Athletic Bilbao 1-0 FC Barcelona 01.12.13

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 108)
  • Autor
    Beiträge
  • #499295
    Schnack
    Teilnehmer

    Wir kommen der Sache glaube ich schon etwas näher.

    Ich für meinen Teil bin der Meinung das der Qualitätsverlust zu groß geworden ist, egal ob im Fitness-bereich oder woanders.

    Die Spieler die gegen Ajax und Bilbao auf dem Platz gestanden haben müssen solche Spiele auch für sich entscheiden! Daran gibt es nix zu rütteln.

    Weiterhin befinden sich Spieler im Kader wo ich das Gefühl habe die haben beim Trainer garkeinen Stellenwert, z.B. Song oder Tello…

    Ich meine wenn Tello sich hinstellt und sagt ich werde den Verein verlassen weil ich nicht spiele dann verstehe ich das schon jedoch würde dieser Herr bei mir auch nicht spielen! Kann mich an kein Spiel entsinnen wo er mich überzeugt hat !!!

    Bei Song sehe ich das eben ganz anders genauso wie auch bei Roberto, da ist doch definitiv Potential da oder irre ich mich da gewaltig ?

    Also entweder der Trainer hat ein privates Problem mit diesen Spielern oder er ist jedesmal vorm Spiel besoffen ???

    Es wird auch garnicht anders gehen als Spieler abzugeben und neue zu verpflichten….David Luiz würde ich persönlich mit dem Auto in London holen und nach Barcelona fahren…..

    Fazit: ICH für meinen Teil bin der festen Überzeugung das die letzten beiden Spiele der Trainer komplett verkackt hat!

    #499294

    Man muss definitiv nicht alles hinterfragen. Das Problem ist nur, dass der Verein selbst überhaupt gar nichts hinterfragt so wie es scheint.
    Mich schmerzt am meisten, dass ich das Gefühl habe, dass sich rein gar nichts ändern wird und wir Woche für Woche solche Auftritte sehen werden. War doch im Prinzip letztes Jahr dasselbe, nur hat uns Messi da fast alles gerettet.

    Seit mal ehrlich: Wie viel Spaß habt ihr noch Barça zuzusehen? Ich finde es erschreckend, dass wir teilweise kaum mehr als 3 Schüsschen in 90 Minuten auf das Tor bekommen. Es ist alles so festgefahren, statisch, vorhersehbar und ohne Überraschungsmomente. Wir lassen uns nur immer wieder blenden von La Liga Teams wie Granada, Betis oder Levante (bei allem Respekt).
    Wäre ich ein objektiver Beobachter der gerne guten Fußball sieht würde ich mir auf keinen Fall mehr Spiele von Barça ansehen. 1-2 nette Szenen/Spiel sind dabei, jedoch sind die zumeist mehr als ungefährlich.

    Es bleibt zu hoffen, dass man endlich nach Leistungskriterien aufstellt und Tata die Mannschaft wieder auf Vordermann bringt.
    Das oft angesprochene Thema der mangelhaften Saisonvorbereitung ist natürlich eine andere Katastrophe. Die kann man für diese Saison nicht mehr rückgängig machen.

    #499293
    Messinho
    Teilnehmer

    Als Barca fan ist man vielleicht diese Situationen nicht besonders gewohnt. Wir dürfen nicht alles überstürzten und Spieler bzw. Trainer in Frage stellen, nur weil man gerade 2 Spiele hintereinander verloren hat. Meiner Meinung nach liegt der Hauptgrund der Niederlage an den verletzten Spielern. Dani Alves, Alba, Valdes, Messi, Tello und Dos Santos. Ich weiss dass Barca auch ohne diese Spieler eigentlich genug Qualität haben muss, um auch gegen Teams wie Bilbao und Co. zu bestehen, aber im Moment ist das halt nicht so. Ob das nun am altersschwachen Xavi liegt oder an der desolaten Abwehr. Die Spieler wie auch wir Fans müssen nun dieses Spiel vergessen und nach vorne schauen.

    Visca Barca!

