Forum Home Autorenbereich Allgemeine Hinweise Artikel-Formatierungen/Fehler/Stilistik

Artikel-Formatierungen/Fehler/Stilistik

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #495256

    Danke für die Kritik. Werde mich bemühen, daran zu arbeiten. :)

    Zu den Fehlern: Ich habe immer auf Beitrag erstellen geklickt und da gibt es dann auch einen Button, der nach Fehlern sucht, aber scheinbar funktioniert der nicht, denn den habe ich immer benutzt.

    #495204
    Anonym

    Gut, passt! Schön dass ich bei der Vorschau nicht zu sehr auf die Länge achten muss :)

    #495203

    Also, ganz ehrlich: Bei Vorschauen ist das eher kein Problem. Die Vorschau heute war Weltklasse. Da war viel Information enthalten, viel wichtige Information.

    Das mit den 1000 Wörtern betrifft eher die analytischen Artikel. Indem die Wörterzahl bei ca. 1000 gehalten wird, verhindert man, dass man sich zu häufig wiederholt und setzt einen intelligenten Aufbau.

    Mit SEO hat das eigentlich wenig zu tun. Es geht mir nur darum, die perfekte Länge für die Leser zu treffen.

    Vor allem bei analytischen Artikeln ist man schnell genervt. Jedenfalls geht es mir so, wenn ich mir etwas auf anderen Seiten durchlese. Anderen wird es denke ich ebenfalls so ergehen. Ich interessiere mich für Sachen, aber meine Geduld wird auch schnell überstrapaziert. Und genau das will ich ihm Hinblick auf unsere Leser vermeiden.

    Die Vorschau hingegen bringt stetig etwas Neues zum Vorschein und der Inhalt animiert dazu, weiterzulesen.

    #495197
    Anonym

    Herzliches Dankschön für das Feedback! Wie sieht es mit der heutigen Vorschau aus, die hat 1500 Wörter. Allerdings gab es diesmal so viele Informationen dass ich kaum etwas weglassen konnte. Von der Personalsituation her etc…. Das wird in Zukunft sicher auch noch hin und wieder vorkommen. Muss ich die dann auf Teufel komm raus kürzen, oder ist es in solchen Fällen ok, auch von der Suchmaschinen-Optimierung her. Ich habe versucht den Artikel mit mehreren Bildern aufzulockern, und meiner Meinung nach vertuscht das die länge etwas, aber gerade bei den Spielberichten: Ich hab versucht diese kurz zu halten, aber viel kürzer geht es eigentlich nicht mehr. Jeder hat zwischen 2-5 Zeilen…. Heute war halt die Personalsituation etwas ausführlicher, aber was hätte ich da deiner Meinung nach eventuell weglassen können? Jedenfalls danke für das Feedback, werde mich in Zukunft daran orientieren. :)

    Gruß Austro

    #495191
    Anonym

    Alles klar !

    Wird Zeit, dass ich eine neue Stufe erreiche und besser werde.

    Wollen wir die Vorsätze/Verbesserungen dieses Wochenende umsetzen !

    #495189
    Anonym
    Barca_undso wrote:
    Ich glaube, Barça wäre besser. Einfach deswegen, weil es die richtige Schreibweise ist :D

    Naja, vielleicht ist ‚Barca‘ besser, weil das im Google Ranking besser gewertet wird, weil die meisten das nutzen.

    #495188
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Ich glaube, Barça wäre besser. Einfach deswegen, weil es die richtige Schreibweise ist :D

    Danke für die Kritik. :)

    #495187
    Anonym

    Danke für die Kritik. Sie ist sehr hilfreich. Zu meinem Teil: Ja, ich weiß, dass ich das oft nutze. Ich versuche das auch mit habe, werde, usw. zu ersetzen. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich ein paar Jahre lang eine Professorin hatte, die das der Klasse fast schon eingeprügelt hat :) Wer den Konjunktiv nicht genutzt hat, war geliefert. Ich werd mein Bestes geben, es besser zu machen.

    Edit: Soll das Barca oder Barça heißen?

