#11 – Ousmane Dembélé

Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 909)
  • Autor
    Beiträge
  • #607681
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Hamid

    Ich verdreh dir die Worte nicht im Mund, keine Sorge. Du hast nur das Beispiel mit Coutinho erwähnt als Gegenstück zu Dembele, was völlig sinnfrei ist, meiner Meinung nach. Du kannst nicht Umstand A mit Umstand B gleichsetzen. Machen wir es mal gaaanz einfach, damit es alle verstehen.

    Was ist Dembeles HAUPTPOSITION? Richtig, offensiv Linksaußen.
    Wird er und wurde er auch hauptsächlich dort eingesetzt? Richtig, er wird und wurde dort eingesetzt.

    Was ist Coutinhos HAUPTPOSITION? Richtig, offensives Mittelfeld.
    Wurde er bei Barca dort eingesetzt? Richtig, er wurde nicht dort eingesetzt. Denn Messi bekleidet all diese Spielräume, die Coutinho braucht.

    Nun, für Liverpool hat Coutinho genau auf seiner Hauptposition geglänzt und für Bayern gegenwärtig ebenso.

    Wie also kannst du bitte von dir aus behaupten, dass Dembele besser als Coutinho gespielt habe, wenn Coutinho nicht einmal die Chance hatte, sich auf seiner eigentlichen Position behaupten zu können?

    Darauf möchte ich eine plausible Antwort von dir, bitte.

    Und was Suarez angeht – er ist kein Engel. Dessen bin ich mir bewusst. Aber der Typ hat – und dessen Zeugen sind wir alle hier – angekommen bei Barca, alles getan, um einzuschlagen. Er hat sich MONATELANG zusammengerissen ohne Aussetzer. Und genau DAS habe ich als Vorbild gemeint. Dembele muss sich mal solange zusammenreißen bis er richtig einschlägt. Das ist er noch schuldig. Darum ging es mir. Denn der Preis bestimmt die Erwartung, auch wenn es moralisch nicht korrekt ist, so zu denken. Ist aber leider so.

    Addendum: Im Grunde ist es mir egal, wenn Dembele kein Spanisch spricht. Aber wenn sogar der Valverde verschmitzt lächelnd darüber redet, dass er phasenweise eine schwerfällige Kommunikation mit Dembele hat, dann kann man das auch durchaus als Kritikpunkt erwähnen.

    Summa summarum ist so, dass Dembele kein Spieler ist, der völlig überzeugt hat bisher. Und ich halte nach wie vor daran fest, dass Dembele geschützt wird von Bartomeu! Dieser hat nun mal die Worte „Dembele ist besser als Neymar“ verfasst. Der wird nicht zulassen, dass Valverde und Co. den Dembele öffentlich so anmahnen wie sie es bereits mit Griezmann getan haben.

    #607680
    Anonym

    Was ist nur los mit euch?


    @MNL

    Wenn die mangelhaften Spanischkenntnisse Dembeles ein Problem wären, dann würde Valverde diesem doch nicht so viel Vertrauen schenken.
    Wenn Dembele taktische Anweisungen oder ähnliches nicht verstehen würde, dann würde er doch nicht spielen.
    Wenn der Typ kommunikationstechnisch ein großes Problem darstellen würde, dann würde dieser sicher nicht so viel spielen, denn wie denn auch, wenn er nix checkt ?

    Da er aber sehr viel spielt und durchaus taktische Anweisungen zu verstehen und umzusetzen weiß, gehe ich mal davon aus, dass dieses „Problem“ mal wieder nur in einigen Köpfen mancher User hier besteht :)

    #607679
    Anonym
    Konfuzius wrote:
    @Hamid

    Jetzt vermengst du Themen ungeschickt miteinander.

    1. Die Sache mit Coutinho war von vornherein zum Scheitern verurteilt. Man hat einen starken OM Spieler geholt, der seine eigentlichen Stärken eben nicht ausspielen durfte/konnte. Was er für tolle Leistungen abliefern kann, kannst du VOR Barca und NACH Barca eindrucksvoll nachschauen. Spiel daher bitte nicht Dembeles Nachlässigkeiten nicht gegen Coutinhos Umstände aus, welche ganz andere Gründe hatten.

