Forum Home FC Barcelona – Verein 1. Mannschaft #14 – Malcom

#14 – Malcom

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 91)
  • Autor
    Beiträge
  • #604899
    iramo111
    Teilnehmer

    Offiziell. Malcom verlässt uns Richtung Zenit. Zenit zahlt 40 Mio + 5 Mio Bonuszahlungen.

    Für ihn definitiv wichtig einen neuen Klub gefunden zu haben. Unter Valverde wird er niemals eine Rolle spielen.

    Ich bin mir sicher, dass man in Zukunft noch von ihm hören wird. Ein wirklich guter Spieler, der aber spielen muss.

    Viel Glück !

    #598495
    Anonym

    bitte löschen

    #598402
    Falcon
    Teilnehmer

    Dieses Transferfenster hat sich Bordeaux wieder was bei einem Transfer geleistet, das mich eher vermuten lässt, dass die eigentlich Hauptverantwortlich für den kuriosen Ablauf des Malcom Transfers sind und das bewusst so eingefädelt haben, da sie Barça und die Roma gegeneinander ausspielen wollten. Sowas hat ja auch schon Monchi angedeutet, und Roma habe einfach das Spiel nicht mitgemacht.

    Fulham war bereit die Ausstiegsklausel von Youssouf Sabaly zu bezahlen und war sich auch mit dem Spieler einig. Bei Bordeaux hat aber einfach niemand bis Ablauf des Transferfensters auf Mails oder Anrufe reagiert. Somit konnte der Transfer nicht Fristgerecht über die Bühne gebracht werden.
    https://www.transfermarkt.at/vertragsbruch-fulhams-sabaly-deal-platzt-weil-girondins-nicht-ans-telefon-geht/view/news/329089

    Die Aktion ist schon echt tief…
    Mit denen Geschäfte machen würde ich wohl in absehbarer Zeit nicht wollen.

    #597852
    konfuzius
    Teilnehmer
    Falcon wrote:
    Mit etwas Glück hätte das genauso gut einen von uns treffen können wenn wir in der brasilianischen Liga gekickt hätten.

    Das hört sich irgendwie schön an:)


    @MesqueunClub

    Bisschen zu drastisch formuliert, aber im Kern teile ich deine Meinung.

    #597847
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Sorry kann aber überhaupt nicht verstehen wieso wir aufeinmal keine „klassischen“ Flügelspieler mehr benötigen? Hier wird doch seit Jahren kritisiert, dass Messi den rechten Flügel verweisen lässt und jetzt sollen alle auf dem Flügel Spielmacher sein? Und dembele hat doch ebenfalls mit einem 10er nichts am Hut, der spielt ganz anders wie ein Cou oder Messi.

    Meine Meinung ist ganz klar: Valverde ist ein Trottel!!! Seine Methoden bzgl. Umgang mit den Spielern ist mehr als fragwürdig. Er nimmt den Spielern, die zum aktuellen Zeitpunkt nicht zu seinen Lieblingen gehören jeden Funken Selbstvertrauen oder treibt sie zur Weißglut. Mal muss dembele ein halbes Jahr auf der Bank versauern, dann ein coutinho, dann ist Arturo vidal wieder an der Reihe (der wesentlich besser spielt als rakitic) usw usw.
    Wenn wir beim Thema sind mister XY passt nicht ins Valverde System, was ist denn das Valverde System? Welcher Spieler profitiert davon oder kann dadurch seine Stärken ausspielen? Keiner! Die offensive leidet darunter und ganz besonders das Mittelfeld. Das war mal das Herzstück und heute nur ne kleine Übergangsstation. Spieler wie busquets oder auch Iniesta gehen/sind untergegangen. Auch ein Arthur der in den Himmel gelobt wird kann seine Stärken gar nicht ausspielen, weil alles viel zu träge und lahm ist. Diese Leute brauchen ständig Bewegung um sich herum. Hier glänzen höchstens Spieler wie paulinho die kampfstark sind und vertikale Läufe machen aber keine Spielertypen die das Spiel denken und lenken.

