Atlético Madrid 1-2 FC Barcelona 01.02.17

  • Dieses Thema hat 108 Antworten und 33 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Jahre, 5 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 109)
  • Autor
    Beiträge
  • #575285
    Anonym
    fcb2811 wrote:
    Weiß einer ob man auch fürs Finale gesperrt sein kann?

    Messi steht beispielsweise bei 2 Gelbe Karten und wäre bei einer möglichen Gelben Karten für ein mögliches Finale dann doch normalerweise gesperrt oder gibt’s da eine Sonderregelung wie in der CL zum Beispiel?

    Jap er muss aufpassen.

    #575139
    Anonym

    Naja, also bei Denis kann man das nicht behaupten. Der funktioniert ziemlich gut mit MSN und wird gerade von diesen gut eingebunden. Besonders mit Leo harmoniert er gut. Hat aber auch selbst kürzlich erklärt, dass er sich mit Leo auf dem Platz einfach super versteht. Das fällt durchaus auf. Und auch Rafa wird in der Offensive durchaus beachtet. Gerade, wenn er auf Neymars Seite spielt. Dass das mit Arda und Alba gemeinsam sogar noch besser funktioniert hat, liegt vor allem daran, dass Ney sehr auf’s Zentrum fixiert ist und seine Außenspieler nach wie vor eher stark ignoriert. Aber er hat sich in der Hinsicht in den letzten Wochen ein wenig gebessert. Trotzdem ist Arda ihm da voraus, da er nicht von sich erwartet, der Showmaster zu sein. Dafür bringt Neymar eben andere Qualitäten. Das Hauptproblem sehe ich eher darin, dass der Übergang von der Abwehr zu MSN nicht klappt. Das geht eben primär über das MF aber ein so „undominantes“ MF wie mit Rakitic, Masche und Gomes habe ich auch noch nie bei uns gesehen. Denis und Rafa können da mehr bringen. Nur muss man sie eben auch entsprechend einsetzen. Das Problem sehe ich eher darin, wenn die beiden keinen Erfahrenen neben sich haben, auf den sie sich verlassen können und der den Ton angibt. Da können sie dann souverän ihre Leistung bringen, weil sie Sicherheit haben. Iniesta vermittelt diese Sicherheit immer. Busi in Form ebenso, aber der ist eben immer hinter ihnen und kann ihnen in der Spielgestaltung nicht viel abnehmen. Rakitic und Gomes, aber auch Arda können das, zumindest in unserem MF, nicht. Gegenseitig können sie sich diese Sicherheit mangels Erfahrung und Praxis ebenso noch nicht so vermitteln. Deshalb war es auch eher instabil, als sie gegen Atlético gemeinsam auf dem Feld waren.

    #575136

    Es geht mir eher darum, andere Spieler und ihre Qualitäten stärker ins Spiel einzubeziehen, wenn die Situation es erfordert. MSN sind nicht die Lösung für alle Probleme, wir werden mit MSN in Topform auf die Mütze bekommen, wenn Spieler nicht in dem entsprechenden Maße als gleichberechtigte Kameraden auf dem Spielfeld beachtet und einbezogen werden. Es geht auch darum, ihnen Selbstvertrauen zu vermitteln und ihnen zu signalisieren, dass sie dazugehören und Teil dieser Maschinerie sind.

    #575135
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    Gebe dir recht. Auf der anderen Seite, was wäre Barca ohne MSN?

    Es ist vermutlich das beste Trio aller Zeiten und da darf der Fokus ausnahmsweise überwiegend auf MSN fallen:)

    Denn letzten Endes werden Zuschauer nicht dazu angehalten Messi Messsi..Suarezz Suarezz….Neymar Neymar Chöre zu stimmen :)..

    Es ist halt eine absolute Ausnahme. Natürlich ist (für mich zumindest) Messi der Faktor schlechthin, dass es so ist. Dieser Spieler ist einfach nur anders und das münzt sich auch für Barca um.

    Zudem denke ich, dass die Spieler sich bewusst sind, was MSN für eine Genialität besitzen.