    2. Was interessiert mich, was ein Gegenspieler sagt, wenn der Schiri die rote Karte gibt und Dembele den empfindlichen Schiri abfällig anspricht? Warum haben dann Pique und Messi wohl den Rand gehalten? Warum kann sich Dembele nicht professionell vorbereiten? Dazu gehört auch, wie man sich Schiri XY gegenüber verhalten sollte. So etwas lernt man in jedem Verein der Welt. Gerade weil Schiris Spiele beeinflussen können, ist man als Spieler vorsichtig.

    3. Die Bringschuld ergibt sich durch seine groben Fahrlässigkeiten, nicht mehr nicht weniger. Ich habe nicht davon gesprochen, dass er mich als Fan mit gesonderten Leistungen wie höchste Demut etc. zufriedenstellen soll. Er ist schon längst aus den Fugen geraten. Man ist gegenwärtig dabei, den Dembele zu integrieren. Und diese Ansage der Leistungserwartung hat in dieser frischen Saison Messi auch schon gemacht.

    4. Wenn ich mich dumm verhalte ( nicht zum Arzt gehen, sondern zu meiner Mami und das Training sausen lasse) oder mich fahrlässig verhalte und öfter ausfalle, dann muss ich mich als hoch bezahlter Fußballer nicht wundern, dass man mich im Visier hat.
    Kein Mensch erwartet von Dembele übermenschliche Aktionen im Spiel. Es reicht schon, wenn er mal 6 Monate am Stück verletzungsfrei ordentliche Spiele abliefert.

    5. Dass er das 4:0 nicht gemacht hat, kann jedem Spieler passieren. Keine Frage. Aber im Zusammenhang seines sportlichen Lebenslaufs ( Transfer, wie er nach Barca kam, wenig Disziplin etc.) ist das dann eben noch ausdrucksvoller. Und was hat der Dembele am Wochenende gemacht? Hat wieder einen draufgesetzt. Es wird nicht besser.

    Fazit: Dembele MUSS ähnlich wie Suarez damals der Welt zeigen, dass er auch anders kann. Suarez ist da als Vorbild zu nehmen. Er kam zum Barcelona, als er wegen rassistischen Beleidigungen und dem Biss bei der WM einen sehr sehr schlechten Ruf genoss! Und ich denke, er hatte einen wesentlich krassen Druck auf seinen Schultern lasten als Dembele.
    Es ist alles eine Frage der Einstellung. Dembele ist gegenwärtig immer noch zu leichtsinnig.

    1. Ich habe keineswegs „Dembeles Nachlässigkeiten“ gegen Coutinhos Umstände ausgespielt. Ich habe lediglich auf diesen Part:
    „Ein fleißiger Coutinho wird rausgeekelt. Ein fleißiger Griezmann wird kurz nach seiner Ankunft öffentlich vom Trainer herausgefordert. Ein unachtsamer und zum Teil respektloser Dembele wird auf Händen getragen.“
    geantwortet gehabt.

    Du suggerierst mit diesem Part, dass Coutinho fleißig ist und eine Daseinsberechtigung bei Barca hat und dennoch schlecht behandelt wurde, während Dembele angeblich „auf Händen getragen“ wird und das trotz seiner „unachtsamkeiten und Respektlosigkeiten“ .

    Mein Statement dazu war: Dembele spielte besseren Fußball als Coutinho und ist aus diesem Grund heute Barcaspieler, während Cou an Bayern ausgeliehen wurde.

    Verdrehe nicht meine Worte und erinnere dich immer daran was du vorher geschrieben hast, denn mein Kommentar ist eine unmittelbare Reaktion auf dein Kommentar !

