Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División Atletico Madrid 0:1 FC Barcelona [01.12.2019]

Atletico Madrid 0:1 FC Barcelona [01.12.2019]

Ansicht von 5 Beiträgen - 61 bis 65 (von insgesamt 65)
  • Autor
    Beiträge
  • #608875
    kilam
    Teilnehmer

    Atletico hat auch noch enorme Mühe in der bisherigen Spielzeit. Die Wechsel von Godin und Griezmann haben sie immer noch nicht ganz verkraftet. Felix hatte ein paar beeindruckende Auftritte anfangs, ist aber erst letztens gegen Juventus eingewechselt worden nach einer langen Verletzung. Ich erwarte ihn im morgigen Spiel auch zuerst auf der Bank. Costa ist auch ewig lange verletzt (obwohl die frühe Rote letzte Saison doch sehr hiflreich war :D). Das sieht man dann auch an der Anzahl der Tore: gerade mal 16 Tore.

    Nur ist unsere Verteidigung auch immer gut für dumme Fehler und Gegentore. Wird ein spannendes Spiel. Ich möchte eigentlich tatsächlich das IV-Duo Lenglet und Umtiti sehen, da mich Pique sowohl auf als auch abseits des Platzes aufregt.

    Ich denke mal, es wird morgen so gespielt:

    Ter Stegen
    Roberto Pique Lenglet Firpo
    Frenkie Arthur Vidal
    Messi Suarez Griezmann

    #608872
    barca_king
    Teilnehmer

    Ich will mich zwar nicht an euren Streitigkeiten beteiligen, möchte aber anmerken, dass auch du, Adam Adam, wohl geistlich nicht ganz auf der Höhe bist. Was zur Hölle hat dein Beitrag denn bitte mit dem Spiel zu tun?

    #608870
    Anonym

    Konfuzius Wunschtrollaufstellung für das morgige Spiel:

    Weltsaal
    Saalwelt – Alaba412 – Novum – Helloworld
    MeineMeinung – Konfuzius – Saalwelt
    Konfuzius – Weltsaal – Konfuzius

    Um Konfuzius zu verstehen, muss man sich mit seiner Geschichte auseinandersetzen. Konfus bedeutet soviel wie verwirrt. Konfuzius = der Verwirrte. So auch der Name der Geschichte. Der Verwirrte.

    Kurz vor der Geburt wusste man nicht genau, wer der Vater des Verwirrten ist. Es kamen ca. 10 Männer in Frage, da Verhütungsmittel zu dieser Zeit nicht weit verbreitet gewesen sind.

    Bei seiner Geburt war man sich nicht einig, ob es sich bei ihm um einen Jungen oder um ein Mädchen handelt, da sein Gential nach innen gewachsen gewesen ist. Die Mutter wollte ein Mädchen und so gab sie ihm einen Mädchennamen und zog sie dementsprechend auch so auf. Der Partner jedoch wollte einen Jungen und so gab er ihm einen Jungen Namen und zog ihn dementsprechend so auf.
    Der Verwirrte selbst hilt sich für einen Affen und verhielt sich dementsprechend.

    Im Alter von sieben, in dem er hätte eingeschult werden sollen, könnte er noch nicht sprechen. Er hielt sich nach wie vor für einen Affen und sprach auch dementsprechend nur uh uh ah ah.

    Seine Hobbys waren Ballett (Wunsch der Mutter) und Football (Wunsch des „Vaters“)

    Mit 15 war es endlich soweit. Der Verwirrte wurde eingeschult. Seine Klassenkameraden waren alle im Alter von sechs bis sieben. Er konnte nie soziale Kontakte knüpfen und zog sich immer mehr zurück. Die Ärzte stellten durch moderne Technik fest, dass sein Genital nach innen gewachsen ist und er ein Junge ist. Bei einer Operation zogen sie die fünf Zentimeter nach außen und es war das erste mal, dass der Verwirrte in einer Sache Klarheit hatte.

    Mit 18 Jahren und in der dritten Schulklasse brachten seine Eltern ihn zu einem Seelendoktor. Dort wurde festgestellt dass er aufgrund seiner Vergangenheit an einer zwanghaften multiplen- sowie histrionischen Persönlichkeitsstörung, die starke narzistische und schizioide Züge aufweist leidet.

    Mit dieser Erkenntnis brach er die Schule in der dritten Klasse ab und entdeckte das Internet. Er stöbere viel herum und entdeckte das Trollen für sich. Am besten geeignet war dafür war die Sportart Fussball. Er wusste nie wirklich worum es im Fußball geht, kannte die Abseitsregel nicht (siehe Spieltagsthread Leganes vs Barcelona).
    Auch beim Trollen stand ihm seine zwanghafte multiple- sowie histrionische Persönlichkeitsstörung, die starke narzistische und schizioide Züge aufweist im Weg. So schaffte er sich auf jeder Plattform mehrere Accounts an und führte endlose Selbstgespräche.

    Ich bitte euch einfach ihn nicht zu hart ranzunehmen und verurteilt ihn nicht. Diese Selbstgespräche die er mit seinen unendlichen vielen Accounts führt sind seine einzige ausflucht aus seiner Verwirrung und seine einzigen sozialen Kontakte. All diese Ereignisse in der Vergangenheit haben ihn zu dem gemacht, was er heute ist. Der Verwirrte.

    Ende der Geschichte des verwirrten

    MFG

    Adam BernaLeo

    #608866
    iramo111
    Teilnehmer

    Wird ein sehr schweres Spiel in Madrid. Denke mit einem Unentschieden kann Valverde leben. Hoffe aber auf eine Niederlage. Nur durch Niederlagen kann Valverde gefeuert werden.

    #476011
    kilam
    Teilnehmer

    Primera Division – 15. Spieltag
    Atletico Madrid – FC Barcelona

    Wann: 01.12.2019 / 21:00

Ansicht von 5 Beiträgen - 61 bis 65 (von insgesamt 65)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.