    Rakitic sagte einmal, dass er gerne für Messi läuft, weil auf der anderen Seite Messi Spiele entscheidet und der Sieg wichtiger sei. Ich finde, dass Rakitic es auf den Punkt bringt. Kein Profi würde selbstlos für einen anderen Profi rennen.

    #575134

    Wer mir gestern wieder imponiert hat, war Rafinha. Er war zwar nicht so lange auf dem Platz, hatte aber durchaus feine Aktionen, in denen sich seine Klasse offenbarte. In Diskussionen wurde mir zuweilen vorgeworfen, dass ich Rafinha überbewerte. Das mag sein, ich habe mir selbst noch keine abschließende Meinung gebildet. Deshalb möchte ich mehr von dem Spieler sehen. Es sind nicht die großen Taten, die mir bei diesem Spieler imponieren. Es sind die kleinen, feinen und unscheinbaren Aktionen, an denen ich mich erfreue. Ballannahme, Ballverarbeitung, Ballbeherrschung, Beweglichkeit. Bei ihm wirkt vieles wie aus einem Fluss. Mit ihm hat Barça insbesondere auch andere Möglichkeiten beim gegnerischen Pressing. Seine Bewegungen sind selbst bei unmittelbarer Manndeckung nur schwer zu verteidigen.

    Er hat aber das Gleiche Problem wie D. Suárez: Er muss noch mehr von sich zeigen. Die Mannschaft muss ihn noch stärker als hervorragenden und verlässlichen Spieler anerkennen. Allgemein würde ich mir wünschen, dass gewisse Spieler in der Mannschaft bzw. im Spiel noch stärkere Beachtung finden und mehr wertgeschätzt werden. Die Konzentration auf MSN ist sehr stark. Dies geht zulasten von anderen Spielern, die auch sehr viel Qualität besitzen.

    #575133
    safettito
    Teilnehmer

    Habe gestern leider erst die zweite Hälfte sehen können, sehr wenig positives was ich aus der Hälfte irgendwie mitnehmen konnte, außer dem Ergebnis, kann es irgendwie noch immer nicht glauben, daß Atletico am Ende nicht mehrmals getroffen hat. Nach einer 2:0 Führung, trotzdem so überrannt zu werden, gibt zu denken.

    #575132
    NJR11
    Teilnehmer

    So mit einer Nacht abstand möchte ich das positive hervorheben!!

    Umtiti: Ich kann es nach wie vor nicht fassen das wir Umtiti für 25Mio. bekommen haben.
    Er hat gestern einfach alles was auf ihn zukam zerstört, ob in der Luft oder am Boden!!
    Bereits jetzt eine wichtige Stütze und ein unfassbarer Sympathieträger.

    Pique: Spielt gefühlt seine stärkste Saison überhaupt.Ein Kapitän ohne Armband.

    Mascherano: Bis auf eine extrem gefährliche unachtsamkeit war das gestern eine Bombenleistung auf der 6.
    Dieses Tackling vorm 1:0 da komme ich ins schwärmen.

    Messi: Ich glaube es wurde schon alles gesagt was man nur über Messi sagen kann. Ohne Worte. (Fußballgott)

    Ney: hat mir gestern auch ungemein gefallen.

    War natürlich mit der 2HZ überhaupt nicht zufrieden, aber wie schon einer meiner Vorredner gesagt hat, wir haben gewonnen

    #575131
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    @barcelo

    Aus der Mathematik kenne ich Rechenwege, die ellenlang sind und völlig wirr wirken. Am Ende steht dann ganz konkret ein Ergebnis, welches ohne diesen ellenlangen Weg nie zustande käme :)

    #575130
    Anonym

    Manchmal ist es hier im Forum total unterhaltsam und interresant zugleich,wie man Themen auseinander nehmen kann,ohne das ein Ende gefunden wird :cheer:
    Herrlich….

    #575128
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    @R10_ViscaElBarca

    Ich habe nicht genau hingeschaut. Aber stimmt, es waren ca. 11 Meter, weil er ziemlich auf der Höhe des Elferpunktes stand.
    Aber das tut nichts zur Sache, denn er wird nicht bedrängt. Und was signifikanter ist- der Ball verspringt nicht kurz vorm Schuss, sondern mehrmals vorher schon- vermutlich wegen dem Rasen. Und das sieht Neymar auch. Dennoch hält er einfach drauf. Und das ist für mich eine Leichtsinnigkeit.

