Champions League 2016/17

Ansicht von 15 Beiträgen - 391 bis 405 (von insgesamt 573)
  • Autor
    Beiträge
  • #575986
    barcafan_23
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Ich hoffe das Lucho bei der Aufstellung schon mal ein Zeichen setzt, dass es nur eine Richtung gibt. Ein doppelsturm oder eine 3 Kette dafür Rafinha und Arda noch zusätzlich für die offensive. Aber ist ja noch eine Zeit hin bis zum Spiel, mal schauen, was die nächsten Wochen so mit sich bringen.

    Zu Real: Wenn Real auf PSG oder Bayern trifft, dann wird das ähnlich enden wie bei uns das Hinspiel. Real hat doch noch weniger System als wir. Schauen wir mal das 3:1 gegen Napoli an, ein Traumtor von Casimiro gelingt dem vl. alle 100 evt. sogar nur alle 200 Spiele also ein Sontagsschuss, Tor von Kross schwach verteidigt gegen Ronaldo Kross hat zu viel platz. Das 1:1 war dann evt. ein einstudierter Spielzug, wobei so eine Flanke auch nicht jedes Spiel so gelingt. Klar Real war besser, aber gegen PSG oder Bayern brauchen die doch auch mehr als sowas.

    So kann man sich die Fußballwelt aus Sicht von Barca natürlich auch schön reden.
    Der Maßstab ist sicher nicht, wie Real gegen PSG oder Bayern spielt, sondern was Barca bringt, und das war gegen PSG rein gar nix und wird im Rückspiel nicht viel mehr sein.
    Und ich bin recht zuversichtlich, dass Real nicht 4:0 verlieren würde, jedenfalls würden sie sich nicht blutleer zeigen, jede Spielanlage und Taktik vermissen lassen und sich völlig ergeben.

    #575985
    barcafan_23
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    ich versteh nicht wie hier viele schreiben Barca ist schon drausen. Man hat ja doch noch ein Rückspiel, auch wenn es nicht grade wahrscheinlich ist, aber die Chance ist nach wie vor da dieses Ergebnis auszubessern. Und dann wären wir mit einem Schlag wieder der TOP Favorit. Aber klar so wie Paris spielt wird das ganz schwer, die müssten einen schwarzen Tag erwischen. Was mir allerdings mut mach ist, das wir seit 20 spielen zuhause nicht verloren haben. Und unter anderem Bayern 3:0, ein vor allem in der ersten Halbzeit gutes City 4:0, Rom 7:1, Gladbach 4:0,
    Celtic 7:0 nach hause geschickt haben.

    Psg kann an einem richtig guten Tag auch unter die räder kommen.

    Ich glaub so lange daran bis das Gegenteil eingetroffen ist.

    Optimismus ist ja schön und gut, selbst wenn es wie in diesem Fall reine Illusion und Wunschdenken ist, aber das ist genau die Denkweise, die jede Analyse und das Ziehen der richtigen Konsequenzen für die Zukunft unmöglich macht.
    Selbst wenn das Wunder im Rückspiel geschehen sollte, worauf ich keinen cent wetten würde, kann es doch nicht darüber hinwegtäuschen, dass Barca mindestens seit Saisonbeginn einen Scheiß zusammenspielt, der nicht mehr feierlich ist und einen Kader und eine Spielanlage hat, was international einfach nicht konkurrenzfähig ist. Und da will ich mich auf die Fehlinvestition des Jahrzehnts (Gomez) gar nicht einschießen.
    Die Pressingresistenz von Barca, die Stärke der letzten Jahre, ist schlicht verschwunden. Die sind nicht in der Lage, hinten herauszuspielen, gegen keine Mannschaft, die einigermaßen presst. Es ist immer dasselbe, der Ball wird solange zum Torwart oder einem Abwehrspieler gepasst, bis der ihn letztlich als Abschlag nach vorne bolzt. Das war früher undenkbar, das kam niemals vor.
    Eigenes Pressing? Das ist praktisch nicht mehr vorhanden. Hat Barca früher den Ball in der gegnerischen Hälfte verloren, war der Teufel los, solange, bis man ihn nicht zurück erobert hatte. Alles vorbei.
    Das Mittelfeld ist praktisch nicht mehr vorhanden.
    Hat man als Zuschauer einmal das Gefühl, dass der Trainer während des Spieles, was nicht optimal läuft, eine taktische Maßnahme angeordnet hat, eine Umstellung, die zum Besseren und zum Sieg führte? Ich nicht.
    Gegen spanische Mannschaften kann man sich durch die individuelle Klasse einiger Spieler noch behaupten, wie man anhand der Tabelle sieht, aber auch nur mehr schlecht als recht. International ist das gar nichts. Dass PSG nun unbedingt die Mannschaft ist, die das gnadenlos offen legt, konnte man erwarten oder auch nicht, aber dass dies irgendwann in der CL passieren musste, muss jedem klar gewesen sein, der die Spiele von Barca seit Jahren verfolgt.
    Verlieren, ein Tief zu haben, ist eines. Strukturelle Defizite zu haben, sich überhaupt nicht weiter zu entwickeln, ist etwas anderes.
    Und eines noch zu Messi: ich verehre ihn, ich liebe ihn, er ist fußballerisch ein Gott und absolut unerreicht. Aber es häufen sich einfach die Spiele, in denen er lustlos wirkt, er kämpft nicht, er läuft nicht.

