Forum Home FC Barcelona – Spiele Spielweise & Taktik Defensivprobleme – ist Alves wirklich das Problem?

Defensivprobleme – ist Alves wirklich das Problem?

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #485821
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Sehe das Problem eher in der Rückwärtsbewegung.

    #485820
    Herox
    Teilnehmer

    @PedroRodriguez: Das wäre natürlich phänomenal und würde gleichzeitig das Weiterkommen bedeuten. Ich habe da aber (berechtigte) Zweifel. ;)
    Ich habe Angst, dass wir unseren Rekrod (ich weiß nicht mehr, in welchem Jahr das war) brechen, wo wir sage und schreibe 12 Spiele hintereinander nicht zu 0 gespielt haben.
    Das mit der Effizienz ist echt unglaublich und dann kommen unsere Abwehrfehler doppelt in den Vordergrund und werden von den Medien angesprochen. Ich kann auch Alves nicht verstehen, als er sagte, solange man gewinne , sei das bzw. die Gegentor(e) unwichtig. Das kann ich so nicht unterschreiben. In der CL ist eine gute Abwehr mehr als die halbe Miete.
    Hoffen wir, dass sie das durch das Training beheben und dass man jetzt vor den richtgungsweisenden Spielen hinten sicher steht.

    #485819
    Joker wrote:
    PedroRodriguez wrote:
    Joker wrote:
    Im Prinzip hat Mühsam ja aber schon alles gesagt.

    Ja natürlich ist dieser Satz korrekt, mich hätte es eben nur etwas genauer interessiert. Dass Alves nicht an unseren Defensivproblemen alleine Schuld ist, ist doch klar.

    Ich glaube, er wollte mit dem Satz etwas mehr sagen ;)

    Das verstehe ich schon.^^


    @Herox
    : Natürlich ist das Aufgabe der Verantwortlichen. Wir können das Problem natürlich nicht beheben, es interessiert mich bloß was ihr so denkt über unsere Defensivprobleme.

    Ansonsten kann ich vielem zustimmen. Den Ansatz mit den Fehlerketten finde ich auch sehr spannend.
    Übrigens fällt mir das auch auf. Scheinbar benötigen die Gegner in manchen Spielen nur eine Chance und der Ball ist sofort im Tor. Sevilla hat zwar zum Glück noch 2-3 Chancen in Hälfte 2 vergeben gestern, das 1:0 war aber ihre erste „Chance“. Ich kann das manchmal auch schon gar nicht mehr fassen wie effizient unsere Gegner scheinbar sind. Weiß nicht ob das nur mir so geht oder ob ich mich da auch täusche.

    Es bleibt zu hoffen, dass man gerade jetzt einmal gegen Real ohne Gegentor bleibt. Wie schön wäre das denn und was würde es für eine Motivationsspritze sein?
    Roura meinte ja gestern wieder es wird intensivst an der Defensive gearbeitet. Abwarten und hoffen.

    #485818
    Herox
    Teilnehmer

    Alles auf Alves zu schieben wäre echt brutal und unfair. Wenn er so schlecht wären, dann würde man ihn mit Sicherheit nicht aufstellen. Er sah in der Vergangenheit auch in manchen Szenen nicht gut aus, aber manchmal kann man als Verteidiger nichts mehr reparieren.
    Wie PedroRodriguez schon angesprochen hat, müsste man analysieren, wie die häufigen Gegentore zustande kommen und wo die Fehler passieren.Das ist die Aufgabe der Verantwortlichen.
    Bei uns ist das Problem (denke ich), dass eben ganze Fehlerketten passieren und so das Gegentor entsteht. Unglaublich ist auch, wie effizient die Gegner gegen uns spielen und vor allem, dass viele von den Chancen auch keine 100% waren und trotzdem reingehen. In der Rückwärtsbewegung läuft nicht alles optimal und da müssen wir uns verbessern. Es sind meist nicht grobe individuelle Fehler. Es sind meist mehrere Fehler hintereinander und am Ende macht es eben die Menge und man kassiert die Quittung.
    Fakt ist, dass wir jetzt 11 Spiele hintereinander nicht zu 0 gespielt haben und das geht natürlich überhaupt nicht. Ich habe es schon einmal gesagt: In der Liga mag es vielleicht gut gehen, aber was passiert in solchen Spielen, wo wir eben „nur“ einen oder gar keinen Treffer erzielen (Bsp. Milan). Wir haben ja jetzt gesehen, was passiert.
    Es gilt nicht um sonst der Spruch: Im Angriff gewinnt man Spiele, in der Verteidigung Titel.

    #485817
    Anonym
    PedroRodriguez wrote:
    Joker wrote:
    Im Prinzip hat Mühsam ja aber schon alles gesagt.

    Ja natürlich ist dieser Satz korrekt, mich hätte es eben nur etwas genauer interessiert. Dass Alves nicht an unseren Defensivproblemen alleine Schuld ist, ist doch klar.

    Ich glaube, er wollte mit dem Satz etwas mehr sagen ;)

    Wenn die Lösung so einfach wäre, dass wir sie hier bei Barçawelt finden, würden die Verantwortlichen es schon lange behoben haben. Ich habe mir die Gegentore nach dem Spiel nie nochmal reingezogen, aber von dem, was ich im Spiel gesehen habe, kann ich kein immer wiederkehrendes Muster erkennen.

