Forum Home FC Barcelona – Verein 1. Mannschaft Ex-Barça Alexis Sánchez

Alexis Sánchez

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 303)
  • Autor
    Beiträge
  • #573446
    Falcon
    Teilnehmer

    Naja, Alexis ist nicht viel anders gegangen als er jetzt spielt. In seiner letzten Saison unter Tata war er schon Bärenstark und hätte sich eigentlich mehr Anerkennung verdient. Er stand halt nicht so im Fokus des Spiels auf Grund Messis. Ich hätte ihn ja liebend gerne im Zentrum gesehen, aber da er kein 80Mio Einkauf war, hatte er nicht dieses Standing, als dass man ernsthaft in Erwägung zog ihn da einem Messi vorzuziehen und diesen wieder auf den Flügel zu beordern, was ja auch schlussendlich der Ausschlaggebende Grund, neben der wiedergefundenen Stabilität mit Rakitic, für den zurückgekehrten Erfolg unter Lucho war. Für mich wäre er mit seiner Laufarbeit und all seinen technischen Fähigkeiten auch durchaus eine Alternative auf der 8 gewesen, aber mit Messi im Zentrum hatten es die Flügel damals alles andere als einfach weil einfach alles zu sehr auf ihn fokusiert wurde und somit das Zentrum zu sehr verdichtet und die Flügel oft auch ignoriert wurden. Flanken waren durch die Körpergröße von Leo ja auch keine Alternative. Neymar tat sich da ja auch unglaublich schwer und die beste Phase war interessanterweise Neymar, Cesc und Alexis gemeinsam auf dem Feld, nicht mit Messi.

    #573443
    Anonym

    Ja gut. Der Alexis damals mit dem heute ist eher nicht zu vergleichen. Damals war das durchaus ein guter Deal.

    Gut Higuain ist aber immer noch dafür gut, Messi und Barca mit seinem Juve Trikot weitere Finals/Ko-Spiele zu versauen…. der könn

    #573438
    Anonym
    el_loco_8 wrote:
    Als ob jemand an die 100mio oder gar mehr für ihn bezahlt hätte, übertreib nicht…

    war eher auf seine Leistungen bei Arsenal bezogen.Jedoch vergisst du die relativ „finanzstarke“ chinesische Liga,auch wenn Sanchez die sportliche Herausforderung wahrscheinlich 100mal wichtiger ist als das Geld.
    Außerdem werden heutzutage 90mio für HIGUAIN bezahlt. Ich meine Higuain,der Kerl der in 3Jahren 3Finals für Argentinien verloren hat und der hatte auch nur eine geniale Saison.Aber wahrscheinlich hast du Recht,gezahlt hätte wohl kein europäisches Top-Team mehr als 60mio .Heute ist das wohl anders…

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

    #573437
    el_loco_8
    Teilnehmer

    Als ob jemand an die 100mio oder gar mehr für ihn bezahlt hätte, übertreib nicht…

    #573436
    Anonym

    Wie still es hier ist….
    Alexis spielt eine absolute Hammer Saison,13Tore und 7Assists in 20Spielen und auch spielerisch,was ja eigentlich viel wichtiger ist,ist er eine absolute Granate.100mio+ hätten wir für ihn verlangen sollen :( :(

    #548713
    Anonym

    Hast recht: Anstatt jetzt 3 Top-Spieler zu holen mit dem vielen Cash, welches sie haben, habe ich letztens gelesen dass Wenger der Meinung ist, der aktuelle Kader würde für den Gewinn der Premier-League reichen… Daher ein Rat von mir an alle Arsenalsympathisanten(ich bin nebenbei auch einer): Freut euch jetzt schon mal au Platz 4 nächste Saison!!! Den wenn dies wirklich stimmen sollte, dann sehe ich schwarz…

    #548712
    el_loco_8
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    AS: „I would have liked to be in the Champions League final or to have won the Premier League title,“ he said. „We have a bunch of skilful players so to not achieve more is disappointing.“ (Quelle)
    Ich hätte ihn auch gern mit dem Pokal mit den großen Ohren gesehen, natürlich im Blaugrana-Trikot

    Das ist nicht disappointing, das ist einfach Arsenal… ;)

    #548696
    rumbero
    Teilnehmer

    AS: „I would have liked to be in the Champions League final or to have won the Premier League title,“ he said. „We have a bunch of skilful players so to not achieve more is disappointing.“ (Quelle)
    Ich hätte ihn auch gern mit dem Pokal mit den großen Ohren gesehen, natürlich im Blaugrana-Trikot

