Alaves – Fc Barcelona

  • Dieses Thema hat 175 Antworten und 21 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 11 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 176)
  • Autor
    Beiträge
  • #615120
    Anonym

    @MUELLER345

    Hast recht. Gab in jeder Ära unglaubliche Fußballer.
    Ich für meinen Teil hätte sehr gerne Johan Cruyff miterlebt, da dieser doch nach Pele Jahrhundertfußballer wurde und als Begründer des modernen Fußballs gilt.

    Es ist ein großes Geschenk Spieler wie Messi und Ronaldo in der gleichen Ära zu haben.
    Aber nicht nur die beiden, gibt so viele Super-Kicker, die ich bewundere/bewundert habe und jeder einzelne hat/hatte etwas, dass der andere nicht hat.

    #615119
    Messi_Cule
    Teilnehmer

    Wenigstens hat Messi in der letzten Saison noch 12 Tore in der CL geschossen. Ronaldo musste sich erst anpassen? Das ist für mich eine Ausrede. Das sollte für den großen „Big-Game-Changer“ doch kein Problem sein?

    Wo war Messi in Anfield und Rom? Wo war Ronaldo gegen Ajax und in Lyon? Als der Großmeister in den großen Spielen dürfte es ihm doch nicht all zu schwer fallen diese Teams abzuschiessen, oder muss der gute Herr sich erst mal anpassen? Oder liegt es vielleicht einfach daran, dass er ohne Ramos, Kroos, Bale, Marcelo, Carvajal Benzema und Modric verloren ist?

    Messi glänzt nur gegen Osasuna und Leganes mit Tore und Dribblings? Ah, aber Ronaldos Elfmetershow in dieser Saison in der weitaus schwächeren Serie A sind so toll oder wie? Fast 50% seiner Tore hat er in der Liga (19/20) per Elfmeter erzielt. Wenn man das eher wertschätzen sollte, dann gute Nacht.

    Messi soll das erst gegen große Verteidiger wie van Dijk zeigen? CL Halbfinale 2019 Hinspiel. Schau noch mal nach.

    Messi hatte Iniesta, Xavi und Busquets an seiner Seite? Ja, und Ronaldo hatte nur Graupen an seiner Seite oder wie? Gerade in den Jahren 2014, 2017 und 2018 hatte er die besseren Mitspieler. 2016 war ausgeglichen. 2015 hatte Messi ein besseres Team. Wenn man die letzten 6 Jahren vergleicht dann war es Messi, der bei einem weitaus schwächeren Team spielen musste. Selbst Juve und Barca nehmen sich aktuell nichts. Juve funktioniert als Team sogar besser und trotzdem ist es Messi, der heraussticht. Seit Ronaldos Wechsel zu Juve wird noch mal deutlich, dass Messi der weitaus bessere Spieler ist und dein Team eher tragen kann. Messi ist für mich der wahre (stille) Leader. Bei Real (in seinen letzten Saisons) haben seine Mitspieler vieles kaschiert. Jetzt wo beide bei Teams auf ähnlichem Niveau spielen, sieht man die wahre Qualität der beiden.

    Dass du immer wieder betonen musst, dass Messi für dich der bessere Spieler ist, ist meiner Meinung nach nur eine Schutzbehauptung deinerseits um nicht als Ronaldo-Fan aufzufliegen. Glaubst du ich weiß nicht welcher User du bist und was deine Agenda hier ist? Wenn du so über Ronaldo schwärmen möchtest und ihn andauernd als Monster betiteln willst, dann mach es in einem CR7-Forum oder bei RealTotal. Hier gehören deine andauernde CR7-Huldigung nämlich nicht hin. Es interessiert hier niemanden, wer für dich der beste Fußballer der Welt ist. Ronaldo hat mit Barca doch nichts am Hut. Bist du überhaupt Barca Fan oder möchtest du einfach nur jedes mal indirekt rüberbringen, dass Ronaldo besser als Messi ist? Du musst nicht jedes mal Ronaldo vergöttern und Messis Leistungen schmälern. Wir haben es doch alle verstanden.

