Ernesto Valverde (Trainer)

  • Dieses Thema hat 802 Antworten und 84 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 6 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 803)
  • Autor
    Beiträge
  • #609506
    kilam
    Teilnehmer

    Es scheint wirklich Bewegung in die Sache zu kommen. Nun hat auch Xavi im Interview verraten, dass Abidal mit ihm geredet hat. Vermutlich auch wegen der Trainerfrage. Der Präsident von Xavis derzeitigem Club hat auch zugegeben, dass es Verhandlungen gibt.

    Man sollte Valverde jetzt entlassen. Sonst wird das eine titellose Saison. Die Trophäen der letzten 2 Jahre kamen vor allem durch Reals Liga-Schwäche zustande. Diese Saison sind sie stärker als letzte Saison und könnten wieder die 90 Punkte erreichen.

    Ich bin jedenfalls gespannt. Montag soll der Tag der Wahrheit sein.

    #609505
    chris_culers
    Teilnehmer

    Mir scheint dass du ein richtiger Experte bist! Ich hoffe ich lese in Zukunft mehr von dir :P

    #609503
    El Gallo
    Teilnehmer
    lukasfroehli wrote:
    Die funktionieren doch nur wegen Ernesto nicht!

    Genau das ist es! Valverde ist ein Terrorist.

    Ich verstehe die Leute nicht, die Alba, Lenglet, Piqué usw. immer so heftig kritisieren. Deren individuelle Fehler entstehen ja nur dadurch, dass kein System vorhanden ist und wir nur mehr individuell spielen. Die Spieler vorne machen weitaus mehr dämliche Fehler (Suarez und Co.), richtig dämliche Fehlpässe, Gegenangriffe grundlos stoppen und den Rückpass wählen usw… aber da juckt es keinen. Wehe Alba oder Piqué machen einen individuellen Fehler… dann hagelts Kritik ohne Ende.

    Für mich haben wir einen der besten 3 Kader in Europa.

    Ter Stegen, Neto
    Sergi Roberto, Semedo
    Jordi Alba, Junior Firpo
    Piqué, Todibo, Umtiti, Lenglet
    Busquets, Frenkie, Arthur, Vidal, Aleña, Puig
    Fati, Perez, Griezmann, Suarez, Messi

    Sorry Leute, aber viel besser gehts nicht.

    P.S.: Rakitic habe ich absichtlich nicht erwähnt, weil der mMn sofort verkauft werden muss. Bei allem Respekt, aber er ist glasklar das absolut schwächste Glied in der Mannschaft. Aleña’s Leihe abbrechen, zurückholen und denen dafür Rakitic per Express zuschicken.

    #609501
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    Was folgen würde, wäre wahrscheinlich die größte Revolution im Team seit Pep, ein Austausch der halben Mannschaft spätestens im Sommer. Was auch immer passiert, die Tage von Valverde sind definitiv gezählt!

    Ganz sicher nicht. Xavi würde einen Messi oder Suarez genauso wenig infrage stellen wie jeder andere. Auch einen Busi und Piqué würde er nicht einfach abschieben. Klar ein Vidal und evt. ein Rakitic würden wohl keine Rolle mehr spielen. Aber ansonsten? Wen will er den austauschen wer sollte kommen? Einzig auf die Jugend würde er so hoffe ich mehr setzten. Aber von einem Austausch der halben Mannschaft sehe ich da nichts. Wozu auch? Man hat doch genau die Spieler die ein Xavi oder ein Pep braucht. Arthur, Frenki, Alena, Puig, Fati es ist doch alles da für perfektes Tiki Taka. Ein Griezmann ein Cou die würden da alle toll passen. Die funktionieren doch nur wegen Ernesto nicht!

    #609500
    rumbero
    Teilnehmer

    Endlich kommen Dinge ins Rollen! Valverde hat anscheinend keinen Kredit mehr beim Vorstand, das schreiben mehrere katalanische Zeitungen. La Vanguardia: „Das zweite Jahr war schlechter als das erste und das dritte ist bisher noch einmal schlimmer.“ Laut SPORT hat Bartomeu höchstselbst den Startschuss zur Trainersuche gegeben. Montag gibt es eine Vorstandssitzung zum Thema sportliche Situation. Entscheidend wird gewiss Xavis Antwort auf die Anfrage sein, die bisher nicht durchgesickert ist. Wenn er absagt, dürfte Koeman der neue Kandidat sein, wenn er zusagt, und es wurde wirklich ein Zweieinhalbjahresvertrag angeboten, dann sitzt er in ein paar Tagen auf dem berühmten Stuhl. :barca: Was folgen würde, wäre wahrscheinlich die größte Revolution im Team seit Pep, ein Austausch der halben Mannschaft spätestens im Sommer. Was auch immer passiert, die Tage von Valverde sind definitiv gezählt!

