Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División Barça vs Eibar

Barça vs Eibar

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 64)
  • Autor
    Beiträge
  • #620515
    technoprophet
    Teilnehmer

    Dass Barca es zukünftig schwer haben dürfte sich für die Europa league qualifizieren zu müssen, halte ich für maximal abenteuerlich. Schuldenberge hin oder her, die Strahlkraft dieses Vereins existiert nach wie vor und stellt 99% der europäischen Konkurrenz gnandenlos in den Schatten. Man wird auch zukünftig in der Lage sein ein attraktives Pflaster für Topspieler und Toptalente darzustellen, auch wenn momentan wenig bis gar nichts sonderlich reizend an diesem Verein wirkt und die finanziellen Möglichkeiten fehlen. Mit Fati, Puig, Dembele, Pedri, Araujo, Dest und ter Stegen hat man nichtsdestotrotz jetzt schon 7 Spieler, die absolut das Potenzial haben über Jahre hinweg Gesichter dieses Vereins zu sein. Wenn ein gescheiter Vorstand es zukünftig zu wissen vermag eine nachhaltige Vereinspolitik bzgl. Transferausgaben, Einbetten von Nachwuchsspielern etc. dauerhaft zu implementieren, seh ich auf lange Sicht keinen Grund fatalistisch gestimmt zu sein, was die sportliche Zukunft angeht. Eine guardiolasche Dynastie wird es so schnell wahrscheinlich erst ein mal nicht mehr geben, das war allerdings auch eine fast schon einmalige Zusammenkunft perfekter Gegebenheiten, die so schnell nicht zu wiederholen sein wird. Das schließt allerdings nicht aus, dass man auf höchstem Niveau nicht konkurrenzfähig sein kann.

    #620514
    ElChapo
    Teilnehmer

    Dembele ist nach Messi der beste Spieler aus dem Team (exkl. Ter Stegen), die Ablöse war lächerlich hoch aber da sehe ich eindeutig die Transfer(s?) von Griezmann & Countinho um einiges schlimmer an.

    Hoffentlich kommen in wenigstens in der CL ein paar packende Spiele zusammen, die Liga ist ja unterste Schiene.

    Mal sehen ob ohne Messi der Reboot im Sommer gelingen wird

    #620513
    mäsi1893
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    @Barcafan_23

    Natürlich ist Dembele nicht der Urknall der Probleme. Aber er ist mit ein erheblicher Grund, warum es nicht so gut läuft. Und das beziehe ich wirklich nur auf die sportliche Ebene. Mir stellt sich die Frage, warum hat er sich nach Barca gestreikt, wenn er letztlich nicht für den Verein brennt? Heißt für mich, er war einfach scharf drauf, für den Verein bezüglich des Ruhms zu spielen. Denn Coutinho und auch Griezmann sind nie negativ aufgefallen, was die grundlegenden Sachen anbelangen. Verletzung, Adaption im Einvernehmen der Trainerentscheidungen etc. bewerte ich nicht. Denn da haben wir keine zureichende Informationen.

    Im Kern möchte ich Aussagen, dass die charakterliche Substanz sehr abgenommen hat. Bartomeu hat es verwalterisch begünstigt und Spieler wie Dembele eben durch ihre Unprofessionalität.

    Das sehe ich allerdings ein wenig anders. Dembele hat mit Ausnahme der Saison 2019/20 (wo er verletzungsbedibgt nur 9 Spiele machte) immer gute bis herausragende Werte, was die Torbeteiligungen pro gespielten Minutenanbelangt. Er ist wohl kein Mentalitätsmonster, aber das sind allgemein nur wenige Barcaspieler. Und wie du korrekt angemerkt hast, kann man bezüglich der Verletzungen als Aussenstehender wenig sagen. Es kann an einer unprofessionellen Einstellung liegen, muss aber nicht.
    Ganz abgesehen davon ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass Dembele überaus effektiv ist, was Torbeteiligungen anbelangt. Griezmann und Coutinho waren zwar weniger verletzt, wussten aber in ihrer Spielzeit auch weniger zu überzeugen. Und dass auch körperlich fitte Spieler von Verletzungen geplagt werden können, zeigt gerade das Beispiel von Coutinho.
    Nochmals: Dembele hat zu viel gekostet. Das ist allerdings nicht sein Fehler. Dass er sich weggestreikt hat, ist dann nochmals ein anderes Thema. Allerdings weiss ich auch nicht, wie gross Bartomeus Anteil am Streik war. Das verlief schliesslich bei Coutinho ähnlich. Zudem hat Bartomeu sich bei den Käufen von Malcom und Griezmann nicht unbedingt beliebt gemacht in der Fussballwelt.

