Forum Home FC Barcelona – Spiele Champions League 17/18 AS Rom – FC Barcelona [10.04.2018]

AS Rom – FC Barcelona [10.04.2018]

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 171)
  • Autor
    Beiträge
  • #590953
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    Aber wenn es stimmt, wäre es ja irgendwo auch berechtig wie ich finde. Nach dem 2:0 hätte man entweder einen IV bringen sollen oder eben einen Offensiven, aber nichts zu machen und zu hoffen das nichts mehr passiert ist halt schon billig.

    #590952
    Tical
    Teilnehmer

    Korrekt, gleich nach Don Balón, diesen Schlangenölhändlern.

    #590947
    Anonym

    El Chiringuito sind die Letzten, denen man glauben sollte.

    #590946
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Puha also verstehen könnt ich es ich wäre auch zum Trainer gegangen und hätte ihn gefragt was das werden sollte!…..
    Interessant wäre es ob das der Wahrheit entspricht!

    #590943
    geyron
    Teilnehmer

    Steckt hier auch nur ein Fünkchen Wahrheit drinnen?

    Messi had a fight with Valverde in the dressing room after the Roma game after displaying poor tactics with poor substitutions. Piqué also joined Messi and argued about his lack of reaction and not changing his style, especially after being 0-2 down. [el chiringuito]

    Valverde has lost the changing room. There is a massive fallout between the players and the coach. [el chiringuito]

    #590931
    barcafan_23
    Teilnehmer

    Vielleicht kauft der Vorstand für Valverde noch 3 Umtitis und stellt die in die 4er Kette.
    Dann kann man mit defensiver Spielweise La Liga vielleicht auch ohne Niederlage absolvieren.
    Ansonsten kann man hier nur die Reißleine bei dem Trainer ziehen.
    Von einem Trainer erwarte ich nicht unbedingt, dass er die bei Barca vorhandenen Spieler besser macht.
    Ich erwarte von ihm in erster Linie einen Matchplan, eine variable Taktik, die erfolgversprechend ist.
    Ich erwarte vor allem, dass er einen Spielverlauf, gerade wenn der ursprüngliche Plan ganz offenkundig nicht aufgeht, durch taktische Veränderungen gestalten und korrigieren kann. Er muss Einfluss nehmen von außen. Und da kommt von Valverde gar nix bis kontraproduktives.
    In dem Moment, als er gestern (mal wieder) Gomes einwechselte (das muss man sich vorstellen, ich kann mich darüber nach 24 Stunden immer noch nicht beruhigen) war klar, das geht in die Hose.
    Und so wird es auch zukünftig immer wieder in die Hose gehen.

    Ich habe immer bemängelt, dass man mit Suarez bei solchen Spielen nix anfangen kann.
    Dafür gab es immer Kritik.
    Aber genau das ist mit eines der Probleme gewesen gestern.
    Ich brauche in Spielen, in denen der Gegner aggressiv anläuft, ballsichere Spieler, die auch mal den Gegenspieler ins Leere laufen lassen. Damit hatte gestern selbst Iniesta Probleme, ein Suarez aber, der in Bedrängnis gut abschließen, aber kaum einen Ball richtig annehmen kann, ist doch völlig überfordert. Warum sieht das keiner? Warum spielt ein Dembele nicht? Wozu wurde der gekauft?
    Den Ball halten, was früher selbst unter größter Bedrängnis kein Problem war, kriegen die Spieler heute einfach nicht mehr hin. Da werden die Bälle hinten rausgebolzt und landen postwendend beim Gegner.
    Schon gegen Chelsea hätte man fliegen müssen, das war reines Glück.

    #590917
    Herox
    Teilnehmer

    Für mich verwunderlich, dass der Knall erst jetzt kommt. Habe viel früher damit gerechnet, aber irgendwie hat man es immer noch – vor allem dank Messi – umgebogen.

    Wo sind eigentlich die ganzen Leute, die über die gelacht haben, die immer wieder kritisiert haben, weil das Spiel alles andere als zufriedenstellend war?

    In meinen Augen muss Valverde so schnell wie möglich weg. Er ist sicherlich ein guter Trainer, aber er und Barça, das wird niemals (langfristig) funktionieren. Seine Art, Denkweise und Mentalität sind auf einen Durchschnittsclub ausgerichtet, aber bei einem Club wie Barcelona herrschen komplett andere Dimensionen.