    #615118
    Mueller345
    Teilnehmer
    Messi_Cule wrote:
    Er WAR Mr. CL, als er noch beim besten Team der Welt spielte. Seit 2 Jahren ist er es nicht mehr. Er hat in dieser und letzten Saison insgesamt 8 CL Tore geschossen. Das ist für mich kein Mr. CL. Ich spreche da von der Gegenwart und nicht von der Vergangenheit. Man kann Ronaldo nicht als Big-Game-Changer bezeichnen wenn er sowas nur noch selten zeigt.

    Und dann sowas noch Messi unter die Nase zu reiben, indem man Ronaldo immer noch als „König“ für die großen Spiele bezeichnet, ist halt nicht fair. Wie gesagt, wir haben nicht mehr das Jahr 2017. Seit 2 Jahren zeigte Messi sogar bessere Leistungen in den großen Spielen. Lustig ist auch, wie limitiert Ronaldo in Wirklichkeit ist seit er bei Juve spielt, dessen Qualität eher Messis Barca entspricht.

    Und wie viele hat Messi diese Saison geschossen? Ronaldo kann man ja noch vorhalten, dass er wenigstens zu einem neuen Verein gewechselt ist und sich dem Spiel anpassen musste, aber wo war Messi? Wo war er? In Anfield, in Rom? Weil er jetzt gegen Osasuna 3 oder 4 Tore macht, ist er der beste? Noch einmal: Ich mag Messi, für mich ist er auch der talentierteste Spieler, der Gegenwart, aber ihr stellt Messi immer auf so ein Podest….“Oh Messi dies, Messi das. Messi hat jetzt 4 Tore gegen Leganes geschossen, sein Dribbling war soo toll“. Das stimmt schon, aber das soll er gegen einen van Dijk, gegen einen Bonucci, gegen einen Koulibaly machen, dann kann ich das auch wertschätzen. Messi ist ungemein talentiert, aber er hatte auch einen Xavi, Iniesta, Busquests an seiner Seite. Wen hatte beispielsweise ein Maradona in Neapel? Oder Ronaldo bei Barca damals oder bei Inter?

    Aber ich glaube, dass ich einfach den Fussball anders sehe wie du oder wie viele andere hier…

    #615117
    Messi_Cule
    Teilnehmer

    Er WAR Mr. CL, als er noch beim besten Team der Welt spielte. Seit 2 Jahren ist er es nicht mehr. Er hat in dieser und letzten Saison insgesamt 8 CL Tore geschossen. Das ist für mich kein Mr. CL. Ich spreche da von der Gegenwart und nicht von der Vergangenheit. Man kann Ronaldo nicht als Big-Game-Changer bezeichnen wenn er sowas nur noch selten zeigt.

    Und dann sowas noch Messi unter die Nase zu reiben, indem man Ronaldo immer noch als „König“ für die großen Spiele bezeichnet, ist halt nicht fair. Wie gesagt, wir haben nicht mehr das Jahr 2017. Seit 2 Jahren zeigte Messi sogar bessere Leistungen in den großen Spielen. Lustig ist auch, wie limitiert Ronaldo in Wirklichkeit ist seit er bei Juve spielt, dessen Qualität eher Messis Barca entspricht.

    #615116
    Mueller345
    Teilnehmer
    Messi_Cule wrote:
    Mueller345 wrote:
    Messi ist zwar talentierter als Cristiano, aber CR7 hat ihn ein paar Sachen voraus:

    1. der Torhunger selbst beim Stand von 5:0
    2. die körperliche Athletik
    3. der ungemein professionelle Lebenswandel
    4. Big-Game-Spieler
    => glaube iwo gelesen zu haben, dass kein Spieler in der CL mehr Tore in der KO-Phase gemacht hat, als Cristiano.

    Das sind tolle Eigenschaften die Ronaldo besitzt, aber für mich spricht das auch für Messi.

    Messi schafft es trotzdem Ronaldo deutlich hinter sich zu lassen, obwohl er diese Eigenschaften nicht besitzt.