    #548276
    el_loco_8
    Teilnehmer

    PD > BL > PL…

    #548274
    Patolona
    Teilnehmer

    Naja das ist eine gute Frage .. denke die BPL ist bestimmt um eine Spur härter und besser besetzt als die spanische Liga…

    dennoch würde Messi dort alle Rekorde brechen besonders gegen Englische Clubs,mal abgesehen von den Spielen gegen Chelsea
    hat er doch immer getroffen .. 4 Tore gegen Arsenal in einem Spiel !!

    ich denke garnicht dran das er jemals den Verein wechseln wird .. den er spielt zwar nicht in der besten Liga aber beim besten Verein der Welt !!!

    würde Messi bei Bayern,Juve oder ManU spielen hätten wir warscheinlich ähnliche Zahlen

    aber eigentlich ist mir dieses gehate egal … weil “ in einer anderen Liga bei einem anderen Verein würde er nie sooft treffen und sich durchsetzen“ ist auch das einzige was sie behaupten können !!

    #548272
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Bin bei Angus. Die englische Liga ist im Vergleich zur spanischen Liga ein Witz. Die Illusion ist nur, dass anscheinend so viele Top-Teams in der BPL vertreten sind und es dadurch auch viele Top-Spiele gibt. Diese Mannschaften können international allerdings nicht mithalten. Taktisch ist die BPL die witzigste Liga der Welt; in spielerischer Hinsicht kennt fast jede Mannschaft nur das Kick & Rush.

    #548270
    Angus MacLeod
    Teilnehmer

    Das ist immer das Argument von Fans anderer Vereine und Ligen, dass Messi und Ronaldo in anderen Ligen nie diese Scorerwerte erreichen würden, weil die anderen Ligen ausgeglichener und stärker als La Liga wären.

    Nun, mal meine These dazu: Die PL-Top-Klubs sind einfach viel schwächer als die PD-Top-Klubs wie Barca und Real.
    Es kommt ja nicht von ungefähr, dass die PL-Klubs seit Jahren in Europa nichts mehr reißen.
    Taktisch sind die Engländer stecken geblieben, Gegenspieler haben beispielsweise viel zu viel Platz.

    Und was Tore angeht: Ein Luis Suarez hat in der letzten Saison 31 Tore gemacht, ein Yaya Toure hat 20 Tore gemacht.
    Da ist es völlig unrealistisch anzunehmen, dass Messi „bestenfalls“ bei 25 bis 35 Toren herauskommen würde.
    Es reicht ja schon, wenn man sich die CL-Spiele zwischen Barca und CIty anschaut. Da hätte Barca allein im Hinspiel schon locker zur Halbzeit mit 4:0 führen können.

    Darum bin ich der Meinung: Dass Messi und Ronaldo jedes Jahr völlig absurde Scorerwerte erzielen, liegt nicht an La Liga, es liegt einfach daran, dass die beiden absolute Ausnahmespieler sind, an die momentan kein Fußballer auch nur annähernd herankommt. Die würden jede Liga zerschießen, egal ob Premier League, Bundesliga oder irgendeine andere Liga.

    #548264
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Ich würde nicht behaupten das Messi in der Premier League weniger Tore machen würde als in Spanien.

    schau dir doch die Spieler an, die aus Spanien nach England gewechselt sind, die haben ähnliche oder bessere Werte dort. Diego Costa, Alexis oder Aguero sind dort die Elite. Costa und Alexis spielen ihre erste Saison in England und ihre Werte lassen sich sehen, wobei Costa oft verletzt war. Andersherum konnten Spieler aus PL in Spanien nicht an ihre Torquoten aus England rankommen wie Suarez oder Bale. Wobei man natürlich auch hier sagen muss das Suarez seine erste Saison spielt.

    Von Überall hört man das ein Messi in der oder der Liga nicht so viele oder so schöne Tore erzielen könnte und in der CL zeigt der ihnen dann wo es lang geht.

    #548254
    HerthaBarca
    Teilnehmer
    Mühsam wrote:
    Bei Alexis verhält es sich eh merkwürdig. In Erinnerung bleibt irgendwie eine eher schwächere letzte Saison. Dabei war da er so effektiv und erfolgreich wie sonst nie. 19 Tore und 12 Assists standen in der letzten Saison in La Liga mit Barca zu Buche. Und die Tore erzielte er auch gegen die Spitzenteams. Zum Vergleich in seiner diesjährigen Saison in der PL bei Arsenal, wo er als so überragend eingestuft wird und viele Freiheiten genoß , sind es 16 Tore und 8 Assists. Und er spielt deutlich mehr als bei Barca, fast 600 Minuten, also mehr als 5 komplette Spiele.