    #495186

    Noch eine Sache: Bitte statt „Barcelona“ folgendes schreiben: „FC Barcelona“ oder „Barca“. Hat was mit SEO zu tun.

    #495182

    Wie versprochen, melde ich mich nochmal zu Wort. Ich klapper die Punkte einfach der Reihe nach ab.

    Formatierung der Artikel

    Bildgröße: Die Bildgröße ist 550×309. Ich bitte euch, darauf zu achten.

    Bildname: Der Name des Bildes trägt keine Leerzeichen.

    Anführungsstriche: Man kann die Anführungsstriche entweder oben oder unten Sätzen zu Satzanfang. Dotore und ich haben uns angewöhnt, diese unten zu setzen. Das ist ein Problem, weil die deutschen Tastaturen die Zeichen nur oben setzen können. Wir finden es allerdings unten schöner und setzen sie schon seit Anfang an unten. So bekommt man sie auch unten hin: „ALT+0132“.

    Titel: Hier herrscht eine gewisse Disharmonie auf der Startseite. Benutzen wie „:“ oder „-„. Ab sofort haben wir uns darauf geeinigt „-“ zu nutzen anstatt die Doppelpunkte.

    Bitte keine Anglozismen in den Titeln à la „vs.“ etc.

    Titel sollten SEO-optimiert sein. Näheres dazu noch an diesem Wochenende, wenn ich dazu komme.

    Überschriften in den Artikeln Wir benutzen die „Überschrift 3“, um eine Überschrift zu setzen. Diese ist SEO-optimiert.

    Länge der Artikel

    Ab sofort dürfen die Artikel eine Gesamtlänge von +- 1000 Wörtern nur in vorher geregelten Ausnahmefällen überschreiten. Ansonsten verliert der Leser das Interesse. Interviews sollen etwa 500-700 Wörter lang sein, News 200-400. Das sind keine strikten Vorgaben, aber achtet darauf, dass sie nicht ausufern, sondern eine zum Lesen motivierende Länge aufweisen.

    Länge der Absätze

    Arbeitet mit Absätzen. Lasst Absätze nicht zu lang werden, damit die Leser nicht abgeschreckt werden.

    Satzstruktur

    Nutzt keine langen Schachtelsätze mit unzähligen Kommata. Ihr müsst immer unsere Zielgruppe im Auge behalten. Wir schreiben hier keine wissenschaftlichen Aufsätze, sondern wollen lebhafte Inhalte präsentieren. Mit drei Kommata kommt man locker aus, um eine gute Satzdynamik hinzubekommen und den Stil ansprechend zu halten. Ich nutze dazu noch Gedankenstriche und das hier: „;“. Mehr braucht man nicht.

    Goethe sagte einst folgendes(sinngemäß): „Einer muss sich Mühe geben, entweder der Leser oder der Schreiber.“ Es wäre schön, wenn es bei uns nicht der Leser sein würde. Ein guter Text braucht nicht kompliziert zu sein. Auch anspruchsvollste Inhalte lassen sich mit einem leichten, aber stilistisch anspruchsvollen Aufbau gut vermitteln.

    Fehler in den Artikeln

    Mir ist aufgefallen, dass manche damit aufgehört haben, ihre Artikel durch den Duden laufen zu lassen. Jeder sollte seinen Artikel in dieser Art korrigieren. Ihr müsst ihn nicht nochmal durchlesen, aber das erachte ich für das Mindeste – auch aus Rücksicht auf unsere Korrektorin Christa. Bei sehr vielen Fehlern kommen auch wir Korrektoren an unsere Grenzen und verbringen zum Teil mehr als eine Stunde (!!!) für das Korrigieren. Das ist untragbar, weil wir in der Zeit viele andere Sachen schaffen könnten.

    Bitte überprüft eure Artikel mit dem Duden. Es gibt für Word eine Duden-Erweiterung, die könnt ihr euch downloaden. Ich werde Winnie sagen, dass er euch sagen soll, wo ihr die herbekommt. @Austro: Nein, ganz legal ist es nicht. Ist ein Dunkelfeld ;) :D

    Bis zu 800 Zeichen lassen sich hier überprüfen: http://www.duden.de/rechtschreibpruefung-online

    Individuelle Kritik

    Abschließend noch eine kurze individuelle Kritik:

    @ Barcaundso: Deine Spielberichte sind sehr lebendig, behalte dir das unbedingt bei. Bitte lasse deine Texte aber durch den Duden laufen. Zu den Bildern: Achte darauf, dass sie die richtige Größe haben.