    #620511
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Barcafan_23

    Natürlich ist Dembele nicht der Urknall der Probleme. Aber er ist mit ein erheblicher Grund, warum es nicht so gut läuft. Und das beziehe ich wirklich nur auf die sportliche Ebene. Mir stellt sich die Frage, warum hat er sich nach Barca gestreikt, wenn er letztlich nicht für den Verein brennt? Heißt für mich, er war einfach scharf drauf, für den Verein bezüglich des Ruhms zu spielen. Denn Coutinho und auch Griezmann sind nie negativ aufgefallen, was die grundlegenden Sachen anbelangen. Verletzung, Adaption im Einvernehmen der Trainerentscheidungen etc. bewerte ich nicht. Denn da haben wir keine zureichende Informationen.

    Im Kern möchte ich Aussagen, dass die charakterliche Substanz sehr abgenommen hat. Bartomeu hat es verwalterisch begünstigt und Spieler wie Dembele eben durch ihre Unprofessionalität.

    #620510
    mäsi1893
    Teilnehmer
    barcafan_23 wrote:
    Konfuzius wrote:
    ….Es ist eine Schande, wie sich Barca besonders in den letzten 4 Jahren abgeschafft hat. Alles fing mit dem Transfer von Dembele an, als man sich vor der ganzen Welt lächerlich gemacht hat, nur um Dembele zu bekommen. Und die ganzen lächerlichen Trainer wie Valverde, Setien und nun Koeman komplementieren das schandhafte Werk Bartomeus.

    Dembele kam zur Saison 2017/2018 und das war ganz sicher einer der Sargnägel. Der Niedergang begann für mich aber bereits 1 Jahr vorher, im Sommer 2016, als man Dani Alves abgab und in 2017 nicht zurückholte, als man die Gelegenheit dazu hatte. Dazu hat sich Alves ja auch mehrfach geäußert und der hatte in Messi auch keinen geringen Fürsprecher. Aber Bartomeu hatte andere Pläne.

    Naja was Alved angeht, würde ich Bartomeus „Pläne“ gerne mal erfahren. Semedo hat jedenfalls nicht gezogen.
    Es geht jetzt vor allem darum, Spieler zu holen, die man wirklich braucht. Also wenn man einen Aussenverteidiger braucht, dann soll man (zefix noch eins) auch einen Aussenverteidiger kaufen. Und nicht einen Griezmann, der sowas von nicht gebraucht wird.
    Und zu Dembele muss ich sagen, dass er damals wie heute einen Spielertyp verkörpert, den dieses Team braucht. Ein schneller und trickreicher Flügelspieler, der noch dazu mit einer ausgezeichneten Schusstechnik auagestattet ist und quasi beidfüssig ist. Bei Dembele kann man zwei Dinge kritisieren:
    1. Seine Ablöse war trotz seines Talents zu hoch. Das muss man aber eher Bartomeu zum Vorwurf machen.
    2. Seine Verletzungsanfälligkeit. Da weiss nich nicht, inwiefern ihn eine Mitschuld trifft. Aber ich möchte in Erinnerung rufen, dass es viele verletzungsanfällige Flügelspieler gibt (gab), die trotzdem gute Leistungen brachten: Robben, Ribery, Coman mal als Beispiele.

    #620509
    Herox
    Teilnehmer

    Verstehe auch nicht, wie man denkt, dass die ganze Situation derart leicht zu lösen sein wird.

    Barcelona ist mehr als nur pleite. Allein mit La Masia wird das nicht zu lösen sein.
    Graupen wie Griezmann oder Coutinho wird man nur für einen Spottpreis los, weil sie verständlicherweise keiner will. Dembele ist mit der unzuverlässigste Spieler, den es gibt, weil er dauernd verletzt ist.

    De Jong verkommt auch immer mehr zu einem weiteren Durchschnittsspieler, der exorbitant hoch bezahlt wurde. Ergänzt wird das Ganze durch unterklassige Spieler wie Braithwaite oder Firpo, die normalerweise nie und nimmer bei einem Club wie Barcelona spielen dürften.