    2. Das der Gegenspieler diese Aktion als harmlos ansieht zeigt und suggeriert, dass es eben vielleicht doch keine rote Karte war.
    Wenn ein junger LaMasia Spieler gerade ins Spiel kommt und aus Sicht vieler zu unrecht vom großkotzigen Schirri des Platzes verwiesen wird, dann ist es absolut berechtigt sauer und wütend zu werden.
    Messi und Pique kennen den Lahoz sicher etwas besser als Dembele und sind auch sehr viel erfahrener als eben jener Dembele. Dazu kommt noch, dass eben jene Spieler ein gewisses Standig haben und durchaus Respekt von dem ein oder anderen Schirri genießen.
    Pique ist auch ein Großmaul und kommt immer wieder davon.
    Messi protestiert auch ständig und fordert für den Gegner die gelbe Karte, ohne Konsequenzen.
    Wenn Dembele aber „Du bist schlecht“ sagt, gibt es gleich rot.

    Conte hat nach dem Spiel gegen uns in der Pressekonferenz auch sehr stark gegen den Schirri geschossen. Ohne Konsequenzen!

    Hier wird oft mit zweierlei Maß gemessen und es ist keine klare Linie bei den Schirris zu erkennen.

    Vorsicht? Ein wütender und rasender Mensch kann mit diesem Wort nicht wirklich viel anfangen.
    Hast du dich etwa immer im Griff und bist Herr deiner Sinne und handelst vorsichtig, wenn dein Kopf gerade kocht und gleich platzen will ?

    3. Ausgangsthema dieser Diskussion waren die fehlenden oder mangelhaften Spanischkenntnissen von Dembele. Darüber habe ich schließlich geschrieben und darauf hast du entsprechend mit einem Zitat von mit geantwortet gehabt. Du hast in diesem Zusammenhang erwähnt, dass Dembele doch in einer besonderen Bringschuld gegenüber uns Fans ist. Meine Frage war: Was hat das eine denn mit dem anderen zu tun?

    Jetzt argumentierst du wiederum mit groben Fahrlässigkeiten von Seiten Dembeles. Du vermischst mir hier ein bisschen zu viel.

    Wer vermengt hier also Themen ungeschickt miteinander??

    4. Niemand hat gesagt, dass Dembele absolut unschuldig ist und ein Paradebeispiel für den perfekten Musterprofi ist. Wir wissen alle, dass dem nicht so ist. Es geht hier aber darum, dass so gut wie alles gegen ihn verwendet wird. Man lässt hier jegliche Objektivität vermissen und prügelt einfach nur auf ihn ein. Man setzt gar nicht mehr groß seinen Verstand ein und urteilt einfach sofort.

    Bestes Beispiel: Dembele sieht rot! Konfuzios: Dembele ist hochmutig!

    Schon mal daran gedacht, dass diese Aktion Dembeles aus Mitleid und Solidarität gegenüber seinem jungen Kollegen Araujo angetrieben wurde ?

    Macht es nicht besser. Nein. Dembele könnte den Clasico verpassen, aber ich kann Dembele verstehen, denn ich war auch richtig sauer, als der junge Araujo so behandelt wurde.

    5. Achsoo. Das heißt die sportliche Vergangenheit bzw. so wie du es nennst der sportliche Lebenslauf entscheidet darüber wie schlimm es ist eine 100%ige zu vergeben oder nicht. Sprich: Der Kerl wird für jede schlechte sportliche Aktion absolut zurecht von Fans und Presse komplett auseinander genommen. Richtig?

    Sportliche Lebenslauf ? Ernsthaft?

    Dembele war letzte Saison wirklich sehr gut und größtenteils sehr diszipliniert, wenn da nicht diese dumme Verletzung gewesen wäre. Dann liefert er mal so eine Aktion gegen LFC und schon ist er wieder „zurecht“ der absolute Buhmann.
    Lächerlich!

    Suarez als Vorbild? Das glaubst du doch selber nicht. Der Typ liefert immer noch hässliche Aktionen auf dem Platz en masse, packt Schwalben aus und hat richtige Aussetzer.

