Champions League 2015/16

  • Dieses Thema hat 831 Antworten und 92 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre von el_burro.
Ansicht von 15 Beiträgen - 601 bis 615 (von insgesamt 832)
  • Autor
    Beiträge
  • #560250

    Immer mit der Ruhe: IloveBarca gefallen deine Beiträge und mir im übrigen auch. Wer du bist oder nicht, das spielt keine Rolle. Zurück zum Thema, möchte noch jmd. etwas zu Real loswerden? :)

    #560249
    BarcaGuevaro
    Teilnehmer

    Nein,bin ich nicht. Aber darum geht es hier doch auch garnicht.

    #560248
    IloveBBVA
    Teilnehmer

    @BarcaGuevaro:

    Erzähl mir nix, du bist WELTSAAL :D Aber ist voll ok, solang du so bist wie du jetzt bist, weiter so :barca:

    #560247
    BarcaGuevaro
    Teilnehmer

    @Spongebob

    Genau diese Attribute wie Mannschaftsgeist, Kritikfähigkeit etc., die auch für Messi gelten bzw. die er selbstlos annimmt und sich anpasst, obwohl er der Superstar ist, lassen Barca entschieden schneller wieder die Kerhtrwende bringen.

    Und es ist auch kein Gerücht, dass besonders in den Medien Real Madrids Erfolge heroischer und übertriebener dargestellt werden als die von Barca. Selbes verhält sich mit CR-Messi. Macht CR mal ein Tor, dann werden Adjektive gebraucht, als ob er nicht von dieser Welt wäre.

    Stell dir mal vor, wie die Presse über Real reden würde, hätten sie das Triple gewonnen? ich möchte es mir nicht vorstellen. Die würden heute noch darüber reden. Und vom Spielverhalten und den Scorerwerten wie MSN möchte ich erst nicht mal anfangen.

    Viele Menschen sagen, dass die Presse gleichgeschaltet ist oder Partei ergreift. So weit möchte ich nicht gehen, aber ich weiß sehr gut, dass die Presse niemals objektiv schreibt.
    Perez hat in der Vergangenheit oft betont, dass man mit der Presse zusammenarbeiten muss, wenn gewisse Spieler besser abschneiden wollen bei individuellen Wahlen. Ich denke, dass ist ein Indiz für meine, wenn auch, Hyperthese:)

    Aber all das ist doch nicht neu. Barca hatte schon immer ein kompliziertes Standing in den Medien. Denn Lobby ist halt sehr wichtig, um ein schönes Bild abzugeben in den Medien.

    Hierzu kann ich euch allen den Film CITIZEN KANE von ORSON WELLES empfehlen. Es ist ein Film, welches zeigt, wie fiktiv und gestellt in der Medienwelt vieles ist. Und es zeigt auch, dass nichts Zufall ist und keine Nachricht zufällig ist.

    #560246

    Und, was meines Erachtens am wichtigsten ist: In der Mannschaft von Real Madrid wird nicht an einem Strang gezogen. Im Verbund ist das sehr schwach, was die da gestern abgeliefert haben. Da fehlt es an Druck, an Zug, vom Pressing ganz zu schweigen. CR7 ist für diese Mannschaft auch nicht gerade der Mann, an den man sich halten könnte. Wenn Leo Messi bei Barça das Kommando gibt, Vollgas zu geben, indem er mit gegen den Ball arbeitet und intensiv presst, dann weiß die Mannschaft, dass die Stunde geschlagen hat und gibt alles. Von CR7 kommen solche Kommandos nicht, und wenn sie kommen, dann eher als Vorwurf formuliert, sodass keiner darauf hört und es die Mannschaft eher runterzieht als aufbaut.

    Insgesamt herrscht bei Barça eine komplett andere Atmosphäre, ein anderes Miteinander und vor allem Füreinanander. Ich bin sehr froh darüber, dass trotz der nicht von der Hand zu weisenden Rückschläge in den vergangenen Jahren die Mannschaft intern absolut intakt zu sein scheint – ja sogar mehr als das. Das kann man von Real nicht gerade behaupten. Selbst wenn alles in Ordnung scheint, bin ich mir sicher, dass es Vorbehalte in der Mannschaft gibt und Real gerade deshalb nicht die kollektive Power entwickeln kann, die man bei Spielern dieses Kalibers in einer Mannschaft vereint erwarten dürfte. Die Trainer sind sehr wichtige Figuren im Fußball, als Barça gegen Sociedad verloren hat im vergangenen Jahr, sah man aber, wie überragend wichtig eine Mannschaft ist, die sich ihrer Stärken, ihrer Schwächen und ihrer Ziele bewusst ist und in der sich die Spieler einig sind, wie sie gemeinsam stärker werden können. Aufrichtigkeit und Selbstkritik sind unverzichtbare Säulen und einer gesunden Dynamik in der Mannnschaft. Klingt einfacher, als es letztlich zu bewerkstelligen ist. Barças Stärke rührt meines Erachtens vor allem daher – im Vergleich dazu ist meiner Meinung nach selbst die Taktik an sich fast vernachlässigbar.

