Champions League 20/21 – Allgemeiner Thread

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 214)
  • Autor
    Beiträge
  • #623385
    Alesi
    Teilnehmer
    sutrich wrote:
    Alesi wrote:
    Fangt dann gleich bei den Bayern an bitte. Nagelsmann für 20-30 Mio zu holen ist, für die Medien und Fans die letzte Woche noch SL und CL Reform verteufelten, wieder vollkommen angemessen. Das Rad dreht sich doch gleich weiter wie zuvor. Die Bayern bzw Rummenigge waren kein Deut besser als jene SL Gründer. Die haben strategisch nur aufs richtige Pferd gesetzt und sich selbst in bessere Positionen gebracht.

    selten so ein bullshit gelesen. man soll lieber die bayern kritisieren weil sie 20 millionen für einen trainer ausgeben aber net real madrid die fast jede saison einen galactico holen wollen obwohl sie hochverschuldet sind und der liebe perez jetzt eine super league gründen möchte damit real weitere galacticos in den arsch gepumpt bekommt und die kleinen teams darunter leiden nur weil perez und real sich für etwas besseres halten? real lebt schon lange über ihre verhältnisse und beschweren sich jetzt weil sie keine kohle mehr haben. dieser verein ist der letzte müll. wie wäre es mal mit vernünftig wirtschaften statt sich den erfolg erkaufen zu wollen? die super league ist der größte bullshit und nur ein notnagel für die hochverschuldeten vereine. also hör auf die bayern zu kritisieren weil sie jetzt mal eine hohe summe für einen trainer ausgeben. so wie sie wirtschaften davon können real und auch diverse spanische und italienische vereine nur träumen. mit der super league haben sie sich lächerlich gemacht und werden zurecht gehasst. als ob die super league so viel bringt. dann gibt real eben mehr geld aus. die können sich lieber mal von den bayern eine scheibe abschneiden wie man vernünftig wirtschaftet und trotzdem um alle titel mitspielt. und jetzt weil es gerade bei real ziemlich düster aussieht möchte man den fußball und deren werte mit füßen treten und die kleinen vereine aussperren weil man den hals nie vollbekam und sich über alles und jeden sieht. hauptsache ein mbappe kommt. real ist doch kaum noch besser als ein plastikclub. ein jämmerlicher egoistischer und größenwahnsinniger verein. hoffe das barca da noch aussteigen wird. dann kann real alleine gucken wo sie bleiben. vielleicht bist du einfach nur mad weil nagelsmann lieber zu den bayern geht statt nach madrid.

    Das ist deine Meinung, kannst sie gerne noch untermauern mit Fakten. (zB leg mal die Zahlen von Madrid auf von 2009 – wenn du schon von „Galacticos“ sprichst – weg bis heute was Transfers betrifft und vergleiche sie mit Barcelona und Bayern) Denn du unterstellst mir „Bullshit“, willst mir den Mund verbieten („hör auf mit..“), erzählst mir was Real Madrid so an Schulden hat, wie schlecht gewirtschaftet wurde und wie scheiße die Idee der SL ist – im Forum von Barcelona. Wo kann man so viel Doppelmoral kaufen? Hätte echtes Interesse daran.

    Ich bezweifle das Madrid Mbappe holt aber du liest ja anscheinend viele Bild Berichte, deswegen kläre mich und die Welt doch einfach auf was sich so tut.


    @Herox
    das wollte ich damit sagen. Ich finde das einfach traurig wie man so differenziert denken kann. Steht übrigens auch für die CL Reform welche anscheinend keinen jucken.

    #623384
    Herox
    Teilnehmer

    Zeigt noch einmal deutlich auf, welche Heuchlei im Fußball existiert. Was von Solidarität in diesen schwierigen Zeiten faseln, dann aber im Gegenzug für einen Trainer (!!!) 30 Mio. Ablöse zahlen.