    #499291
    Coopjack
    Teilnehmer

    Zu 1. ist ein gutes Argument, aber wir haben doch gute Talente, warum erhalten diese dann keine Spielpraxis? Immer nur kaufen kaufen kaufen, ist auch nicht gut…
    Zu 2. hängt glaub damit zusammen, dass Tata irgendwie die Spieler nicht richtig einsetzt: Cesc F9, Puyi RA, um nur einige Beispiele zu nennen…
    zu 3. Das Thema Pique, so wie er spielt könnte man von Absicht reden :whistle: , selbst wenn er schlecht spielt, wird er wieder und wieder aufgestellt…

    Zum Trainer:
    Er testet schon einiges aus (siehe 2.) aber irgendwie sind diese Punkte für einen Laien sogar klar, dass dies nicht funktionieren kann. Junge Spieler lässt er selbst bei Personalmangel keine Chance und Auswechslungen kann man, soweit ich informiert bin :blush: , auch vor der 75 Minute vornehmen.

    Wenn wir soweiter spielen sehe ich, dass wir gar keinen Pokal gewinnen – nicht mal nen Blumentopf!

    #499290
    Anonym
    Schnack wrote:
    1) die Mannschaft kann die vielen Verletzungen nicht ersetzen ?

    Gestern hat der Kommentator von einer Rumpfmannschaft gesprochen, die da seitens Barca auf dem Platz war.

    Gehen wir mal das MF und den Sturm durch.
    Xavi-Busquets-Iniesta
    Alexis, Cesc, Neymar.

    Ja, das ist natürlich hart, alles B-Spieler mit einem Rumpfhang.

    #499288
    Schnack
    Teilnehmer

    Vielen Dank für die vielen guten Analysen hier. Jedoch sind mir manche Dinge ehrlich gesagt einfach zu einfach. Es kann doch nicht sein das ich nach dem „Auftritt“ in Amsterdam wieder so eine Leistung abrufe ????

    Für mich ergeben sich nur folgende Kurzschlüsse:

    1) die Mannschaft kann die vielen Verletzungen nicht ersetzen ?
    2) die Qualität der Mannschaft ist einfach nicht mehr vorhanden bzw kann nicht zu 100% abgerufen werden
    3) es stimmt innerhalb der Mannschaft nicht ( Pique muss wohl in Amsterdam extrem daneben gehauen haben bei seinen Kollegen)

    und jetzt kommt für mich der letzte und wenn auch gleich der wichtigste Punkt: der Trainer ist einfach der falsche Mann für diesen Job ????

    Ich gebe ihm nicht die Schuld jedoch erwarte ich das ich nach diesem desolaten Autritt in Amsterdam meine Mannschaft ganz anders auf das nächste Spiel einstelle….

    #499286
    Herox
    Teilnehmer

    Ich habe mich auch sehr über diese Niederlage geärgert, weil sie einfach unnötig war. Und im Nachhinein wird alles mal wieder schöngeredet (die erste HZ war eine unserer besten in dieser Saison…) und so wirst du eben keinen Fortschritt machen. Wie kann Tata das nur sagen? :D :D da werde ich wahnsinnig…

    Das Mittelfeld ist wahrlich unsere größte Baustelle und das haben schon einige angesprochen. Es ist echt erschreckend zu sehen, was Xavi und Iniesta da immer veranstalten. Busquets spielt seinen Teil immer gut und übernimmt sogar ab und an die Rolle eines Xavis, aber er kann auch nicht alles machen.

    Vor dem Gegentor verliert Iniesta (wieder) den Ball in einer sehr gefährlichen Zone. Wie oft ist es in dieser Saison schon passiert?? Ich habe nicht mitgezählt, nur wurden wir eben nicht jedes Mal dafür bstraft. Ich frage mich immer, was in seinem Kopf vorgeht und wieso er ausgerechnet vor dem 16er gegen 2,3 oder 4 Mann ins Dribbling gehen muss. Was soll der Mist?? Das habe ich früher selten von ihm gesehen und diese Ballverluste bereiten einem Sorgen, da Iniesta einer unserer besten Spieler am Ball ist.

