Ausnahmezustand – Pandemie – Folgen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #475975
    Konfuzius
    Teilnehmer

    Die Kurzarbeit und die Lohnkürzungen sind eine einmalige Situation. Gerade jetzt kristallisiert sich, wer mit Leidenschaft dabei ist. Und damit meine ich nicht unbedingte den selbstlosen Verzicht.

    Bin gespannt, wie in solch einer Krise verwaltet wird, ein gegenseitiges Einvernehmen stattfindet usw…

    Stimmt es, dass die Spieler die Lohnkürzungen abgelehnt haben und zu welchen Umständen? Es gibt viele spannende Fragen und darüber hinaus Subthemen zu dieser Thematik.

    #612247
    Anonym
    Gast

    Wäre geil, wenn der ein oder andere vom FCFriends deswegen den Klub verlassen wollen.

    #612248
    Lionel
    Teilnehmer

    Bitte was? Das Gehalt der Spieler wurde gegen deren Willen um 70% gekürzt? Mein Mitleid hält sich sowas von in Grenzen. Auch wenn sie nur 30% bekommen, nagen sie noch lange nicht am Hungertuch und bekommen trotzdem ihre Millionen und das durch Nichtstun.

    Die Kürzung könnte wirklich ein Segen für Barca sein, denn vielleicht verschwindet die ein oder andere Heulsuse dann endlich. Ganz ehrlich, spätestens nach der Anfield Pleite hätte fast der komplette Misthaufen aussortiert gehört. Manche dürfen froh sein, noch überhaupt bei Barca spielen zu dürfen. Jetzt zeigt sich wer mehr auf das Geld schaut oder den Verein wirklich liebt. Ziehen den Verein in den Schmutz (Rom, Anfield, ekelhafter langsamer Fussball), bekommen noch das höchste Gehalt weltweit, dürfen tun und lassen was sie wollen und meinen dann in dieser schweren Zeit noch rumheulen zu müssen? Jeder der heult sollte sofort verschwinden, egal wer, selbst bei Ter Stegen und Messi darf man keine Ausnahme mehr machen. Kein Spieler ist größer als Barca. Ich bin mir sicher, so gut wie keiner vom FC Friends hätte es woanders so schön und harmonisch wie bei Barca. Nach solchen grottenschlechten Leistungen würden andere Vereine diese Spieler auf die Tribüne verbannen. Auch würden diese Spieler nirgendwo so ein fürstliches Gehalt bekommen wie bei Barca. Sollte der ein oder andere Vollpfosten wirklich das Weite suchen, nur weil er nicht die letzte Million in den Rachen gesteckt bekam, dann wird er bereuen wie schön er es bei Barca hatte und wie dieser geschätzt wurde (vom unfähigen und ahnungslosem Board) obwohl dieser Lichtjahre von seiner Bestform entfernt war/ist.

    Aber gut, soll mir recht sein. Hoffentlich verschwinden Alba, Pique, Roberto, Busquets und co endlich. Es wäre einfach optimal für Barcas Zukunft. Ich hätte deren Gehälter sogar um 90% gekürzt (außer von Spielern wie Fati). Alles was diese Diven in den letzten Jahren in den Hintern gesteckt bekamen hatten die sich nie verdient (auf die letzten Jahren bezogen).

    #612249
    Raphael
    Teilnehmer

    Ich glaub man kan es schon ein wenig übertreiben. Diesen Spielern steht laut Verträgen ein gewisses Gehalt zu und es ist ihr Recht darauf zu bestehen. Eine gehalzkürzung um 70% ist einfach inakzeptabel und nicht angemessen. In der Bundesliga wurden 30% gekürzt was ich auch befürworte und wo wahrscheinlich kein barca Spieler nein sagen würde. Pique, Busquets und Messi haben so viel geleistet und gehören heute noch zu den besten Spielern in unseren kadar, dass konnte man im Clasico sehen wo Busquets und Pique die beiden besten am Feld wahren. Ich denke wir vergleichen das barca von 2008-2012 mit dem barca von heute und das ist einfach nicht fair gegenüber den Spielern die diese große Ära mit gebregt haben. Ich hoffe das Messi,Piqué und Busquets so lange bleiben wie sie wollen aber mit einer anderen Rolle als bisher. Roberto ist kein schlechter Spieler und er hat zur Zeit locker das Zeug für uns zu spielen aber Semedo würde ich sofort abgeben

    #612250
    MATHIAS WALDER
    Teilnehmer

    Wenn Barca Kurzarbeit anmeldet, dann trifft das auch die Spieler und Kurzarbeit geht nun mal mit einer Gehaltskürzung (70%) einher.
    Vertrag ist Vertrag, aber im Vertrag wirds wohl auch eine Klausel für die Kurzarbeit bzw extreme Situationen stehen.

    #612251
    Ulrich Eumann
    Teilnehmer

    Bartomeu hat keine Angaben über den Kürzungsbetrag gemacht und Kurzarbeit in Notsituationen ist nicht im Vertrag, sondern im spanischen Arbeitsrecht geregelt.

    Alle möglichen kleinen Selbständigen kacken in der Krise ab, und hier geht’s nur um ein paar verwöhnte Balltreter.