    Anderer Punkt ist, als er das Zuspiel von Suarez auf Messi verhindert. Suarez regt sich mit Gestiken und Mimiken auf, woraufhin Neymar verlegen wirkt. Er ist sich anscheinend bewusst, dass er bisschen mehr mitdenken hätte müssen bzw. hätte den besser postierten Messi sehen können.


    @Spongebob

    Ich sagte ja auch nicht, dass Neymar grundsätzlich schlecht war. Er wirkte aber in zwei sehr guten Situationen überfordert bzw. nicht konzentriert genug. Und das fiel mir eben auf und dass Messi und Suarez auch nicht die glücklichsten Gesichter machten, spricht doch Bände. Ansonsten kümmern die sich ja nicht so sehr drum. Aber irgendwie muss es auch denen aufgefallen sein, dass Neymar nicht so richtig bei der Sache war.
    Und dass Neymar nicht das erste Mal solch eine Performance ablegt, ist auch bekannt. Dennoch möchte ich nachdrücklich betonen, dass meine Kritik nicht daraus resultiert, weil ich ihn nicht mag. Er ist ein toller Spieler.

    Wie gesagt, ich kenne den Neymar auch anders- als einen engagierten Spieler, der mitdenkt. Aber gestern war es so, dass er mal wieder zu leichtsinnig war bei zwei wichtigen Situationen. Dass er auch mal ein Tor einleitet oder ein Assist gibt, sowas sollte er auch können. Schließlich ist er derzeit der wertvollste Spieler der Welt.

    #575127
    geyron
    Teilnehmer
    Spongebob wrote:
    @Geyron: Gut, dann lass uns von nun an alle sinnlosen Aktionen aller Spieler festhalten und sie anhand dieser sinnlosen Situationen beurteilen. Messi z.B. hat 2x in der ersten Halbzeit einen Chipball ins Nirwana gespielt. Sinnlose Aktionen, wie überhaupt jeder Ballverlust eines jeden Spielers. Aber da wir alle Spieler nach den gleichen Maßstäben beurteilen müssen, müssen wir konsequenterweise auf jede Aktion verweisen, die nicht gelungen ist. Was ist mit dem Pass von Messi auf Neymar, der zu lang wurde: Das hätte eigentliche eine 100%ige sein müssen, wenn der Ball richtig dosiert gekommen wäre. Das wären dann schon 3 Fauxpas. Lasst uns daher mal schön Kritik üben, wir haben schließlich genügend Anlass dazu. Völlig gleich, wie die Umstände sich darstellen.

    Kleiner Hinweis: Als Neymar das Tempo verschleppte, hatte das einen guten Grund. Er wägt ab zwischen Tempo und Spielkontrolle, die in Phasen gestern fehlte. Wenn Alba ihn überläuft, versucht er zu prognostizieren, wie der Spielzug sich weiterentwickelt. Wenn die Spieler 10 Meter vom Strafraum entfernt stehen, macht es keinen Sinn, Alba einzubeziehen und ihn eine Flanke schlagen zu lassen. Das wäre sinnlos. Neymar ist mit Sicherheit nicht blind oder macht irgendwelche Faxen.

    ok da haben wir offensichtlich unterschiedliche Ansichten
    auch bin ich nicht mit allem was Messi macht einverstanden (Spieler im Mittelfeld tunneln etc), wenn das in die Hose geht heißt das meistens 2 Pässe und der Gegner steht am 16er
    Aber Messi gleicht das alles mit seiner Genialität und Qualität aus und das macht Neymar meiner Meinung nach nicht
    Ich liebe Neymar als Spieler und auch als Typ allerdings erwarte ich mir von ihm mehr handfestes und weniger „Spielereien“
    Das gehört zu seinem Spiel und ist auch ok allerdins wenn dann die Erfolge ausbleiben muss er sich dafür auch Kritik gefallen lassen mMn
    Das seh ich wie bei Pogba jedes Spiel neue Frisur aber die Leistung ist nicht dementsprechend evtl sollte man dann die Prioritäten anders verteilen
    Ich möchte einfach nicht das er mit Samba untergeht das haben wir schon bei zu vielen Spielern erlebt und er hätte unglaubliche Qualitäten nur ist mir das was er bietet derzeit (für das was er kann) zu wenig
    Und dann regt es mich halt auf wenn er statt den einfach Pass zu spielen 3 Spieler umdribbeln will und 3 Heber einbauen will

