Athletic Bilbao 1:0 FC Barcelona [16.08.2019]

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 219)
  • Autor
    Beiträge
  • #605679
    Anonym

    Hallo Freunde,

    ich bin gestern nach der ersten Halbzeit tatsächlich schon eingeschlafen…

    Hab mir die Highlighs angeguckt und mir ist folgendes aufgefallen:

    Positiv:

    – Valverde hat das Leistungsprinzip angewandt und auf formstarke Spieler wie DeJong, Alena,Sergi und co gesetzt

    – Valverdes Plan mit diesem Mittelfeld war es glaub ich auch mit technische Klasse (schnelle Kurzpässe, schnelle Drehungen) das Pressing des Gegners zu neutralisieren

    – Valverde hat Unantastbare auf die Bank gesetzt

    Negativ:

    – Valverde hatte zwar ein Plan, um das gegnerische Pressing zu neutralisieren (auch wenn dieser nicht ganz aufging), aber er hatte leider keinen Plan, um offensive Aktzente zu setzten bzw. des Gegners Defensive zu durchbrechen

    – In unserem Spiel fehlt die Dynamik und Physische Kompomente. Der Gegner ist ständig schneller als wie, wie damals bei LFC und Rom.

    – Unser ganzes Spielsystem ist auf individuelle Klasse ausgelegt, wenn diese in Form von Messi fehlt und diese durch Dembele, Griezmann oder Suarez nicht kompensiert wird, dann muss schon ein Geschenk des gegners wie ein Eigentor her, ums uns auf Kurs zu bringen

    Fazit:

    Es ist nur das erste Spiel. Die Jungs haben in den letzten 10 Jahren das Eröffnungsspiel immer gewonnen gehabt, dieses Mal eben nicht.
    Mich stört am meisten, dass uns Dynamik, Offensiv-Spielplan bzw Taktik fehlt und der Coach mit seinen Spielern nicht richtig umgehen kann bzw diese nicht richtig einsetzten kann.

    PS:

    Natürlich haut man bei so einem Spiel direkt auf Jungs wie Dembele, Griezmann und Semedo, aber was sollen die Jungs machen, wenn ein klarer Offensivspielplan fehlt ?
    Sind keine Messis. Messi gibt es nur einmal. Messi ist der einzige, der ohne Marschroute und Plan weiß, was er wie zu tun hat.

    #605678
    Patolona
    Teilnehmer

    Wir haben kein System!

    Ziemlich blauäugig von EV zu denken ,das Alena oder Roberto im Mittelfeld,die Fäden ziehen können !

    Ziemlich altmodisch von EV zu denken,das Rakitic und Busquets stand halten in wichtigen Spielen !!

    Was ich damit sagen will:

    EV kann aufstellen was er will, ohne Messi geht nichts !!

    Andere Vereine verfolgen mittlerweile sehr erfolgreich Ihr System mit Handschrift des Trainers es gibt doch soviel Beispiele ..

    Hassenhüttl,Klopp,Nagelsmann,Simeone..

    Versteh nicht wie der Verein sowas dulden kann, man holt einen Mann
    aus Bilbao der keinerlei Veränderungen,Impulse,Verbesserungen gemacht hat !

    Es nicht mal schafft einen Coutihno zu integrieren, abgesehen davon das Griezmann wohl das selbe Schicksal droht wie De Jong, muss der einfach gegen!

    Der kitzelt aus niemanden nur 1 % mehr raus, vielleicht aus Barto nachdem gemeinsamen Dinner!

    #605676
    ElChapo
    Teilnehmer

    Ich muss ganz ehrlich sagen, obwohl ich der Letzte bin der EV halten möchte, dass das nicht unbedingt seine Schuld ist. Vor 4 Monaten kam noch von einigen hier: „Alena MUSS in die erste 11.. EV setzt nur auf Busquets und Rakitic, das geht so nicht!!“.. Hat man ja gesehen wie gut das so klappt. Und was kann er denn dafür wenn De Jong , Griezmann, Dembele (teils), Semedo, Alba und ganz besonders Roberto, quasi nichts geleistet haben..

    Ich weiß jetzt nicht genau auf welcher Posi Griezmann sonst immer spielt, aber er stand gestern auch auf dem Flügel und was sollte das denn? Ab dem Punkt lief seine Leistung gegen 0.. Hoffentlich wird er nicht wie Coutinho zwanghaft aufn Flügel gesetzt, denn sonst ist Coutinho weg & der nächste kommt gleich nach.. Das liegt dann wirklich an EV. Aber die Leistung einzelner, NICHT.