    Ich denke Alexis war letztlich in der Einschätzung eher ein Opfer der Gesamtsituation bei Barca. Natürlich die titellose Saison und das starre festhalten an der taktischen Ausrichtung. Und letztlich musste er halt verkauft werden um Suarez zu finanzieren.

    Die Werte kann man ja nicht einfach vergleichen. Nur mal als Beispiel: Barca hat in 38 Ligaspielen 110 Tore gemacht, Real sogar 118 Tore, der überlegene englische Meister dieser Saison nur 73 Tore (37 Tore weniger als Barca bzw. 45 Tore weniger als Real in der gleich Anzahl der Spiele). Das da dann die Spieler weniger Scoren, bei einer Mannschaft, die soviel weniger Tore macht, sollte klar sein.

    Liegt daran, dass die englische Liga viel ausgeglichener ist und die Topteams deshalb nicht so oft Ergebnisse der Marke 6:0 oder höher einfahren können.

    Auch ein Messi würde in der Premier League nicht annährend die Scorerwerte erreichen, die er bei Barca macht. Ronaldo hat es ja schon vorgemacht und bei ManU nie so gescored, wie bei Real.

    Zum Vergleich (Ronaldos Ligatore, absteigend geordnet):

    bei Real Madrid
    – 48 Tore (in 35 Spielen)
    – 46 Tore (in 38 Spielen)
    – 40 Tore (in 34 Spielen)
    – 34 Tore (in 34 Spielen)
    – 31 Tore (in 30 Spielen)
    – 26 Tore (in 29 Spielen)

    Ingesamt 225 Tore in 200 Spielen (6 Saisons) in La Liga.

    bei ManU
    – 31 Tore (in 34 Spielen)
    – 18 Tore (in 33 Spielen)
    – 17 Tore (in 34 Spielen)
    – 9 Tore (in 33 Spielen)
    – 5 Tore (in 33 Spielen)
    – 4 Tore (in 29 Spielen)

    Ingesamt 84 Tore in 196 Spielen (6 Saisons) in der Premier League.

    Klar war Ronaldo am Anfang seiner Zeit bei Manchester auch noch jung und nicht ausgereift, aber ca. 70% weniger Tore, in der fast gleichen Anzahl an Spielen, als bei Real in La Liga, zeigen doch recht deutlich, dass es selbst für Ronaldo ein enormer Unterschied ist.

    Auch Messi würde, realistisch eingeschätzt, in 38 Ligaspielen in der Premier League bestenfalls iwo zwischen 25 bis 35 Saisontoren rauskommen. (Auf jeden Fall weit, sehr weit, enfernt von seinen Scorerwerten bei Barca).

    Was Alexis Abschied angeht, sehe ich das ähnlich. Man wollte unbedingt einen neuen Star nach der letzten enttäuschenden Saison, obwohl aus sportlichen Kriterien, eigentlich nicht notwendig. Alexis war der Offensivspieler, mit dem man am meisten Erlös einfahren konnte (Messi und Neymar standen für einen Verkauf sicher nicht zur Debatte) und war zudem mit seiner Einsatzzeit eh unzufrieden und hat deshalb ohnehin mit einem Wechsel geliebäugelt.

    Da musste die Wahl fast zwangsläufig auf ihn fallen. Leider!

    #548074
    Anonym

    Bei Alexis verhält es sich eh merkwürdig. In Erinnerung bleibt irgendwie eine eher schwächere letzte Saison. Dabei war da er so effektiv und erfolgreich wie sonst nie. 19 Tore und 12 Assists standen in der letzten Saison in La Liga mit Barca zu Buche. Und die Tore erzielte er auch gegen die Spitzenteams. Zum Vergleich in seiner diesjährigen Saison in der PL bei Arsenal, wo er als so überragend eingestuft wird und viele Freiheiten genoß , sind es 16 Tore und 8 Assists. Und er spielt deutlich mehr als bei Barca, fast 600 Minuten, also mehr als 5 komplette Spiele.

    Ich denke Alexis war letztlich in der Einschätzung eher ein Opfer der Gesamtsituation bei Barca. Natürlich die titellose Saison und das starre festhalten an der taktischen Ausrichtung. Und letztlich musste er halt verkauft werden um Suarez zu finanzieren.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 303)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.