    PS da hier anscheinend viele Neymar zugute halten, dass er das Tempo drosselt :
    man muss ja auch nicht immer gleicher Meinung sein :)

    #575126
    Blaugrana
    Teilnehmer

    Neymar hat diese Saison in 26 spielen 25 scorerpunkte gesammelt. Das passiert ja auch nicht von selbst. Wir sind halt alle nur mehr Tore von ihm gewöhnt aber denke seine Rolle hat sich diese Saison auch bisschen verändert. wäre vllt an anderer stelle mal interessant zu erörtern.

    #575125
    bruce83
    Teilnehmer

    Aber im Rückspiel ist ja Ney nicht dabei, was ich schade finde, da er ja gesperrt ist, genauso wie Gabi! Mal sehen ob Turan es besser macht…. Sollte Messi im Rückspiel ne Gelbe bekommen, ist er im Finale gesperrt!

    #575124
    bruce83
    Teilnehmer
    Spongebob wrote:
    @Geyron: Gut, dann lass uns von nun an alle sinnlosen Aktionen aller Spieler festhalten und sie anhand dieser sinnlosen Situationen beurteilen. Messi z.B. hat 2x in der ersten Halbzeit einen Chipball ins Nirwana gespielt. Sinnlose Aktionen, wie überhaupt jeder Ballverlust eines jeden Spielers. Aber da wir alle Spieler nach den gleichen Maßstäben beurteilen müssen, müssen wir konsequenterweise auf jede Aktion verweisen, die nicht gelungen ist. Was ist mit dem Pass von Messi auf Neymar, der zu lang wurde: Das hätte eigentliche eine 100%ige sein müssen, wenn der Ball richtig dosiert gekommen wäre. Das wären dann schon 3 Fauxpas. Lasst uns daher mal schön Kritik üben, wir haben schließlich genügend Anlass dazu. Völlig gleich, wie die Umstände sich darstellen.

    Kleiner Hinweis: Als Neymar das Tempo verschleppte, hatte das einen guten Grund. Er wägt ab zwischen Tempo und Spielkontrolle, die in Phasen gestern fehlte. Wenn Alba ihn überläuft, versucht er zu prognostizieren, wie der Spielzug sich weiterentwickelt. Wenn die Spieler 10 Meter vom Strafraum entfernt stehen, macht es keinen Sinn, Alba einzubeziehen und ihn eine Flanke schlagen zu lassen. Das wäre sinnlos. Neymar ist mit Sicherheit nicht blind oder macht irgendwelche Faxen.

    Da hast du Recht, er nimmt teils auch Tempo raus wenn er kaum Anspielsituationen findet, da standen teil von 5 Gegenspieer vor ihm und Suarez und Messi waren abgechirmt und der rest war noch garnicht vorne! Ich finde seine Spielintelegenz hervorrragend, er kann die die Situation sehr gut lesen und abschätzen ob es jetzt sinvoll ist das Tempo zu erhöhen oder einfach ab zu bremsen um das Spiel neu auf zu bauen!

    #575123
    zwerg77
    Teilnehmer

    [quote=“Schnack“ post=101845
    Freut sich denn hier keiner mehr über einen Sieg ?[/quote]
    Doch, ich :lol:
    Atlético ist immer schwer zu spielen, erst recht im Calderón. Ich war un der Hinrunde beim Ligaspiel Barça – Atlético im Camp Nou und hatte mit dem Spiel im Hinterkopf echt Sorge, wie sie sich schlagen würden. Ein Auswärtssieg mit 2 Toren ist ne super Ausgangsposition für’s Rückspiel!
    :barca:

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 109)
  • Das Thema „Atlético Madrid 1-2 FC Barcelona 01.02.17“ ist für neue Antworten geschlossen.