    #605672
    Tical
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:

    An Zidane musste ich auch als erstes denken. :D
    Ich denke wir wissen beide, dass Zidane „nur“ die richtige Autorität und Mentalität mitbrachte, so dass aus den Spielern im besten Alter dann 100-120 % rausgeholt wurden. Groß von Taktik und Spielphilosophie geprägt war seine Ära nicht, auch er stand mehr als einmal kurz vor dem Rauswurf weil man entweder sich gegen Kleinvieh in der Copa blamierte oder die Meisterschaft mit 15-19 Punkten Rückstand früh aus der Hand gegeben wurde.
    Inwiefern Xavi wie Pep ist kann ich nicht beurteilen. Zu Henry weiß ich halt nur noch, dass der jahrelang bei Arsenal das Aushängeschild, Kapitän und Leistungsträger war und bei uns durchaus seine Anteile am Sextuple hatte. Ich denke, auch er ist eine Legende und hat das gewisse Standing.

    #605671
    Otar
    Teilnehmer

    Also eine Ernennung von Xavi wuerde ich natürlich definitiv begrüßen. Ich denke unter ihm würde es endlich wieder Spaß machen, Barcas Spiele zu sehen, da Xavi so ein Fanatiker des Tiki Taka ist. Auf der anderen Seite glaube ich nicht, dass wir übermäßig erfolgreich mit Xavi wären, zumindest nicht kurzfristig, da er mir ZU eingefahren aufs Tiki Taka zu sein scheint. Dieses funktioniert aber nicht mehr wie früher (auch, weil die Spieler dazu nicht in der Form wie unter Peo vorhanden sind). Ich könnte mir vorstellen, dass es teilweise mit Xavi so enden würde wie zB in der Rückrunde unter Tito 2013, wo einen die Bayern auch deshalb angeschossen haben, weil sich zu sehr auf die eigene Philosophie versteift wurde. Weniger erfolgreich als wir wahrscheinlich mit Valverde diese Saison sein werden, würden wir aber mit Xavi auch nicht sein, denke ich. Und auch, wenn es bedeuten würde, dass wir keinen einzigen Titel für 2 Jahre gewinnen, würde ich trz ein Barca mit Xavi als Trainer, welches ansehnlichen Fussball spielt, dem Barca der letzten 2 Saisons vorziehen.

    2 Anmerkungen noch:
    a) Ich finde es sehr schade, dass Messis letzte Jahre auf der Weltbühne derart verschwendet werden. Allerdings ist das auch Messi selbst zuzuschreiben da dieser Valverde anscheinend sehr unterstützt.
    b.) Habe das gestrige Spiel nicht gesehen, aber dennoch will ich Valverde trz fuer den Mut loben, Alena und Frenkie anstatt von Busquets und Rakitic aufzustellen. Diesen Mut wird er nach dieser Niederlage aber wahrscheinlich nicht mehr so schnell fassen.

    #605670
    safettito
    Teilnehmer

    Aber sind wir doch mal ehrlich, Barcasstil insgesamt in den letzten Jahren wirkt sehr plump und lahm, ich sag euch egal wer verplichtet wird, er wird seine Leistungen nicht adäquat liefern können.
    Schon vor Valverde war das zu erkennen und damals spielte noch mit Iniesta, Barcas Transformation in ein ömnipräsentes Team mit mehreren Facetten zu Beginn der Lucho Ära wandelte sich schnell in eine große Problematik um.

    Wir suchen schlicht nach Lösungswegen mit einem Suarez als 9er, setzen aber seine Stärken so gut wie nie ein, wir spielen total ohne irgendein Grundprinzip, gut wenn Messi spielt ist er das Prinzip, aber sonst haben wir keinerlei Spielweise, wo die ganze Mannschaft offensiv sowie defensiv involviert ist.

    Wozu spielt Suarez, wenn wir kombinieren möchten, kann er das nicht oder jedenfalls nicht für den benötigen Umfang. Die Anspiele die er erhält sind für seine Art Fussball nicht erstrebenswert und das ist ein Punkt der von grund auf dem ganzen Offensivspiel bereits die Luft abschürt.

    Zudem gefallen mir die Aussenverteidiger überhaupt nicht, weder Alba noch Semedo haben für mich die internationale Klasse die man erwarten würde, bei Semedo blitzt das ab und zu auf, summa summarum einfach zu wenig, eine Mannschaft ohne entsprechene Breite auf dem Feld ist zu sehr eingeschränkt. Albas Vorlagen haben plötzlich aufgehört seit Anfield, einfach ein Schatten seiner Selbst wie toll er im Hinspiel noch gespielt hat beim 3:0, was ist mit ihm nur passiert ?

    Im Grunde muss das Team eine komplette Neuerfindung durchlaufen, was ich angesichts der bisherigen Transferaktivitäten jedoch mehr als nur Schwer bezeichnen würde.