    #560245
    Herox
    Teilnehmer

    Du kannst noch so motiviert sein, wenn das System nicht zu 100% passt, dann gibt es spätestens gegen Gegner mit gleicher oder gar noch größerer Qualität auf die Mütze. Ich denke, dass wir uns alle einig sind: seit dem Abgang von Benitez hat sich Real gesteigert. Schlechter konnte man kaum mehr werden.

    Bei Zidane sehe ich eigentlich das Gleiche wie bei Ancelotti, nur in abgeschwächter Form. Da sind keine neuen Impulse, keine erfrischenden neuen Taktiken. Die Defensive von Real ist extrem anfällig, da sind immer noch große Abstände und Lücken.

    #560244
    BarcaGuevaro
    Teilnehmer

    @IloveBBVA

    Es geht eher um die Siegesserie und nicht, dass Real Madrid toll spielt. Und genau diese Siegesserie kann sie ebenso motivieren und bis zu einem Titel führen. Denn am Ende interessiert es keinen, wie man Meister wurde, sondern dass man Meister wurde:)

    #560243
    andres_iniesta
    Teilnehmer

    Zwischen Real jetzt, und Barca unter Tito kann ich keine Gemeinsamkeiten entdecken. Die Saison unter Tito war doch eigentlich überragend mit den 100 Punkten, nur hatte man dann Verletzungspech und einen Trainer im Krankenhaus. Diese Situation kann nicht mit einem Trainerwechsel verglichen werden.

    #560242
    IloveBBVA
    Teilnehmer

    Ach so meintest du das! Ja das hat stellenweise Parallelen das stimmt, aber trotzdem sehe ich nicht zu 100% diese Ähnlichkeiten, was wir schon damals hatten war die Harmonie im Team, auch wenn es teilweise mit dem Trainer geknallt hat. Sie haben zwar keinen Zoff mit dem Trainer aber eben auch bei weitem nicht diese Harmonie, unterschätzen tu ich sie nicht, und ich zähle das Spiel gegen sie auch nciht nicht als gewonnen, weil Real kann immer stark spielen gegen uns.
    Was ihre Motivation und das Blut lecken angeht das stimmt, sie sammeln derzeit so viel Selbstbewusstsein, auch wenn es gegen solche schwächeren Gegner ist, aber das macht nichts. Wir werden sehen wie die nächsten 2 Spieltage gegen Malaga und vor allem gegen Atletico aussehen werden, sagen wir es so, wenn Atletico auch dieses Spiel für sich entscheidet dann ist Real aus dem Meisterschaftskampf raus.

    #560241
    Anonym

    Da habe ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt. Mir ist bewusst, dass vom Barca unter Tito und Tata die Rede war. Ich wollte jedoch zusätzlich noch den Quervergleich zu letzter Saison bringen. Zum gleichen Saisonzeitpunkt waren da mMn nämlich keine Galaxien zwischen Real jetzt und uns damals.
    Da haben wir bis zu den Atletico Spielen in der Copa ebenfalls angezählt gewirkt (Niederlage Sociedad, mangelndes Spielsystem, Fokus auf individuelle Klasse) und haben uns dann langsam und stellenweise unschön, aber zumindest siegreich nach vorne bewegt, bevor wir gegen Atletico und Villareal auch in den ersten echten Bewährungsproben gewonnen haben. Wir haben damals Blut geleckt und die Bestie Blaugrana erweckt.

    Ähnlich kommt es mir mit Real aktuell vor. Sie spielen nicht toll, aber fangen seit dem Trainerwechsel zumindest an einigermaßen konstant zu gewinnen. Ob sie diesen Effekt bis zum Schluss weiterführen, wird sich zeigen. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass es bei uns nicht ganz unähnlich war, bis sich der vermeintliche Dusel in echte Siegermentalität und entsprechendes Selbstvertrauen gewandelt hat. Auch wenn die Blancos zur Zeit beim einen oder anderen für Belustigung sorgen, würde ich sie nicht abschreiben, da sich das Blatt unter bestimmten Bedingungen schnell wenden kann.

    Solange wir unsere Hausaufgaben machen und konstant weiter spielen, gibt es kein Problem. Zurzeit sind wir toll drauf und bringen viel Spielfreude auf den Platz, somit bin ich derzeit auch entspannt. Welche Überraschungen die Saison noch bringt, weiß allerdings keiner von uns

    #560240
    IloveBBVA
    Teilnehmer
    Rainer wrote:
    Ich finde Real darf man grundsätzlich nie unterschätzen, auch wenn sie ihre offensichtlichen Schwächen haben und mit ihrem Zirkusgehabe oft unsere Gemüter erheitern. Wie einige User bemerkt haben, erinnern auch mich die Blancos an uns letztes Jahr.
    Jedoch gebe ich zu bedenken, dass auch wir nach einigen Motivationssiegen in der Copa in die Spur gefunden und uns bis zum Ende der Saison konstant bis zum Triple gesteigert haben.