    Schon im Hinspiel war man nicht sonderlich gut, das 4:1 war doch ein Stückchen zu hoch. Und das gegen den wohl schlechtesten Konkurrenten aus den verbliebenen 8. Im Rückspiel wurde man von Rom auseinandergenommen. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Und als Sahnehäubchen dann die erste Auswechslung in der 80. Minute….ich glaube, dass das intern auch enorme Konsequenzen geben wird uns das Vertrauen in Valverde komplett weg ist.

    Ich muss ehrlich gestehen, ich habe mir das Spiel nicht einmal angesehen. Irgendeiner hat hier gesagt, dass er ein extrem langweiliges Spiel erwartet, weil Barça nichts machen wird, sondern nur versucht, das Ding über die Zeit zu schaukeln. Das habe ich auch so erwartet und so kam es eigentlich auch, zumindest von Barça‘s Seite. Die hatten das wirklich vor, das war der Plan. Dumm nur, dass Rom nie aufgegeben hat.

    Die Saison an sich ist wieder gelaufen, wie die letzten beiden Jahre relativ früh. Das einzige Highlight ist noch das Copa-Finale. Die Liga wird man gewinnen, da ist nichts mehr spannend. Drei Mal in Folge im Viertelfinale raus und das relativ deutlich. Barcelona ist zum europäischen, „gutem“ Mittelmaß geworden. Einfach nur traurig.

    #590916
    L10NEL
    Teilnehmer

    Mentalität kann man eben nicht kaufen. Unsere Spieler haben sicher mehr Talent als einige Real-Akteure, doch was Siegeswille und Einstellung angeht, sind die Königlichen uns weit voraus.

    Das gestrige Ergebnis tut schon sehr weh muss ich sagen.

    Doch was mir vor allem hier im Forum auf den Sack geht, ist diese Arroganz. Da musste man vor dem Spiel doch tatsächlich lesen, Barca solle in einem CL-!Viertelfinale! stark rotieren. Frage mich bei solchen Kommentaren wie lange die Schreiber Fussball schauen. AS Rom ist doch keine Theken-Mannschaft.

    Wir sollten langsam lernen, dass wir nicht mehr das Barca von 2011 oder ’15 sind. Barca ist schlagbar und der Verein muss gute Arbeit leisten um wieder an Bayern und Real ranzukommen. So bitter es ist.

    #590915
    Illuminator
    Teilnehmer

    Nächste Saison dann Liga und Cup abschenken und ab Jänner nur mehr auf die CL konzentrieren. Gewinnt man diese dann ist man wieder das Maß aller Dinge. ;-) Jetzt mal im Ernst, was haltet ihr vom Vorschlag Barcas den Cup zu reformieren? Also nur ein Spiel pro Runde? Das würde die Geschichte spannender machen und die Spieler entlasten. Dieses Jahr ist man zum 4.mal hintereinander im Copafinale, das bedeutet ab 1/16-Finale 8 Spiele zusätzlich und konstant englische Wochen ab Jänner. Im März/April (große Ausnahme 2015) kackt die Mannschaft dann regelmäßig ab. Die Fitness hat gestern beim Ausscheiden einfach eine große Rolle gespielt und ich glaube nicht, dass es nur das miese Coaching oder der Unwille der Mannschaft war. Nächstes Jahr würde ich lieber gleich in der ersten Runde den Cup abschenken und sowie Real letztes Jahr die Liga und CL holen. Real kann seit Wochen gezielt Spieler schonen weil die Liga mehr oder weniger seit Dezember egal ist und man im Viertelfinale mit einer B-Elf raus ist.

    #590914
    Anonym

    Das Mittelfeld ist das Wichtigste. Solange wir nichts Äquivalentes zu Kroos+Modric haben oder annähernd etwas was Xavi+Iniesta ähnelt dann werden wirs schwer haben.

