Champions League 2019/20

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 83)
  • Autor
    Beiträge
  • #611207
    konfuzius
    Teilnehmer

    @MesqueunClub

    Nur lässt du die Fakten geschickt außen vor, dass Haaland prompt ein Megagehalt von Dortmund bekommen hat ( für Dortmunds Verhältnisse) und eine Ausstiegsklausel festlegen lassen hat, was auch nicht konventionell im Verein Borussia Dortmund ist. Heißt also, dass der Verein regelrecht über seine eigene Schmerzgrenze hinaus gehen musste, um Haaland zu bekommen. Und die Ausstiegsklausel bedeutet nichts Anderes als, wenn dann Vereine wie United etc. kommen, sollen sie mich auch bekommen.

    Und nur mal nebenbei – wer Riola als Manager hat, der kann nie abgrundtief bescheiden sein. Das wäre konträr zu Riolas Verhalten. Und letzten Endes sind die Bedingungen ja so wie es Riola schmeckt. Sein Mandant hat ordentlich Gehalt und Riola ordentlich Provision. Ich denke, dass Riola auch per Handgeld verhandelt, gerade wenn es eine Ausstiegsklausel gibt.

    Diese FAKTEN lassen mich alles andere als das erschließen, was du vorgibst –

    Quote:
    Es soll auch Menschen geben, deren Gedanken sich nicht nur rein um das Geld drehen.


    @lukasfroehli

    Nein, ich sage nicht, dass ich Dembele persönlich kenne, aber du tust es ja auch nicht. Lass uns daher faktentechnisch darüber spekulieren. Dass Dembele sich nach Barca gestreikt hat, ist ein Faktum. Und dass er infolgedessen einen Megagehalt bekommen hat, ist ein zweites Faktum, was mich dann eben zu Recht mutmaßen lässt, dass er geldgeil ist. Und dass natürlich ein FC Barcelona generell lukrativere Sponsoren für ihn bedeuten, ist auch kein weit hergeholtes Denken.

    #611206
    rumbero
    Teilnehmer

    Und für mich ist er -bei allen Fähigkeiten – ein Selbstdarsteller, Egoist, Provokateur usw. Sicher einer der unsympathischsten Spieler der letzten Jahre bei uns. Absolut null Barca-Kultur wie sie etwa Xavi, Iniesta oder Messi verkörpern.

    #611205
    Messi_Cule
    Teilnehmer

    Leute ich verstehe euer andauerndes Neymar-Bashing nicht.

    Ihr regt euch immer noch über die Art und Weise auf, wie er Barca damals verlassen hat. Schön und gut, aber wieso muss man ihn in jeglicher Hinsicht schlecht machen? Ihm wurde oft Geldgier und Machtbesessenheit vorgeworfen, aber wieso wird hier verschwiegen, dass er 2017 eine Gehaltserhöhung von Barca ablehnte um trotzdem nach Paris zu wechseln? Ihm ging es nicht ums Geld sondern einfach um eine neue Herausforderung, was an sich erst mal nicht verwerflich ist. Auch erschließt sich mir nicht wirklich, dass einige oft behaupten, dass Neymar bei uns für „Unruhe“ sorgen würde, da er auf seine „Sonderrechte“ bestehen würde. Also so habe ich Neymar überhaupt nicht in Erinnerung. Wann ist er zwischen 2013-2017 überhaupt wirklich negativ aufgefallen? Verglichen mit Messi und Suarez war er doch nur das 5. Rad am Wagen. Auch auf dem Platz ist ein Suarez weitaus ekelhafter aufgefallen als Neymar (Theatralik, andauerndes lamentieren). Neymar war für mich bei Barca immer ein sympathischer Spieler gewesen der immer alles für den Club gegeben hat, also woher kommen diese Unterstellungen? Bei Paris benahm er sich nicht gut, das stimmt, aber wer sagt, dass das nicht damit zusammenhängt weil er sich einfach nie bei Paris wohl gefühlt hat und den Wechsel sofort bereute? Er hat sich bei Barca eigentlich NIE so benommen also kann niemand sagen, dass er bei uns das gleiche abziehen würde wie bei PSG. Außerdem ist Barca nicht PSG, das weiß Neymar genau und er müsste bei seiner Rückkehr erst mal ganz kleine Brötchen backen. Alter der Typ hat sich im vergangenen Sommer lächerlich gemacht indem er wieder zu uns zurück wollte und war danach die Lachnummer schlechthin. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er bei uns die Diva raushängen würde. Selbst, dass er am ende sein Verbleib hingenommen hat wie ein Mann und sich professionell benahm, nachdem er von den ganzen PSG-Plastik-Fans aufs übelste beleidigt wurde und trotzdem ohne zu meckern Leistungen zeigt rechne ich ihm hoch an. Ein Dembele hätte sich z.B weggestreikt wie ein kleines Kind. Auch die Geschichte, dass er den Spielen immer fern blieb, wenn seine Schwester Geburtstag hatte, halte ich für ein Gerücht. Bei PSG kann das ja stimmen, aber wann war dies jemals bei Barca der Fall gewesen? Ich habe recherchiert und er fehlte von 4 Saisons nur 1x verletzungsbedingt 2 Tage vor dem Geburtstag seiner Schwester aufgrund seiner muskulären Probleme. Also ein bisschen zu wenig für diese Anschuldigung oder?