    Hier ein Bsp. :

    https://www.spiegel.de/sport/fussball/luis-suarez-vom-fc-barcelona-provoziert-spieler-von-espanyol-a-1070862.html

    https://www.tagesspiegel.de/sport/kabinenzoff-beim-fc-barcelona-luis-surez-ihr-seid-muell/12803702.html

    „Kommt her, ich warte hier auf euch. Ihr seid Müll!“

    Hast dir da ja ein sehr gutes Vorbild rausgepickt!

    #607678
    mnl
    Teilnehmer

    Man muss von Dembélé ganz klar erwarten können, dass er Spanisch lernt. Das ist was anderes, wie eine Fremdsprache im Schulunterricht zu erlernen. Dembélé lebt und arbeitet in Spanien. Durch die alltägliche Konfrontation mit der Sprache, ist es für ihn leichter diese zu erlernen, als wenn er sie aus der Ferne lernen würde. Es ist seine Verantwortung dies zu tun. Ich kann doch auch nicht bei einem spanischen Unternehmen anfangen zu arbeiten und dann nach 2 Jahren kaum Spanisch sprechen. Wenn er keine Lust hat eine Fremdsprache zu erlernen, dann sollte er sich einen Klub in Frankreich suchen. Kommunikation ist im Fußball sehr wichtig. Man muss bei Ausländern am Anfang natürlich auch Geduld haben, aber nach 2 Jahren im Land darf man mehr erwarten.

    #607677
    IniestaElMejor
    Teilnehmer
    Tical wrote:
    Noch ein Paradebeispiel: Hier wird immer gemahnt, dass unser Flügelspiel tot ist und wir dadurch keine Gefahr ausstrahlen. Griezmann hat da nichts zu suchen und sowieso ist alles was auf dem Rasen passiert Mist.
    Dann kommt plötzlich Dembele von seiner Verletzung zurück, macht das Spiel breit, nutzt seine Geschwindigkeit, geht ins Eins-gegen-Eins und schafft Platz für den aufrückenden Semedo, der zufällig auch sehr gut spielte. Gegen Sevilla wurde so deutlich wie selten, wie sehr Barça Ous braucht.

    Sorry, aber Ansu Fati hat unserem Spiel in seinen 3 oder 4 Spielen mehr Breite, Gefahr und Verlässlichkeit gegeben als es Dembele jemals getan hat. Natürlich ist er prinzipiell für das gut, was unserem Spiel fehlt. Leider kann er das aber über weite, weite, endlos scheinende Strecken nicht zeigen. Dafür gibt es schon bis zum Halbtod durchdiskutierte Gründe, die manch einer auch nach 3 Jahren nicht einsehen will. Ist ja auch völlig ok, wenn man da genauso Hardliner sein möchte wie manch andere eben gegen Dembele.
    Aber Tatsachen verleugnen ist halt wie die Erde für ne Scheibe halten. Mir soll’s im Grunde ja egal sein und ganz vielleicht, mit verdammt viel Glück, wird Dembele alle Mäuler inklusive meinem stopfen. Aber bis dahin nehme ich nur das, was ich bisher sehe – verdammt viel Schatten und extrem wenig Licht.
    Es hilft dann auch nicht einfach zynisch Worte der Gegenseite zu wiederholen wie ein hilfloser 4. Klässler. Just saying.

    #607676
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Hamid

    Jetzt vermengst du Themen ungeschickt miteinander.

    1. Die Sache mit Coutinho war von vornherein zum Scheitern verurteilt. Man hat einen starken OM Spieler geholt, der seine eigentlichen Stärken eben nicht ausspielen durfte/konnte. Was er für tolle Leistungen abliefern kann, kannst du VOR Barca und NACH Barca eindrucksvoll nachschauen. Spiel daher bitte nicht Dembeles Nachlässigkeiten nicht gegen Coutinhos Umstände aus, welche ganz andere Gründe hatten.