    Xavi, ja was bleibt noch zu sagen? Er ist mehr als nur ein Schatten seiner selbst. Er spielt nur noch Alibi-Pässe und Jackie hat es richtig erkannt, denn das ist mir ebenfalls aufgefallen: er ignoriert sehr oft die Spieler in der Offensive,, obwohl sie gut starten und sich eine Möglichkeit ergeben würde. Ja, hier ist die Frage, ignoriert er sie oder traut er sich nicht, diese Pässe zu spielen? Ich denke, es ist eher Letzeres! Man sieht ihm auch an, dass ihm das Selbstvertrauen fehlt und meiner Meinung nach ist er über seinem Zenit.
    Ich will ihn am liebsten gar nicht mehr in der Startelf sehen, auch wenn er eine Legende in Barcelona ist. Wenn wir mit Xavi spielen, ist es eigentlich sehr oft der Fall, dass wir quasi mit einem Mann weniger im MF spielen. Er ist physisch kaum präsent, er läuft zwar viel, aber er läuft nicht richtig. Zudem verschleppt er das Tempo und reagiert immer ein wenig zu spät, was auf einem hohen Niveau einfach nicht tragbar ist.

    Wir brauchen neben Busquets unbedingt noch einen zweiten, zweikampfstarken Mittelfeldspieler, so wie Xavi eben früher mal war. Aber das ist Vergangenheit.

    Am meisten ärgert mich, dass wir das Spielermaterial haben, um einen Xavi zu ersetzen. Fabregas ist dafür mehr als nur geeignet und ist aktuell um Welten vor Xavi. Aber wieso wird er zum Teufel immer als falsche 9 eingesetzt, obwohl man das schon seit etlichen Spielen sieht, dass das nicht wirklich funktioniert?

    Hier stellt sich auch die Frage, ob sich einige Spieler vielleicht doch selbst aufstellen und ist dieser Trainer in der Lage, das zu verhindern? Wieso wechselt Tata so spät? Wieso werden die jungen Spieler ignoriert, denn sie hätten in den letzten 2 Spielen nicht schlechter gespielt, da bin ich mir sehr sicher?

    Es muss sich wirklich einiges ändern, ansonsten droht uns wieder ein Debakel in der CL. Und sollten der Trainer und die Verantwortlichen weiterhin stur bleiben, dann wünsche ich mir, dass wir wieder auf die Fres** fliegen und immer wieder, bis sie es endlich verstehen, dass man doch ein paar Änderungen braucht.
    Wir steuern aktuell ungebremst die gleiche Klippe runter, wie es der AC Milan tat und das nur, weil man es verpasst, einen Übergang von „Alt“ zu „Neu“ einzuleiten.
    In dieser Konstellation wäre es ein enormer Erfolg, wenn wir wieder das Halbfinale in der CL erreichen.

    Ich bin wirklich gespannt auf die nächsten 4 Wochen, denn ich glaube, dass das nicht die ersten negativen Überraschungen waren und ich gehe davon aus, dass wir noch in diesem Jahr den ersten Platz in der Liga abgeben müssen.

    #499285
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Viele Sachen wurden schon genannt die ich nicht unbedingt noch einmal erwähnen möchte.
    Ich habe einige Punkte die ich hier mal gemischt und kommentarlos in den Raum werfen möchte. Es sind einige Fragen aber auch einige Dinge die offensichtlich sind bzgl. unserer Mannschaft…

    1) Vorbereitung !!! ich verweise auf „Mühsams“ Kommentar bzgl dessen.
    Ein elementarer Bestandteil einer Mannschaft zu Beginn einer Spielzeit im Hinsicht auf einen langen und erfolgreichen Saisonverlauf. Wenn man selber Fussball spielt oder gespielt hat weiss man davon ein Liedchen zu singen. Im Laufe der Saison kann man fehlende Kondition in keinster Weise wieder nachholen…
    Ich will sagen: Unsere Vorbereitung war eine Marketingtour und nichts anderes!!

    2) Festhalten an Legenden wie Xavi in allen wichtigen Spielen

    3) langsames, statisches, berechenbares Spiel

    4) Cesc als f9 !!! Gegen Ajax hatte ich es aus Mangel an Personal akzeptiert. Es ist untragbar.

    5) fehlender Fighter im Mittelfeld (schon 100 mal angesprochen).
    Busquets ist wie immer überfordert aber macht trotzdem noch ein gutes Bild. Ihm selber ist nix Vorzuwerfen !!!

    6) Keine Herausarbeitung von Chancen. Keine kann ausserhalb des 16ers abziehen.
    Cesc aus der Premier League kenn ich da anders

    7) Vermisst man jetzt so Spieler wie Thiago umso mehr. Zwar vom Charakter keine 1, aber…
    moderner und läuferisch starker, dynamischer Mittelfeldmann. Ein Talent.