    Ganz ehrlich, ich fand sein Abgang auch nicht gut, aber hört mit diesen Unterstellungen auf, dass er sich bei Barca genauso benehmen würde wie bei PSG, denn zwischen 2013/2017 war das NIE der Fall. Er wollte nicht zu uns kommen um Unruhe zu stiften sondern weil er bei uns glücklicher war und dann soll er bei uns so negativ auffallen wie bei PSG, nur um sein Kredit bei den Cules endgültig zu verspielen? Das zeigt doch, dass viele sich immer an irgendeinem Strohhalm festklammern um ihn schlecht zu machen als er eigentlich ist, da einige seinen Abgang immer noch nicht verkraftet haben.

    Er soll die Klage zurückziehen und sich entschuldigen, dann sollte die Barca Tür wieder für ihn offen stehen. Manche tun echt so als wäre er ein Schwerverbrecher. Wenn jemand ihn nicht bei uns haben möchte wegen seinem unrühmlichen Abgang oder seiner Verletzungsanfälligkeit, dann ist das ok, aber der Rest sind nur aus der Luft gegriffene Vorwürfe.

    PS: Das war nur meine Auffassung zu Neymar. Vielleicht kann mir hier jemand das Gegenteil beweisen der sich mehr mit der Thematik Neymar auseinander gesetzt hat oder über Insider Infos verfügt. Ich hatte ihn bis zu seinem Abgang wirklich nie negativ in Erinnerung gehabt. Vielleicht kann mir aber einer auf die Sprünge helfen.

    #611204
    rumbero
    Teilnehmer
    yofrog wrote:
    Hat noch jemand das Gefühl, Neymar schmeckt die französische Küche allzugut?

    Ich will ihn generell nach seiner Untreue die Barça und auch ihn ins Unglück stürzten, nicht mehr bei „uns“ sehen.

    Neymar hat öffentlich Tuchel kritisiert, weil er nach Verletzung zu lange gezögert hat, ihn einzusetzen. So was brauche ich bei uns auch nicht!

    #611203
    Saalwelt
    Teilnehmer

    Lautaro überbewertet ? Leute guckt ihr die Spiele ? Der Typ ist eiskalt vor dem Tor und hat diese Saison unzählige weltklasse Tore geschossen, oft genau dann wenn Inter unbedingt ein Tor brauchte. Er und haaland sind sicher zurzeit die wertvollsten Spieler auf dem Markt und man sollte versuchen einen von denen zu bekommen. Dembele sollte verkauft werden und man sollte sich um Sancho bemühen, der Junge kann besser dribbeln, schiessen und passen als Dembele, welcher als der größte Flop in der Geschichte Barcas eingehen wird.
    Zum Spiel: Bin sehr enttäuscht von Mbappe und Dimaria. Mbappe beweist einfach erneut, dass er kein Mann für die großen Spiele ist, das einzige weltklasse Spiel gegen ein Bigteam war gegen Argentinien 2018, ansonsten floppt er nur herum. In der Ligue 1 kann er dann wieder seine Doppelpacks schiessen. Di Maria hat gestern zu sicher gespielt, wo sind die Zuckerpässe gewesen die er so oft gezeigt hat ? Neymar war sehr aktiv, aber katastrophal viele Fehlpässe und Ballverluste. Ja gut er hat 4 Wochen nicht gespielt, da sei es ihm verziehen.