    #485816

    @Spongebob: Zwei Albas wär mir ehrlich gesagt zuviel. :D
    Werde das Gefühl nicht los, dass uns ein offensiv und ein defensiv ausgerichteter Außenverteidiger besser getan hat. Als es noch Alves und Abidal hieß, war das für mich perfekt.
    Selbstverständlich nicht mit der heutigen Form von Dani und Alba ist für mich so oder so gesetzt. Jedoch bin ich mir aufgrund Albas Defensivverhalten auch noch nicht gänzlich sicher.

    @Joker: Kann ich eigentlich nicht sagen, wenn ich jetzt eine Liste erstellen würde wie meine subjektive Einschätzung aussehen würde, müsste ich sie wahllos erstellen. Das einzige was ich sagen kann ist, dass mir Puyol subjektiv betrachtet nicht mehr so sicher vorkommt.

    Naja, es ist für mich weniger eine Frage des wo man das Problem sucht, sondern viel mehr des wo der Fehler eben wirklich passiert (klar^^). Das Gegentore fallen ist klar, auch das Fehler passieren. Nur muss eben festgestellt werden, wo es hakt bei zu vielen Gegentoren.
    Vl. ist ein Hauptgrund wirklich wie in Allas‘ Video bzw. Analyse dargestellt, nämlich, dass die Mittelfeldspieler nicht auf Gegenspieler achten, die im Rücken der Abwehr in den Strafraum sprinten.
    Ich weiß es nicht, dazu müsste man unsere Gegentore alle genauer begutachten. Dazu fehlt mir sowohl die Zeit, als auch die Lust. Das sollten aber ohnehin die Barca-Verantwortlichen machen und tun es sicherlich auch…

    Joker wrote:
    Im Prinzip hat Mühsam ja aber schon alles gesagt.

    Ja natürlich ist dieser Satz korrekt, mich hätte es eben nur etwas genauer interessiert. Dass Alves nicht an unseren Defensivproblemen alleine Schuld ist, ist doch klar.
    Nur was dann eurer Meinung nach? Es gibt wohl keine klare Antwort auf das, nur interessieren mich halt die verschiedenen Meinungen oder gar Thesen dazu.

    #485815
    Anonym

    Meine subjektive Einschätzung ist: Alves macht weniger Fehler als Alba und etwas genauso viele wie Piqué. Die übrigen liegen knapp darunter (Montoya mal ausgelassen). Vieles beginnt aber schon vor der Abwehrreihe. Ist halt auch immer die Frage, wo man das Problem sucht – beim Torschuss des Gegners oder schon beim Pass auf einen Spieler, der anschließend flanken kann. Manchmal kann man als Abwehrspieler einfach nichts mehr machen, sieht auf dem Bildschirm aber trotzdem wie der Dumme aus. Im Prinzip hat Mühsam ja aber schon alles gesagt.

    #485814

    Ich habe das Video von Allas vor einigen Tagen gesehen und finde sehr gut, dass er Aufklärungsarbeit leistet. Das Tor gegen den AC Milan kann man ihm nicht ankreiden. Immer wenn er einen Spieler hinter ihm nicht covert, hat das bestimmte Gründe. Die Missstände rühren woanders her und können nicht auf Alves geschoben werden, was natürlich nicht gleichbedeutend damit ist, dass Alves in der jüngeren Vergangenheit stets fehlerfrei blieb.

    Was mir an Alves weniger gefällt, sind seine Vorbehalte im Offensivspiel. Früher war sein Angriffsspiel lebendiger und mit mehr Schneid. Gestern konnte man sich ansatzweise wieder über eine bessere Leistung freuen, die trägen Momente im Spiel dominierten meiner Einschätzung nach aber immer noch. Schade, dass wir keine zwei Albas haben – wir brauchen roadrunners, ehrlich :)

    #485813
    Mühsam wrote:
    Quote:
    ist Alves wirklich das Problem?

    Wenn ein Spieler das Problem ist wäre die Lösung ja ganz einfach. Man stellt ihn nicht mehr auf. :)

    Ach, du weißt ja warum ich diesen Threadnamen gewählt habe.^^
    Alves wird von vielen Barcafans als derjenige dargestellt, der Defensiv alles zu verantworten hat. Auch ich hab ihm zu viel angelastet, bin eher offensiv nicht mit ihm einverstanden.
    Dass er gestern eine super Leistung gezeigt hat freut mich, nur muss er da halt anschließen jetzt.

    #485812
    Anonym
    Quote:
    ist Alves wirklich das Problem?

    Wenn ein Spieler das Problem ist wäre die Lösung ja ganz einfach. Man stellt ihn nicht mehr auf. :)

    #474565

    Mich würde einfach mal interessieren, was ihr zu dieser Analyse von allasFCB3 sagt. Viele werden wohl seinen YouTube-Channel kennen.

    http://www.allasfcb.blogspot.co.at/2013/02/full-back-covering.html

    Die ersten 2 Videos hab ich mir aber nicht angesehen.^^
    Hoffe ihr findet das interessant, für mich war das durchaus eine gelungene Analyse.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.