Champions League 2016/17

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 573)
  • Autor
    Beiträge
  • #579512
    Anonym

    Man muss es allerdings relativieren, wenn man sich den Titel vom letzten Jahr ansieht. Heuer wäre er von den Gegnern her verdient. Letztes Jahr war es ein Witz.

    #579506
    Barca_star
    Teilnehmer

    Das stimmt auch wenns Real ist, es ist historisch. Ich gönne denen nichts und hoffe auf Juve! Aber sehe es 60>40 für real aber im Fussball weiß man nie, sollte Juve die Copa Italia hohlen und die Cl gewinnen wäre wohl ein neues triple da was in meinen Augen mindestens genauso historisch ist.

    #579505
    L10NEL
    Teilnehmer

    In der heutigen Zeit ist es definitiv eine Sache um die man „Tam Tam“ machen darf. Nur weil es jetzt Real gelingen könnte, muss man es nicht kleinreden.

    #579501
    Tical
    Teilnehmer

    Na ja, eben weil es nun ein anderer Wettbewerb ist (Nicht bloß vom Namen her), wäre es das erste Mal seit 1992, was recht lange her ist. Oft sind die Titelverteidiger bis ins Halbfinale oder Finale vorgedrungen, waren Favorit, aber es sollte bisher einfach nicht sein.
    Ob Real Madrid, Juventus Turin oder der FC Uerdingen – bei tatsächlicher CL-Titelverteidigung wird mit Sicherheit großes Tamtam gemacht!

    #579495
    Chriis
    Teilnehmer

    Wahrscheinlich wird wieder so ein grosses tam tam gemacht, wenn sie den Titel verteidigen. Wenn man ganz ehrlich ist haben das andere Teams im Vorgängerwettbewerb auch geschafft. Nur weil sich der Name geändert hat ist es zwar was besonderes aber nichts
    außergewöhnliches.

    #579381
    technoprophet
    Teilnehmer
    PedroRodriguez wrote:
    Ich persönlich bin aber der Meinung, dass es keine Mannschaft aktuell auf diese Art und Weise geschafft hätte, den Schalter umzulegen und Atlético keine Chance mehr zu geben. Bis zum 1:2 durch Isco waren die Rojiblancos gänzlich abgemeldet und dann war das Spiel durch.

    Das lag mMn aber auch viel eher Atletico,die nach dem 2. Tor nix mehr auf die Kette gekriegt bekamen, als an der unbändigen Dominanz Reals. Die hatten zwar nach dem zweiten Gegentor viel Ballbesitz , aber wirklich viel bei rumgekommen ist da nicht. Letztlich hat die eine individuelle Aktion und das anschliessende Tor das Spiel entschieden. Zu behaupten, dass Real Atletico so krass den Zahn gezogen hat find ich schon leicht überzogen, hätte Atletico mal da weitergemacht wo die nach dem 2:0 aufgehört haben, hätte das Spiel auch in eine ganz andere Richtung gehen können. Finde auch, dass gerade die erste Hälfte Beweis genug ist, dass Real alles andere als unschlagbar ist. Vor allem treffen die mit Juve auf eine Mannschaft, die genau so viel läuft, über absolut überragendes Stellungsspiel verfügt und vor allem in der Luft mindestens ebenbürtig ist.

    #579380
    Anonym

    @Pedrorodriguez an sich hast du recht aber dir ist bewusst dass reals Treffer nur einem Dribbling für die Ewigkeit zu verdanken ist :D

    #579379

    Natürlich war das eine mentale Angelegenheit. Das habe ich vielleicht zu wenig klargemacht, kann man aber trotzdem durchaus meinem Beitrag entnehmen. Ich persönlich bin aber der Meinung, dass es keine Mannschaft aktuell auf diese Art und Weise geschafft hätte, den Schalter umzulegen und Atlético keine Chance mehr zu geben. Bis zum 1:2 durch Isco waren die Rojiblancos gänzlich abgemeldet und dann war das Spiel durch. Hätten sie später noch einmal auf 3:1 verkürzt wäre dieses Spiel von vorne losgegangen, jede Wette.