    8) Zweikampfschwäche !!! Immer zu Spät am Mann. Lassen und im 1 gegen 1 oft leicht ausspielen!!

    9) Ajax konnte uns in beiden Spielen, genauso wie Bilbao ihren Stempel aufdrücken !!! Wir reagieren in letzter Zeit nur.

    10) Keine Mannschaft braucht sich im Moment vor uns zu fürchten!!! Wieso auch.

    Alles Dinge die uns schon im Laufe der Saison auffielen.
    Gestern und gegen Ajax vielen mir diese Dinge alle wieder ein.

    Ich habe mein Erwartungen schon zu Beginn sehr zrückgeschraubt.
    Ich denke auch dabei war ich noch etwas zu optimistisch…

    Ich vermisse das Feuer alter Tage. Das macht mich traurig. Wir hatten damals immer nach einem Rückstand Eier gezeigt und dem Gegner versucht unser Spiel aufzuzwingen.
    Wir haben dem Gegner gequält und man hat in unseren Gesichtern den Willen gespürt.
    Der Spass an Barcaspielen ist bei mir in den letzten Wochen verflogen und das liegt nicht an den letztigen Resultaten. Ich vermisse eine Mannschaft auf dem Platz. Ich suche sie aber finde sie nicht mehr :-(

    Visca Barca

    #499278
    Roland
    Teilnehmer

    Klasse Beitrag, Jackie !

    #499275
    Jackie
    Teilnehmer

    So, ich habe mich gestern bewusst mit einem Kommentar zurückgehalten, da ich sicher Dinge geschrieben hätte, die ich nachher bereut hätte. Nach einer Nacht des „Darüberschlafens“ hat sich mein Ärger zwar ehrlich gesagt noch immer nicht gelegt, ich werde jetzt aber dennoch meinen Senf zum Match abgeben. Die wichtigsten Dinge wurden hier schon angesprochen, ich möchte nur Folgendes ergänzen:

    Die größte Baustelle stellt mMn derzeit das Mittelfeld dar. Es werden kaum Chancen kreiert (in den letzten beiden Spielen gab es gerade einmal EIN Tor und das durch einen 11-Meter), man ist träge und vorhersehbar, sprich der Zauber, für den der FC Barcelona stand und steht, scheint verloren gegangen. Das Duo Xavi-Iniesta ist überholt, beide sind nur noch Schatten ihrer selbst – traurige Schatten vergangener, glorreicher Tage. Wo sind die Risikopässe hin, mit denen einst die Abwehrreihen der Gegner auseinandergenommen wurden? Pässe, die so haargenau gespielt waren, dass sie durch ein Nadelöhr gepasst haben? Ich sehe davon nichts mehr, nur noch Sicherheitspässe. Vor allem Xavi fällt mir in dieser Hinsicht negativ auf. Ab und zu macht das ein Busquets – aber wie viele Rollen soll der Mann noch in dieser Mannschaft übernehmen? Ich habe schon richtig Mitleid mit ihm, weil er überall aushelfen muss. Auch ein Oktopus hat nur eine begrenzte Anzahl an Tentakel.
    Und ein Fabregas, der ein gewisses Element an Unberechenbarkeit mit sich bringt, wird entweder auf die Bank gesetzt oder darf als falsche Neun spielen. Cesc ist dafür aber NICHT geeignet. Mir läuft es jedes Mal kalt den Rücken hinunter, wenn ich seinen Namen in der Startaufstellung auf dieser Position lese. Mir verdirbt das sogar die Vorfreude auf ein Spiel. Er gehört ins Mittelfeld und braucht jemanden vor sich, der seine Bälle verwertet!
    Über das Pressing im MF wurde auch schon zahlreich diskutiert, deshalb gehe ich darauf nicht nochmals ein.

    Beim nochmaligen Darübersehen über die erste Halbzeit, fiel mir auch wieder vermehrt auf, wie oft der Maestro Alexis ignoriert. Ich habe aufgehört, mitzuzählen, wie oft der Chilene mit den Händen wild herum gestikuliert, da er sich in einer aussichtsreichen Position befindet, und wie oft er lossprintet, über ihn wird aber vollkommen hinweggesehen und der Ball lieber zurückgepasst.