    #609499
    iramo111
    Teilnehmer

    Es wird so viel über Xavi berichtet gerade. Die einen sagen, er könnte sofort übernehmen sollte seine Antwort nach dem heutigen Spiel des Al-Sadd positiv ausfallen.
    Andere Medien behaupten wieder, Xavi würde definitiv erst nächste Saison zurückkehren.
    Wo man sich aber sicher sein kann: Da ist was dran. Auch wenn ich es noch nicht glauben kann, aber anscheinend wird in naher Zukunft Xavi übernehmen.

    Für mich geht auch Valverde als der schlechteste Coach in die Geschichte ein. Er hatte soviel Möglichkeiten und Chancen und hat alles falsch gemacht was nur möglich war.

    #609498
    yofrog
    Teilnehmer
    Herox wrote:
    Valverde ist doch seit dem Rom-Spiel gescheitert. Was die Entlassung angeht, ist dieses dämliche Board 2 Jahre zu spät dran. Dementsprechend fällt auch der Schaden aus, den dann der Nachfolger beseitigen muss. Dieser Vollpfosten Valverde hat so viel Gift in dieses Team reingebracht. Das wird womöglich nur dann zu reparieren sein, wenn man wirklich einen radikalen Schnitt macht und den Großteil der Spieler der goldenen Generation aussortiert.

    Für mich steht Valverde schon jetzt als der schlechteste Trainer fest, den Barça je hatte. Diese Mittel, die er hat, hatte kein Trainer jemals zuvor. Und er hat es tatsächlich geschafft, nahezu jeden Spieler zurück zu entwickeln und schlechter zu machen. Was für eine Witzfigur dieser Typ ist. Hätte er auch nur einen Funken Anstand und Ehre, dann hätte er schon längst von sich aus die Koffer gepackt. Was für ein miserabler Trainer hat dieses Board an Land gezogen, unglaublich.

    Übrigens: Rivaldo hat es sehr gut zusammengefasst nach dem Spiel gegen Atlético:

    „Part of the coach’s job is to observe what is not working during a game and fix those problems. If he simply sits there watching it all fall part passively, the opponents have the chance to change the way they are playing and surprise you.“

    Hart und sehr salopp formuliert, aber im Kern richtig. Valverde hätte mit der notwendigen Kompetenz einen soften Schnitt machen können. Die Piqués und Albas dieses Teams nicht komplett absägen, sondern junge hungrige Talente einbauen. Todibo & Co hätten ebenso wie ein Fede Valverde bei Real das Zeug dazu.

    Die Megatransfers hat er bis heute nicht richtig einsetzen können. Was da an Millionen verbraten wurden und am Ende wurde man dennoch historisch in den Rückspielen in der CL abgeschlachtet, ist ein Wahnsinn für die Ewigkeit.

    Im Supercup wieder diese bemerkenswerte Fähigkeit zu implodieren in 10 Minuten. Die Defensive shaky deluxe!

    Und ja, da hat Valverde soviel mental auch verbockt, das wird etwas dauern bis das wieder halbwegs raus ist aus dem Team.

    Man hat durch ihn ja mittlerweile ein Auftreten verinnerlicht, welches das Gegenteil von Souveränität ist!

    Naja, schade um diese Jahre…

    #609497
    Herox
    Teilnehmer

    Valverde ist doch seit dem Rom-Spiel gescheitert. Was die Entlassung angeht, ist dieses dämliche Board 2 Jahre zu spät dran. Dementsprechend fällt auch der Schaden aus, den dann der Nachfolger beseitigen muss. Dieser Vollpfosten Valverde hat so viel Gift in dieses Team reingebracht. Das wird womöglich nur dann zu reparieren sein, wenn man wirklich einen radikalen Schnitt macht und den Großteil der Spieler der goldenen Generation aussortiert.

