Forum Home FC Barcelona – Verein 1. Mannschaft Ex-Barça Antonio Sanabria

Antonio Sanabria

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 32)
  • Autor
    Beiträge
  • #552184
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Geil wäre wenn die beiden Jungspunde Real am ersten Spieltag die Suppe versalzen :lol:

    #552173
    Xavilla67
    Teilnehmer

    Dann kann er ja von Halilovic vielleicht das ein oder andere lernen ;)

    #551526
    Anonym

    Sanabria ist wieder in Spanien gelandet. Sporting Gijón hat ihn vom AS Rom ausgeliehen. Vielleicht waren seine Ansprüche als 17-jähriger doch etwas zu hoch.

    #504810
    Roland
    Teilnehmer

    @ Sponge:
    Aye, man hat eine unpopulistische, aber korrekte Entscheidung getroffen. So finde ich ;)

    #504790

    Zu Sanabria: Schade, dass er die Katalanen verlässt. Man kann aber nicht per se erwarten, dass absolut jeder Jugendspieler so eine große Loyalität und Bindung zum Verein aufbaut, dass er alle Angebot links liegen lässt. Allerdings sollte man hier tatsächlich aufpassen, dass das nicht salonfähig wird :/

    Vor allem, wenn man diese Spieler eines Tages wieder teuer in den Schoß von Barça zurückholt, rechnet es sich nicht besonders.

    #504784

    Danke für die Erklärung :) Also hat Barça im Fall von Villa gegen die Thesen des Behavioral Finance gehandelt und sich damit richtig verhalten.

    Zu Sanabria kann ich nur sagen, dass es schade ist, dass er uns verlässt. Barça konnte seiner Forderung natürlich nicht nachkommen. Kein Jugendspieler der Welt bekommt eine Garantie, dass er in der ersten Mannschaft auflaufen darf. Die Dinge im Fußball verändern sich schnell – heute ein Star, morgen schon auf der Abschiebeliste. Das Leistungsvermögen der Sportler ist auch einem stetigen Wandel unterzogen. Insbesondere im jungen Alter ändern sich die Gegebenheiten sehr schnell. Mit steigendem Alter steigt der Druck und die Anspruchshaltung von außen. Nicht jeder Spieler kommt damit klar, und nur wenige entwickeln sich so, wie es die Leistung im Jugendbereich suggeriert.

    Die letzten Prozent trennen die Spreu vom Weizen. Kein Jugendspieler kann ernsthaft einen fixen Platz in der ersten Elf fordern. Den wird ihm kein Verein der Welt geben.

    #504782
    Roland
    Teilnehmer

    ,,Eigentlich der Wahnsinn. Für mich ist es immernoch unverständlich wieso wir Villa um den Preis abgegeben haben

    Ich will das mal aufgreifen, auch wenn das nicht ganz hier her gehört.

    In der Finanzmarkttheorie gibt es eine Disziplin, die sich Behavioral Finance schimpft. Anhand dieser Disziplin versucht man zu erklären, inwieweit die menschliche Psyche auf das Kauf- und Verkaufverhalten von Kapitalmarktteilnehmen Einfluss hat. Ein Phänomen ist der sogenannte Dispositionseffekt, der besagt, dass man in der Regel performante Wertpapiere zu früh abstoßt, weil man Angst davor hat, der Kurs würde einbrechen und verlustreiche Wertpapiere lange laufen lässt, weil man entweder sich nicht selbst eingestehen will, einen Fehler gemacht zu haben oder die Hoffnung hat, der Kurs würde sich irgendwann wieder erholen.

    Ich glaube, sowas gibt es auch im Fussball.

    Der ,,Kurs“ von D.Villa war aufgrund seines Alters und der Tatsache, dass er nach seiner langwierigen Verletzung nicht mehr zu alter Form finden konnte, entsprechend niedrig. Dadurch, dass er sich zwar sportlich auf dem absteigenden Ast befand, aber seine Gehaltsentwicklung steil nach oben zeigte, waren auch die Abnehmer rar. Nur weil wir uns wünschten, eine Ablöse i.H.v. 20 Mio. € zu kassieren, wird es nicht tatsächlich Realität.

    Als dann noch feststand, dass ein Ausnahmetalent wie Neymar seine Position beerben würde, müsste doch klar werden, welche Rolle ein hoch bezahlter Villa im Team einnehmen würde. Die des Bankdrückers, dessen Kurs sich zwangsläufig immer weiter reduzieren würde.

