Forum Home FC Barcelona – Spiele Champions League 17/18 Champions League Achtelfinale 2017/18

Champions League Achtelfinale 2017/18

0
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 122)
  • Autor
    Beiträge
  • #590133
    Tical
    Teilnehmer

    Schon irrwitzig, dass sich Bayern von Paris einmal schlachten lässt und mit Besiktas einen Gegner bekommt, den sie locker flockig weghauen, während Paris als Gruppensieger so einen dicken Fisch kriegt und nun ausscheidet.
    Der Weltfußballer ist mir seit ein paar Jahren herzlich egal. Erst recht seit dieser Trennung von France Football und der FIFA. Ob jetzt Messi oder Ronaldo beide 5 haben oder Ronaldo schon 6, Messi dafür noch einen mehr als das Ding noch anders hieß… pf. Beide haben ein bisschen zu viel. Nicht, dass sie es nicht verdient hätten, aber die Auszeichnung ist halt ein bisschen inflationär geworden und hat an Wert verloren. Das fand ich früher immer wahnsinnig spannend, als du jedes Jahr nahezu komplett andere Finalisten hattest. Was den Weltfußballer angeht, wünsche ich mir wirklich, dass Messi und CR7 bald ihre Karrieren beenden – oder diese Auszeichnung radikal unwichtiger gemacht wird. 8)

    #590132
    geyron
    Teilnehmer

    Bezüglich Bayern: Man muss schon auch beachten, dass bei diesem Spiel Ancelotti nicht mehr wollte.
    Bezüglich Weltfussballer: dann kann man den Titel aber abschreiben wenns nur noch um die CL geht
    Das sind mittlerweile 2-3 gute Gegner der Rest ist für den Abschuss freigegeben. (Siehe PSG Gruppenphase)
    Das kann man in meinen Augen nicht mit einer konstanten Saison vergleichen
    Desweiteren ist Messi sowieso der bessere Fussballer.

    #590131
    konfuzius
    Teilnehmer

    Was soll man dazu noch sagen? Paris hatte extrem wenig Chancen auf das Weiterkommen, darüber muss man nicht reden. Aber warum sie extrem hasenfüßig gespielt haben, ist mir unklar. Zumindest hätte man vorne mehr Druck ausüben können. Aber dafür sind sie eben nicht eingespielt genug, dass eine EINHEIT vorne kicken kann, auch wenn es mal extrem ungemütlich ist. Die Offensive drängt sich meistens nur auf, wenn der Gegner es zulässt. Extraschichten sieht man kaum auf dem Platz, genau das fehlt meiner Meinung nach.

    Und man sollte sich von den Ergebnissen gegen Barca und Bayern nicht blenden lassen. Beide Teams hatten jeweils miserable Tagesformen gehabt und in den Rückspielen hat man jeweils Paris demontiert.

    Ich bin der Meinung, dass in Paris auf Teufel komm raus Erfolge erwartet wird und das ist eben die Krux. Gegen extrem starke Mannschaften wird man immer scheitern, weil Paris keine Einheit ist und in der Offensive erst recht keine Einheit ist. Ich hatte gestern das Gefühl, dass DiMaria, Cavani und Mbappe jeweils mit Scheuklappen gespielt haben. Das spricht schon Bände, wenn die Laufwege zum größten Teil nicht gepasst haben und auch die Abspiele nicht gut waren.

    Fazit: Wenn Paris nichts ändert, werden sie immer und immer gegen große Teams scheitern. Täglich grüßt das Murmeltier. Und mit Neymar haben die jetzt auch keinen Spieler, der die Stimmung einheitlicher machen kann, ganz im Gegenteil. Er ist die personifizierte Diva seiner Generation.

    #590130
    Rafinho
    Teilnehmer
    Barcelo86 wrote:
    Mbappe ist mit sein 19 ein großes Stück weiter als Dembele meim lieber.

    Wieso genau ist Mbappe den ein grosses Stück weiter als Dembele? Was hat Mbappe den mehr geleistet als Dembele?
    Vom Talent her ist Dembele ganz klar vor Mbappe einzusiedeln. Auch hat Dembele bereits in der Königsklasse ein Team angeführt. Mbappe hat auch starke Leistungen gezeigt bei Monaco, aber Dembele war Führungsspieler bei Dortmund! Ihr seht 1-2 Spiele von Dembele bei Barca, nach seiner Verletzung und behauptet Mbappe sei weiter als er, weil er in der Französischen Liga seine Tore schiesst. Hat Dembele überigens auch, ebenfalls mit 18 Jahren…

    Ich bin mir zu 100% sicher, dass Dembele zu 100% einschlagen wird. Für mich momentan das Talent mit dem grössten Potenzial im Weltfussball. Mir fällt sonst niemand ein mit diesen Fähigkeiten und den Drang ins 1 gegen 1 zu gehen.