    #605669
    Patolona
    Teilnehmer
    technoprophet wrote:
    Patolona wrote:
    Also ich hatte Gestern die ganze Nacht Bauchkrämpfe!!

    Jetzt reicht es langsam !!

    Wir sind im dritten Jahr unter Valverde,auch Dembele ist solange da,wenn ich da höre „aber er hatte 2 Schnittstellenpässe“
    kommt mir die Galle hoch !!

    Ich würde mit heutigen Tag ,Dembele & Semedo PSG anbieten!

    Barto soll auf die Knie gehen und luts☆☆en für Neynar & EV soll in seiner komischen Russenhocke,der Blitz treffen!

    Der strahlt bis auf Friedhof garnichts aus !

    Junge Junge Junge, wat ist bei dir in der Kindheit schiefgelaufen ?

    Ohh wieder Ausgang aus der Nervenklinik & wie ist das Gemüt Heute?

    #605668
    mesqueunclub
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    @Safettito

    Generell: Unser Spiel ist zu langsam. Gestern fiel mir das besonders wegen Alena, Rafinha, Alba und de Jong auf. Einzeln sind sie gedankenschnell und wollen schnell den Ball laufen lassen, aber das Teamgefüge ist nicht gut genug trainiert für solche Spielabläufe. Besonders die Laufwege waren furchtbar.

    Richtig!!! Das sage ich seit Tag eins. Valverde ist nicht in der Lage, dass Offensivspiel einer Mannschaft wie Barcelona zu managen. Das Spiel ohne Ball im Ballbesitz ist die reinste Katastrophe. Das sieht einfach immer so aus als würde ein Allstar-Auswahl ein Spiel bestreiten. Ein Ten Hag oder Pep sind in der Kategorie echte Stephan Hawkings.

    Übrigens bin ich auch der Meinung das Xavi das wesentlich besser machen würde. Der ist taktisch ein Genie. Ich würde ihn mit Kusshand als Trainer nehmen aber er soll sich das unter Bartomeu nicht antun. Die beiden passen nicht zusammen. Bartomeu und Valverde passt, weil beide nur ergebnisorientiert arbeiten.

    PS: Coutinho > Valverde
    Coutinho > Bartomeu

    Bin schon mal gespannt, wer diese Saison der Prügelknabe der Fans wird. Coutinho ist weg und nun muss man sich einen neuen suchen auf den man eindrischt. Tippe mal auf Dembele, könnte aber auch Griezmann treffen.

    #605666
    chadroxx
    Teilnehmer

    Und weiter sinkt das Niveau des Forums …..

    #605664
    technoprophet
    Teilnehmer
    Patolona wrote:
    Also ich hatte Gestern die ganze Nacht Bauchkrämpfe!!

    Jetzt reicht es langsam !!

    Wir sind im dritten Jahr unter Valverde,auch Dembele ist solange da,wenn ich da höre „aber er hatte 2 Schnittstellenpässe“
    kommt mir die Galle hoch !!

    Ich würde mit heutigen Tag ,Dembele & Semedo PSG anbieten!

    Barto soll auf die Knie gehen und luts☆☆en für Neynar & EV soll in seiner komischen Russenhocke,der Blitz treffen!

    Der strahlt bis auf Friedhof garnichts aus !

    Junge Junge Junge, wat ist bei dir in der Kindheit schiefgelaufen ?

    #605662
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Tical

    Als Interim kann ich mir den Xavi schon vorstellen, aber wie gesagt, wenn auch die Spieler absolut dafür sind, allen voran Messi und Co.

    Was Henry angeht – sorry, aber Henry ist vom Typ her keine Führungsperson. Dass der als Trainer nicht greifen wird, war abzusehen. Henry kann begeistern, weil er eine tolle Karriere hat, aber mehr auch nicht. Xavi hingegen war schon zu seiner aktiven Zeit neben seinen Fähigkeiten mit seiner strategischen Führungspersönlichkeit auffällig – er galt als Respektperson.

    Dahingehend würde ich schon Unterschiede machen zwischen Typus.
    Daher kam ich schnell auf Xavi, weil Pep ähnlich wie Xavi tickt.
    Dein Beispiel mit Barca B und Pep finde ich nicht überzeugend. Zidane hatte die Real Madrid Castilla übernommen und keinerlei Erfolge gehabt – hatte zeitweise nicht einmal eine Trainer – Lizenz. Wurde aber – und egal wie – mit der ersten Mannschaft dreimal hintereinander CL Sieger und einmal sogar LaLiga Meister.

    #605661
    Patolona
    Teilnehmer

    Also ich hatte Gestern die ganze Nacht Bauchkrämpfe!!

    Jetzt reicht es langsam !!