    2. Was interessiert mich, was ein Gegenspieler sagt, wenn der Schiri die rote Karte gibt und Dembele den empfindlichen Schiri abfällig anspricht? Warum haben dann Pique und Messi wohl den Rand gehalten? Warum kann sich Dembele nicht professionell vorbereiten? Dazu gehört auch, wie man sich Schiri XY gegenüber verhalten sollte. So etwas lernt man in jedem Verein der Welt. Gerade weil Schiris Spiele beeinflussen können, ist man als Spieler vorsichtig.

    3. Die Bringschuld ergibt sich durch seine groben Fahrlässigkeiten, nicht mehr nicht weniger. Ich habe nicht davon gesprochen, dass er mich als Fan mit gesonderten Leistungen wie höchste Demut etc. zufriedenstellen soll. Er ist schon längst aus den Fugen geraten. Man ist gegenwärtig dabei, den Dembele zu integrieren. Und diese Ansage der Leistungserwartung hat in dieser frischen Saison Messi auch schon gemacht.

    4. Wenn ich mich dumm verhalte ( nicht zum Arzt gehen, sondern zu meiner Mami und das Training sausen lasse) oder mich fahrlässig verhalte und öfter ausfalle, dann muss ich mich als hoch bezahlter Fußballer nicht wundern, dass man mich im Visier hat.
    Kein Mensch erwartet von Dembele übermenschliche Aktionen im Spiel. Es reicht schon, wenn er mal 6 Monate am Stück verletzungsfrei ordentliche Spiele abliefert.

    5. Dass er das 4:0 nicht gemacht hat, kann jedem Spieler passieren. Keine Frage. Aber im Zusammenhang seines sportlichen Lebenslaufs ( Transfer, wie er nach Barca kam, wenig Disziplin etc.) ist das dann eben noch ausdrucksvoller. Und was hat der Dembele am Wochenende gemacht? Hat wieder einen draufgesetzt. Es wird nicht besser.

    Fazit: Dembele MUSS ähnlich wie Suarez damals der Welt zeigen, dass er auch anders kann. Suarez ist da als Vorbild zu nehmen. Er kam zum Barcelona, als er wegen rassistischen Beleidigungen und dem Biss bei der WM einen sehr sehr schlechten Ruf genoss! Und ich denke, er hatte einen wesentlich krassen Druck auf seinen Schultern lasten als Dembele.
    Es ist alles eine Frage der Einstellung. Dembele ist gegenwärtig immer noch zu leichtsinnig.

    #607675
    Tical
    Teilnehmer
    Hamid wrote:
    Er kann machen was er will, es wird ihm immer negativ ausgelegt und gegen ihn verwendet .

    Dembele schießt und verliert seinen Schuh ? Unprofessionell. Er kann sich die Schuhe nicht binden.
    Dembele verletzt sich? Er isst nur scheiße.
    Dembele sagt dem egozentrischen und schlechten Schirri seine Meinung ? Dembele ist hochmütig!
    Dembele versämmelt eine 100%ige gegen LFC? Wegen Dembele hat uns LFC aus der CL gekickt.
    Dembele kann nicht gut spanisch ? Dembele ist faul und dumm.

    100 % das.
    Noch ein Paradebeispiel: Hier wird immer gemahnt, dass unser Flügelspiel tot ist und wir dadurch keine Gefahr ausstrahlen. Griezmann hat da nichts zu suchen und sowieso ist alles was auf dem Rasen passiert Mist.
    Dann kommt plötzlich Dembele von seiner Verletzung zurück, macht das Spiel breit, nutzt seine Geschwindigkeit, geht ins Eins-gegen-Eins und schafft Platz für den aufrückenden Semedo, der zufällig auch sehr gut spielte. Gegen Sevilla wurde so deutlich wie selten, wie sehr Barça Ous braucht.
    Aber das ist natürlich alles irrelevant, wozu mal Lob aussprechen und sich der Dinge freuen? Schließlich hat Dummbele sich nicht im Griff und sollte mit all seiner Dummheit am besten sofort verkauft werden!1!1!1!1!1!1 :silly:

    #607674
    Anonym
    Konfuzius wrote:
    Hamid wrote:
    Ich kenne viele, die das nicht können und das obwohl sie Anwälte, Wirtschaftsingenieure oder Steuberater geworden sind.