    Man darf nicht außer acht lassen, dass Real die glanzlosen Spiele derzeit auch gewinnt. Stolperer können jedem Team, jederzeit passieren. Ich rechne daher sowohl in Meisterschaft als auch in der Champions League noch mit einem Fotofinish, da immer erst am Saisonende abgerechnet wird. Wie schnell man ein sicher geglaubtes Punktepolster verlieren kann, weiß schließlich niemand besser als die Blancos :P

    Die anderen meinten nicht, dass Real sie an Barca von vor einem Jahr erinnert, weil dann hätte jeder absolut JEDER von uns Angst vor denen. Sie erinnern an die Zeit mit Sanchez und Pedro vorne drin, wo man wusste, der Ball kommt zu Messi, wo man wusste, wenn Messi nicht trifft, dann keiner so ungefähr :) Zwischen Real dieses Jahr und uns letztes Jahr liegen nicht nur Welten sondern Galaxien.

    #560239
    Anonym

    Ich finde Real darf man grundsätzlich nie unterschätzen, auch wenn sie ihre offensichtlichen Schwächen haben und mit ihrem Zirkusgehabe oft unsere Gemüter erheitern. Wie einige User bemerkt haben, erinnern auch mich die Blancos an uns letztes Jahr.
    Jedoch gebe ich zu bedenken, dass auch wir nach einigen Motivationssiegen in der Copa in die Spur gefunden und uns bis zum Ende der Saison konstant bis zum Triple gesteigert haben.

    Man darf nicht außer acht lassen, dass Real die glanzlosen Spiele derzeit auch gewinnt. Stolperer können jedem Team, jederzeit passieren. Ich rechne daher sowohl in Meisterschaft als auch in der Champions League noch mit einem Fotofinish, da immer erst am Saisonende abgerechnet wird. Wie schnell man ein sicher geglaubtes Punktepolster verlieren kann, weiß schließlich niemand besser als die Blancos :P

    #560238
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Etwas hat mich Real an unser Barca vor einigen Jahren erinnert. Man verlässt sich auf die spielstarken Spieler in den eigenen Reihen und arbeitet gegen den Ball oft halbherzig. Also, ich habe keine Angst gegen dieses Real. Zum ersten Mal seit langem nicht…

    #560237
    BarcaGuevaro
    Teilnehmer

    Real Madrid tankt gerade viel Selbstbewusstsein. Klar, sie spielen jetzt nicht den überzeugenden Fussball schlechthin. aber sie gewinnen in letzter Zeit ihre Spiele und das muss man ihnen anrechnen.
    Ob Dusel oder nicht, spielt für mich keine Rolle. Denn durch viel Dusel im Hin- und besonders im Rückspiel hat auch Inter uns aus der CL geworfen.

    Ich denke, spätestens seit gestern werden alle Teams Real wieder viel ernster nehmen. Denn beide Realtore resultierten durch grobe Abwehrfehler. Explizit das erste Tor. Da sind Räume entstanden für Real, ohne dass sie dafür kämpfen mussten, habe ich den Eindruck gehabt.

    Rom hat in der Hinsicht verschlafen. Sie dachten, dass sie mal eben gewinnen können, aber auf der anderen Seite hat Real nicht gerade die schlechte Offensive. Naja, wie gesagt, wiederhole mich gerne- Real tankt Selbstbewusstsein und das zu einer Phase, die entscheidend ist.
    Sie sind jetzt schon so gut wie weiter und hinsichtlich der Rotation oder Spielintensität wird das ihnen in die Karten spielen. Das kann also sehr spannend werden, wenn Real doch noch in eine gewisse „Gewinner“ Form kommt.

    #560235
    ElPistolero9
    Teilnehmer

    Habe nur Real gesehen .. Schwaches Spiel wie ich finde .. Salah ist ein Bruchpilot, außer dass der schnell laufen kann war der für nichts gut .. Florenzi fand ich sehr gut .. Schade, dass Real wohl jetzt schon sicher durch ist. Das ist kein Hate oder so, aber die machen mir definitiv keine Angst .. Die sollen hoffen, dass die im Viertelfinale Benfica oder Wolfsburg kriegen, was wahrscheinlich mit der Leistung alles andere als ein Selbstläufer wird

Ansicht von 15 Beiträgen - 601 bis 615 (von insgesamt 832)
  • Das Thema „Champions League 2015/16“ ist für neue Antworten geschlossen.