    #611202
    yofrog
    Teilnehmer

    Hat noch jemand das Gefühl, Neymar schmeckt die französische Küche allzugut?

    Ich will ihn generell nach seiner Untreue die Barça und auch ihn ins Unglück stürzten, nicht mehr bei „uns“ sehen.

    #611201
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    @lukasfroehli
    Gerade Dembele hat sich als Paradebeispiel kristallisiert, dass Geld wichtiger ist. Er hatte einen Lauf in Dortmund und war mitten im Entwicklungsprozess. Ist aber genau dann abgehauen, wo er ein Momentum der eigenen Leistung hatte. Insofern übereinstimmen deine Tendenzen nicht mit dem Namen Dembele nicht.

    Totaler blödsinn. Dembele wäre in Dortmund geblieben, er ist nur gekommen, weil es die einmalige Chance war zu Barcelona zu gehen, als Neymar ging. Es war wohl immer sein Traum für Barcelona zu spielen und jetzt wahr er diesem so nahe. Und die Aussichten aus Spielzeit waren auch exzellent. Finde es also extrem unnötig Dembele zu unterstellen er wäre Geldgeil. Glaubst du nicht, das er auch zu PSG hätte gehen können?

    Konfuzius wrote:
    @lukasfroehli
    Was Haaland angeht, werden wir sehen, ob er nach dieser Saison geht oder nicht. Ihn als „anders“ zu deklarieren, ist schon leicht naiv, wenn man diesen Spieler gerade mal paar Wochen intensiv beobachtet. Bezweifle sehr stark, dass du ihn privat kennst und davon ausgehst, er wäre nicht wegen des Geldes woanders.

    Lustig, ich bezweifle noch stärker das du ihn kennst? Und dennoch unterstellst du ihm das er Geldgeil ist? Ich finde es lächerlich was du über Spieler schreibst die zum BVB gehen. Wie gesagt sie hätten alle direkt große Kohle machen können. Aber sie haben drauf geachtet was für ihre Karriere der bestmögliche nächste Schritt ist.

    #611200
    mesqueunclub
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Spieler wie Haaland oder Sancho würden erst dann zu Vereinen wie Barca oder Real Madrid gehen, wenn sie einen sehr guten galaktischen Kontrakt raushauen können – siehe Dembele.

    Dann erst wissen sie, auch wenn sie versagen, warum auch immer, werden sie den Rest des Lebens ausgesorgt haben.

    Das ist mitunter der Grund, warum Haalands, Dembeles, Sanchos etc. vorerst immer andere Vereine vorziehen würden/werden. Denn sie wissen, dass solch ein Transfer nur einmal im Leben stattfinden wird. Und wann macht es am meisten Sinn? Genau, wenn man gute Argumente hat, um das Gehalt in die Höhe zu treiben.

    Wegen Bewunderung Barca etc. vorziehen? Das war gestern respektive gibt es nur noch sehr selten. Heutzutage wird extrem professionell gedacht. Das ist auch der Grund, warum unsere Frühstücksdirektoren lieber galaktische Summen hinblättern anstelle sich mal andere Wege einfallen zu lassen.

    PS: Chapeau an Simeone. Ja, es ist noch nichts gewonnen, aber immer wieder geil, wie er für Überraschungen sorgt.

    Das halte ich aber für seeeeehr sehr weit hergeholt.

    Es soll auch Menschen geben, deren Gedanken sich nicht nur rein um das Geld drehen. Du steckst alle in einen Topf und wirfst denen vor nur auf das Geld fixiert zu sein. Es gibt aber auch ehrgeizige Spieler, die wirklich an sich arbeiten wollen um Schritt für Schritt besser zu werden.