    Für mich steht Valverde schon jetzt als der schlechteste Trainer fest, den Barça je hatte. Diese Mittel, die er hat, hatte kein Trainer jemals zuvor. Und er hat es tatsächlich geschafft, nahezu jeden Spieler zurück zu entwickeln und schlechter zu machen. Was für eine Witzfigur dieser Typ ist. Hätte er auch nur einen Funken Anstand und Ehre, dann hätte er schon längst von sich aus die Koffer gepackt. Was für ein miserabler Trainer hat dieses Board an Land gezogen, unglaublich.

    Übrigens: Rivaldo hat es sehr gut zusammengefasst nach dem Spiel gegen Atlético:

    „Part of the coach’s job is to observe what is not working during a game and fix those problems. If he simply sits there watching it all fall part passively, the opponents have the chance to change the way they are playing and surprise you.“

    #609496
    Carles_Thierry
    Teilnehmer

    Ich hoffe Xavi kommt erst, wenn das aktuelle Board nicht mehr da ist.

    #609495
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Valverde hat der Mannschaft zur Belohnung für die Niederlage 4 Tage frei gegeben.
    Ich sehne mich danach Valverde endlich verschwinden zu sehen,gleichzeitig tut mir sein Nachfolger leid.
    Egal wer nach ihm kommt,sein Nachfolger wird es schwer haben,das,was Valverde in den letzten Jahren mit der Mannschaft angerichtet hat wieder gut zu machen.
    Die Leistung ist abhängig von individueller Klasse,die körperliche Fitness lässt sehr zu wünschen übrig,die Platzhirsche haben keinerlei Konkurrenz und die damit einhergehende Motivation ihren Rang gerecht zu werden,und Neuzugänge die am Anfang heraustechen werden von dieser Mentalität angesteckt und passen sich nach und nach an den Rest an.

    Ich denke Xavi könnte viel bewirken,aber ich möchte ihn ehrlich gesagt nicht scheitern sehen, weil er die ersten 1 bis 2 Jahre hauptsächlich damit beschäftigt ist der Mannschaft Valverde auszutreiben.

    #609494
    rumbero
    Teilnehmer

    Pep hatte damals auch deswegen Erfolg, weil er ein Überwachungssystem installiert und eine krasse Disziplin im Team errichtet hat. Das konnte er tun, weil er viele willige Jugendspieler hatte, die noch nichts gewonnen hatten und das wohl normal fanden.

    Schon beim Versuch, die Disziplin wieder aufzubauen und die Spieler zur Profi-Lebensweise zurückzubringen, käme es schnell zum Krach mit den Leitwölfen. Man stelle sich vor, Pep sagt: nix mehr FC Andorra und Davis Cup, Senyor Piqué! Busquets scheint halbwegs akzeptiert zu haben, dass er seinen Stammplatz nicht mehr sicher hat, aber Messi und Suárez setzt man nicht mal auf die Bank. Am Ende käme es drauf an, welche Legende mehr Bedeutung hat und das sind sicher die Spieler, die mehr als 10 Jahre im Verein sind, und nicht Pep.

    #609493
    Messi_Cule
    Teilnehmer
    Iramo111 wrote:
    Messi_Cule wrote:
    Iramo111 wrote:
    Messi_Cule wrote:
    Also ich habe auch gelesen, dass Koeman der Favorit ist um Valverdes Nachfolger zu werden. Er ist für mich nichts weiter als ein Valverde 2.0. Ich halte nichts von einem Nationalcoach der Everton quasi ruiniert hat und auf Vereinsebene absolut nichts gebacken bekommen hat. Es hängt sowieso alles von Valverde ab. Gewinnt er z.B die Liga, dann bekommt er bis 2021 einen Freifahrtschein. Fliegt er krachend aus der CL aus und endet titellos, dann wird es spannend. Ich glaube, dass man Valverde trotzdem nicht entlassen würde. Die Spieler stehen hinter ihm und das spricht für Valverde. Wenn, dann wird der Druck nach einer weiteren katastrophalen Saison für Valverde zu groß und er hat keine Lust auf eine 4. Saison, so dass er seinen Hut von selbst nehmen wird. So könnte das Board auch die Situation beruhigen und allen Cules Hoffnung auf etwas besseres machen, indem man den von vielen langersehnten Trainerwechsel forcieren wird. Trotzdem wird man Koeman höchstwahrscheinlich nur bis 2021 holen um
    ihn nach den Wahlen durch Xavi zu ersetzen. Für das Board gilt es, die nächste Saison bis 2021 zu überbrücken, mit der Hoffnung, dass man den großen Wurf in der Messi Ära noch schaffen wird (CL Titel). Glaubt mir, es würde nicht lange dauern bis einige „KoemanOut“ rufen würden, falls dieser bei Barca anheuern wird. Ich halte einfach nichts von ihm. Für mich nur eine weitere Marionette. Am besten er bleibt in der Nationalmannschaft, gleiches gilt für Roberto Martínez der ebenso bei Barca im Gespräch stand.