    Insgesamt spürt man jetzt langsam aber sicher die Folgen der vielen, massiven Fehler auf allen Ebenen unter diesem dreckigen Arschloch Bartomeu. Und das Lustige ist: das ist noch lange nicht das Ende, denn es gibt immer noch Potenzial, noch tiefer zu sinken.

    #620508
    barcafan_23
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    ….Es ist eine Schande, wie sich Barca besonders in den letzten 4 Jahren abgeschafft hat. Alles fing mit dem Transfer von Dembele an, als man sich vor der ganzen Welt lächerlich gemacht hat, nur um Dembele zu bekommen. Und die ganzen lächerlichen Trainer wie Valverde, Setien und nun Koeman komplementieren das schandhafte Werk Bartomeus.

    Dembele kam zur Saison 2017/2018 und das war ganz sicher einer der Sargnägel. Der Niedergang begann für mich aber bereits 1 Jahr vorher, im Sommer 2016, als man Dani Alves abgab und in 2017 nicht zurückholte, als man die Gelegenheit dazu hatte. Dazu hat sich Alves ja auch mehrfach geäußert und der hatte in Messi auch keinen geringen Fürsprecher. Aber Bartomeu hatte andere Pläne.

    #620507
    yofrog
    Teilnehmer
    Fifty wrote:
    Das ist so ein Schwachsinn was du da immer wieder von dir gibst.
    Der Verein ist aktuell einfach komplett in der Schwebe und in den Händen von Ahnungslosen. Was erwartest du denn auf dem Platz? Wir haben seit Jahren kein Konzept, das Spiel war auf individuelle Leistungen ausgelegt, fertig! Gleiches gilt für die sportliche Führung, auch hier gab es über Jahre kein Konzept.
    Dennoch ist das nicht im Ansatz ein Zeichen dafür für eine lange Zeit im Mittelmaß zu verschwinden.

    Es müssen in der Führungsebene einfach nur fähige Leute sitzen die einen Plan haben mit einer klaren Struktur. Fängt sich der Verein selbst, wird es auch wieder auf dem Spielfeld laufen. Nur müssen dafür Typen her die ihre Ideen klar umsetzen und auch Entscheidungen treffen die nicht allen gefallen.

    Wer soll sich von deinem Verbalrülpser angesprochen fühlen? Sollte mein Kommentar gemeint sein, unterschätzt du wohl vor allem auch die finanzielle Situation.
    So einfach erfängt sich auch ein Barça nicht.

    Aber eigentlich sollte man bei dem Niveau gar nicht antworten.

    #620506
    Fifty
    Teilnehmer

    Das ist so ein Schwachsinn was du da immer wieder von dir gibst.
    Der Verein ist aktuell einfach komplett in der Schwebe und in den Händen von Ahnungslosen. Was erwartest du denn auf dem Platz? Wir haben seit Jahren kein Konzept, das Spiel war auf individuelle Leistungen ausgelegt, fertig! Gleiches gilt für die sportliche Führung, auch hier gab es über Jahre kein Konzept.
    Dennoch ist das nicht im Ansatz ein Zeichen dafür für eine lange Zeit im Mittelmaß zu verschwinden.

    Es müssen in der Führungsebene einfach nur fähige Leute sitzen die einen Plan haben mit einer klaren Struktur. Fängt sich der Verein selbst, wird es auch wieder auf dem Spielfeld laufen. Nur müssen dafür Typen her die ihre Ideen klar umsetzen und auch Entscheidungen treffen die nicht allen gefallen.

    #620505
    Herox
    Teilnehmer
    Quote:
    Hoffe man landet nicht längerfristig im Mittelmaß. Das wäre einfach nur traurig.

    Das wird aber die logische Konsequenz sein. Und es ist einfach nur verdient, da man mit Spasstomeu jahrelang hart dafür geschuftet hat.

    Es sagt doch schon alles, dass ein Pedri, welcher 5 Mio. gekostet, besser performt und sich schneller eingelebt hat als die Millionenflops Dummbele, Coutinho und Flopmann zusammen.
    Coutinho hatte ironischerweise sein bestes Spiel gegen Barcelona gezeigt, nämlich beim der 8-2 Zerstörung.

    Dieser Club ist am Abgrund und Messi’s Abgang wird der Gnadenstoß sein.

    #620504
    yofrog
    Teilnehmer

    Den Jungen würde ich auch keinen Vorwurf machen. Im Gegenteil stehen sie meist sehr gut ihren Mann, wenn man bedenkt was sonst alles hinten und vorne falsch läuft.