    So ein Zwischenschritt wie der BVB ist für junge Spieler ein optimaler Weg sich zu entwickeln. Bei Barça, Real und Co kann ihm niemand diese Einsatzzeiten garantieren.

    Bei Barça oder Real würden sie auf anhieb das 3- oder 4fache verdienen, also ob deine Rechnung dann aufgeht, dass ein „Mega Vertrag“ nach ein paar Jahren bei einem kleineren Verein mehr Geld reinbringt bezweifle ich.

    #611199
    konfuzius
    Teilnehmer

    @lukasfroehli

    Gerade Dembele hat sich als Paradebeispiel kristallisiert, dass Geld wichtiger ist. Er hatte einen Lauf in Dortmund und war mitten im Entwicklungsprozess. Ist aber genau dann abgehauen, wo er ein Momentum der eigenen Leistung hatte. Insofern übereinstimmen deine Tendenzen nicht mit dem Namen Dembele nicht.

    Was Haaland angeht, werden wir sehen, ob er nach dieser Saison geht oder nicht. Ihn als „anders“ zu deklarieren, ist schon leicht naiv, wenn man diesen Spieler gerade mal paar Wochen intensiv beobachtet. Bezweifle sehr stark, dass du ihn privat kennst und davon ausgehst, er wäre nicht wegen des Geldes woanders.

    Denn wie ich geschildert habe, Dortmund ist eine Anlaufstelle, wo solche Spieler wie Sancho, Haaland etc. ihre Marktwert im Nu steigern können und entsprechend gibt es dann Kontrakt- Angebote.

    #611198
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Spieler wie Haaland oder Sancho würden erst dann zu Vereinen wie Barca oder Real Madrid gehen, wenn sie einen sehr guten galaktischen Kontrakt raushauen können – siehe Dembele.

    Dann erst wissen sie, auch wenn sie versagen, warum auch immer, werden sie den Rest des Lebens ausgesorgt haben.

    Finde Haarland ist genau das Gegenteil. Ginge es ihm nur ums Geld, wäre er zu Manu gegangen. Die zahlen nicht so viel schlechter als Barca oder Real. Er ging aber zu Dortmund um sich weiter zu entwickeln. Dembele und Sancho haben es ähnlich gemacht. Dembele hätte schon vor Dortmund zu Barca gehen können. Wollte aber garantiert spielen und ist nach Dortmund gegangen. Ich seh bei den Spielern absolut nicht, das sie nur auf das Geld aus sind.

    Das sind Neymar, Mbappe und wie sie alle heißen. Aber sicher nicht die von dir genannten.

    Zu den Spielen:

    Hab mir schon bei der Auslosung gedacht, das Atleti sehr unangenehm für Liverpool ist. Aber klar nach den letzten Wochen dachte ich eher es wird hier eine klare Sache. Aber Atletico hat ein sehr gutes Spiel gemacht und gezeigt wie man Liverpool schlagen kann. Das könnte der Anfang vom Ende für Liverpool werden, den selbst wenn sie weiter kommen, jeder weis wie man ihnen den Zahn ziehen könnte. Aber klar in Liverpool werden sie brennen und wenn ich an letztes Jahr Juventus denke, glaube ich nach wie für das Klopp weiter kommt.

    PSG hat leider ein Auswärtstor gemacht, ansonsten war das einfach schwach. Vor denen braucht keiner Angst haben.

    #611197
    Barca TIKI TAKA
    Teilnehmer

    Dass glaub ich auch. Halland ist ein super Spieler aber ich glaube auch nicht dass er in unser System passt da er auch eher ein umschaltspieler ist

    #611196
    Carles_Thierry
    Teilnehmer
    Messi_Cule wrote:
    Im Sommer bitte Sancho holen und die Finger von der Pfeife Lautaro Martinez lassen. Was für ein Wahnsinnsspieler. Da kommt nicht mal Dembeles Talent an ihm ansatzweise ran.

    Und joa.. Morgen könnten wir den Dänen aus Leganes für 20 Mio verpflichten. Für fast die selbe Summe haben die Dortmunder Haaland verpflichtet. Bravo inkompetentes Board.