    Barca braucht für den Umbruch einen WELTKLASSETRAINER und keinen Koeman.

    Alles ist besser als Valverde! Es wird leider kein Quique Setien oder Ten Hag übernehmen. Kann es mir einfach nicht vorstellen. Koeman spielt mit den Niederlanden wenigstens einen guten Fußball. Warum es bei Everton nicht funktioniert ist eig recht einfach zu beantworten. Dort hat er nicht die richtigen Spieler gehabt. Ganz einfach.
    Wie Pep zu City kam hat es auch Veränderungen im Kader gegeben. Will gar nicht wissen wieviele 100 Mio.
    Also mal nicht vorher schon gegen Koeman wettern.

    Setien? Wer ist das? Was hat er gerissen? Wie kann man Setien im selben Atemzug wie Ten Hag erwähnen, der dazu beigetragen hat, dass Ajax beinahe ins CL Finale eingezogen war? Setien wäre nichts weiter als eine Marionette. Es geht nur darum, diese Wohlfühloase bis 2021 weiter zu führen und da kommen Trainer wie Koeman wie gelegen. Warum ist denn Valverde noch Trainer? Genau, weil die Spieler ihn lieben und sollte dieser gehen dann wird mit Sicherheit niemand kommen der den Umbruch forcieren wird, sondern jemanden der sich ebenfalls bücken wird. Trainern wie Koeman und Valverde (jemand der Spieler wie de Jong nicht wollte aber im Gegenzug Parejo und Willian forderte hat schon mal gar nichts bei Barca verloren) wird man mit Sicherheit nicht den Umbruch überlassen, denn dieser wird erst 2021 erfolgen. Bis dahin gilt es alle Spieler so glücklich wie möglich zu machen und zu versuchen die CL zu gewinnen. Selbst wenn Koeman ein ganz guter ist, er darf den Status der Legenden nicht anrühren. Das darf spätestens ein
    Xavi 2021. Koeman leistet gute Arbeit in der Nationalmannschaft, aber das tun Jogi Löw und Deschamps doch auch, soll man sich nun auch um die beiden letztgenannten bemühen? Ich verstehe teilweise die Verzweiflung hier, alle wollen nämlich Valverde weg haben und reden sich ein, dass ein Koeman der Heilsbringer schlechthin wäre, aber glaubt mir, bis 2021 wird diese Wohlfühloase weitergeführt. Genauso wie Valverde würde auch Koeman ein armes Schwein sein.

    Ten Hag wäre zwar 2020 genial, er ist ein Visionär und kann zu 100% dieses Team umkrempeln, aber auch ihm wären die Hände 1 Saison lang gebunden, denn dieser dürfte nicht einfach Suarez ausmisten, ohne dass Messi im Alleingang sorgen würde, dass Ten Hag seinen Job verlieren würde. Das Problem liegt an den Spielern. Ich wäre auch dafür, dass wir ende der Saison einen Weltklassetrainer holen der gnadenlos ausmisten dürfte, aber das wird leider nicht passieren, also ein wenig Geduld noch bitte. Ich kann sowieso nicht glauben, dass Barca aktuell eine interessante Adresse für einen Toptrainer wäre, denn niemand will sich den Spielern unterwerfen. Das machen höchstens Hampelmänner wie Valverde (oder Koeman?).

    Nichtsdestotrotz halte ich generell wenig von Koeman. Er sollte 2021 nicht für unseren Umbruch zuständig sein.