    Als Fan ist natürlich die Fallhöhe bemerkenswert, welche Barto zu verantworten hat. Das schmerzt schon!

    Wenn ich an die sechs Besuche im Camp Nou denke, beim ersten Mal noch die gesamte Garde um Puyol/Xavi/… und nun das, Wahnsinn!

    Für mich hat sich kein Club in den letzten 20 Jahren so selbst zerstört, wie Barça dies nun vorgezeigt hat.

    Hoffe man landet nicht längerfristig im Mittelmaß. Das wäre einfach nur traurig.

    #620503
    Grunu
    Teilnehmer

    So und wer forderte noch einmal Braithwaite in der Startelf? Ehrlich, es hat einen Grund, warum er vorher bei Leganés spielte und jetzt noch immer dort oder bei einem anderen Verein von diesem Kaliber spielen würde. Er war die Notlösung, nicht mehr und nicht weniger. Ich mache ihm keinen Vorwurf er versucht es und zeigt sich, gibt sein Bestes. Aber genau das reicht eben nicht. Der Fehler wurde im Sommer gemacht, als man keinen richtigen Mittelstürmer holte als Suarez Ersatz. Das ist so unfassbar dumm. Du lässt jemanden wie Suarez gehen und holst keinen Ersatz? Ich habe Suarez auch oft kritisiert und war immer für einen Verkauf aber du brauchst einen Ersatz! Weil seine Tore fehlen uns, besonders wenn Messi nicht spielt! Im Übrigen hat man es doch schon gesehen, als Suarez sich verletzte letzte Saison, dass wir nen guten bis Weltklasse-Stürmer brauchen.

    Wie gesagt, nichts gegen Braithwaite.

    #620502
    Barca TIKI TAKA
    Teilnehmer

    Ich finde nicht überraschend was gerade passiert. Wir sind in einen Umbruch und haben viele neue Spieler die sich erst einleben müssen. Man kan diese Saison eigentlich keine Titel erwarten da es einfach unrealistisch ist wen man in der Letzten Saison von Bayern vernichtet wurde. Ehrlich gesagt sehe ich das Problem eher in der art wie wir die Spiele bestreiten. Es fällt die klare philosophische die uns über Jahre so stark gemacht hat. Jeder Club der Erfolgreich ist hat eine klare Philosophie aber bei uns ist die seit Valverde nicht vorhandenen. Für mich ist es nicht so wichtig jeden Titel zu gewinnen sondern das unser Team eine gewisse Philosophie hat und diese verfolgt und sich nicht davon abbringen lässt.

    PS: Hört mal auf immer auf den Jungen Spielern herrum zu hackken Auraujo und Pedri sind am wenigsten Schuld an unseren Niederlagen uns selbst wen man man keine Jungs dafür verantwortlich machen da stehen Männer am Feld die es richten müssen. Wer Puig abschreibt würde den gleichen Fehler wie bei Thiago machen

    #620501
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Barcay_King

    Neymars Einkauf von damals kann man auch nicht rühmen, stimmt. Auch was Coutinho angeht, auch hier stimmt es. Aber angekommen beim FC Barcelona waren diese Spieler keine Problemfälle mehr, was zumindest die Arbeitsmoral, Disziplin und Eskapaden angehen. Auch haben keine ehemaligen Trainer sich abwertend zu deren Arbeitseinstellung geäußert. Finde, dass man sich nicht davor scheuen muss als Fan, wenn man solche Umstände erwähnt, wenn sie denn klar auf der Hand liegen.

    Lies dir Messis Aussagen im Interview durch, welches er kürzlich gab. Die Art und Weise, die fehlende Integrität des Vereinspräsidenten, die Enttäuschungen der nicht erfüllten Versprechen usw. waren/sind einfach nicht dafür prädestiniert, um Erfolg auf dem Niveau eines absoluten Topvereins zu haben.

    Und ich betone gerne bezüglich Dembele, dass ich ihn mir nicht als Feindbild auserkoren habe. Es ist einfach faktisch so, dass er einen extremen Beitrag zur Abschaffung Barcas beiträgt. Die Unverhältnismäßig ist einfach zu signifikant, als dass man hinweg schauen kann. Und wie gesagt, es geht nicht darum, Dembele schlechter zu machen als er ist.

    #620500
    andrucha
    Teilnehmer

    Unsere drei Spitzentrainer… Hahaha!!!

    Die sind nun echt kein Maßstab…

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 64)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.