Diego Armando Maradona Franco

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #476018
    Konfuzius
    Teilnehmer

    Ein trauriger Tag für den Fußball! Ich könnte ellenlange Zeilen über Maradona schreiben. Als Fußballer ist er für mich mit Messi zusammen der beste Spieler aller Zeiten.

    Wusstet ihr eigentlich, dass der FC Barcelona Maradonas erste europäische Station und sein Debüt gegen SV Meppen waren?

    “Am 3. August 1982 feierte Diego Armando Maradona sein Debüt als Spieler eines europäischen Clubs. Der FC Barcelona gastierte im Emsland: beim SV Meppen. Rund 20.000 Fans kamen.”
    (Quelle: https://www.ndr.de/sport/fussball/1982-Maradonas-Debuet-fuer-FC-Barcelona-in-Meppen,maradona150.html)

    #619487
    Jonas
    Teilnehmer

    Er muss ein unglaublich talentierter Spieler gewesen sein. Allein schon, dass Argentinien eine dreitägige Staatstrauer beruft, sagt schon alles über seine Bedeutung aus.
    Leider habe ich ihn nie spielen sehen – mal abgesehen von Youtube Videos. So kommt es, dass mir von ihm vor allem Bilder im Kopf bleiben, in denen er den Stinkefinger in die Kamera hält oder in denen er auf der Tribüne “sonst etwas” raucht.
    Ein wahnsinniger Fußballer verlässt uns, aber seine Taten gehen nicht, weil diese ewig sind. Ruhe in Frieden Legende.

    #619493
    Basti
    Teilnehmer

    Ich bin ja schon ein bisschen älter, war 12 Jahre alt, als ich ihn 86 bei der WM gesehen hatte. Vom Talent her, der vielleicht größte Spieler überhaupt. Und eine riesige Persönlichkeit, ein Gigant auf dem Platz mit unglaublichem Selbstbewusstsein.

    Der Unterschied zu Messi ist: Er wechselte zu Napoli, damals einem unterklassigen Verein (wie Neapel ihn damals überhaupt finanzieren konnte…) und führte sie zu 3 Meisterschaften und UEFA Pokalsiegen, und das im Umfeld von Juve, Inter und AC. Die Serie A war in den 80ern das Nonplusultra gewesen. Ich glaube auch, dass niemand eine bessere Weltmeisterschaft gespielt hat als er 86. Die Spiele gegen England waren auch sehr politish (Stichwort Falklandkrieg). Und was wurde früher nur gefoult! Heute gibts ja für jede Kleinigkeit eine Karte. So wie Diego gefoult wurde, dafür würden heute mindestens 2,3 Spieler vom Feld gestellt werden.

    Lebe wohl, du Goldjunge des Volkes.

    #619496
    Konfuzius
    Teilnehmer

    @Mueller345

    Grundsätzlich stimme ich dir zu. Aber um nicht pietätlos zu sein, möchte ich einige Punkte, die so nicht stimmen, nicht widerlegen. Belasse es daher dabei.

    #619533
    Basti
    Teilnehmer

    Hier eine coole Doku über den Goldjungen

    https://www.youtube.com/watch?v=gtAqYq1rDV8&t=2514s

    #619534
    Adel1
    Teilnehmer
    Mueller345 wrote:
    Hier eine coole Doku über den Goldjungen

    https://www.youtube.com/watch?v=gtAqYq1rDV8&t=2514s

    Hab die Doku vor kurzem gesehen und muss sagen echt heftig wie das damals ablief. Hab mehr Respekt vor Maradona den je. Die Szene wo er sich auf dem Spielfeld gefetzt hat, hat mir irgendwie sehr imponiert obwohl das auf dem Feld nichts verloren hat aber irgendwann platzt es aus einem raus und er hat sich als richtiger street fighter erwiesen. Nein im ernst Hammer Typ und der Dazn Kommentator meinte der wurde in einem Spiel von nur einem Gegenspieler 23 mal gefoult. Habe diese Szenen gesehen das waren ja keine einfachen tacklings..

    #619536
    Basti
    Teilnehmer

    Letztes Jahr wurde übrigens eine preisgekrönte Doku über ihn veröffentlicht. Ich kann sie jeden ans Herz legen.

    https://www.amazon.de/Diego-Maradona-Rebell-Held-Gott/dp/B07W7GY8PM

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.