    #590913
    jom2389
    Teilnehmer

    Unglaublich, dass man nach einem 4:1 (jetzt weiß ich wieder, warum mich das Tor von Dzeko im Camp Nou so geärgert hat) noch ausscheidet. Ich war nach Spielende einfach sprachlos…
    Leider ist die Zeit von einigen Spielern bei Barca abgelaufen. Es tut weh, das zu schreiben, aber im Sommer sollte man sich von Iniesta, Suarez und Rakitic trennen. Die Leistungskurve zeigt da leider bei allen 3 nach unten, jünger werden sie auch nicht.
    Messi ist eine arme Sau. CR wird sich wohl wieder den Ballon d’Or holen, wenn die Madrilenen (wovon ich leider ausgehe) die CL holen.

    #590912
    konfuzius
    Teilnehmer

    Ich hoffe nur, dass die Spieler nicht wie die manchen Fans hier auf dieser Seite ticken. Denn dann können wir gleich den Laden schließen und aufgeben. Wollt ihr jetzt ernsthaft alles schlechtreden, was Valverde auf die Beine gestellt hat?

    Ja, gegen Rom war es nichts, aber das lag mehr an der Frische der Spieler! Das sah man doch.
    Und warum komische Einwechslungen stattfinden etc., sollte man auch Enrique mal fragen. Er hat dies ebenfalls in Ähnlichem Muster betrieben. Daher ist mein größter Verdacht für solch ein Verhalten die Priorisierung von Spielern seitens irgendwelchen Abmachungen. Denn irgendwas steckt da defintiv hinter, dass es so ist wie es ist.

    So langsam sollten einige User mal Strukturen hinterfragen im Hinblick auf Verträge und nicht alles auf die Trainer abwälzen. Denn der nächste Trainer wird dieselben Dinge machen, eben weil es keine reine Trainermeinung ist, sondern verpflichtende Bedingungen sicherlich eine Rolle spielen.

    Fazit: Ich finde, es ist wie „Täglich grüßt das Murmeltier“, wenn man immer den Trainer für die komischen Ein- und Auswechslungen ins Fadenkreuz visiert.

    #590911
    barca14
    Teilnehmer

    Geht mir genau gleich wie Blaugrana. Einfach unglaublich dass wir ein 4-1 gegen Rom verspielt haben. Wäre es gegen eine Topmannschaft wie Bayern, Real oder City gewesen, kann ja passieren. Aber nicht gegen Rom nach diesem Hinspielergebnis.

    Was mir noch aufgefallen ist, wann haben wir das letzte mal gegen einen „guten“ Gegner in der CL auswärts gewonnen? Oder zumindest gut gespielt? 3-0 gegen Rom, 3-0 Juve, 4-0 PSG, 3-1 City, 2-0 Atletico. Das sind die letzten Ergebnisse die ich im Kopf habe.

    #590910
    Blaugrana
    Teilnehmer

    Also vielmehr als den verpassten Titel und der mögliche Titel für real nervt der Umstand der Scheiterns. Fliegen wir gegen City Liverpool oder Bayern raus ist das so aber nicht gegen Rom als besserer europäischer Durchschnitt und ganz bestimmt nicht mit einem 4:1 im Hinspiel. Nennt mich emotional aber für mich ist das aus in der CL heute im Tageslicht nur noch schlimmer. Barca raus. Gegen Rom. Wahnsinn

    #590909
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    Muss sagen eine Tag danach seh ich das alles nicht mehr so kritisch. Ich glaube generel das dieses aus nur so bitter ist weil keiner möchte das real nochmal das Ding holt.

    Klar wäre es schön gewesen weiter zu kommen und es war auch möglich aber es sollte nicht sein.

    Man muss aber auch sehen das wir noch 2 Titel gewinnen können, holen wir uns beide war es ja irgendwo trotzdem eine gute Saison und nächstes Jahr MUSS dann halt der CL Titel her den Druck haben sich die Spieler und der Trainer dann selbst aufgeladen. Aber ich bin zuversichtlich wir haben mit cou und dembele 2 Leute die schon dafür sorgen werden das so etwas wie gestern nicht mehr passiert!

    Nebenbei noch wenn Liverpool das Ding holt wären glaub ich alle glücklich und das aus wäre nur noch halb so bitter :P

    Bis auf cou den wirds nicht grade freuen ;)

    Für iniesta tut mir das ganze hald leid der wollte sich glaube ich mit dem Tripel verabschieden aber der Mann hat so viel gewonnen er wird das verschmerzen!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 171)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.