    Die Gleichung heißt also nicht: ,,Ich behalte Villa solange, bis irgendeiner mit die gewünschte Ablösesumme bietet“ sondern ,,Ich spare mir die 30 Mio. €, die für Gehälter angefallen wären und kassiere noch ein paar Millionen Ablöse und sichere mir ein paar Vorkaufsrechte„.

    Alles richtig gemacht.

    Zu Sanabria: Schade, dass er die Katalanen verlässt. Man kann aber nicht per se erwarten, dass absolut jeder Jugendspieler so eine große Loyalität und Bindung zum Verein aufbaut, dass er alle Angebot links liegen lässt. Allerdings sollte man hier tatsächlich aufpassen, dass das nicht salonfähig wird :/

    #504589
    Anonym

    Eigentlich der Wahnsinn. Für mich ist es immernoch unverständlich wieso wir Villa um den Preis abgegeben haben.

    Ich bin über den Wechsel von Sanabria nicht unfroh. Mit seiner Einstellung wird er es denke ich im Profifußball, egal wie viel Talent er hat, nicht weit schaffen.

    #504584
    Anonym

    Perfekt, Sanabria wechselt zu US Sassuolo. Ablöse 4,5 Millionen. Der Betrag kann unter gewissen Umständen auf 12 Millionen anwachsen. Immerhin, fix mehr als doppelt so viel wie ein Villa.

    http://www.fcbarcelona.es/futbol/barca-b/detalle/noticia/el-fc-barcelona-ha-llegado-a-un-acuerdo-para-la-incorporacio-de-sanabria-a-la-us-sassuolo

    #502349
    Anonym

    Anscheinend ist er doch noch nicht weg. Dadurch, dass Sanabria in die zweite Mannschaft hochgeholt wurde, soll ein höhere Ausstiegsklausel von 12Mio gelten.

    http://www.sport.es/es/noticias/barca/barca-exige-mas-kilos-por-marcha-sanabria-2996570

    #502135
    Mühsam wrote:
    Jedenfalls sollten solche Abgänge nicht üblich werden.

    Selbstverständlich wäre das eine Katastrophe. Aber bisher hört man im Allgemeinen ja, dass das grösste Ziel heisst: Bei Barça triumphieren!

    Und wie du selbst sagst, die Aussagen, der Wechsel und die ganze Geschichte, die Ansprüche mit 17, das alles lässt eher auf einen etwas speziellen Charakter schliessen.

    Hoffe ich zumindest. :)

    #502123
    Anonym
    Grandoli Newells Barca wrote:
    Zu Sanabria: was soll’s.

    Naja, natürlich aber ganz so locker kann ich das nicht sehen. Als Begründung für seine Entscheidung hat Sanabria erklärt, dass ihn die Herausforderung in Italien reizt und die sportliche Perspektive besser für seine Karriere sei.

    Klar, ausgerechnet die Serie A, die ja immer mehr den Bach runtergeht und der Chaosclub AS Rom, auch wenn der bisher ausnahmsweise bisher eine sportlich gute Saison spielt. Außerdem wird er ja dort gleich wieder ausgeliehen in die „Provinz“. Also dürften da auch ganz andere Kriterien ausschlaggebend sein ( $).

    Trotzdem, ist halt so eine Sache wenn La Masia-Absolventen so eine Einstellung haben. Früher musste man die eher wegjagen wenn einer Barca verlassen hat, bei Barca als 17- jähriger zu spielen was immer das Größte. Hatte ja schon mal das Beispiel gebracht wenn Messi als 17-jähriger Barca verlassen hätte. Will sagen vielleicht stimmt auch irgendwas nicht bei der Jugendförderung bei Barca. Jedenfalls sollten solche Abgänge nicht üblich werden. .

    #502103

    Und sogar dieses 17 jährige Kind bringt mehr Geld ein als David Villa! Ist zwar hier OT, aber ich glaube das war so ziemlich der am schlechtesten verhandelte Transfer aller Zeiten. Ich meine, eine Mannschaft, die ihren Stürmer gerade für 60 Millionen verkauft hat und mit der Kohle einen Nachfolger sucht, die ist doch wohl bereit mehr als diese lächerlichen 2.5 Millionen plus Erstkaufrechte für die Talente für einen Villa auszugeben, auch wenn’s nur für 50 % der Rechte war.

    Zu Sanabria: was soll’s.

    #502102
    bruce83
    Teilnehmer
    #500098
    bruce83
    Teilnehmer
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 32)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.