    Wir sind im dritten Jahr unter Valverde,auch Dembele ist solange da,wenn ich da höre „aber er hatte 2 Schnittstellenpässe“
    kommt mir die Galle hoch !!

    Ich würde mit heutigen Tag ,Dembele & Semedo PSG anbieten!

    Barto soll auf die Knie gehen und luts☆☆en für Neynar & EV soll in seiner komischen Russenhocke,der Blitz treffen!

    Der strahlt bis auf Friedhof garnichts aus !

    #605659
    Tical
    Teilnehmer

    Pep hat bereits Barca B trainiert und war damit recht erfolgreich. Xavi macht doch gerade erst noch seinen Trainerschein und den… in Katar. Das ist schon ein Unterschied, finde ich.

    Ich möchte jetzt nicht den großen Abgesang verläuten, jede Saison beginnt bei 0. Man hat zwischen dem CL-Aus gegen Liverpool und der Copaniederlage gegen Valencia doch schon gesehen, dass Valverde keineswegs unantastbar ist. Der dürfte nicht mehr so viel Kredit haben. Ich glaube nicht, dass Bartomeu stur an ihm festhält, wenn wir jetzt nach Bilbao wieder schlecht spielen bzw verlieren und somit einen ordentlichen Fehlstart hinlegen.
    Was Xavi angeht befürchte ich, dass er offenbar jetzt schon als zweiter Pep gesehen wird, dabei kennen wir ihn eben nur als Spieler und überhaupt nicht als Trainer, siehe oben. Genauso war Henry auch mal im Gespräch, stattdessen ist er bei Monaco kläglich gescheitert. Beim Trainerposten sollte man auf jeden Fall handeln, aber eben nicht überstürzt. Kein Trainer wurde jemals eingestellt weil er als Spieler gut war und einfach nur den Verein kennt.

    #605657
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Safettito

    Bei Pep war es nicht ganz anders. Er hatte keine Erfahrung, die prädestiniert genug war für die erste Mannschaft. Und auch damals war die Erwartungshaltung sehr groß, nur mit dem Unterschied, dass man hinter Pep stand – siehe Ronaldinho „Rausschmiss“ usw.

    Darüber hinaus habe ich Xavi als Notlösung bezeichnet bis man einen adäquaten Trainer findet. Xavi wird es 100% nicht schlechter machen als Valverde! Und was Messi angeht, sehe ich keinen Grund, warum er erst aufhören müsste, dass Xavi dann erst einsteigen könne. Im Fußball gibt es auch solche Konstellation wie Spielertrainer. Dann kann man das eben so ähnlich betrachten. Messi, Pique und Alba etc. werden dann eben auf dieser ähnlichen Basis mit Xavi kommunizieren.

    Aber natürlich müsste das alles im Vorfeld geklärt werden, ob diese Konstellation begrüßt wird von den Spielern etc…Das steht natürlich außer Frage. Einfach so soll man den Xavi natürlich nicht da reinschubsen.

    Was faktisch unumstößlich ist – es MUSS was passieren! Valverde wird das niemals hinbekommen. Vielleicht gibt es nächste Woche ein tolles Spiel, weil der Gegner zu schwach ist oder man individuell toll drauf sein wird. Aber das ist kein Masterplan, sondern eher ein Notfallplan.

    Daher hoffe ich sehr, dass intern über Valverdes Zustand diskutiert wird und man ernsthaft über eine Entlassung nachdenkt.

    Generell: Unser Spiel ist zu langsam. Gestern fiel mir das besonders wegen Alena, Rafinha, Alba und de Jong auf. Einzeln sind sie gedankenschnell und wollen schnell den Ball laufen lassen, aber das Teamgefüge ist nicht gut genug trainiert für solche Spielabläufe. Besonders die Laufwege waren furchtbar.

    #605656
    safettito
    Teilnehmer

    Also bei aller Liebe, aber ich als Xavi würde nicht zu Barca gehen, das wäre Selbstmord als Trainerneuling. Die Erwartungshaltung ist Gigantisch der kann nur scheitern, daß war bei PEP damals ganz anders, Xavi sollte erstmal 2-3 Jahre Erfahrung sammeln und wenn er zu Barca kommen sollte wohl erst dann wenn Messi seine Karriere beendet hat.

    Edit: Leute alles in Ordnung, die Spieler haben nach der Pressekonferenz die Niederlage erklärt, angeblich wird die Niederlage den Fokus jetzt entscheidend beeinflußen, jetzt werden Sie unaufhaltsam alles in Grund und Boden schiessen, wartet es ab. Ironie Off

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 219)
  • Das Thema „Athletic Bilbao 1:0 FC Barcelona [16.08.2019]“ ist für neue Antworten geschlossen.