    Und noch paar Wörter die ich zu bartospassto los werden will. Der Typ hat keine Ahnung von fussball. Der schaut sich ein Spiel an, sieht wir haben gewonnen und denkt super alles läuft bestens. Der hat dort nichts zu suchen. Das ist auch ein Grund warum er so lange an Enrique oder Valverde festhält. Unter Enrique gab es von 3 Jahren eine rückrunde mit gutem fussball und das nachdem medial und von den Fans eine riesen Lawine ausgebrochen ist nach Sociedad. Die Spieler haben Leute mit kompetenz verdient und nicht diese ganzen Affen. Mich juckt es auch nicht welchen Rückhalt diese Leute von den Socis haben, die sind nicht mehr Fan wegen dem „Status“ als irgendjemand aus dem tiefsten Asien oder sonst wo die um 3-4 Uhr morgens vor der Arbeit aufstehen um sich ein Barcaspiel anzusehen.

    #597845
    Falcon
    Teilnehmer

    Douglas ist 100% erklärbar, auch wenns keine schöne Erklärung ist. Der hat in der Diskussion im Zusammenhang bez. Abstimmung Coach usw. nichts zu suchen weil der von keinem jemals ernsthaft als Kaderspieler gekauft wurde.

    Der wurde auf Grund des „Scouting“ von Neymar Sr. gekauft.
    Das war genau in der Zeit als dann der Verein bezüglich der Ablöse unter Beschuss war. Ein erheblicher Teil dieser Millionen gingen ja an den Vater für „Scouting“. Dabei wusste jeder, eigentlich, dass es nicht dafür gedacht war. Ziel war es einfach die anderen „Teilhaber“ an Neymar zu der Zeit leer aussteigen zu lassen da er sonst sogar noch exorbitant teurer geworden wäre als er schon war und deshalb wollte man Gelder so verschleiern. Douglas wurde dann als „Arbeitsnachweis“ gekauft um dann sagen zu können, „schaut her, er hat ja was gescoutet, es waren wirklich Scouting Gelder, weist uns was anderes nach…“. Nicht mehr und nicht weniger…
    Mit etwas Glück hätte das genauso gut einen von uns treffen können wenn wir in der brasilianischen Liga gekickt hätten.

    Ich finde durchaus, dass hier auch ganz viel bei Valverde liegt. Wie Blaugrana richtig schreibt sollte sich auch ein Trainer immer bemühen alle Spieler zu integrieren, auch wenn er einen vielleicht nicht unbedingt wollte. Das Trainergeschäft ist ein recht kurzlebiges. Daher hat der Trainer fast immer den Fokus auf den gegenwärtigen Erfolg, auch wenn er danach einen Trümmerhaufen hinterlässt. Das interessiert ihn in der Regel nicht. Der Sportdirektor ist eben jener der dem entgegen wirken sollte, da er normalerweise länger im Amt ist. Er ist für mittel- bis langfristige Planung verantwortlich. Und wenn von der Warte her kommt, wir haben einen Spieler für die Zukunft, wir würden den gerne bei uns integrieren, dann hat hier der Trainer mMn das auch zu berücksichtigen, auch wenn es nicht sein Wunschspieler ist.
    Leider ist aber der Vorstand alles andere als gut. Niemals so schlecht wie er hier oft hingestellt wird, sie haben sich mMn erheblich gebessert, aber über Mittelmaß kommen sie nicht raus. Die denken leider auch nur kurzfristig. Wenn da dann der Trainer den Rückhalt bekommt, dann ist der Sportdirektor eine armes Schw…

    Man hat Anfang der Saison durchaus gesehen, dass Valverde eigentlich schon ein 433 spielen wollte und da hat dann der zusätzliche Flügelspieler durchaus Sinn ergeben. Ich nehme an zu der Zeit hat man auch noch mit Coutinho im ZM geplant. Dann macht ein weiterer Flügelspieler durchaus Sinn, alleine um auch Druck auf Dembele auszuüben und es hat mMn durchaus geklappt. Er hat sich doch erheblich gesteigert. Der grobe Kadertechnische Fehler war mMn Coutinho. Das übliche, wir kaufen einen 10er der ähnliche technische Fähigkeiten hat wie einen 8er den wir abgegeben. Dass unsere erfolgreichsten 8er der letzten Jahre auf der 6 ausgebildet worden sind und dementsprechend gerade aus der Defensive raus ein anderes Positionsspiel erlernt haben als die gekauften 10er wird offensichtlich einfach nicht erkannt. Dass dies einen erheblichen Einfluss auf unser Spiel hat noch viel weniger. Auch von den Fans offensichtlich nicht, die ja ewig drum geschriehen haben, dass Coutinho der perfekte Iniesta „Ersatz“ wäre.