    Das mit dem „Big-Game-Player“ kann man so sehen wie man möchte. Ich finde, dass Ronaldo in dieser Hinsicht stärker geredet wird als er in Wirklichkeit ist. Es gab Zeiten, da war Messi eher der Big-Game-Player und Ronaldo wurde andauernd kritisiert, wieso er in den entscheidenden Spielen nichts gerissen hat. Wann war das so? Als Messi auch ein besseres Team um sich herum hatte. Irgendwann änderten sich die Dinge. Zwischen 2014 und 2016-2018 spielte Ronaldo bei einem weitaus besseren Team und in diesem Zeitraum fing er an Messi als Big-Game-Changer abzulösen. Es gab viele Spiele wo Ronaldo nichts zeigte, aber sein Team bestand aus lauter Mentalitätsmaschinen und nahmen das Heft in die Hand wenn Ronaldo unsichtbar war. Genauso war es damals bei Messi. Zeigte er nichts dann konnte er sich auf seine Teamkollegen verlassen.

    Jetzt spielen beide bei Teams die nicht wirklich stark sind und jetzt sieht man wer sein Team wirklich tragen kann. Außer im Spiel gegen Atlético hat Ronaldo gar nichts mehr gegen große Teams gerissen. Weder 18/19, noch 19/20 war Ronaldo im Vergleich zu Messi „DER Mann“ für die großen Spiele. In den letzten 2 Saisons waren die beiden gleichauf was das anbelangt. Messi hatte sein Trümmerhaufen-Team wenigstens noch ins Halbfinale der CL gebracht. Ich verstehe also nicht wieso Ronaldo immer noch so vergöttert wird. Die letzte Saison wo er wirklich ein Game-Changer war, war 16/17, aber das sind verdammte 3 Jahre her, also wacht endlich auf. Selbst 17/18 war er im Halbfinale und Finale in der CL unsichtbar. Seit er bei Juve ist, zeigt sich noch mal deutlich, dass er gar keine 1-Mann-Armee ist, wie viele dachten, sondern dass er ohne seine Mitspieler aus Madrid komplett verloren ist. Jetzt hat er mal die selben Nachteile wie Messi und schon erzielt er keine 10 CL Treffer mehr. Da interessiert es mich auch nicht, ob er wie ein Hampelmann sein Team anschreit oder 90 Minuten lang rummeckert und den größten Leader schlechthin spielt. Auf dem Platz sehe ich trotzdem keinen Gott für die großen Spiele mehr. Das war er vielleicht bei Real Madrid vor 3 Jahren, als er beim weitaus besten Team der Welt spielte. Ronaldo wird dem Begriff „Big-Game-Changer“ schon lange nicht mehr gerecht. Ich finde es sowas von daneben, wenn man Messi immer noch vorwirft in den großen Spielen abzutauchen, während der angebliche „Goat in den großen Spielen“ immer da ist wenn er gebraucht wird. Manche leben wirklich noch in der Vergangenheit und sind total verblendet. Wir haben 2020, nicht 2017. Habe mal alle Spiele in den großen Spielen (bzw gegen Topclubs) zusammengezählt (CL, Liga) und da führt Messi knapp vor Ronaldo. Beide standen bei 70-80 Toren. Ich finde, dass Messi in dieser Hinsicht immer zu schlecht gemacht wird, während man Ronaldo unnötig stärker geredet hat, als er wirklich war. Manche lassen sich von den 3 (geschenkten) CL Titel einfach blenden, statt einfach mal über den Tellerrand zu schauen.

    Ronaldo Ehrgeiz, Wille, Leidenschaft und harte Arbeit in allen Ehren, aber manche tun wirklich so, als hätte er kein abnormales Talent gehabt. Auch Ronaldo war ein heftiges Talent. Bei Sporting und Manchester hat man gesehen wie heftig er war. Er war mindestens 3x so talentiert wie Dembele. Leute die behaupten, dass Ronaldo NUR durch harte Arbeit an Messi rankam haben 0 Ahnung.

    Wenn Ronaldo ein Monster ist, was ist dann Messi? Ronaldo gehört zu den besten aller Zeiten, aber war, ist und wird niemals ein Messi sein. Alle Experten sind sich einig wer der beste aller Zeiten ist.