    Nochmals zu Mbappe, er ist für seine 18 Jahren schon sehr sehr weit, allerdings finde ich ihn limitierter als Dembele, Mbappe lebt wie Dembele auch von seiner schnelligkeit, allerdings ist Dembele um einiges Spielintiligenter und Dribbelstärker. Das er noch unnötige Ballverluste hat, ist ganz normal in diesem Alter und bei seinen Spielstyl gehört das einfach dazu. Der nächste wichtige Schritt wird es sein, auf dem Platz die richtigen Entscheidungen zu treffen und abzuwägen wann es angebracht ist, Risiko zu gehen und wann nicht. Ansonsten ist Dembele für mich ganz klar vor Mbappe.

    #590129
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Sollte real wieder den titel holen hatt Ronaldo nicht gute chancen auf den weltfussballer….dann hatt er ihn fix!
    Auch wenn messi cup und liga titel holt und den goldenen Schuh und Torschützekönig in der liga wird…hatt er keine chance auf den weltfussballer titel…es hatt sich so eingeführt derjenige von den beiden bzw 3 sollte Neymar nochmal irgendwann die cl gewinnen der die cl gewinnt hatt den titel!
    Auch wenn Ronaldo die liga und den cup verpennt hatt und messi in Summe mehr in der ganzen Saison insgesamt geleistet hatt wäre das irrelevant!
    Und das ist doch schon sehr schade!!!

    #590128
    Anonym

    Zu Real: Schon beeindruckend, mit welcher Leichtigkeit man sich letztendlich gegen PSG durchgesetzt hat. Für mich gehört nach den beiden Spielen Real auch wieder zum Favoritenkreis dazu. Und ja, CR7 hat in der Liga etliche Fahrkarten geschossen. Aber in der CL trifft er nach belieben. Und sollte er so weitermachen und Real wieder zum Titel schießen, dann wird auch beim Ballon d’Or wieder sehr gute Chancen haben.

    Zu PSG: Auf einmal ist PSG schon wieder total überbewertet, dem kann ich aber leider nicht zustimmen. Ja, PSG ist wieder im Achtelfinale ausgeschieden. Aber bei diesem Giganten-Duell musste es ja eine Mannschaft treffen. PSG hat in der Vorrunde seine Gruppe dominiert, u.a. hat man die Bayern mit einer Packung nach Hause geschickt. Und im Hinspiel hatte man viele Chancen, das Spiel hätte auch 3:3 ausgehen können.

    #590127
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Das sie raus sind lag in erster linie an der Taktik…
    Real hat von Anfang an gezeigt das man das Ergebnis verwalten will und psg hatt zu spät angefangen richtig anzugreifen..
    Aber ja das stimmt
    Für eine gurckenliga overpowerd und glauben das geht in Europa auch so…..

    #590126
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Davon war keine rede ich sagte er ist keine 180mio€ wert!Und der Meinung das mbappe schon weiter ist als Dembele bin ich nicht.
    Diese Saison hatte er Pech mal sehen wie es nächste Saison aussieht.

    #590123
    Anonym

    Mbappe ist mit sein 19 ein großes Stück weiter als Dembele meim lieber.
    Dennoch zeigts sich halt wieder das Paris nur Mittelmaß ist.
    In der franzözischen Gurkenliga wird alles zerstört,kommt dann mal ein großer Gegner,gehen die Lichter aus.

    #590122
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Heute sieht man sehr gut das mbappe keine 180mio€wert ist!
    Viel zu unerfahren wenn er auf cavani ablegt stehts 1:0..
    Und generell spielt der junge weit unter dem was er bei Monaco gezeigt hatt!

