. Und wenn Guardiola dieses Buch zum jetzigen Zeitpunkt auch wollte und auch autorisierte muss man sich fragen ob er noch alle Tassen im Schrank hat. :)

    #489153
    Mühsam wrote:
    Wer ist denn eigentlich dieser Guillem Balague? Der Mann der alles weiß über Guardiola und ihm so nahe steht wie kein anderer. Das ist ja wohl keine Autobiographie. Will sagen, solche „Enthüllungen“ in trivialen Büchern sollte man auch mit Vorsicht genießen.

    Man sollte sie mit Vorsicht genießen, aber da er Gurdiola kennt wie kaum ein anderer, gehe ich davon aus, dass er Guardiola tatsächlich kennt und Letzterer die Biografie bereits gelesen hat. Auch sind den Autoren gewisse rechtlichen Grenzen gesetzt. Sollte dort die Unwahrheit gesprochen werden, kann Guardiola ohne Probleme ein Verkaufsverbot erwirken.

    Deshalb gehe ich davon aus, dass der Inhalt der Wahrheit entspricht. Sollte es anders sein, werden wir es bald mitbekommen :)

    #489152
    bruce83
    Teilnehmer

    Messi ist eben Ehrgeizig und das ist auch gut so, das treibt ihn vorran! Pedro,Sanchez und Villa haben fast immer 100% liegen lassen, dann ist es wohl verständlich das er sich aufregt, wenn sie ihn nicht abspielen, da er trifft und trifft. Und wenn er nicht Spielt geben sich die anderen 3 zwar mehr Mühe aber lassen trotzdem viel zu viel Chancen liegen. Und ich glaube wenn Neymar kommt und einschlägt, wird Messi noch ne schippe drauf legen, wenn er wirklich soviel macht hat und was gegen den transfer hätte, würde es ja jetzt bereits Komplikationen geben. Also das sich Spieler auf dem Feld mal anschreien ist normal, ich glaub jeder der schonmal Fussball spielte gibt mir Recht.

    #489151
    Anonym

    Wer ist denn eigentlich dieser Guillem Balague? Der Mann der alles weiß über Guardiola und ihm so nahe steht wie kein anderer. Das ist ja wohl keine Autobiographie. Will sagen, solche „Enthüllungen“ in trivialen Büchern sollte man auch mit Vorsicht genießen.

    #489150

    Ich frage mich vor allem, wie das mit Neymar klappen soll. Wie es scheint, sind sie ja „befreundet“ – wahrscheinlich bis zu dem Augenblick, wo sich Neymar erlaubt, einmal besser als Messi zu sein. Solange er La Pulga gute Assists gibt und ihn so hofiert, wie die meisten der Barça-Spieler, kann es gut gehen. Denn wie Iniesta, Xavi und Alba alles versucht haben, dass Messi in dieser Saison „seine“ Rekorde einheimsen konnte, war schon fast ein wenig peinlich anzusehen. Wie lange ist es her, dass er sich mal vom gegnerischen Sechzehner selbst einen Ball geholt hat, wie oft beteiligt er sich am Pressing? Ich war immer ein Messi-Fan und bin es auch noch, aber seit einiger Zeit ist er verändert – wenn ich mich nicht irre, hat es ungefähr zeitgleich angefangen, als er Vater wurde – event. auch schon zwei-drei Wochen vorher.

    #489148

    Ich hab in Messi noch nie diesen Engel gesehen, als den Medien ihn darstellen.
    Ehrlich gesagt ist und war mir das auch egal, Messi ist kein heiliger und ein Mensch wie alle anderen auch.

    Dass er eine große Macht im Verein hat, wird wohl den Tatsachen entsprechen, was natürlich nicht unbedingt positiv zu betrachten ist. Sollte diese Macht soweit gehen wie im Artikel beschrieben, dann werden große Probleme auf uns zukommen.
    Würde er unter einem neuen Trainer noch immer diese Macht haben und wie reagiert er, wenn ihm jemand diese Macht streitig machen möchte (also ein Trainer)?

    Wenn auch nur die Hälfte dieses Artikels der Wahrheit entspricht, dann möchte ich nicht wissen, wie Messi nach den Bayern-Spielen drauf war. Seine Frust- und/oder Aggressionsentladung beim 4:2 Sieg gegen Betis sagt da auch einiges aus. Innerhalb von einigen Minuten nach seiner Einwechslung schnürt er einen Doppelpack und nach einer vergebenen Chance in Minute 90 kommt plötzlich solch ein emotionaler Ausbruch. War doch sehr seltsam für mich ehrlich gesagt.

    Es spricht alles dafür, dass Messi viel zu verkrampft ist. Man sieht ihm richtig an wie verbissen er nach Toren jagt. Prinzipiell ist das ja auch gut so, nur bei Messi wirkt das wirklich sehr oft aggressiv.
    Ich frage mich ob Messi überhaupt möchte, dass man ihn entlastet. Mittlerweile hat er sich daran gewöhnt ca. 50% aller Tore für Barca zu schießen und jeden Ball zu bekommen den er möchte. Wir sind uns natürlich alle einig, dass diese Abhängigkeit, die definitiv besteht, gebrochen werden muss. Aber wie gesagt, lässt Messi das überhaupt zu?

Ansicht von 15 Beiträgen - 4,906 bis 4,920 (von insgesamt 5,182)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.