    PS: Noch mal etwas zu dir Mueller345. Du kommst mir sehr suspekt rüber. Mich schöpft da ein Verdacht. Mach es bitte weniger auffällig, sonst fliegst du bald endgültig auf. ^^

    Das ist deine Meinung. Ich respektiere deine Meinung, sehe es aber anders. Ronaldo ist der schnellste Spieler, der in der Serie A, 50 Tore erzielt hat. Man kann über Ronaldo sagen, was man will, aber er ist Mister CL. Ich habe so viele Spiele in Erinnerung (insbesondere in der KO Phase), wo er als tödlicher Ninja-Assasin aufgetreten ist. Gegen Athletico, gegen Dortmund, Bayern, Juve, PSG. Keiner bestreitet, dass Messi talentierter ist, aber Ronaldo hat dafür andere Stärken. Sein Kopfballspiel, seine Beidfüßigkeit, das sind aber halt andere Qualitäten.

    Natürlich ist Messi ein GOAT, aber ob er DER Goat ist? Das weiß ich nicht, andere Ära, andere Zeiten, andere Verteidiger. Ich habe nie Pele spielen gesehen. Nie De Stefano oder Puskas, nie Cruyff, kenne sie nur von Aufnahmen. Wie viele Tore hat Messi bei WM geschossen? Weißt du wie viele der Brasilianer Ronaldo geschossen hat? Und 2006 sogar noch mit Übergewicht…

    Maradona hat einen Verein wie Neapel, der früher im unteren Drittel vorzufinden war, zu mehreren Scudettos und einem UEFA-Pokalsieg geführt. Er war ein Spieler, der quasi im Alleingang eine WM gewonnen hat…

    Warum viele auch Messi als GOAT betiteln, hat auch damit zu tun, dass er konstant war in seiner Karriere. Was würden die Leute über R9, Ronaldinho oder Maradona sagen, wenn sie so konstant und professionell gespielt hätten? Die Jungs haben Fussball grspielt und Party gemacht, haben den Fussball nie zu ernst genommen… ich glaube nicht, dass die weniger talentiert waren als Messi.

    #615115
    Messi_Cule
    Teilnehmer
    Mueller345 wrote:
    Messi ist zwar talentierter als Cristiano, aber CR7 hat ihn ein paar Sachen voraus:

    1. der Torhunger selbst beim Stand von 5:0
    2. die körperliche Athletik
    3. der ungemein professionelle Lebenswandel
    4. Big-Game-Spieler
    => glaube iwo gelesen zu haben, dass kein Spieler in der CL mehr Tore in der KO-Phase gemacht hat, als Cristiano.

    Das sind tolle Eigenschaften die Ronaldo besitzt, aber für mich spricht das auch für Messi.

    Messi schafft es trotzdem Ronaldo deutlich hinter sich zu lassen, obwohl er diese Eigenschaften nicht besitzt.

    Das mit dem „Big-Game-Player“ kann man so sehen wie man möchte. Ich finde, dass Ronaldo in dieser Hinsicht stärker geredet wird als er in Wirklichkeit ist. Es gab Zeiten, da war Messi eher der Big-Game-Player und Ronaldo wurde andauernd kritisiert, wieso er in den entscheidenden Spielen nichts gerissen hat. Wann war das so? Als Messi auch ein besseres Team um sich herum hatte. Irgendwann änderten sich die Dinge. Zwischen 2014 und 2016-2018 spielte Ronaldo bei einem weitaus besseren Team und in diesem Zeitraum fing er an Messi als Big-Game-Changer abzulösen. Es gab viele Spiele wo Ronaldo nichts zeigte, aber sein Team bestand aus lauter Mentalitätsmaschinen und nahmen das Heft in die Hand wenn Ronaldo unsichtbar war. Genauso war es damals bei Messi. Zeigte er nichts dann konnte er sich auf seine Teamkollegen verlassen.