    Was man aber in der Situation dem Vorstand zu Gute halten musste, man hatte das Geld vom Neymar Deal und musste es loswerden, da es ansonsten versteuert worden wäre und man davon nicht annährend so viel gehabt hätte. Man hat hoch gepokert und leider verloren als man von Paris die gesamte Summe auf einmal gefordert hat. Man ging einfach davon aus den Deal damit verhindern zu können weil das vom FFP nicht möglich sei. Wenn der Scheich da nicht ein extrem krummes Ding gedreht hätte, wäre das ja durchaus richtig gewesen. Insofern, selbst wenn man Coutinho für 70 Mio wieder verkauft steigt man praktisch eben aus wie wenn man da niemanden mehr gekauft hätte und das Geld einfach behalten hätte. Man hätte aber wen besser passenden kaufen können um das Geld, hätte aber wohl nen Shitstorm der Fans bekommen…

    #597844
    Tiburon
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    Kia Joorabchian ist unlizenzierter Spieleragent und nicht Mitarbeiter des FCB. Am Ende entscheidet immer der technische Sekretär des Vereins in enger Abstimmung mit Trainer und Scouts und nicht ein Agent.

    Definitiv. Fälle wie dieser, bei dem Valverde durch die Blume bestätigt hat, den Spieler gar nicht zu wollen bestätigen diese enge Abstimmung zwischen Coach und scouts. Und Douglas wurde vermutlich auch stark gescoutet.

    Am Ende gibt es Beziehungen zwischen Vereinsfunktionären und Agenten, die Transfers maßgeblich beeinflussen.

    #597839
    Blaugrana
    Teilnehmer

    Hier muss ich doch tatsächlich den Vorstand/Abidal verteidigen.

    Am Ende des Tages ist EV Trainer und nicht der sportvorstand. So ist das nunmal wenn man nicht Felix Magath heißt und da kommt es dann auch mal vor das du als Trainer einen Spieler vor die Nase gesetzt bekommst, den du vllt nicht als optimal empfindest. Dann ist es aber eben deine Aufgabe das beste daraus zu machen, auch weil andere Leute im Verein es offensichtlich für eine gute Idee hielten den Spieler zu holen. Geht mir gar nicht um malcom explizit, sondern es Kann ja auch mal sein, dass ein EV sich bzgl. eines Spielers irrt. Geht ja nicht, dass er dann im Alleingang dem Spieler mehr oder weniger die Tür zeigt.

    Es kann einfach nicht sein, dass sich der Trainer schlichtweg weigert dem Spieler die Möglichkeiten zu verschaffen mit der ersten Mannschaft zu spielen (siehe heute: nichtmal im Kader) oder er ihn nur dann aufstellt wenn auch der Rest der Mannschaft nahezu komplett rotiert ist. Coutinho war gegen Levante im Hinspiel auch schlecht aber durfte sich gegen Eibar mit messi und co wieder rehabilitieren und das auch zu recht. Diese Chance wurde malcom seit dem er hier ist nicht einmal gewährt.

    Fällt einer von Messi,Suarez, Dembele (Cou) aus haben wir doch kaum adäquate Alternativen auf ordentlichem Niveau. Für mich versagt hier EV kolossal. Kann mir keiner erzählen es war im Laufe der bisherigen Saison unmöglich Malcom etwas mehr in die Mannschaft zu integrieren.

    Was soll der Vorstand denn noch machen? Es wurde ein junger Spieler geholt der in Frankreich gezeigt hat, dass er zumindest das Niveau hat gegen die meisten Liga Gegner zu bestehen. Erst recht mit messi und co an der Seite. Er wurde ja auch im Hinblick auf Kadertiefe geholt.

    Ich glaube auch nicht das malcom besonders zu uns passt, aber ich glaube niemand hat ihn geholt damit er eines Tages unser Superstar ist, sondern er sollte unserem Kader etwas mehr tiefe für 2/3 Jahre geben bevor er dann evtl weiter geht um iwo Stammspieler zu sein.

    Hier liegt für mich das größte Problem im allgemeinen mit EV. Völlig losgelöst von Malcom. Er hat das Händchen für die erste elf, aber bei 3 Wettbewerben musst du eben sicherstellen, das du auch 4/5 andere Spieler hast auf die du dich wenn’s drauf ankommt verlassen kannst. Und solche Spieler musst du eben auch integrieren und aufbauen damit wenn der Tag kommt und diese wirklich gebraucht werden auch liefern können.