    Allgemein bin ich kein Freund davon, alle starken Leistungen Reals immer auf Schwächen und Defizite ihrer Gegner zu schieben. Natürlich wird man da auch immer fündig, noch mehr wenn man es unbedingt möchte.

    #579378
    safettito
    Teilnehmer

    Ich sehe das ein wenig anders, Atletico ist nicht nach 16 min. die Puste ausgegangen, die haben nur plötzlich den Kopf eingeschaltet nach dem 2:0 hatten die plötzlich was zu verlieren ein Tor noch und dann wäre man Pari gewesen. Atletico hat das Halbfinale nicht gestern verloren, in Bernabeu hat man nicht mal ansatzweise die Bereitschaft auf den Platz gebracht wie gestern.

    Im allgemeinen hat Atleitco dieses Jahr sehr oft ein fades und lahmes Gegicke gezeigt, seit Simeone da habe ich noch nie so wenig Intensität
    bei denen erlebt, es scheint wohl das die auch einen Neuanfang brauchen. Gestern waren Sie bemüht, aber wenn zwei Innenverteidiger auf den Stürmer rauslaufen zur Eckfahne sich mit so einen billigen Trick aus dem Spiel nehmen kann das fast nur in ein Gegentor enden.

    Wäre man lieber dieser Harakiri Taktik bei geblieben, alles oder nichts, Real war schon nach dem 2:0 heftig am schwimmen, die können jetzt erzählen was Sie wollen, das 2:1 sprach Bände wie erleichert die nachdem Tor waren.

    #579376

    Natürlich war es stark, was Atlético da in den ersten 16 Minuten angeboten hat, aber jetzt auch nicht sonderlich außergewöhnlich. Solch einen Spielbeginn sieht man doch häufig, wenn ein Team dringend mehrere Tore benötigt und dann überfallsartig beginnt und so auch Kraftressourcen verbraucht, die dann später fehlen. Insbesondere wenn der schnelle Erfolg ausbleibt geht die Leistungskurve meist schnell bergab. Da Atlético aber gleich im doppelten Sinne zuschlug konnte man eigentlich davon ausgehen, dass die weiterhin anstürmen und zusätzliche Kräfte freisetzen.

    Doch was geschah? Real übernahm die Spielkontrolle gänzlich und stellte den bisherigen Spielverlauf vollkommen auf den Kopf. Nicht einmal die übertriebene Härte Atléticos sowie zahlreiche absichtliche Provokationen brachten sie aus dem Konzept. Das war schlicht und ergreifend weltklasse und ein (schmerzhafter) Fußballgenuss. Stellt euch einmal vor, Barça wäre bei gleicher Ausgangssituation im Calderón mit 0:2 in Rückstand geraten – wir Culés hätten dann Stoßgebete gen Messi oder Neymar schicken dürfen, die uns vielleicht mit einem magischen Moment das 1:2 beschert hätten. Aber die Spielkontrolle hätte Barça in dieser Situation auf gar keinen Fall zurückgewonnen!

    Doch neben Barça wäre das auch keiner anderen Mannschaft in dieser Art und Weise gelungen, wie es Real gelungen ist. Was mich neben der spielerischen Klasse – ich erwähne hier nur Modrić! – aber wieder einmal am meisten beeindruckte war die mentale Verfassung dieses Teams. Zidane ist kein Taktikgenie, aber wie auch immer er es schafft, diesen Kader derart geschickt zu handhaben: das verdient durchaus Respekt! Das hat sicher auch damit zu tun, dass sein Standing innerhalb des Vereins kaum höher sein könnte. Er hatte definitiv leichtere Ausgangsbedingungen wie seine Vorgänger, aber das soll seine Leistung nicht schmälern. Wie viele Weltstars hatten diesen „Bonus“ bereits? Stellvertretend sei hier nur Maradona genannt.

    Auf den Punkt gebracht: Real ist derzeit immer da, wenn sie gefordert werden. Sie sind mit Sicherheit nicht unbesiegbar und auch sie haben gewisse Schwächen, aber aktuell sind sie mit Sicherheit am höchsten einzuschätzen. Denn sie schaffen es, auf jede Situation positiv zu reagieren und können ganz gezielt und punktuell all ihre Stärken ausspielen. Das ist durchaus beeindruckend!