    #575980
    Anonym

    Dass es Simeone richtet hat die letzten Jahre in der CL gegen Real ja wahnsinnig gut geklappt. :P

    #575979
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Austrokatalane wrote:
    Um das Fußball-Jahr für uns Culés perfekt zu machen wird es mal zu 99% auf das CL-Finale Bayern – RM hinauslaufen. Entweder Pep wäre der Angeschmierte oder RM verteidigt den Titel. Da würde sich auch Pep lieber selbst anschmieren, aber trotzdem wäre das übel.

    Jeder hofft innerlich, dass noch irgendwas geht, aber ich bezweifle, dass die Spieler das selbst so sehen. So realistisch muss man sein. Wir haben die schlechteste Ausgangslage, die man haben kann. Aber sonst soll es City machen oder die Foxes. Hauptsache nicht RM und auch Bayern eher nicht.

    Sollten wir ausscheiden sind ja PSG, Juve und Atletitco auch noch da :whistle: Im Notfall muss es halt Simeone richten.

    #575978
    fcb2811
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Zu Real: Wenn Real auf PSG oder Bayern trifft, dann wird das ähnlich enden wie bei uns das Hinspiel. Real hat doch noch weniger System als wir. Schauen wir mal das 3:1 gegen Napoli an, ein Traumtor von Casimiro gelingt dem vl. alle 100 evt. sogar nur alle 200 Spiele also ein Sontagsschuss, Tor von Kross schwach verteidigt gegen Ronaldo Kross hat zu viel platz. Das 1:1 war dann evt. ein einstudierter Spielzug, wobei so eine Flanke auch nicht jedes Spiel so gelingt. Klar Real war besser, aber gegen PSG oder Bayern brauchen die doch auch mehr als sowas.

    Sehe ich anders. Real Madrid hat zwar auch wenig System aber mehr System als wir. Finde das Spiel Bonn Real auch nicht sonderlich schön. Aber dort sind es Kroos und Modrić, die das Spiel gestalten. Und nicht die beiden IVs wie bei uns.
    Gestern haben die sich immerhin 18 Tormöglichkeiten rausgespielt. Bei Real ist mehr Bewegung und mehr Tempo als bei uns drin. Außerdem hast du halt bei Real bei jedem Standard das Gefühl, der kann jetzt sitzen. Die haben extrem kopfballstarke Spieler. Auch, dass gestern 2 Fernschüsse reingingen ist doch bezeichnend. Welcher Spieler außer MSN gibt dir in einem Topspiel oder engen Spiel das Gefühl von Torgefahr ?

    Finde dieses Jahr keine Mannschaft überragend. Aber gegen viele Achtelfinalisten würden wir wohl zurzeit den Kürzeren ziehen.

    #575976
    Anonym

    Um das Fußball-Jahr für uns Culés perfekt zu machen wird es mal zu 99% auf das CL-Finale Bayern – RM hinauslaufen. Entweder Pep wäre der Angeschmierte oder RM verteidigt den Titel. Da würde sich auch Pep lieber selbst anschmieren, aber trotzdem wäre das übel.

    Jeder hofft innerlich, dass noch irgendwas geht, aber ich bezweifle, dass die Spieler das selbst so sehen. So realistisch muss man sein. Wir haben die schlechteste Ausgangslage, die man haben kann. Aber sonst soll es City machen oder die Foxes. Hauptsache nicht RM und auch Bayern eher nicht.

    #575968
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    Ich hoffe das Lucho bei der Aufstellung schon mal ein Zeichen setzt, dass es nur eine Richtung gibt. Ein doppelsturm oder eine 3 Kette dafür Rafinha und Arda noch zusätzlich für die offensive. Aber ist ja noch eine Zeit hin bis zum Spiel, mal schauen, was die nächsten Wochen so mit sich bringen.

