Forum Home FC Barcelona – Verein 1. Mannschaft #11 – Ousmane Dembélé

#11 – Ousmane Dembélé

0
Ansicht von 15 Beiträgen - 436 bis 450 (von insgesamt 909)
  • Autor
    Beiträge
  • #596587
    barcafan_23
    Teilnehmer

    @ Johann

    Tja, was dann?
    Dann gehen die Diskussionen wieder von vorn los und es melden sich die, die sagen, wir haben es ja schon immer gewusst, der Spieler brauchte nur die richtige Führung.
    Aber ich glaube das nicht und wenn dem so kommen sollte, dann ist das eben so, wäre ja schön für Dembele.
    Es würde an meiner Auffassung nichts ändern, dass der Spieler Dembele zu Barca nicht passt.

    #596581
    Johann
    Teilnehmer

    Ich gebe Dir ja eh recht Barcafan. Da hat unser Scouting Team offensichtlich Nachholbedarf. Ich erspare mir die Aufzählung der Spieler, bei denen ich mir gedacht habe: „Aha?“ Den Douglas lasse ich mal aus, weil den haben sie ja nur für Mühsam gekauft! :-) :-) :-)
    Bei Arda Turan war ich verwundert, weil in der Madrider Presse immer stand, er komme mit dem Laufpensum nicht zurecht, usw……….
    Was ich meinte, ist, dass was wir schreiben, hat null Auswirkung auf Verein, Trainer und Spieler, weil sie es nicht lesen. Bei einem Promi ist das möglicherweise etwas anders. Positive Auswirkungen hat es (so vermute ich) keine. Eher umgekehrt.
    Zudem weiß ich ganz genau wie Lohnschreiberlinge agieren. Bin selbst ein langjähriges Zeitungskind gewesen und immer noch mit zahlreichen Journalisten befreundet. Darum bin ich da seeeehr vorsichtig wie Interviews zustande kommen.
    Meine Wahrnehmung ist (Fernsehen und 2x Live im Stadion). Dembele scheint äußerst phlegmatisch zu sein. Oder es ist ein Schutz gegen seine Unsicherheit.Ich weiß es nicht wirklich. Natürlich wirkt es auf seine Mitspieler, Trainer, Publikum aufreizend.
    Sein Privatleben (so es so stimmt, Vorsicht Medien!), passt natürlich in eine ideale Bad-News-Story.
    Natürlich, er hat eine Menge Geld gekostet und er muß zeigen, dass er es Wert ist. Ich habe Dembele in Dortmund mehrmals gesehen und war von ihm begeistert. Wußte allerdings keine Hintergrundgeschichten (so es die überhaupt gab). Er hatte bei uns ja auch schon Ansätze gezeigt, die mir gefielen. Fakt ist, dass er bald auf die Sprünge kommen muß. Fakt ist aber auch, dass er es jetzt noch schwieriger haben wird, als am Anfang. Mannschaft, Publikum und Trainer (trotz Vertrauens Kundgebungen) scheinen skeptisch zu sein. Mein Eindruck!
    Ich springe über meinen Schatten und riskiere eine Prophezeiung: Wir verkaufen Dembele und ein anderer Trainer baut ihn auf/ entwickelt ihn weiter! Was dann?

    #596579
    barcafan_23
    Teilnehmer

    @ Johann
    Mag sein, dass Bernd Schuster hier kein „Experte“ ist, andererseits hat er als ehemaliger Barca-Spieler vielleicht doch noch den einen oder anderen Draht zum Club.
    Egal, es geht, denke ich, eher um die Binsenweisheit, dass man einen Spieler auch abseits des Platzes scoutet, bevor man ihn verpflichtet. Und da hätten doch bei Barca alle Alarmglocken schrillen müssen. Aber irgendjemand wollte diesen Spieler offenbar unbedingt und um jeden Preis.

    #596578
    Johann
    Teilnehmer
    barcafan_23 wrote:
    Für Bernd Schuster ist die Verpflichtung Ousmane Dembélés durch den FC Barcelona ein Fehler.
    „Barcelona ist zu groß für Dembélé“, sagte der ehemalige Trainer von Real Madrid, der jetzt bei Dalian Yifang in China tätig ist, dem Radiosender „Onda Cero“. „Es gibt Spieler, die bei Barça spielen können und es gibt Spieler, die es nicht können. Aber das sehe ich von Anfang an und nicht erst nach drei Spielzeiten. Sie hätten herausfinden müssen, wie Dembélé neben dem Platz wirklich ist.“
    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

    Also ich bin momentan nicht gerade ein Fan von Dembélé, aber ich finde es seltsam, wer sich da Alles zu Wort meldet. Weiß Schuster (der ja glaube ich in China tätig ist) wirklich Interna, die wir nicht wissen? Oder zieht er ebenso wie wir, seine Schlüsse aus den Medien? Vielleicht hat er ja Infos, die wir nicht haben. Ich komme aus der Zeit Schusters. Er war ein genialer Fußballer, aber ich habe auch grottenschlechte Matches von ihm gesehen. Wenn es nur um Beurteilung der Disziplin geht, mag er ja zum Teil recht haben, aber ich VERMUTE dass er nicht besser informiert ist als wir. Daher sind solche prominente Einmischungen für mich fragwürdig.