    Jetzt spielen beide bei Teams die nicht wirklich stark sind und jetzt sieht man wer sein Team wirklich tragen kann. Außer im Spiel gegen Atlético hat Ronaldo gar nichts mehr gegen große Teams gerissen. Weder 18/19, noch 19/20 war Ronaldo im Vergleich zu Messi „DER Mann“ für die großen Spiele. In den letzten 2 Saisons waren die beiden gleichauf was das anbelangt. Messi hatte sein Trümmerhaufen-Team wenigstens noch ins Halbfinale der CL gebracht. Ich verstehe also nicht wieso Ronaldo immer noch so vergöttert wird. Die letzte Saison wo er wirklich ein Game-Changer war, war 16/17, aber das sind verdammte 3 Jahre her, also wacht endlich auf. Selbst 17/18 war er im Halbfinale und Finale in der CL unsichtbar. Seit er bei Juve ist, zeigt sich noch mal deutlich, dass er gar keine 1-Mann-Armee ist, wie viele dachten, sondern dass er ohne seine Mitspieler aus Madrid komplett verloren ist. Jetzt hat er mal die selben Nachteile wie Messi und schon erzielt er keine 10 CL Treffer mehr. Da interessiert es mich auch nicht, ob er wie ein Hampelmann sein Team anschreit oder 90 Minuten lang rummeckert und den größten Leader schlechthin spielt. Auf dem Platz sehe ich trotzdem keinen Gott für die großen Spiele mehr. Das war er vielleicht bei Real Madrid vor 3 Jahren, als er beim weitaus besten Team der Welt spielte. Ronaldo wird dem Begriff „Big-Game-Changer“ schon lange nicht mehr gerecht. Ich finde es sowas von daneben, wenn man Messi immer noch vorwirft in den großen Spielen abzutauchen, während der angebliche „Goat in den großen Spielen“ immer da ist wenn er gebraucht wird. Manche leben wirklich noch in der Vergangenheit und sind total verblendet. Wir haben 2020, nicht 2017. Habe mal alle Spiele in den großen Spielen (bzw gegen Topclubs) zusammengezählt (CL, Liga) und da führt Messi knapp vor Ronaldo. Beide standen bei 70-80 Toren. Ich finde, dass Messi in dieser Hinsicht immer zu schlecht gemacht wird, während man Ronaldo unnötig stärker geredet hat, als er wirklich war. Manche lassen sich von den 3 (geschenkten) CL Titel einfach blenden, statt einfach mal über den Tellerrand zu schauen.

    Ronaldo Ehrgeiz, Wille, Leidenschaft und harte Arbeit in allen Ehren, aber manche tun wirklich so, als hätte er kein abnormales Talent gehabt. Auch Ronaldo war ein heftiges Talent. Bei Sporting und Manchester hat man gesehen wie heftig er war. Er war mindestens 3x so talentiert wie Dembele. Leute die behaupten, dass Ronaldo NUR durch harte Arbeit an Messi rankam haben 0 Ahnung.

    Wenn Ronaldo ein Monster ist, was ist dann Messi? Ronaldo gehört zu den besten aller Zeiten, aber war, ist und wird niemals ein Messi sein. Alle Experten sind sich einig wer der beste aller Zeiten ist.

    PS: Noch mal etwas zu dir Mueller345. Du kommst mir sehr suspekt rüber. Mich schöpft da ein Verdacht. Mach es bitte weniger auffällig, sonst fliegst du bald endgültig auf. ^^

    #615113
    Mueller345
    Teilnehmer
    Saalwelt wrote:
    Mueller345 wrote:
    => glaube iwo gelesen zu haben, dass kein Spieler in der CL mehr Tore in der KO-Phase gemacht hat, als Cristiano.

    Habe da zufällig die genauen Zahlen im Kopf, Ronaldo steht bei 65 während Messi bei 47 steht. Dahinter kommen Lewandwoski (22) und Müller (21) – die Zahlen sind beängstigent.

    Cristiano ist einfach ein Monster.

    #615112
    Mueller345
    Teilnehmer
    Hamid wrote:
    Mueller345 wrote:
    Messi ist zwar talentierter als Cristiano, aber CR7 hat ihn ein paar Sachen voraus:

    1. der Torhunger selbst beim Stand von 5:0
    2. die körperliche Athletik
    3. der ungemein professionelle Lebenswandel
    4. Big-Game-Spieler
    => glaube iwo gelesen zu haben, dass kein Spieler in der CL mehr Tore in der KO-Phase gemacht hat, als Cristiano.