    Für das CL-Finale sehe ich sie im Vorteil. Aber für Juve sehe ich nicht unbedingt schwarz. Böse Zungen behaupten natürlich: Higuaìn! :P Auf der anderen Seite ist da Dani Alves, der internationale Finalspiele nicht nur spielt, sondern sie in aller Regel stets gewinnt (was bereits 5x geschah!).

    #579374
    L10NEL
    Teilnehmer

    So ist der Sport eben. Darum lieben wir ihn, auch wenn es in dem Fall weh tut. Ich denke ebenfalls, Real wird den Fluch brechen.

    Und dennoch: Nicht nur sie schreiben dann Geschichte. Auch wir haben unsere Erfolgsstory. In der langen Geschichte des Fussballs hat es kein Team geschafftt 2 x das große Triple zu gewinnen. Außer? Genau! Barca!

    Ich werde Juve sowas von die Daumen drücken, das sollte wohl klar sein. Gerade wegen Buffon und Alves.

    #579368
    Chriis
    Teilnehmer

    Alles nur Wunschdenken. Real wird es ganz locker schaffen. Die lassen sich die Titelverteidigung nicht nehmen. Juve wird wieder zu stark geredet. Sogar Barca hatte einige Chancen und mit Higuain gewinnst du kein Blumentopf. Real ist in allen Positionen stärker besetzt. Für mich wäre es eine sehr große Überraschung wenn Juve die Cl gewinnt.
    Danach kann man getrost die Medien meiden. Vielleicht hat es auch was gutes und Barto verlässt Barca. Das Triple hat uns leider geblendet. Es wurde in den letzten Jahren zu viel misst gebaut. Man hat den besten Spieler aller Zeiten aber man schafft es nicht eine konkurrenzfähige Mannschaft um ihn aufzubauen. Tja jetzt darf Barca zusehen wie Real Geschichte schreibt und Ronaldo zum beste gekürt wird.

    #579367
    Barca_star
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Juve wird Real im Finale den Zahn ziehen, da bin ich mir fast sicher. Wenn die nach einem 3:0 nochmal so wackeln, was soll dann nur passieren wenn sie gegen Juve 1:0 hinten liegen? Gegen die Beste abwehr der Welt? 0 Tore gegen MSN 1 gegen Monaco, die brauchen nur die Flügel zumachen und real hat überhaupt kein System mehr.

    Vorallem Juve steht ja wenn der Gegner angreift, teilweise mit ner 6er Kette hinten, weil die AV alves und sandro sich nach hinten ziehen, dann die drei bomben IV da hinten und mandzukic rennt ja immer mit nach hinten dann und der hat ja auch ne physis wie ein IV. Real wird sich ziemlich die Zähne ausbeisen, falls real gewinnen sollte dann aber villt mit einem Tor mehr, aber wie gesagt Die Juve ist ne harte nuss, erinnern mich auch stark an das atletico der letzten zwei Jahre, sicher hinten und vorne einfach brand gefährlich und effektiv, villt sogar noch stärker als es atletico war. Ich bin gespannt, Juve soll es einfach machen. gönne denen „königlichen“ lol nichts! Und gigi umso mehr.

    #579364
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    Was Atletico da gestern in den ersten 25 – 30 Minuten mit Real angestellt hat, was Atemberaubend, die hätten da schon 3-4 Tore machen können! Das 2:1 hat ihnen dann hald das genick gebrochen. Aber wenn die so im Hinspiel auftreten, dann hätte Real hier keine Chance gehabt.

    Juve wird Real im Finale den Zahn ziehen, da bin ich mir fast sicher. Wenn die nach einem 3:0 nochmal so wackeln, was soll dann nur passieren wenn sie gegen Juve 1:0 hinten liegen? Gegen die Beste abwehr der Welt? 0 Tore gegen MSN 1 gegen Monaco, die brauchen nur die Flügel zumachen und real hat überhaupt kein System mehr.

    #579351
    fcb2811
    Teilnehmer

    Also heute zur 60. Minute kam eine Statistik eingeblendet in der Atlético schon 7 km mehr gelaufen ist. Von wegen viel laufen…

    Wenn jemand eine Statistik für das ganze Spiel hat dann bitte reinposten.

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 573)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.