    #596577
    barcafan_23
    Teilnehmer

    Für Bernd Schuster ist die Verpflichtung Ousmane Dembélés durch den FC Barcelona ein Fehler.
    „Barcelona ist zu groß für Dembélé“, sagte der ehemalige Trainer von Real Madrid, der jetzt bei Dalian Yifang in China tätig ist, dem Radiosender „Onda Cero“. „Es gibt Spieler, die bei Barça spielen können und es gibt Spieler, die es nicht können. Aber das sehe ich von Anfang an und nicht erst nach drei Spielzeiten. Sie hätten herausfinden müssen, wie Dembélé neben dem Platz wirklich ist.“

    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

    #596535
    Kev
    Teilnehmer

    Ich plädiere dafür dass hier, zumindest bis zum nächsten Spiel, mal ein Schloss vorgehängt wird. Es wird keine konstruktive Diskussion mehr geben, alles was bleibt ist böses Blut. Zerfleischt euch nicht gegenseitig Leute. Wir unterstützen denselben Verein, also akzeptiert andere Meinungen und lasst diese ruhig auch mal so stehen. Thread schliessen und wieder öffnen wenn es wieder mehr Themen gibt als seine angebliche Playstation-Nacht.

    Visca el Barça und gute Nacht,
    Kev

    #596534
    konfuzius
    Teilnehmer

    Danke, Alaba412.

    #596533
    Alaba412
    Teilnehmer

    Würde mich freuen, wenn in diesem Thread der Spieler Dembele im Mittelpunkt und nicht einzelne User. Ich verstehe nicht warum Konfuzius hier von einigen so angegangen wird, er hat lediglich seine Meinung bzw. Prognose, die aus Fakten gestützt ist, präsentiert. Das ist doch Sinn eines Forums.
    Bitte rechtfertigt nicht Dembeles Fehler mit seinem Alter, der Junge ist 21, da sollte man schon wissen dass man seine Arbeit nicht schwänzen sollte. Ich bin sehr gespannt wie es mit Dembele bei Barca weitergeht- er hat rational gesehen nur eine Option- es muss sportlich eine 100% Steigerung her und von nun seine Arbeit ernst nehmen.

    #596532
    Anonym

    Da gibt es wieder zig ungelesene Beiträge in diesem Post… und ich hab die gar nicht erst alle gelesen. Es ist einfach ziemlich müßig…

    Was ich aber mal loswerden will, und da fange ich mir dann auch gerne einen Rüffel der Admins oder sonstwas ein. Mich nervt aber einfach deine Sichtweise hier im Thread und generell gegenüber Dembélé, Konfuzius. Du hast es von Anfang an gewusst, du weißt auch, dass er sich nicht ändern wird. Und eine Chance braucht man ihm auch gar nicht erst geben. Aber du selbst hast wohl eine negative Vergangenheit hier im Forum. Zumindest ging das aus diversen Threads hervor. Und selbst du hast eine weitere Chance bekommen. Ein bisschen Selbstreflexion könnte dir mal guttun. Bei unserer Nummer 11 solltest du mal auf die Lippe beißen und die Füße still halten. Und wenn du dich dazu äußern musst, dann gib deinen Senf bitte bei Twitter oder sonst wo ab. Ich glaube, das würde dem Ganzen einfach mal guttun. Nur immer dieselbe Leier von sich zu geben, das nervt mittlerweile doch fast das gesamte Forum.

    Was mich betrifft: Dembélé wurde für sein Verhalten von EV bestraft. Und sollte sich nichts ändern, wird es weitere Konsequenzen geben. Auch das Team wird sich da nicht alles gefallen lassen. Deswegen sind seine Handlungen nicht wirklich schön, aber ich vertraue da dem Team, Trainer und Vorstand, dass sie die richtigen Konsequenzen daraus ableiten.

    #596530
    Kev
    Teilnehmer
    barcafan_23 wrote:
    Meinst Du nicht auch?

    Ich hab auf die Aussage geantwortet dass sich ein 21-jähriger Mensch nicht mehr ändern kann. Alles andere wurde zu Genüge durchgekaut und von mir auch schon mehrfach beantwortet. Mir macht es, im Gegensatz zu euch, keinen Spass mich ständig zu wiederholen.