    Mit der Kritik am Board bin ich voll bei dir. Ich interpretiere jetzt mal, dass du glaubst wir hätten eine Chance auf Haaland gehabt, wenn dem nicht so ist dann sag es ruhig. Haaland wäre nie zu uns gewechselt. Er hat einen Plan für seine Karriere und den verfolgt er Schritt für Schritt. Ein wahrer Vorzeigeprofi.

    #611195
    konfuzius
    Teilnehmer

    Spieler wie Haaland oder Sancho würden erst dann zu Vereinen wie Barca oder Real Madrid gehen, wenn sie einen sehr guten galaktischen Kontrakt raushauen können – siehe Dembele.

    Dann erst wissen sie, auch wenn sie versagen, warum auch immer, werden sie den Rest des Lebens ausgesorgt haben.

    Das ist mitunter der Grund, warum Haalands, Dembeles, Sanchos etc. vorerst immer andere Vereine vorziehen würden/werden. Denn sie wissen, dass solch ein Transfer nur einmal im Leben stattfinden wird. Und wann macht es am meisten Sinn? Genau, wenn man gute Argumente hat, um das Gehalt in die Höhe zu treiben.

    Wegen Bewunderung Barca etc. vorziehen? Das war gestern respektive gibt es nur noch sehr selten. Heutzutage wird extrem professionell gedacht. Das ist auch der Grund, warum unsere Frühstücksdirektoren lieber galaktische Summen hinblättern anstelle sich mal andere Wege einfallen zu lassen.

    PS: Chapeau an Simeone. Ja, es ist noch nichts gewonnen, aber immer wieder geil, wie er für Überraschungen sorgt.

    #611194
    safettito
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    Haaland plant seine Karriere schrittweise: Salzburg, Dortmund und erst dann ein internationaler Topklub. Er wäre nicht gekommen und das wusste man.

    Da widerspreche ich mal, glaube er wäre durchaus gekommen, wenn man ihn überzeugt hätte ihm eine faire Chance zu geben neben Suarez. Das mit Dortmund kam gelegen, weil Salzburg aus der CL flog, sonst wäre er auch nicht gewechselt.

    #611193
    safettito
    Teilnehmer
    Messi_Cule wrote:
    @Safettito

    Warum Barca nicht in der Lage ist um 20 Mio für Haaland hinzublättern? Ist doch logisch, weil es unbedingt wieder mal ein Mega-Transfer sein muss, nämlich Lautaro für 112 Mio der nicht mal das Talent eines Haalands besitzt. Unter diesem Board zählt man nur als Weltklasse wenn man +100 Mio gekostet hat.

    Ganz ehrlich, über 100 Mio kann man eher für Sancho ausgeben aber nicht für Lautaro. Ich sehe keinen 9er der die Summe von 100 Mio wert wäre (der auch auf dem Markt ist).

    Ja, aber wenn man die CL beobachtet der hat 8 Tore in der Vorrunde geschossen, man weiß das Salzburg ausgeschieden ist und der Ausverkauf droht, wieso holt man sich dann nicht Spieler aus diesem Verein die gezeigt haben das Sie spielen können. Das betrifft ja nicht nur Haaland, da waren/sind einige bei Red Bull die eine Verstärkung gewesen wären für Summen die heut zu Tage wirklich als lächerlich betrachtet werden können.

    Das zieht sich bei Barca aber schon seit Jahren / Jahrzehnten schon so, ein Suarez hätten wir damals auch schon von Ajax holen können, da konnte man schon erkennen, welch ein Spieler er ist.

    Schaut euch das Scouting von anderen Vereinen an, Dortmund ist da schon eine andere Liga auch dieser Reyna 17 Jahre alt Mittelfeldspieler der hat mir in 3 Spielen bisher die ich von ihm gesehen habe, mehr gezeigt als Rakitic in 2,3 Jahren bei Barca.

    Die Bayern holen Davies für 10-15 Mio der schlägt sofort ein und ist von der Physis ein Tier, wir kaufen irgendwie nur lahme Schlafmützen ein, da ist vielleicht bis auf Vidal keiner der wirklich mal Powerfussball zelebriert, wenn man es braucht auf dem Feld.

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 83)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.