    Keiner möchte Löw oder Deschamps als Trainer bei uns.
    Setien hat zu seiner Zeit in Sevilla guten Fußball spielen lassen. Anders als Valverde in Bilbao und hier bei Barca. Das wäre auch schon ein richtiger Schritt in die richtige Richtung bis dann endlich Xavi bereit ist bei uns zu übernehmen.

    Schöner Fußball hin oder her, aber in der vergangenen Saison landete Real Betis unter Setien auf dem Tabellenplatz 11, wonach er sich jetzt nicht für noch größere Aufgaben qualifiziert hat (ohne seine Klasse absprechen zu wollen). Es gibt so viele Trainer die bei kleinen Clubs tollen Fußball zeigen aber Barca ist einfach noch ein ganz anderes Level. Messi und co die Stirn zu bieten dürfte ein Ding der Unmöglichkeit sein. Die Spieler sind zu mächtig, da kann ein Setien der noch nichts gerissen hat nur verlieren.

    Da hat ein Valverde bei Bilbao deutlich bessere Arbeit geleistet (EL Finale, Copa der Rey Finale, Supercopa Sieger) und war sogar erfolgreich was die Titelsammlung angeht.

    Mein absoluter Wunsch wäre es Pep Guardiola 2020 zu holen, der den Umbruch sofort forcieren wird. Nur würden es die Alphatiere aus Barca zulassen, dass ein Pep Trainer wird? Die Spieler sind sich schon im klaren was dann geschehen würde. Für einigen würde es das Ende bedeuten. Dann müsste man Messi und co auch mal klarmachen, dass dieser Weg den sie derzeit gehen definitiv der Falsche ist und sie so niemals die CL gewinnen werden. Um diesen Titel zu holen muss man eben den Hintern bewegen und arbeiten statt sich auf seine Lorbeeren auszuruhen. Aber diese Sturköpfe sind leider unbelehrbar, weshalb wir bis 2021 warten müssen.

    Leider ist eine Pep Rückkehr unrealistisch, auch 2021. Es wäre aber mein Traum. Pep als Trainer und Xavi als Assistent. Es wird aber wohl alles auf Xavi hinauslaufen.

    #609492
    iramo111
    Teilnehmer
    Messi_Cule wrote:
    Iramo111 wrote:
    Messi_Cule wrote:
    Also ich habe auch gelesen, dass Koeman der Favorit ist um Valverdes Nachfolger zu werden. Er ist für mich nichts weiter als ein Valverde 2.0. Ich halte nichts von einem Nationalcoach der Everton quasi ruiniert hat und auf Vereinsebene absolut nichts gebacken bekommen hat. Es hängt sowieso alles von Valverde ab. Gewinnt er z.B die Liga, dann bekommt er bis 2021 einen Freifahrtschein. Fliegt er krachend aus der CL aus und endet titellos, dann wird es spannend. Ich glaube, dass man Valverde trotzdem nicht entlassen würde. Die Spieler stehen hinter ihm und das spricht für Valverde. Wenn, dann wird der Druck nach einer weiteren katastrophalen Saison für Valverde zu groß und er hat keine Lust auf eine 4. Saison, so dass er seinen Hut von selbst nehmen wird. So könnte das Board auch die Situation beruhigen und allen Cules Hoffnung auf etwas besseres machen, indem man den von vielen langersehnten Trainerwechsel forcieren wird. Trotzdem wird man Koeman höchstwahrscheinlich nur bis 2021 holen um
    ihn nach den Wahlen durch Xavi zu ersetzen. Für das Board gilt es, die nächste Saison bis 2021 zu überbrücken, mit der Hoffnung, dass man den großen Wurf in der Messi Ära noch schaffen wird (CL Titel). Glaubt mir, es würde nicht lange dauern bis einige „KoemanOut“ rufen würden, falls dieser bei Barca anheuern wird. Ich halte einfach nichts von ihm. Für mich nur eine weitere Marionette. Am besten er bleibt in der Nationalmannschaft, gleiches gilt für Roberto Martínez der ebenso bei Barca im Gespräch stand.

    Barca braucht für den Umbruch einen WELTKLASSETRAINER und keinen Koeman.