    Konfuzius, ich spare mir die Antwort auf deinen Post. Wir haben, wie per PN gemerkt, ziemlich verschiedene Ansichten auf so einiges, keineswegs böse gemeint. Btw hatte Suarez mehr als nur einen Aussetzer, ich möchte nicht wissen wie du reagiert hättest, wären all seine Aussetzer bei Barca passiert.

    #596529
    konfuzius
    Teilnehmer
    technoprophet wrote:
    Also ich finde es beträchtlich verwerflicher jemanden wegen seiner Herkunft rassistisch zu beleidigen, als irgendwelche Einstellungsprobleme an den Tag zu legen.

    Suarez beleidigt nicht kontinuierlich irgendwelche Menschen wegen ihrer Herkünfte – Punkt 1.
    Punkt 2 – Dembele ist eine Konstante, was Respektlosigkeit gegenüber den Arbeitgebern angeht ( Dortmund und jetzt Barca). Punkt 3 – Ich liebe Hunde und diese sind sogar sehr oft klüger als ihre Herrchen. Klüger als ich sind alle Hunde, sowieso. Grüß mir deinen Hund – aber bitte chinesisch.

    #596528
    technoprophet
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Suarez hat sich aber niemals irgendwohin gestreikt. Das ist Punkt 1.
    Punkt 2 ist; er hat niemals seinen gegenwärtigen Verein in eine Schieflage gebracht. Liverpool wollte Suarez trotz dem Aussetzer gegen Chiellini unbedingt behalten, eben weil es nur ein Aussetzer war und keine Faulheit oder sonst was. Das muss man schon unterscheiden können, wenn man zum Beispiel mir eine Predigt darüber halten möchte, was richtig und falsch sei. Bei allem Respekt, es ist nicht richtig, einen faulen Sack zu supporten. Und minder richtig ist es ebenso, einen 21 Jährigen mit Samthandschuhen anzufassen, wenn er frech und respektlos ist. Punkt. Aus. Ende!

    Also ich finde es beträchtlich verwerflicher jemanden wegen seiner Herkunft rassistisch zu beleidigen, als irgendwelche Einstellungsprobleme an den Tag zu legen.
    Aber ich werde auch nie wieder meine Zeit damit verschwenden auf deine Contra-Dembele-Haltung einzugehen, da bringe ich meinem künftig Hund lieber chinesisch bei, hat definitiv mehr Mehrwert und erspart mir einige Nerven. Und dein “ Punkt.Aus.Ende“ kannste dir getrost in die Haare schmieren.

    #596527
    konfuzius
    Teilnehmer

    Suarez hat sich aber niemals irgendwohin gestreikt. Das ist Punkt 1.
    Punkt 2 ist; er hat niemals seinen gegenwärtigen Verein in eine Schieflage gebracht. Liverpool wollte Suarez trotz dem Aussetzer gegen Chiellini unbedingt behalten, eben weil es nur ein Aussetzer war und keine Faulheit oder sonst was. Das muss man schon unterscheiden können, wenn man zum Beispiel mir eine Predigt darüber halten möchte, was richtig und falsch sei. Bei allem Respekt, es ist nicht richtig, einen faulen Sack zu supporten. Und minder richtig ist es ebenso, einen 21 Jährigen mit Samthandschuhen anzufassen, wenn er frech und respektlos ist. Punkt. Aus. Ende!

    #596526
    barcafan_23
    Teilnehmer

    @ KEV

    Es ist doch ein Unterschied, ob ein übermotivierter Suarez seinen Gegenspieler beißt, ähnlich einem Oliver Kahn, oder ob ein 21-jähriger lieber Party macht, zockt bis in die Morgenstunden und nicht zum Training kommt und seine Bude vermüllen lässt. Und wenn er dann mal beim Training ist, auch noch den erforderlichen Einsatz vermissen lässt. Meinst Du nicht auch?

    Sicher kann sich ein Mensch verändern, bis er tod ist, aber bei der ganz überwiegenden Mehrheit passieren solche Änderungen eben nicht, schon gar nicht was Tugenden angeht. Es bleibt lediglich beim wiederholten Versuch und guten Absichten zu Silvester fürs nächste Jahr.

    #596525
    Kev
    Teilnehmer
    barcafan_23 wrote:
    @L10NEL
    „Mensch bleibt Mensch“ stimmt allerdings insoweit, als dass niemand mehr einem 21-jährigen Fleiß, Pünktlichkeit, Sauberkeit, Ordnung und Disziplin beibringen wird, wenn er es bis jetzt nicht verinnerlicht hat, Dembele bleibt Dembele.

    Möchte mich ja jetzt eigentlich hier raushalten, aber noch soviel… Suarez hat sich doch ziemlich gemacht und der war bei seinen Aussetzern schon bedeutend älter.

    Ein Mensch kann sich ändern bis er unter der Erde liegt, die Frage ist wie lange man ihm Zeit gibt.

Ansicht von 15 Beiträgen - 436 bis 450 (von insgesamt 909)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.