    Wir hatten schon öfters in der Offensive Leute im Kader die nicht auf den ersten Blick zwingend zu uns gepasst haben oder die sich für eine Saison auch mit einer Rotationsrolle zufriedengeben haben (Larsson/ Gudjohnson/ Pedro hinter MSN) Aber solche (Kader-) Spieler sind in der langen Saison eben wichtig und der Trainer muss daher auch diese einspannen können.

    #597838
    Injensta
    Teilnehmer

    Was soll EV auch mit einem Spielertypen wie Malcom, der m.M.n. (wobei ich ihn vor der Verpflichtung nicht mal kannte) ein klassicher Flügelstürmer ist, wenn diese Position bei Barca aktuell gar nicht vorhanden ist? Die Position so zu bespielen, wie es Messi, Ous und Cou können, nämlich mehr als eine Art 10er und aus dem MF heraus, kann er nicht und die defensive Attribute von S. Roberto für die gesamte rechte Seite hat er auch nicht.

    Wer jetzt die Verantwortung trägt, ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass man Fehler erkennt und sie behebt – in diesem Fall den Spieler wieder abgibt. Das ist für alle Beteiligten das Beste.

    Hier muss ich EV auch – mal wieder – loben, denn er sortiert konsequent Spieler aus – Spieler die hier meistens auch nicht den besten Stand hatten (Gomez, Turan, Douloufin, A. Vidal).

    Warum hier bei Malcom alle so allergisch reagieren, ich weiß es nicht. Nach einem guten Vorbereitungsspiel war er für einige hier der gesamte Hinrunde über der Spieler den man unbedingt einsetzten muss, das große Talent im Sturm. Wie bereits oben geschrieben, ich kannte ihn vor dem Transfer überhaupt nicht. Und ohne jemandem hier jetzt was zu unterstellen, trifft das auf die Meisten sicherlich auch zu.

    #597837
    rumbero
    Teilnehmer

    Kia Joorabchian ist unlizenzierter Spieleragent und nicht Mitarbeiter des FCB. Am Ende entscheidet immer der technische Sekretär des Vereins in enger Abstimmung mit Trainer und Scouts und nicht ein Agent.

    #597836
    Tiburon
    Teilnehmer

    Kia, der Mann hinter den Transfers von Cou und Paulinho, arbeitete auch am Willian Transfer. Dass dann ausgerechnet malcom, an dessen Transfer er dann auch beteiligt war, die Alternative wird, deutet eben auf einen Transfer hin, der weniger mit Abidal zu tun hatte.

    Für Malcom tut es mir leid, aber Valverde sollte ihn bekanntlich von Anfang an nicht. Er hat sicher Potenzial, wurde hier aber Opfer der dubiosen Beziehungen.

    #597835
    rumbero
    Teilnehmer

    Anfängerfehler von Abidal :) muss Malcom leider ausbaden!

    #597834
    Bossquets
    Teilnehmer

    Ich glaube, dass Valverde Malcom von Anfang an nicht wollte. Um so komischer, dass wir ihn trotzdem geholt haben /:

    #597832
    rumbero
    Teilnehmer

    Valverde hat laut SPORT Malcom gesagt, dass er keine Rolle spielen wird und sich einen neuen Klub suchen soll. Anscheinend wird schon mit Tottenham verhandelt.
    https://www.sport.es/es/noticias/barca/barca-negocia-con-tottenham-salida-malcom-7251022

    Muss mich mal in die Reihen der Valverde-Hater hier begeben, wobei Abidal auch Sch… gebaut hat: Man holt einen jungen Spieler aus dem Flugzeug, wedelt mit den Namen Barça und Messi. Lässt ihn dann trainieren und die Tribüne zieren, weil der Coach ihm nicht vertraut. Kein Wunder, dass er dann 2 von 3 Spielen vergeigt.
    Abidal scheint hier einen Machtkampf verloren zu haben, weil Valverde die Rückendeckung des Vorstands hatte. Er muss dann aber auch aufhören, Spieler zu kaufen, ohne sich abzusprechen.

    #596976
    Anonym

    Ich glaube, die Reaktion ist einer vorherigen Verletzung geschuldet. Er ist schon mal am selben Knöchel verletzt gewesen und deswegen länger ausgefallen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 91)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.