Forum Home FC Barcelona – Spiele Champions League Champions League 20/21 – Allgemeiner Thread

Champions League 20/21 – Allgemeiner Thread

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 214)
  • Autor
    Beiträge
  • #622402
    chris_culers
    Teilnehmer

    Man dachte, Sarri lässt schlechten Fußball spielen, doch er wird sogar noch von Pirlo getoppt.
    Sehe da Parallelen zu Valverde und Setien.

    Ich stelle mir die Frage, ob dieser Schritt zum Cheftrainer einer Topmannschaft in eine Topliga ohne Erfahrung für Pirlo nicht mindestens eine Nummer zu groß war.
    Zumal der Verein im Sommer auch einiges an Geld in die Hand nahm um den Kader zu verstärken.
    Die Transfers/Leihen von Chiesa, McKennie, Arthur und Morata waren schon deutliche Signale an die Konkurrenz.
    Sollte er tatsächlich gefeuert werden, bin ich gespannt wie sich das auf seine Karriere auswirken wird.
    Ziehe da natürlich auch Rückschlüsse auf eine mögliche Entlassung Koemans und die Installation von Xavi als Cheftrainer.
    Der Name und Legendenstatus alleine macht keinen guten Trainer aus und schützt nicht vor möglicher Entlassung, wie man an Pirlo und auch Lampard sieht.

    #622400
    Anonym

    Hatte bereits vor dem Hinspiel mit dem Ausscheiden gerechnet. Juve spielt klassischen Valverde-Fußball, vorne drin haben sie dann noch ne Diva, die sich ständig über die eigenen Mitspieler aufregt und ohne starke Spielmacher hinter sich komplett abgemeldet ist.

    #622398
    chris_culers
    Teilnehmer

    Habe mir gestern die 120 Minuten Juventus gegen Porto angesehen und muss sagen, Juve ist völlig zurecht raus.
    Deren Mittelfeld erinnert mich ein bisschen an unser MF von vor einem Jahr.
    Bis auf Rabiot und McKennie kann da keiner was ankurbeln.
    Ramsay und Arthur waren unterirdisch, CR7 bis auf diese unfreiwillige Vorlage komplett abgemeldet.
    Porto hat das im Rahmen seiner Möglichkeiten sehr gut und effektiv gemacht.

    Laut den italienischen Sportzeitungen soll Pirlo schwer angezählt sein, es wird über eine Entlassung am Saisonende oder nach einer Niederlage im Pokalfinale spekuliert.

    #622024
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Ich mag Simone extrem so als Typen und er ist der Grund warum Atletico das ist, was es heute ist aber er hätte noch viel erfolgreicher sein können und einige Titel einfahren können.

    Sie machen sich mit ihrem Antifußball oft selber alles kaputt. Immer wenn sie in den entscheidenden Spielen nur gemauert haben, ist das meistens schief gegangen. Mit etwas mehr offensiv drang hätten sie bestimmt 1-2 Meister und CL Titel gewonnen.

    Und an den Spielern liegt es nicht, wenn Rayo Vallecano offensiv spielen kann, dann wird es eine Mannschaft wie Atletico ebenfalls hinbekommen. Dieses Mauern ist einfach ihr Stil. Wenn sie mal ihr monströses Pressing aufziehen und auf ein Tor drängen, dann wird das oft sehr gefährlich.

    #622023
    safettito
    Teilnehmer

    Das Problem was ich bei Atletico sehe ist, daß die Spieler die dieses Antifussball Gedöns revolutioniert haben bei denen auch mittlerweile ausgeschieden sind oder in die Jahre gekommen.

    Diese zweite Generation nach Godin, Gabi, Juanfran etc. so habe ich den Eindruck weiß gar nicht wohin Sie wollen, daß bemerkt man auch immer wieder im Spielstil. Einen Fussball mit offenem Visier trauen Sie sich nicht zu, dafür spielen auch noch zu große Graupen im Team wie Savic etc.

    #622021
    Herox
    Teilnehmer

    Für mich ist das einfach peinlich und erbärmlich, was Atlético von Jahr zu Jahr immer zeigt. Immer derselbe Stuss, der nie funktioniert. Ich würde es ja verstehen, wenn sie damit halbwegs Erfolg hätten. Stattdessen kommen sie mit dieser beschissenen Spielweise von Jahr zu Jahr kaum voran.

    Gibt ein Bild von gestern, das die 92. Minute zeigt. Chelsea in Ballbesitz und Atlético sieht man in einer 6-2-2 Formation. Ich möchte nur daran erinnern, dass sie zu diesem Zeitpunkt in einem „Heimspiel“ 0:1 zurücklagen.

    #622019
    mäsi1893
    Teilnehmer

    Man muss den Spielstil von Simeone nicht gut finden. Trotzdem hat er Atletico spielerisch auf ein neues Level gehoben. Die positive Entwicklung vieler Spieler bei Atletico geht auf sein Konto.
    Ihr vergleicht Atletico mit Barca und Real, das ist als ob man Napoli und Juve vergleicht. Atletico hat ein viel kleineres Budget und muss zudem immer mal wieder Umbrüche im Kader vollziehen, weil ihnen gute Spieler weggekauft werden. Und wenn ich mir die Entwicklung anschaue, die Spieler wie Felix, Llorente, Gimenez oder Correa durchmachen, kann ich nur staunen. Simeone schafft es, Spieler weiter zu entwickeln. Mag sein, dass er nicht zu den Top 5 Trainern auf der Welt gehört. Aber er ist jedenfalls nah dran.