    Jeder objektive Fan dieser Welt würde sagen, dass Messi der bessere Fußballer von den beiden ist.

    Aber wegen den von dir genannten Punkten schafft es Ronaldo im selben Atemzug mit Messi genannt zu werden. Wie du oben schon erwähnt hast übertrumpft er Messi sogar in mancher Hinsicht.

    Das verdient großen Respekt, denn wie schwer muss es sein mit bloßer Arbeit, Gier und Ehrgeiz mit dem überwältigenden und fast perfekten Talent von Messi mitzuhalten??

    PS

    @Mesqueunclub

    Pjanic wird Puig oder Roberto vor die Nase gesetzt. Wir haben alle gesehen, dass Puig weltklasse werden kann UND das Sergi ein interessanter und guter Mittelfeldspieler ist, aber mit Pjanic wird für beide schwerer.

    Unnötig.

    Rein fussballerisch ist er auch besser, aber Fussball ist nicht nur Umgang mit dem Ball. Mentalität, Charakter, Persönlichkeit zählt für mich genauso. Deswegen liebe ich auch Sergio Ramos oder einen Roy Keane. Das sind Leute, die für den Sieg ihrer Mannschaft alles gemacht haben. Die sogar ihre Gesundheit riskiert haben.

    Ich persönlich finde, dass der beste Spieler, den ich je gesehen habe, der Brasilianer Ronaldo war. Aber das ist auch nur meine Meinung. Von 95 bis 99 war das Fussball, den ich so nie gesehen habe. Ab 2000 war seine Karriere eigentlich schon vorbei. Was für einen Spieler wir verloren haben. Was hätte er nur erreicht, wenn er immer gesund geblieben wäre?

    #615110
    Saalwelt
    Teilnehmer
    Mueller345 wrote:
    => glaube iwo gelesen zu haben, dass kein Spieler in der CL mehr Tore in der KO-Phase gemacht hat, als Cristiano.

    Habe da zufällig die genauen Zahlen im Kopf, Ronaldo steht bei 65 während Messi bei 47 steht. Dahinter kommen Lewandwoski (22) und Müller (21) – die Zahlen sind beängstigent.

    #615109
    Anonym
    Mueller345 wrote:
    Messi ist zwar talentierter als Cristiano, aber CR7 hat ihn ein paar Sachen voraus:

    1. der Torhunger selbst beim Stand von 5:0
    2. die körperliche Athletik
    3. der ungemein professionelle Lebenswandel
    4. Big-Game-Spieler
    => glaube iwo gelesen zu haben, dass kein Spieler in der CL mehr Tore in der KO-Phase gemacht hat, als Cristiano.

    Jeder objektive Fan dieser Welt würde sagen, dass Messi der bessere Fußballer von den beiden ist.

    Aber wegen den von dir genannten Punkten schafft es Ronaldo im selben Atemzug mit Messi genannt zu werden. Wie du oben schon erwähnt hast übertrumpft er Messi sogar in mancher Hinsicht.

    Das verdient großen Respekt, denn wie schwer muss es sein mit bloßer Arbeit, Gier und Ehrgeiz mit dem überwältigenden und fast perfekten Talent von Messi mitzuhalten??

    PS

    @Mesqueunclub

    Pjanic wird Puig oder Roberto vor die Nase gesetzt. Wir haben alle gesehen, dass Puig weltklasse werden kann UND das Sergi ein interessanter und guter Mittelfeldspieler ist, aber mit Pjanic wird für beide schwerer.

    Unnötig.

    #615108
    Mueller345
    Teilnehmer

    Messi ist zwar talentierter als Cristiano, aber CR7 hat ihn ein paar Sachen voraus:

    1. der Torhunger selbst beim Stand von 5:0
    2. die körperliche Athletik
    3. der ungemein professionelle Lebenswandel
    4. Big-Game-Spieler
    => glaube iwo gelesen zu haben, dass kein Spieler in der CL mehr Tore in der KO-Phase gemacht hat, als Cristiano.