    Diese von dir als Beispiele angeführten Personen arbeiten mit Sicherheit nicht mit und für Menschen, mit denen sie auf sprachlicher Ebene nicht kommunizieren können – wobei Zeichensprache ja auch eine Kommunikation ist. Dann bin ich mal konkret. Hier geht es um die Sprechsprache, die unerlässlich ist, um untereinander verlässlich zu agieren und zu reagieren.

    Dembele ist deutlich in der Bringschuld gegenüber den Fans. Er fiel länger und öfter aus, und das nicht nur wegen zufälligen Verletzungen. Dass er sich direkt im ersten Spiel nach langer Verletzung wieder zu hochmütig präsentiert, indem er einem Schiri „eres malo“ entgegnet, der regelkonform gepfiffen hat, spricht eher gegen Dembele. Einfach mal die Schnauze halten, sollte der Dembele! Gerade auch, dass man weiß, wie der Schiri auf solche Bemerkungen reagieren kann. Die Einstellung von Dembele lässt weiterhin zu wünschen übrig.

    Ein fleißiger Coutinho wird rausgeekelt. Ein fleißiger Griezmann wird kurz nach seiner Ankunft öffentlich vom Trainer herausgefordert. Ein unachtsamer und zum Teil respektloser Dembele wird auf Händen getragen. Ich sehe durchaus einen roten Faden, der irgendwann reißen wird, und zwar zum Nachteil des Vereins.

    Was hat denn Dembeles „Bringschuld“ mit seinen schlechten Spanischkenntnissen zu tuen ? Brauchst du von Dembele unbedingt Interviews auf spanisch oder wie hat man diesen Zsm.hang genau zu verstehen ?

    Er schuldet uns Fans gute Leistungen. Nicht mehr und nicht weniger.

    Wie kommst du denn darauf, dass es Hochmut war ? Ein sehr polarisiender und provokanter Schiedsrichter pfeift das ganze Spiel über absolute scheiße und lässt in der letzten Spielminute den gerade eingewechselten, unerfahrenen jungen Araujo vom Platz fliegen und das für eine Aktion bei der selbst der gefoulte Gegenspieler sagte, dass das zu wenig für eine rote Karte war.

    Dembele war wie alle anderen Barcaspieler und Fans sehr sauer und frustriert und hat diesen Frust in Form von Worten a la „Du bist sehr schlecht“ rausgelassen. Dafür geben manche Schirris noch nicht mal rot.

    Es war falsch von Dembele, aber ihm deswegen Hochmut zu unterstellen ist ja nun wirklich absolut lächerlich.

    Wie genau kommst du dazu Coutinho als fleißig zu bezeichnen ? Was genau fandest du an ihm denn so fleißig?
    Coutinho spielte absolut unterirdisch und musste entsprechend verkauft bzw. verliehen werden. Das war die logische Konsequenz.

    Dembele war zwar oft verletzt, aber in der Zeit in der er es nicht war hat er viele guten Leistungen gezeigt und uns wichtige Spiele im Alleingang gewonnen.

    Dembele wird auf Händen getragen ? Ich kenne keinen Barcaspieler, der in den letzten 2 Jahren von der Presse, vom Coach und von den Fans stärker bearbeitet wurde als Dembele. Er kann machen was er will, es wird ihm immer negativ ausgelegt und gegen ihn verwendet .

    Dembele schießt und verliert seinen Schuh ? Unprofessionell. Er kann sich die Schuhe nicht binden.
    Dembele verletzt sich? Er isst nur scheiße.
    Dembele sagt dem egozentrischen und schlechten Schirri seine Meinung ? Dembele ist hochmütig!
    Dembele versämmelt eine 100%ige gegen LFC? Wegen Dembele hat uns LFC aus der CL gekickt.
    Dembele kann nicht gut spanisch ? Dembele ist faul und dumm.