    #589584
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Ja eine gute waffe sind die beiden sicher…wichtig ist vorallem das Rakitic und busquets die bälle bei einem konter im Zentrum abfangen was die beiden bislang sehr gut machen.
    Wichtig wird auch sein vorallem auf der rechten seite muss Roberto aufpassen..ich sag jetzt bewusst Roberto weil Valverde sicher gegen Chelsea auf ihn setzen wird.
    Er ist in der Rückwärtsbewegung leider sehr langsam was gegen Hazard ins auge gehen kann.
    Ich hoffe semedo spielt und bleibt hinten den sein speed könnte entscheidend sein in der Abwehr der konter.
    Und Roberto im rm er agiert offensiv besser und könnte wenn Semedo hinten bleibt Meter sparen.
    Wenn mann so offensiv agiert und hoch steht können schnelle konter tödlich sein das ist leider unsere schwachstelle schon seit jahren.
    Chelsea weiss das und wird denk ich mal auch so agieren.
    Ballverluste vermeiden die 2. bälle erobern und Zweikämpfe gewinnen,
    Und suf den Flügeln schnell in der Rückwärtsbewegung das wird sehr wichtig sein denk ich.

    #589582
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    Real hat doch Gestern keine Bäume ausgerissen, ich würd den Auftritt jetzt nicht überbewerten. Das Ergebnis liest sich gut, aber das ist in meinen Augen auch das Einzige!

    Ich meine was war das 2:1 wieder für ein Tor? Mehr Glück als Verstand!

    Real kann gerne weiter kommen, aber heuer werden die nichts reisen, es gibt genug Mannschaften die ihnen Spielerisch überlegen sind und jedes Mal haben sie nicht das gück von gestern !

    #589581
    zwerg77
    Teilnehmer
    kilam wrote:
    Wenn ich nochmal die letzten 10 Jahre zurückblicke, muss ich feststellen, dass wir meistens gegen defensiv agierende Mannschaften rausgeflogen sind. Atletico Madrid, Juventus Turin, Inter Mailand und in dem berüchtigten Jahr gegen Chelsea (damals mit dem berühmten Bus). Einzige Ausnahme ist die Blamage gegen Bayern in deren Triple-Saison (die aber aufgrund der Umstände wie Trainer und Verletzten zumindest gut geredet werden kann).

    Warum denkt ihr ist das so?

    Gegen defensiv agierende Gegner tut sich Barca (zumindest in den letzten Jahren) generell schwer, auch in der Liga. Was mich in solchen Spielen immer stört, ist das fehlende Tempo, um auch mal ein paar Stafetten konsequent zu Ende zu spielen und eine passende Lücke durch die „defensive Wand“ des Gegners zu finden. Es wird gerade dann leider sehr oft Standfußball gespielt, und auch wenn ich sehr wohl weiß, was wir Messi & Co. alles verdanken, bin ich trotzdem der Meinung, die Herren könnten sich ruhig öfter mal aktiv zum Ball hinbewegen, wenn sie angespielt werden. Denn oft stehen sie da und warten einfach nur, und dann kommt der Gegenspieler angeflitzt und weg ist der Ball. Statt den einen entscheidenden Schritt dem Ball entgegen zu machen. Nur mal als Beispiel. Da gehört einfach viel, viel mehr Tempo rein, dann sind auch die defensiven Teams zu knacken. So wie früher, in der guten alten Ticki-Tacka-Zeit, wo der Gegner regelmäßig schwindelig gespielt wurde… :barca:

    #589578
    kilam
    Teilnehmer

    Wenn ich nochmal die letzten 10 Jahre zurückblicke, muss ich feststellen, dass wir meistens gegen defensiv agierende Mannschaften rausgeflogen sind. Atletico Madrid, Juventus Turin, Inter Mailand und in dem berüchtigten Jahr gegen Chelsea (damals mit dem berühmten Bus). Einzige Ausnahme ist die Blamage gegen Bayern in deren Triple-Saison (die aber aufgrund der Umstände wie Trainer und Verletzten zumindest gut geredet werden kann).

    Warum denkt ihr ist das so? Und hat man in der Spielsaison einen Stil gefunden, der dem entgegenwirken kann? Ich glaube wirklich, dass beispielsweise Dembeles Dribbling-Fähigkeiten und Coutinhos Weitschüsse in den nächsten Jahren eine Waffe gegen tief stehende Gegner sein kann.

    #589577
    Alaba412
    Teilnehmer

    Böse wurde El Mundo Deportivo aus Barcelona: „Neymar, um in Santiago Bernabeu zu gewinnen, ruf Messi an.“ :lol:

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 122)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.