    Zu Real: Wenn Real auf PSG oder Bayern trifft, dann wird das ähnlich enden wie bei uns das Hinspiel. Real hat doch noch weniger System als wir. Schauen wir mal das 3:1 gegen Napoli an, ein Traumtor von Casimiro gelingt dem vl. alle 100 evt. sogar nur alle 200 Spiele also ein Sontagsschuss, Tor von Kross schwach verteidigt gegen Ronaldo Kross hat zu viel platz. Das 1:1 war dann evt. ein einstudierter Spielzug, wobei so eine Flanke auch nicht jedes Spiel so gelingt. Klar Real war besser, aber gegen PSG oder Bayern brauchen die doch auch mehr als sowas.

    #575948
    DonDan
    Teilnehmer

    Mir graut etwas vor dem Rückspiel Ich erwarte, dass die Jungs mit Feuer aus der Kabine kommen, weil sie wissen, dass nur ein frühes Tor (besser zwei) sie zurück ins Spiel bringen. PSG wird jedoch hoch konzentriert verteidigen, die haben keinen Bock, sich das nehmen zu lassen. Barça wird also anrennen gegen das Bollwerk – leider wie immer ohne näheren Plan. Wenn dann nicht irgendwelche Geniestreiche von MSN klappen (was ich unter den Voraussetzungen für sehr unwahrscheinlich halte), wird irgendwann der Konter von PSG kommen… Und dann hoffe ich nur, dass die Mannschaft nicht auseinanderfällt wie gegen Bayern damals.
    Klar wünsche ich mir die Remontada, aber realistischer ist leider ein anderes Szenario

    #575947
    safettito
    Teilnehmer

    Das Barca Real Madrid beflügelt hat, ist komplett RICHTIG, nur eins muss ich noch einwerfen, Barca hat jeden in der CL beflügelt, die Bayern einfach alle, Barca hat mit dem Spiel klar verlauten lassen, daß sie einfach nichts zu melden haben und jetzt haben alle anderen Lunte gerochen.

    Naja vielleicht wachen die ja jetzt auf, für das Rückspiel sollte man sich ordentlich verkaufen, an ein weiterkommen kann ich nicht glauben, hätten wir wenigstens 1 Tor geschossen.
    Jetzt spielt Paris genau das was sie wollen, hinten kompakt und dann die Zwischnräume für Konter nutzen, unsere lahmen Mittelfeldakteure werden die Lücken kaum stopfen können und dann muss man sich wieder anschauen wie ein Draxler alleine auf Sergi zu rennt oder ein Di Maria freie Bahn hat inkl. Geleitschutz bis zum 16er. Ekelhaft und dann muss man sich diese blöden Visagen von denen antun, ich hör lieber auf sonst stolpert mein Herz noch heftiger.

    #575944
    Anonym

    Um ehrlich zu sein bin ich da voll bei lukas,wir sind erst raus wenn das Rückspiel abgepfiffen ist und keine Sekunde früher.Wenn die Spieler auch mit der Einstellung“Ja wir können sowieso nichts reißen,die müssen nur ein Tor machen,wir haben keine Chance….“an das Spiel rangehen dann bekommen wir nochmal vier Dinger und ein 0-8macht die Sache bestimmt nicht besser.Ich als Spieler würde mich vor dem Spiel genau damit motivieren:“Da sind mehrere hunderttausend Menschen die an uns glauben und genau für die gebe ich jeden verdammten Prozent“.Wem tut es weh,wenn die Jungs im Rückspiel bis zum umfallen kämpfen.Auch wenn wir es nicht schaffen,kann das erstens ein Riesen motivationsschub für die Liga sein,die Manschaft zusammenschweißen und und und.Selbst wenn es zurzeit sehr sehr schlecht aussieht und sicherlich keine grandiose Saison mehr wird,können wir doch nicht einfach aufgeben.Natürlich können wir jetzt schon „planen“ was für Änderungen wir uns wünschen aber es tut doch keinem weh unsere Manschaft solange wir eine Chance haben zu unterstützen.Die Darmstadt Fans unterstützen ihr Team doch auch.Sicher haben wir andere Ansprüche.Aber in diesen Zeiten zeigt sich doch wer diesen Verein liebt und wer ein echter Fan ist,wir durchleben gerade,wenn man die letzten Jahre als Maßstab nimmt harte Zeiten aber Ich glaube solange an dieses Team wie wir noch irgendetwas reißen können.Ich sag nur Superbowl vor einigen Wochen.Jeder Patriots Fan der vorzeitig den Fernseher ausgemacht bzw.das Stadion verlassen hat ist selbst schuld.Fußball ist (so wie die meisten Sportarten)unberechenbar und ich denke wir schaden niemandem wenn wir an „uns“(als Verein)glauben.Damit möchte ich natürlich nicht sagen das ein Umbruch(je früher desto besser) her muss,da stimme ich euch allen zu 100% zu.Nichts ist unmöglich.Schönen Tag euch allen noch :)

    #575936
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    „Deine Energie nutzt evt. Nichts aber die der Fans im Stadion kann etwas bewirken. „

    Da der Besuch in so ein Stadion viel Asche benötigt, brauchen die Menschen auch Anhaltspunkte, woran sie den Glauben an die Mannschaft festmachen können. Und im Stadion sind die Menschen sogar noch pessimistischer, glaube mir das.
    Denn die haben dann nicht nur die schlechte Leistung vor Augen, sondern auch das Geld, was sie ausgeben, um sowas geboten zu bekomen.