    Dembele macht dies und jenes und sit der Hauptgrund warum Barca so scheiße ist.

    Macht doch mal endlich einen Punkt.

    Das ist doch wirklich nicht mehr normal und grenzt an Wahnsinn.

    #607673
    konfuzius
    Teilnehmer
    Hamid wrote:
    Ich kenne viele, die das nicht können und das obwohl sie Anwälte, Wirtschaftsingenieure oder Steuberater geworden sind.

    Diese von dir als Beispiele angeführten Personen arbeiten mit Sicherheit nicht mit und für Menschen, mit denen sie auf sprachlicher Ebene nicht kommunizieren können – wobei Zeichensprache ja auch eine Kommunikation ist. Dann bin ich mal konkret. Hier geht es um die Sprechsprache, die unerlässlich ist, um untereinander verlässlich zu agieren und zu reagieren.

    Dembele ist deutlich in der Bringschuld gegenüber den Fans. Er fiel länger und öfter aus, und das nicht nur wegen zufälligen Verletzungen. Dass er sich direkt im ersten Spiel nach langer Verletzung wieder zu hochmütig präsentiert, indem er einem Schiri „eres malo“ entgegnet, der regelkonform gepfiffen hat, spricht eher gegen Dembele. Einfach mal die Schnauze halten, sollte der Dembele! Gerade auch, dass man weiß, wie der Schiri auf solche Bemerkungen reagieren kann. Die Einstellung von Dembele lässt weiterhin zu wünschen übrig.

    Ein fleißiger Coutinho wird rausgeekelt. Ein fleißiger Griezmann wird kurz nach seiner Ankunft öffentlich vom Trainer herausgefordert. Ein unachtsamer und zum Teil respektloser Dembele wird auf Händen getragen. Ich sehe durchaus einen roten Faden, der irgendwann reißen wird, und zwar zum Nachteil des Vereins.

    #607672
    Anonym

    Was genau ist der Sinn des ganzen ?

    Dembele kann nicht gut spanisch.

    Okey. Was bedeutet das jetzt genau für euch ?

    Doch nicht etwa, dass Dembele faul und dumm ist oder ?

    Ich kenne sehr intelligente Leute, die sich mehrere Jahre an verschiedenen Sprachen versuchen, die Grammatik checken, lesen können und die Sprache verstehen, aber das Sprechen fällt ihnen dennoch schwer.

    Ein Fremdsprache zu sprechen ist nicht einfach !

    Viele von uns hatten sicher in der Schule mehrere Jahre eine zweite Fremdsprache wie Franz oder Spanisch.

    Könnt ihr euch alle sehr gut mit Einheimischen verständigen ?

    Ich kenne viele, die das nicht können und das obwohl sie Anwälte, Wirtschaftsingenieure oder Steuberater geworden sind.

    #607671
    konfuzius
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    Wo ist nur der gesunde Menschenverstand hin in diesem Forum?
    Ein ausländischer Spieler, der noch mit seinem aktiven Spanisch kämpft, kriegt für eine Beleidigung rot.

    Ich stimme dir zu, lieber Rumbero. Heutzutage muss man jede Tugend ( Disziplin, Fleiß, Lernbereitschaft usw.) in Form einer Klausel festhalten! Das hat der Bartomeu versäumt. Sage ja nicht ohne Grund, welch ein Frühstücksdirektor. Hat der doch glatt vergessen, dem Dembele zu sagen, dass in Spanien Spanisch gesprochen wird. Haben wir Glück, dass Dembele kein Marsmännchen ist. Dann hätte Dembele keiner verstanden. :)

    #607670
    rumbero
    Teilnehmer

    Wo ist nur der gesunde Menschenverstand hin in diesem Forum?
    Ein ausländischer Spieler, der noch mit seinem aktiven Spanisch kämpft, kriegt für eine Beleidigung rot. Welche Strategie schlägst du als Mitspieler oder Trainer gegenüber dem Schiri und später der Öffentlichkeit bzw. Strafenkomission ein? Sagen, dass er perfekt spanisch spricht und jedes Wort so gemeint hat? Super Idee!!