    #615102
    Saalwelt
    Teilnehmer
    MesqueunClub wrote:
    Konfuzius wrote:
    Diese individuellen Titel heben die Gehälter, den Wert an. Deswegen sind die Spieler so geil drauf. Ist so etwas wie eine Weiterbildung, die dich zu mehr Verdienst begünstigt.

    Ich glaube auch Messi nicht, dass er primär den Mannschaftserfolg möchte. Wenn dem so wäre, würde es auf dem Feld auch anders aussehen. Ich denke, dass CR und Messi sich gerade wegen diesen Titeln dumm und dämlich verdient haben.

    Doch ich glaube Messi sehr wohl, dass für ihn diese Auszeichnung nicht den aller höchsten Wert genießen. Ich wünschte mir manchmal dass Messi geiler darauf wäre.
    Das ist einerseits eine Stärke aber auf der anderen Seite auch irgendwo eine Schwäche.

    Bsp. Ein Ronaldo ist extrem geil darauf. Wenn er in seinem Spiel 10 Tore schießen würde, hätte trotzdem noch Bock sein 11. Oder 12. zu machen.

    Messi hingegen versucht dann seinen Freunden paar Tore aufzulegen.

    Bei Messi hat man seit langem nicht mehr so das Gefühl, dass er selber unbedingt die Tore machen möchte. Für ihn spielt das keine Rolle, so lange irgendeiner trifft. Ab und zu gibt es dann Spiele wo man merkt, heute ist er sehr heiss darauf.

    Wie gesgag ist das einerseits eine Stärke, dass der Mannschaftserfolg an erster Stelle steht. Aber auf der anderen Seite wäre Messis Karierre wahrscheinlich viel größer geworden, wenn er diese Torgeilheit und den Hunger von Ronaldo hätte.

    Messi in allen Ehren, aber du kannst den Hunger nicht mit Ronaldo vergleichen. Der Mann ist in Sachen Ehrgeiz und Motivation einmalig. R9, Ronaldinho, Maradona, Pele, Romario, Eusebio, Platini, Zidane waren alle ehrgeizig aber waren bei Weitem nicht so hungrig wie ein Ronaldo oder auch ein Messi, ich meine 15 Jahre auf dem Niveau zu spielen kannst du garnicht wenn du nicht motiviert und hungrig bist, nur ist Ronaldo da nochmal auf einem anderem Level.

    #615098
    mesqueunclub
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Diese individuellen Titel heben die Gehälter, den Wert an. Deswegen sind die Spieler so geil drauf. Ist so etwas wie eine Weiterbildung, die dich zu mehr Verdienst begünstigt.

    Ich glaube auch Messi nicht, dass er primär den Mannschaftserfolg möchte. Wenn dem so wäre, würde es auf dem Feld auch anders aussehen. Ich denke, dass CR und Messi sich gerade wegen diesen Titeln dumm und dämlich verdient haben.

    Doch ich glaube Messi sehr wohl, dass für ihn diese Auszeichnung nicht den aller höchsten Wert genießen. Ich wünschte mir manchmal dass Messi geiler darauf wäre.
    Das ist einerseits eine Stärke aber auf der anderen Seite auch irgendwo eine Schwäche.

    Bsp. Ein Ronaldo ist extrem geil darauf. Wenn er in seinem Spiel 10 Tore schießen würde, hätte trotzdem noch Bock sein 11. Oder 12. zu machen.

    Messi hingegen versucht dann seinen Freunden paar Tore aufzulegen.

    Bei Messi hat man seit langem nicht mehr so das Gefühl, dass er selber unbedingt die Tore machen möchte. Für ihn spielt das keine Rolle, so lange irgendeiner trifft. Ab und zu gibt es dann Spiele wo man merkt, heute ist er sehr heiss darauf.

    Wie gesgag ist das einerseits eine Stärke, dass der Mannschaftserfolg an erster Stelle steht. Aber auf der anderen Seite wäre Messis Karierre wahrscheinlich viel größer geworden, wenn er diese Torgeilheit und den Hunger von Ronaldo hätte.