    Alles ist besser als Valverde! Es wird leider kein Quique Setien oder Ten Hag übernehmen. Kann es mir einfach nicht vorstellen. Koeman spielt mit den Niederlanden wenigstens einen guten Fußball. Warum es bei Everton nicht funktioniert ist eig recht einfach zu beantworten. Dort hat er nicht die richtigen Spieler gehabt. Ganz einfach.
    Wie Pep zu City kam hat es auch Veränderungen im Kader gegeben. Will gar nicht wissen wieviele 100 Mio.
    Also mal nicht vorher schon gegen Koeman wettern.

    Setien? Wer ist das? Was hat er gerissen? Wie kann man Setien im selben Atemzug wie Ten Hag erwähnen, der dazu beigetragen hat, dass Ajax beinahe ins CL Finale eingezogen war? Setien wäre nichts weiter als eine Marionette. Es geht nur darum, diese Wohlfühloase bis 2021 weiter zu führen und da kommen Trainer wie Koeman wie gelegen. Warum ist denn Valverde noch Trainer? Genau, weil die Spieler ihn lieben und sollte dieser gehen dann wird mit Sicherheit niemand kommen der den Umbruch forcieren wird, sondern jemanden der sich ebenfalls bücken wird. Trainern wie Koeman und Valverde (jemand der Spieler wie de Jong nicht wollte aber im Gegenzug Parejo und Willian forderte hat schon mal gar nichts bei Barca verloren) wird man mit Sicherheit nicht den Umbruch überlassen, denn dieser wird erst 2021 erfolgen. Bis dahin gilt es alle Spieler so glücklich wie möglich zu machen und zu versuchen die CL zu gewinnen. Selbst wenn Koeman ein ganz guter ist, er darf den Status der Legenden nicht anrühren. Das darf spätestens ein
    Xavi 2021. Koeman leistet gute Arbeit in der Nationalmannschaft, aber das tun Jogi Löw und Deschamps doch auch, soll man sich nun auch um die beiden letztgenannten bemühen? Ich verstehe teilweise die Verzweiflung hier, alle wollen nämlich Valverde weg haben und reden sich ein, dass ein Koeman der Heilsbringer schlechthin wäre, aber glaubt mir, bis 2021 wird diese Wohlfühloase weitergeführt. Genauso wie Valverde würde auch Koeman ein armes Schwein sein.

    Ten Hag wäre zwar 2020 genial, er ist ein Visionär und kann zu 100% dieses Team umkrempeln, aber auch ihm wären die Hände 1 Saison lang gebunden, denn dieser dürfte nicht einfach Suarez ausmisten, ohne dass Messi im Alleingang sorgen würde, dass Ten Hag seinen Job verlieren würde. Das Problem liegt an den Spielern. Ich wäre auch dafür, dass wir ende der Saison einen Weltklassetrainer holen der gnadenlos ausmisten dürfte, aber das wird leider nicht passieren, also ein wenig Geduld noch bitte. Ich kann sowieso nicht glauben, dass Barca aktuell eine interessante Adresse für einen Toptrainer wäre, denn niemand will sich den Spielern unterwerfen. Das machen höchstens Hampelmänner wie Valverde (oder Koeman?).

    Nichtsdestotrotz halte ich generell wenig von Koeman. Er sollte 2021 nicht für unseren Umbruch zuständig sein.

    Keiner möchte Löw oder Deschamps als Trainer bei uns.
    Setien hat zu seiner Zeit in Sevilla guten Fußball spielen lassen. Anders als Valverde in Bilbao und hier bei Barca. Das wäre auch schon ein richtiger Schritt in die richtige Richtung bis dann endlich Xavi bereit ist bei uns zu übernehmen.

    #609491
    Anonym
    Rumbero wrote:
    Die Person des Trainers ist zunächst zweitrangig. Ein Trainer Koeman oder Xavi oder X, der nicht die Leitwölfe des Teams vom radikalen Umbruch überzeugen kann, der jetzt nötig ist, scheitert. Punkt!

    Könntest du vllt alle nennen, die du als Leitwölfe bei uns siehst bzw. wer müsste deiner Meinung nach weg, damit sich das Team aus dieser endlosen Stagnation befreit?