    Hier ein kleines Beispiel von vielen:
    2edmku9.png
    Was mir auch schon mehrmals aufgefallen ist: Neymar bekommt den Ball auf der linken Seite zwar öfters, ist dann aber völlig auf sich alleine gestellt. Er hat null Anspielstationen und ist dann gezwungen, es ganz alleine versuchen oder den Ball zu halten bis unsere Spieler nachkommen (bis dahin formiert sich die gegnerische Abwehr wieder und die Chance ist vertan). Barcelona ohne Messi zu verteidigen ist das reinste Kinderspiel. Wir sind zahnlos.

    Weitere Kritikpunkte

    – Es sollte nicht nach Namen aufgestellt werden, sondern die derzeit besten Leistungserbringer sollten auf dem Feld stehen. Cesc ist zurzeit unser bester MF-Spieler, also hat er auch den Anspruch auf einen Startplatz vor Xavi, Iniesta und dem Rest. Selbiges gilt für die Innenverteidigung. Da sollte einer Platz für Bartra machen. Damit vergraulen wir nur unseren Nachwuchs.

    – Wenn ich sehe, dass meine Mannschaft nicht gut spielt, nehme ich Auswechslungen vor. Diese tätige ich aber nicht erst nach der 75.Minute.

    – In den letzten zwei Spielen fehlte mir auch die Einsatzbereitschaft, Herz und Seele, Entschlossen- und Beharrlichkeit, das Spiel gewinnen zu wollen. Die Einstellung hat einfach nicht gepasst. Dass die Spieler nicht richtig mit dem Kopf bei der Sache waren, hat man auch an den diversen Fehlpässen gesehen.

    – Es sind Veränderungen im Kader von Nöten. Nicht allzu drastische, aber sie sind erforderlich (Stichwort: Verjüngerung und Übergang). Ob man die Lösungen ausschließlich in La Masia findet, wage ich zu bezweifeln. Ebenso, ob die Verantwortlichen den Ernst der Lage einmal erkennen und endlich handeln, bevor es zu spät ist. Eigentlich bin ich „froh“, dass Messi verletzt ist, dadurch kommt noch mehr zum Vorschein, dass Handlungsbedarf besteht. Irgendwann kann man darüber nicht mehr hinwegsehen.

    Mein Beitrag ist sehr negativ-lastig – ich gebe zu, aus mir spricht der Frust, der aber daher rührt, dass ich weiß, dass sich die Mannschaft unter ihrem Wert verkauft. Da steckt noch so viel mehr in diesem Team. Ich hoffe, dass man die Probleme möglichst schnell aussortiert, ansonsten ist der Weg auf der internationalen Ebene schnell vorbei und auch national wird es schwierig, den Titel zu verteidigen.

    #499274
    Anonym

    Insgesamt fand ich das Spiel gestern gar nicht so schlecht. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Und damit recht unterhaltsam und auch spannend. Nur, wie ich bereits erwähnt habe, hat das Ganze wenig noch zu tun mit Barca aus seinen letzten Glanzzeiten. Es fängt schon damit an wie man den Gegner vor dem Spiel als kleine Übermannschaft hinstellt. Nein, das ist Bilbao sicher nicht, die haben großen Aderlass gehabt. Ist halt eine gut eingestellte Mannschaft mit einem Toptrainer die jetzt in der insgesamt immer schwächer werdenden La Liga durchaus um Platz 4 mitspielen kann und damit der CL-Quali. Sind so auf dem Niveau u.a. mit Sociedad und auch Villarreal. Was dies jedoch international bedeutet kann man jetzt ganz gut an Sociedad bemessen.

    Aber inzwischen reicht dies schon um Barca erhebliche Schwierigkeiten zu bereiten. Es fängt schon damit an, dass man sich zu Anfang des Spiels erst mal zurückzieht und schaut was denn der Gegner denn so kann und wie er das schon allgemein befürchtete große Pressing usw. aufziehen wird. Wäre vor relativ kurzer Zeit kaum denkbar gewesen. Da haben sich die Gegner nach Barca gerichtet und nicht umgekehrt. Überhaupt, wie der Gegner relativ problemlos in die Hälfte von Barca kommt und sich darin ausbreiten kann ist völlig atypisch für das eigentliche Barcaspiel.

    Naja, personell, taktisch und was die Motivation betrifft wurde schon das Wesentliche hier geschrieben. Aber ich habe keine gute Botschaft. Die wahre Schwächephase von Barca kommt meistens nach Weihnachten im Januar, Februar. Und bleibt dann leider sehr lange bestehen weil dann die fehlende Kraft bzw. Kondition durch die lange Saison ohne vernünftige Vorbereitung dazu kommt.