    #615097
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Mir ist eben wieder klar geworden, dass wir Pjanic verpflichtet haben. Was wollen wir mit dem?! Der wird jetzt Puig vor die Nase gesetzt.. Kann man ihn nicht direkt wieder für einen appel und ei verkaufen bitte?

    Ich hoffe sehr dass man Xavi jetzt im Sommer schon überreden kann und er einen kleinen Umbruch einleitet. Ein Umbruch alleine wird aber nicht reichen, da die Probleme sehr vielfältig sind. Es muss ein neues Gefühl in und um die Mannschaft herum entstehen. Die Mannschaft muss Fussballerisch in einen Flow kommen, alles muss lebendiger werden. Wir müssen aus diesem trockenen, grauen rauskommen, wofür die Gesichter von Spasstomeu, Keinplanverde usw stehen. 21 wird Spasstomeu eh gehen, mit font der von vielen erhofft wird habe ich mich nicht beschäftigt aber meine Nummer 1 ist immer joan laporta.

    Jedenfalls sollte die Reise für Spieler wie Suarez, Rakitic, Vidal, Griezmann und Co hier zu Ende sein.

    Busquets, Jordi Alba sollten nicht mehr als absolute Stammspieler eingeplant werden, sondern eine Xavi ähnliche Rolle bekommen, wie damals in seiner letzten Saison.

    Großen Handlungsbedarf sehe ich wie Chris_Culers auf den Außenverteidiger Positionen.

    Anders wie auf der rechten, ist auf der linken Seite ist nicht unbedingt ein Außenverteidiger von nöten der brachiale offensive Durchschlagskraft mitbringt.

    Links wäre ein technisch versierter Spieler, mit gutem aufbau- und Passspiel nötig. Hier liegen die Schwächen von Jordi Alba.

    Da auf dem rechten Flügel eh Messi spielen wird, muss man Umstände schaffen, die das rechte Flügel Spiel nicht komplett lahm legt. Das heisst der rechte zentrale Mittelfeldspieler muss auch gelegentlich auf den Flügel ausweichen, wenn Messi in die Mitte zieht und es ist ein RV nötig der Flügelstürmer Qualitäten mitbringt.

    Sergi Roberto ist nicht ein reiner Flügelspieler, er spielt gerne auch mal invers. Im Mittelfeld ist er sowieso besser aufgehoben.

    Für Semedo reicht es mMn nicht von Gesamtpaket. Im letzten Drittel macht er seine Sache nicht schlecht aber Defensiv ist er sehr anfällig und im Stellungsspiel wirklich sehr schlecht. Er hat auch nicht diese offensivpower, die von nöten wäre.

    Ich weiss nicht wie man mit Dembele, Coutinho oder Griezmann plant. Griezmann ist sogar noch mehr Fehl am Platz als Cou und Ous. Er funktioniert als einziger 9er nicht und noch weniger als Flügelstürmer.
    Braithwaite hat seine Sache nicht schlecht gemacht aber Hand aufs Herz, das wird für einen FC Barcelona nicht reichen. Ein cooler Typ, mit vorbildlichem Einsatz aber er hat nicht die Fussballerische Klasse. Zu Suarez kann ich nur sagen er muss weg und dafür müssen wir einen neuen stürmer kaufen.

    Ich möchte aber auch nochmal ausdrücklich erwähnen, dass es mit Spieler austauschen alleine bei weitem nicht getan sein wird. Wir brauchen einen Trainer, der die Mannschaft davon überzeugt sich den Hintern aufzureißen und ihnen die Freude am Spiel vermittelt. Natürlich mit taktischer und menschlicher Kompetenz.

    #615096
    konfuzius
    Teilnehmer

    Diese individuellen Titel heben die Gehälter, den Wert an. Deswegen sind die Spieler so geil drauf. Ist so etwas wie eine Weiterbildung, die dich zu mehr Verdienst begünstigt.

    Ich glaube auch Messi nicht, dass er primär den Mannschaftserfolg möchte. Wenn dem so wäre, würde es auf dem Feld auch anders aussehen. Ich denke, dass CR und Messi sich gerade wegen diesen Titeln dumm und dämlich verdient haben.

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 176)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.