    Daher ist Barca oder jeder Verein dazu verpflichtet Mindestmaß an Arbeitsleistung zu zeigen. Denn damit vermarktest du und baust Hoffnungen auf machst Menschen zuversichtlicher etc….

    #575934
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    GrüneLandschaft wrote:
    @lukasfroehli

    Da ich keinen Einfluss habe auf die Mannschaft, nützt meine Energie auch nichts, an sie zu glauben.
    Denn ein 4:0 gegen Paris mit der Form ( von Barca, versteht sich) ist das ein Ding der Unmöglichkeit.

    Die Körpersprache, die Bereitschaft, kurzum alles sind Anlässe genug für mich, sodass ich nicht mehr dran glaube.
    Neymar selber sagte sogar, dass es unmöglich ist, aber natürlich diplomatischerweise doch noch kämpferisch dran glaubt. Aber das ist dann eher eine Floskel.

    Und noch eine Paranthese dazu- wäre Paris schlecht und hätten sie 3 Elfer bekommen, sonst keien Torchancen und wir hätten ein Eigentor gemacht- dann würde ich anders denken und auch daran gluben. Aber diese Konstealltion gab es nicht.

    Die reale Konstellation war, dass Paris 19 Torchancen hatte und Barca nur 2!

    Hat Neymar nicht ein Bild gespostet wo er schreibt das er solange es auch nur eine 1% Chance gibt zu 99 % daran glaubt ?

    Das Spiel in Paris war ohne wenn und aber ein totalausfall und Paris war viel besser !

    Aber das ist ein neues Spiel, machen wir ein frühes Tor und verunsichern Paris das ist was möglich. Ich meine gut man muss ein optmist sein, aber wie gesagt ich glaub dran.

    Deine Energie nutzt evt. Nichts aber die der Fans im Stadion kann etwas bewirken.

    #575933
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    @lukasfroehli

    Da ich keinen Einfluss habe auf die Mannschaft, nützt meine Energie auch nichts, an sie zu glauben.
    Denn ein 4:0 gegen Paris mit der Form ( von Barca, versteht sich) ist das ein Ding der Unmöglichkeit.

    Die Körpersprache, die Bereitschaft, kurzum alles sind Anlässe genug für mich, sodass ich nicht mehr dran glaube.
    Neymar selber sagte sogar, dass es unmöglich ist, aber natürlich diplomatischerweise doch noch kämpferisch dran glaubt. Aber das ist dann eher eine Floskel.

    Und noch eine Paranthese dazu- wäre Paris schlecht und hätten sie 3 Elfer bekommen, sonst keien Torchancen und wir hätten ein Eigentor gemacht- dann würde ich anders denken und auch daran gluben. Aber diese Konstealltion gab es nicht.

    Die reale Konstellation war, dass Paris 19 Torchancen hatte und Barca nur 2!

    #575931
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    ich versteh nicht wie hier viele schreiben Barca ist schon drausen. Man hat ja doch noch ein Rückspiel, auch wenn es nicht grade wahrscheinlich ist, aber die Chance ist nach wie vor da dieses Ergebnis auszubessern. Und dann wären wir mit einem Schlag wieder der TOP Favorit. Aber klar so wie Paris spielt wird das ganz schwer, die müssten einen schwarzen Tag erwischen. Was mir allerdings mut mach ist, das wir seit 20 spielen zuhause nicht verloren haben. Und unter anderem Bayern 3:0, ein vor allem in der ersten Halbzeit gutes City 4:0, Rom 7:1, Gladbach 4:0,
    Celtic 7:0 nach hause geschickt haben.

    Psg kann an einem richtig guten Tag auch unter die räder kommen.

    Ich glaub so lange daran bis das Gegenteil eingetroffen ist.

    #575929
    Anonym

    Nur kurz: Was mich am meisten schockiert hat, ist der Tempo-Unterschied in unserem Spiel und im Spiel der Rest der Welt. Bei uns ist das mehr Standfußball und bei ALLEN anderen Mannschaften, die ich bis dato in der CL gesehen habe, ist das Tempo ein ganz anderes. Man muss sich nur mal das Tempo zu Peps Zeit bei uns ansehen. Auch ein Faktor, wieso wir aktuell eben gar nix reißen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 391 bis 405 (von insgesamt 573)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.