    #499273
    Coopjack
    Teilnehmer
    Schnack wrote:
    Meine Frage an euch ( die das Spiel gesehen haben ) war es denn eine nötige Niederlage ? War hat euch gefallen und wer ging in diesem Spiel garnicht ? was denkt ihr über den Trainer ?

    Dafür dass die Mannschaft kämpfen wollte und dies nicht getan hat, war es eine verdiente Niederlage. Denn so wenig Einsatzwillen habe ich selten gesehen. Bin auch der Meinung, dass Tata von vornerein eine andere Aufstellung hätte bringen müssen. Denn die Mannschaft war schon im Ajax-Spiel total überfordert!!! Ja und er kann reagieren, indem er eher wechselt und nicht erst in der 80. Minute. Es gibt glaub keinen Spieler zur Zeit von unserer Bank der in der kurzen Zeit was ändern kann. In der 60. wäre es sinnvoll gewesen.
    Gefallen haben mir Pinto – es hätte 2:0 stehen können… Iniesta ist bei dem Pfeifkonzert wenigstens gerannt… Ok Alexis vielleicht noch, aber es wird sehr sehr dünn…
    Nun warten wir mal das Pokalspiel ab – ob er hier wenigstens die Jungen von Anfang ran lässt oder ob bis dahin wieder jemand fit ist!!!! Hoffe das er Pique raus nimmt, er ist zur Zeit ein größerer Unsicherheitsfaktor als ein nur 70% fitter Puyol!

    #499272
    Falcon
    Teilnehmer

    Stimme Messinho in seiner Einschätzung zu, die genannten haben zumindest sichtlich gekämpft.
    Ich würde noch Montoya erwähnen. Er benötigt nur mehr Selbstvertrauen und Praxis. Das nicht Vorhandensein von Xavi hat ihm die Aufgabe auf Rechts sicher nicht erleichtert.

    Den Rest haben eh die Vorredner gesagt. Tata hat mir sehr gut gefallen weil er die Probleme richtig und konkret angesprochen hat, aber er ließ bisweilen keine Taten folgen und die Aufstellungen und vorallem Wechsel kapier ich hinten und vorne nicht…
    Ich hoffe er zeigt in den nächsten Wochen Eier, sonst muss man leider sagen auch nicht der Richtige.
    Vielleicht braucht es echt so einen Schinder wie Bielsa, der lässt sich gewiss nichts sagen…

    #499271
    Messinho
    Teilnehmer
    Schnack wrote:
    Ich habe das Spiel gestern bewusst nicht angeschaut da ich irgendwie eine böse Vorahnung hatte das sowas kommen wird.

    Als Fan hat man die Pflicht immer hinter der Mannschaft zu stehen.
    „Wir stehen zusammen, wir fallen zusammen“ -Bad Boys

    Schnack wrote:
    Meine Frage an euch ( die das Spiel gesehen haben ) war es denn eine nötige Niederlage ? War hat euch gefallen und wer ging in diesem Spiel garnicht ? was denkt ihr über den Trainer ?

    Eine ziemlich verdiente Niederlage. Wer schlecht gespielt hat? Jeder! Ausser vielleicht Iniesta, Busi und Alexis, sonst war da Tote Hose.
    Tata? Er hätte vielleicht der einte oder andere Wechsel eher vornehmen können, aber sonst war er machtlos und hatte auf der Bank nicht die benötigten Alternativen, die er gebrauchen konnte.
    Alles in allem ein Spiel zum vergessen.

    #499269
    Schnack
    Teilnehmer

    Guten Morgen Freunde.

    Ich habe das Spiel gestern bewusst nicht angeschaut da ich irgendwie eine böse Vorahnung hatte das sowas kommen wird.

    Meine Frage an euch ( die das Spiel gesehen haben ) war es denn eine nötige Niederlage ? War hat euch gefallen und wer ging in diesem Spiel garnicht ? was denkt ihr über den Trainer ?

    Ich würde gern eine realistische Einschätzung haben denn jeder der selber Fussball spielt weiß das man irgendwann auch verlieren muss…

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 108)
  • Das Thema „Athletic Bilbao 1-0 FC Barcelona 01.12.13“ ist für neue Antworten geschlossen.