    #612270
    Ulrich Eumann
    Teilnehmer

    Erklärung von Kapitän Messi: akzeptieren die 30 % Kurzarbeitergeld, wollen durch weitere Abgaben dazu beitragen, dass die normalen Mitarbeiter des Vereins ihr volles Gehalt trotz Kurzarbeit bekommen können. Das erste kommt zwar recht spät und ist völlig irrelevant, weil es ja längst entschieden ist – natürlich gut, dass es keinen Stunk gibt wegen des Vorpreschens des Vorstands ohne weitere Konsultationen. Das zweite ist das überfällige Signal, dass die Jungs verstanden haben, dass so etwas wie Solidarität auch für Millionäre gilt.

    #612276
    Marcel
    Teilnehmer

    Immer wieder witzig, wer hier stets das Board harsch kritisiert, dann aber, wenn Gerüchte von MARCA (!!!!!) auftauchen, sich plötzlich hinter das Board und gegen die Spieler stellt, die in den letzten Wochen zig Millionen Euro gespendet haben ….

    #612287
    Toma
    Teilnehmer

    Diese FcFriends–Schweine müssen nur auf 70% ihres Eikommens verzichten und wollen nur noch die ganze Barca Mitarbeiter finanziell absichern. Und die anderen Einzelspenden sind sowieso uninteressant. Hmm…

    Also menschlich müsste man diese Fc…………. schon ein wenig hinterfragen.

    Aber vielleicht sollte man an dieser Stelle zu erst doch bei sich selber anfangen.

    #612300
    Konfuzius
    Teilnehmer

    @chadroxx

    Ich denke, kein Mensch ist unfehlbar. Aber als Fan ist man besonders anfällig darauf, erbost zu sein, wenn aus dem Verein keine zeitnahe Handlung zu sehen ist.

    Für mich hat daher nach wie vor der Vorstand die größte Schuld am Eindruck, dass der Fan sich selbstredend strikt, wenn zu viele Ungereimtheiten unbearbeitet bleiben bis zum Erbrechen.

    Es ist einfach unweigerlich, dass Kosenamen wie FCFriends entstehen. Der Vorstand muss für Seriosität sorgen. Und dafür sind sie letzten Endes auch da.

    Es ist überhaupt ein Armutszeugnis, dass Spieler sich öffentlich erklären müssen, damit die Fans bisschen besänftigt sind.

    #612301
    Toma
    Teilnehmer

    Mich persönlich stört der Kosename FcFriends überhaupt nicht und eine Kritik die man rechtfertigen kann erst recht nicht. Von solch einer Kritik soll keiner freigesprochen sein.

    Was ich als unnötig empfinde ist, wenn man immer wieder jedes kleinste Gerücht sofort aufschnappt um diesen Kosenamen genüsslich ins Negative zu zieht.

    Trotzdem „hoch lebe die Meinungsfreiheit“

    #612305
    Anonym
    Gast

    Ein Kopf der dreiköpfigen Hydra (Valverde) konnte schon abgeschlagen werden, fehlen nur noch die anderen beiden Köpfe (Vorstand und FcFriends).

    Selbst mit der Abschaffung des Vorstand und Xavi als Trainer wird es verdammt schwer dieses Ungeheuer wieder loszuwerden.

    Harte Zeiten kommen auf uns zu.

    #612323
    Anonym
    Gast

    Wollen wir nicht mal definieren wer der F.c. Friends ist?

    1. Freunde von Lionel Messi, die deshalb besonders Ansehen haben

    Also mir fallen da nur als enge Freunde Suarez, Alba und Vidal ein
    Suarez und Alba gehören zu den wenigen Leistungsträgern, von Anfield abgesehen und Vidal hat nun wirklich keine wichtige oder unantastbare Rolle im Klub

    2. Spieler, die lange im Verein sind und viel geleistet haben

    – Busquets
    – Piqué
    – Messi
    – Alba
    – Suarez
    – Roberto

    gehören hier im Ansehen wohl dazu.
    Roberto sollte man schleunigst das Kapitänsamt wegnehmen meiner Meinung nach. Ich bin sogar für Verkauf.

    Messi und Suarez sind noch Weltklasse und wir haben schon Spieler wie Fati, Trincao oder Braithwaite im Köcher.

    Das Hauptproblem sind in diesem Verrin was den F.C. Friends angeht wohl Piqué, Alba und Busquets. Das Problem ist dass man hier den schmalen Grat finden muss zwischen Dankbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit. Busquets ist einer, dem traue ich eine Reservistenrolle und einen Abgang mit Stil zu, bei den anderen beiden bin ich ratlos wie man das Problem lösen will

    Sowas wie Ronaldo oder Casillas soll es bei uns bitte nie nie geben

    #612349
    jan
    Teilnehmer

    Alba muss schleunigst weg, es hatte einen Grund warum Neymar ihn nie ins Spielgeschehen eingebunden hatte. Unser Ney hat Albas überragende Weltklasse (ACHTUNG IRONIE!!!) schon eher erkannt.

    #612517
    jan
    Teilnehmer

    So ab Montag gilt die Maskenpflicht Leute. Ich hoffe dass damit die Zahlen runter gehen. Jedoch könnte die Eröffnung vieler Geschäfte im Mai nochmal für Unruhe sorgen. Ich habe mit meinen 72 Jahren schon einiges erlebt, aber sowas drastisches sehe ich zum ersten Mal. Ich bin zwar 72, habe durch sehr hartes Training und einer extrem strengen Ernährung den Körper eines 35 Jährigen. Geistig bin ich sogar noch jünger, denn in meinem Kopf bin ich 22. Das ist der Schlüssel für ewige Jugend :)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.