    #623383
    sutrich
    Teilnehmer
    Alesi wrote:
    Fangt dann gleich bei den Bayern an bitte. Nagelsmann für 20-30 Mio zu holen ist, für die Medien und Fans die letzte Woche noch SL und CL Reform verteufelten, wieder vollkommen angemessen. Das Rad dreht sich doch gleich weiter wie zuvor. Die Bayern bzw Rummenigge waren kein Deut besser als jene SL Gründer. Die haben strategisch nur aufs richtige Pferd gesetzt und sich selbst in bessere Positionen gebracht.

    selten so ein bullshit gelesen. man soll lieber die bayern kritisieren weil sie 20 millionen für einen trainer ausgeben aber net real madrid die fast jede saison einen galactico holen wollen obwohl sie hochverschuldet sind und der liebe perez jetzt eine super league gründen möchte damit real weitere galacticos in den arsch gepumpt bekommt und die kleinen teams darunter leiden nur weil perez und real sich für etwas besseres halten? real lebt schon lange über ihre verhältnisse und beschweren sich jetzt weil sie keine kohle mehr haben. dieser verein ist der letzte müll. wie wäre es mal mit vernünftig wirtschaften statt sich den erfolg erkaufen zu wollen? die super league ist der größte bullshit und nur ein notnagel für die hochverschuldeten vereine. also hör auf die bayern zu kritisieren weil sie jetzt mal eine hohe summe für einen trainer ausgeben. so wie sie wirtschaften davon können real und auch diverse spanische und italienische vereine nur träumen. mit der super league haben sie sich lächerlich gemacht und werden zurecht gehasst. als ob die super league so viel bringt. dann gibt real eben mehr geld aus. die können sich lieber mal von den bayern eine scheibe abschneiden wie man vernünftig wirtschaftet und trotzdem um alle titel mitspielt. und jetzt weil es gerade bei real ziemlich düster aussieht möchte man den fußball und deren werte mit füßen treten und die kleinen vereine aussperren weil man den hals nie vollbekam und sich über alles und jeden sieht. hauptsache ein mbappe kommt. real ist doch kaum noch besser als ein plastikclub. ein jämmerlicher egoistischer und größenwahnsinniger verein. hoffe das barca da noch aussteigen wird. dann kann real alleine gucken wo sie bleiben. vielleicht bist du einfach nur mad weil nagelsmann lieber zu den bayern geht statt nach madrid.

    #623380
    Alesi
    Teilnehmer

    Fangt dann gleich bei den Bayern an bitte. Nagelsmann für 20-30 Mio zu holen ist, für die Medien und Fans die letzte Woche noch SL und CL Reform verteufelten, wieder vollkommen angemessen. Das Rad dreht sich doch gleich weiter wie zuvor. Die Bayern bzw Rummenigge waren kein Deut besser als jene SL Gründer. Die haben strategisch nur aufs richtige Pferd gesetzt und sich selbst in bessere Positionen gebracht.

    #623307
    konfuzius
    Teilnehmer

    Ich finde es darüber hinaus interessant, dass solch eine wichtige Entscheidung inmitten einer Pandemie gefällt werden soll. Das zeigt einmal mehr, wie rücksichtslos die Führer solcher Vereine sind, die die „Super League“ möglichst schnell eintüten möchten.

    Spürbar ist die Stimme eines jeden Einzelnes wichtiger denn je, welche vom Otto Normalverbraucher kommt. Entsprechend stark fand ich die Aktion der Liverpool Fans, die deutlich gezeigt haben, was sie davon halten – nämlich NICHTS!

    #623303
    mäsi1893
    Teilnehmer

    Explodierende Gehälter und Ablösesummen sind leider ein Problem. Perez sagte als Rechtfertigung für seine Super League, dass grosse Clubs auf die zusätzlichen einnahmen angewiesens seien. Ja, aber das liegt doch gerade bei Barca und Real am totalen Missmanagement der letzten Jahre.

    Kleine Aufstellung von Real-Transfers der letzten Jahre:
    Hazard: 100 Mio
    Ordriozola: 30 Mio
    Militao: 50 Mio
    Vinicius: 45 Mio
    Rodrygo: 45 Mio
    Mariano: 20 Mio

    Dazu kommen Spieler wie Isco und Bale, die unter Zidane keine wirkliche Rolle Spielen, aber ein fürstliches Gehalt beziehen.
    Mir ist bewusst, dass ein paar dieser Spieler potenzial haben. Aber Tatsache ist, dass die alle aktuell keine Leistung bringen, obwohl sie nach der aktuellen Kaderzusammenstellung eigentlich sollten. Ich bin ein grosser Fan davon, Talente an die Mannschaft heranzuführen. Die dürfen dann auch mal was kosten. Aber eben, die müssen langsam herangeführt werden. Aber aktuell besteht da einfach ein Missverhältnis zw. Anspruch und Realität.