    @ RayCharles: Zum Teil gibt es auch bei dir einige Fehler. Lass den Text prüfen. Und noch etwas: Schreib den Text so, dass ihn auch weniger Gebildete Menschen verstehen. Nutze Fremdwörter nur in Maßen. Denke immer an die Zielgruppe.

    @ Antimadrista: Ich habe deinen Artikel am Donnerstag korrigiert. In vollem Tempo während meiner Arbeitszeit brauchte ich 30min, um allein den Text zu korrigieren. Bilder und Formatierungen wurden von meinem Bruder übernommen zu Hause.

    Die Satzkonstruktionen waren zu kompliziert. Zu viele Kommata, zu viele Schachtelsätze. Ich dachte eigentlich, dass wir das hinter uns gelassen hätten. Du kannst es viel besser.

    Auch die Fehlerzahl war ziemlich hoch. Im ersten Absatz musste ich 10 Fehler korrigieren. Und so ging es dann auch weiter. Nutze auch du bitte das Rechtsschreibprogramm. Einfachere Sätze senken die Fehlerzahl von alleine.

    @ Austrokatalane: Auch du musst das Rechtsschreibprogramm bemühen. Bei deinem analytischen Artikel ist mir Folgendes aufgefallen: Satzbaustruktur zum Teil zu kompliziert, Grammatik-Fehler und zu lange Absätze. Der Korrekturaufwand ist gewaltig, weshalb ich mir etwas einfallen lassen musste. Ich werde es dir noch mitteilen.

    @ Dotore, Philip, Felix: Einfach durchlesen und fertig. Manchmal tauchen ein, zwei Fehler auf – und dazu ist die Korrektur da: Um genau solche Fehler zu korrigieren. Artikel, die mehr Fehler aufweisen, verfehlen den Zweck der Korrektur. Ein gut geschriebener Text wird in 15 Minuten korrigiert, ein Text mit vielen Fehlern braucht über 1 Stunde für die Korrektur.

    Vielleicht noch eine kleine Sache an Dotore: Manchmal nutzt du häufig das Wort „sei“. Die Nutzung eines Konjunktivs ist sehr fein und gefällt mir sehr. Man sollte aber damit maßhalten und es nicht in 4 Zeilen nacheinander gebrauchen. Aber das ist wirklich Kritik auf höchstem Niveau. Ansonsten bin ich begeistert von deinen Texten.

    Was kann man anstatt „sei“ nutzen? Zum Beispiel: „Ihm zufolge ist..seiner Meinung nach ist..so wie er das sieht..Messi hat kurze Beine, so Tata Martino“. Ansonsten gibt es noch alternative Konjunktiv-Konstruktionen „habe, werde, würde“ etc. Du kennst dich da aber besser aus. Manchmal hab ich den Eindruck, du bist ein wandelndes Grammatik-Heft. Ich hab mir einiges bei dir abgeschaut.

    #474731

    Hallo an alle,

    das Wochenende steht bei mir ganz im Zeichen von Barçawelt. Ich werde auf ein paar grundsätzliche Dinge bei der Formatierung der Artikel eingehen müssen, weil in letzter Zeit doch recht abenteuerliche Versionen zum Vorschein gekommen sind, die von unserem internen Codex abweichen. Es geht um folgendes:

    – Formatierung der Artikel
    — Bildgröße
    — Anführungsstriche
    — Überschriften
    — Titel

    – Länge der Artikel

    – Länge der Absätze

    – Satzstruktur

    – Fehler in den Artikeln

    Hierauf werde ich am WE eingehen. Dadurch bleibt zwar wenig Zeit für andere dringende Sachen, aber ich sehe hier Handlungsbedarf.

    Schönen Abend euch allen!

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.