    #622017
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    Finde Atleti irgendwo auch armeselig, 2014 habe ich das noch verstanden und fand es irgendwo gut, den sie hatten einfach nicht die Spieler einen anderen Fussball zu spielen. Und das war dann schon beeindruckend was Simeone da aus den Spieler rausgeholt hat, die davor nicht mehr als Durchschnitt waren.

    Aber jetzt? Man hat Felix, Lemar, Koke, Saul, Carrasco, Llorente. Das sind alles ganz feine Fussballer, die wissen schon wie man mit dem Ball umgeht. Stellt euch mal Pep dort vor oder Klopp. Mit diesen Fussballern kannst du tollen Fussball spielen und wenn Simeone so ein toller Trainer wäre würde er das auch tuen.

    #622016
    Herox
    Teilnehmer
    Quote:
    Wo ist eigentlich Suarez?

    Er macht da weiter, wo er mit Barça international und vor allem Auswärts aufgehört hat: absolut kein Impact und völlig unsichtbar.

    Vor kurzem hat er sich ja geäußert und betont, dass er wütend sei, weil viele gesagt haben, er sei zu alt. Dann hat er auf seine Liga-Tore verwiesen in dieser Saison. Nun ja, bei Barça hat er auch immer seine 20-25 Tore in La Liga gemacht. Problem waren die Spiele wie heute, nämlich in der CL, da hat er seit Jahren nichts gerissen.

    Edit:

    Also die spanische Liga befindet sich auch stark auf dem absteigenden Ast in den letzten Jahren. Das gibt schon Anlass zur Sorge, denn sowohl Real als auch Barcelona befinden sich vor dem Umbruch. Bei Real werden demnächst auch altersbedingt viele tragende Säulen wegfallen.

    Aber herrlich Atlético wieder mit diesem Anti-Fußball scheitern zu sehen. Sie verdienen einfach nichts Besseres solange sie so einen Scheiß fabrizieren. Einfach nur peinlich mit diesen Spielern, die sie haben.
    Und ich merke erst jetzt, dass es quasi das Heimspiel von Atlético war. Du meine Güte.

    #622015
    barca_king
    Teilnehmer

    Starker Fallrückzieher von Giroud (!!!!), den VAR und diese Abseitsentscheidung tut ihnen bestimmt sehr weh, aber Simeone hat es nicht anders verdient, auch wenn ich eigentlich feiere.

    Auf einmal versuchen sie es offensiv. Wo ist eigentlich Suarez?

    #622014
    Herox
    Teilnehmer

    Jawohl, hochverdiente Führung für Chelsea!!!!

    Und jetzt wollen sie plötzlich Fußball spielen hahahaha hoffentlich kontert sie Chelsea nun gnadenlos aus.

    #622013
    Barca TIKI TAKA
    Teilnehmer

    Herox: Atletico hat aber bestimmt nicht den Anspruch die Champions league zu gewinnen. Ich finde schon das sie erfolgreich wahren auch wen ich ihren Fußball nicht mag aber so ehrlich muss man sein. Ich mag auch Simione er ist ein cooler Typ ;)

    #622012
    barca_king
    Teilnehmer

    @Herox

    So ist es. So krachend gescheitert wie Barca sind sie zwar nicht, aber das ist nicht der Anspruch. In der CL verkacken sie es jedes mal mit der Mauertaktik. Mauern kann man ja machen, aber man kann auch ERGÄNZEND im Spiel dazu Pressing spielen, den Ball kontrollieren, schnell umschalten etc. Man muss nicht das ganze Spiel über mauern und dann auf einen Lucky Punch hoffen. Sie sind ja heute auch noch heim gegen ein kriselndes CHELSEA, das offensiv auch nicht viel auf die Reihe kriegt. Da darf man auch mal paar Risiken eingehen.

    Wildes, aggressives Pressing im südamerikanischen Stil hat Atletico auch schon mal gezeigt, weshalb ich in der CL mittlerweile jedes mal von ihnen enttäuscht werde. Das Ausscheiden gegen Leipzig letztes Jahr war höchst unnötig und wäre auch vermeidbar gewesen. Ganz zu schweigen vom Sieg in Anfield. Da weiß bis heute keiner, warum sie das gewonnen haben.

    #622010
    Herox
    Teilnehmer

    Natürlich sind sie gescheitert. Wenn sie erfolgreich gewesen wären, stünde da 2 CL-Titel und nicht 2 CL-Finalteilnahmen. Da zählt es halt und da hat ihnen dieser Drecksfußball absolut nichts gebracht. Genauso wie in der Liga, bis auf 2014 in jedem Jahr aber sowas von chancenlos gewesen, nicht einmal in der Nähe des ersten Platzes.

    Sie mögen das evtl. als Erfolge feiern, aber ganz tief im Inneren wissen sie, dass in den letzten Jahren deutlich, deutlich mehr drin gewesen ist, allen voran mit den ganzen klasse Spielern, die sie hatten und haben.

    Ich verstehe auch nicht, wieso Spieler wie Felix zu Atlético gehen, da werden sie jeglicher Stärken beraupt mit diesem Anti-Fußball.

    Ich hoffe, dass sie bald wieder in der CL die Segel streichen, sowas darf einfach nie belohnt werden.

    #622009
    Barca TIKI TAKA
    Teilnehmer

    Herox:
    Gescheitert?

    1×Spanischer Pokal 2012/13
    1× Meister 2014
    1× Super Pokal ( Spanien) 13/14
    3× Europa lauge Sieger 9/10 /11/12 17/18
    3× UEFA super Cup 9/10 11/12 17/18
    2× Champignons league finale
    Zurzeit führender in la liga

    Also erfolglos ist was anders auch wen mir ihr Fußball nicht gefällt

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 214)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.