    Und bei Barca genau das Selbe: Griezmann und Coutinho waren unnötige Transfers, Dembele zumindest überteuert. Und bei den Gehältern will ich erst gar nicht anfangen. Sergi Roberto verdient bei Barca gleich viel wie Kimmich bei den Bayern.
    Und hier wären wir beim Stichwort: ich mag die Bayern nicht, aber die beweisen seit Jahrzehneten, dass man auch bewusst wirtschaften und damit Erfolg haben kann.

    #623298
    apophis82
    Teilnehmer

    Wie soll es sonst funktionieren? Super League? Und weiter? Barca hat mit dem überteuerten Kader auch keine CL gewonnen. Komm, erleuchte mich, was ist die Lösung?

    #623297
    Mueller345
    Teilnehmer
    apophis82 wrote:
    Wenn sich Barca die Gehälter nicht leisten kann, müssen die Spieler gehen oder Gehaltseinbußen hinnehmen. Was wird denn in der freien Marktwirtschaft gemacht? Gekündigt oder gekürzt. Schon klar, dass die Schulden schon vor ihm da waren, aber dann muss man halt aufräumen und junge Spieler einbinden, die keine 500k in der Woche verdienen.

    Und mit diesem Kader soll dann ein Verein wie Barca in den nächsten Jahren die CL gewinnen? Realitätsfern. Barca ist nicht Freiburg..

    #623295
    apophis82
    Teilnehmer

    Wenn sich Barca die Gehälter nicht leisten kann, müssen die Spieler gehen oder Gehaltseinbußen hinnehmen. Was wird denn in der freien Marktwirtschaft gemacht? Gekündigt oder gekürzt. Schon klar, dass die Schulden schon vor ihm da waren, aber dann muss man halt aufräumen und junge Spieler einbinden, die keine 500k in der Woche verdienen.

    #623291
    koyaotao
    Teilnehmer

    Laportas Argumentation, dass die Gehälter zu hoch sind ist lächerlich. Dann sollen sich bitte alle Vereine zusammenreden und eine Gehaltsobergrenze von max 1 Mio Eur pro Jahr pro Spieler einführen. Geldprobleme gelöst und es braucht keine Super League.

    #623223
    apophis82
    Teilnehmer

    Fussball gehört den Fans….

    schon lange nicht mehr!

    #623222
    Alesi
    Teilnehmer

    Kriegen wir also als nächstes den Kopf von der UEFA gestreichelt? Schön dann ist ja alles wieder gut. City ist ja auch die größte Bereicherung, ebenso wie PSG – Fußball gehört wieder ganz den Fans. <3 Und jetzt lasst uns die Euro spielen, an so vielen Orten wie möglich, mit so vielen Spielen wie möglich! Super Copa in Saudi Arabien bitte, wenn möglich auch ein paar Liga-Spiele dorthin verfrachten. Ach was freu ich mich das Fußball so frei ist…

    #623221
    Grunu
    Teilnehmer

    #623220
    Alesi
    Teilnehmer

    Laut Perez ist noch kein Verein ausgestiegen weil es hierzu eine Klausel gibt das ein Strafbetrag fällig wird, die Höhe wurde nicht genannt.

    Ich frage mich ernsthaft wie dumm Vereine in dieser Größenordnung sein können…

    #623219
    MeineMeinung
    Teilnehmer
    koyaotao wrote:
    Warum ist Barca noch immer nicht aus der Super League ausgetreten? Kann ja nicht sein, dass man auf die Abstimmung der Mitglieder warten muss. Für den Beitritt wurden sie ja auch nicht gefragt.

    Verstehe ich auch nicht. Vor allem: Was will man da noch voten? Das ding ist tot.

    Ihr könnt sagen was ihr wollt, aber hierfür gebe ich Laporta die Schuld. Mir egal ob Barto das in die Wege geleitet hat. Laporta hat ebenfalls, meiner Meinung nach, eine Mitschuld.

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 214)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.