    #607669
    andrucha
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    @HEROX Naja, soll auch Menschen geben, die eine Sprache nicht so einfach erlernen. Ein Bale zum beispiel spricht doch bis heute kein Wort spanisch und wie lange ist der da?

    Mag sein, aber drei Jahre und dazu das Leben im Land der Sprache sind selbst für untalentierte Fremdsprachler mehr als genug, um normal, wenn auch mit Fehlern, zu kommunizieren…man muss es nur wollen und da auch etwas Arbeit reinstecken…

    Natürlich weiß ich nicht, wie offen die anderen Spieler sind. Vielleicht lässt man ihn nicht so gut in die Gesprächsrunden rein.

    #607668
    IniestaElMejor
    Teilnehmer

    Ich werde jetzt mal niemanden zitieren oder Aussagen heranziehen, die immer und immer wieder fallen, bis zum Erbrechen, ob nun pro oder contra Dembele.

    Ich frage mich allerdings ernsthaft, wie es immernoch einige User und/oder irgendwelche Twitter-Zigeuner geben kann, die Dembele so vehement in Schutz nehmen. Wie kann man sich so vor all den Tatsachen versperren und immer wieder betonen, das alles sei normales Verhalten und diese tiefe Hoffnung hochhalten, dass er unser kommender Superstar ist? Wirklich, ich möchte gerne begreifen, wie man zu diesem Schluss kommt. Ich zähle jetzt auch nicht wieder auf. Man muss sich nur ansehen wieviel mögliche Minuten unser Supertalent gespielt hat. Ganz abgesehen davon, ob er nun selbst Schuld trägt oder nicht.
    Wenn er dann mal am Platz steht, überzeugt er mich leider nur selten, und wenn, dann macht er gute Aktionen idR gleich wieder mit extrem schlechten wet.
    Das hat alles nichts mit Schwarzmalen oder jemanden durch den Kakao ziehen zu tun, sondern ist eine gerechtfertigte Ansammlung von Frust.
    Wie gesagt, ob er nun selbst Schuld ist oder nicht – für seinen Preis kann er nichts. Sein Gehalt könnte er wegen durch spürbare Ambitionen wieder halbwegs gutmachen – macht er aber nicht. Genau genommen wirkt es so, als mache er das Gegenteil. Daher kann ich auch verstehen, wenn man hier so langsam das Gefühl bekommt, er sei nicht der hellste. Kein Grund ihm Spitznamen zu geben, logisch. Aber jeder sollte wissen wie das gemeint ist, und ich bezweifle stark, dass Dembele hier mitliest und sich persönlich gekränkt fühlt.

    #607667
    Tical
    Teilnehmer

    Aus „auf Spanisch bekommt er nicht so viele Worte heraus“ ein „er kann kein Spanisch“ zu stricken, finde ich etwas harsch. EV sagt ja damit gerade, dass Dembele des Spanischen zumindest zu Teilen mächtig zu sein scheint. Sich mit diesem neu erworbenen Wissen dann nicht gleich herauszutrauen, sondern sich erstmal reserviert zu verhalten, ist ein ganz normales Verhalten (Angst vor Fehlern etc). Sprachen lernen macht man nicht mal nebenbei, auch wenn Spanisch vermeintlich nah am Französisch dran ist. Hört euch mal Riberys Deutsch an, nach 10 Jahren bei Bayern. Die Sprachkurse sind im Fußball auch nichts was die Spieler auf eigene Faust organisieren müssen, das bekommt man idR vom Verein und dann hat man da halt 2-3x pro Woche Unterricht so wie früher.
    Sehe das nicht so eng, gibt einige Fußballer, die länger in ihren Vereinen sind und auch nicht gerade gut die jw. Landessprache sprechen können. Für mich klingt das Thema wieder mal so, als suche man krampfhaft irgendwas, um Ous wieder durch den Kakao ziehen zu können.

Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 909)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.