    #609490
    Messi_Cule
    Teilnehmer
    Iramo111 wrote:
    Messi_Cule wrote:
    Also ich habe auch gelesen, dass Koeman der Favorit ist um Valverdes Nachfolger zu werden. Er ist für mich nichts weiter als ein Valverde 2.0. Ich halte nichts von einem Nationalcoach der Everton quasi ruiniert hat und auf Vereinsebene absolut nichts gebacken bekommen hat. Es hängt sowieso alles von Valverde ab. Gewinnt er z.B die Liga, dann bekommt er bis 2021 einen Freifahrtschein. Fliegt er krachend aus der CL aus und endet titellos, dann wird es spannend. Ich glaube, dass man Valverde trotzdem nicht entlassen würde. Die Spieler stehen hinter ihm und das spricht für Valverde. Wenn, dann wird der Druck nach einer weiteren katastrophalen Saison für Valverde zu groß und er hat keine Lust auf eine 4. Saison, so dass er seinen Hut von selbst nehmen wird. So könnte das Board auch die Situation beruhigen und allen Cules Hoffnung auf etwas besseres machen, indem man den von vielen langersehnten Trainerwechsel forcieren wird. Trotzdem wird man Koeman höchstwahrscheinlich nur bis 2021 holen um
    ihn nach den Wahlen durch Xavi zu ersetzen. Für das Board gilt es, die nächste Saison bis 2021 zu überbrücken, mit der Hoffnung, dass man den großen Wurf in der Messi Ära noch schaffen wird (CL Titel). Glaubt mir, es würde nicht lange dauern bis einige „KoemanOut“ rufen würden, falls dieser bei Barca anheuern wird. Ich halte einfach nichts von ihm. Für mich nur eine weitere Marionette. Am besten er bleibt in der Nationalmannschaft, gleiches gilt für Roberto Martínez der ebenso bei Barca im Gespräch stand.

    Barca braucht für den Umbruch einen WELTKLASSETRAINER und keinen Koeman.

    Alles ist besser als Valverde! Es wird leider kein Quique Setien oder Ten Hag übernehmen. Kann es mir einfach nicht vorstellen. Koeman spielt mit den Niederlanden wenigstens einen guten Fußball. Warum es bei Everton nicht funktioniert ist eig recht einfach zu beantworten. Dort hat er nicht die richtigen Spieler gehabt. Ganz einfach.
    Wie Pep zu City kam hat es auch Veränderungen im Kader gegeben. Will gar nicht wissen wieviele 100 Mio.
    Also mal nicht vorher schon gegen Koeman wettern.

    Setien? Wer ist das? Was hat er gerissen? Wie kann man Setien im selben Atemzug wie Ten Hag erwähnen, der dazu beigetragen hat, dass Ajax beinahe ins CL Finale eingezogen war? Setien wäre nichts weiter als eine Marionette. Es geht nur darum, diese Wohlfühloase bis 2021 weiter zu führen und da kommen Trainer wie Koeman wie gelegen. Warum ist denn Valverde noch Trainer? Genau, weil die Spieler ihn lieben und sollte dieser gehen dann wird mit Sicherheit niemand kommen der den Umbruch forcieren wird, sondern jemanden der sich ebenfalls bücken wird. Trainern wie Koeman und Valverde (jemand der Spieler wie de Jong nicht wollte aber im Gegenzug Parejo und Willian forderte hat schon mal gar nichts bei Barca verloren) wird man mit Sicherheit nicht den Umbruch überlassen, denn dieser wird erst 2021 erfolgen. Bis dahin gilt es alle Spieler so glücklich wie möglich zu machen und zu versuchen die CL zu gewinnen. Selbst wenn Koeman ein ganz guter ist, er darf den Status der Legenden nicht anrühren. Das darf spätestens ein
    Xavi 2021. Koeman leistet gute Arbeit in der Nationalmannschaft, aber das tun Jogi Löw und Deschamps doch auch, soll man sich nun auch um die beiden letztgenannten bemühen? Ich verstehe teilweise die Verzweiflung hier, alle wollen nämlich Valverde weg haben und reden sich ein, dass ein Koeman der Heilsbringer schlechthin wäre, aber glaubt mir, bis 2021 wird diese Wohlfühloase weitergeführt. Genauso wie Valverde würde auch Koeman ein armes Schwein sein.

    Ten Hag wäre zwar 2020 genial, er ist ein Visionär und kann zu 100% dieses Team umkrempeln, aber auch ihm wären die Hände 1 Saison lang gebunden, denn dieser dürfte nicht einfach Suarez ausmisten, ohne dass Messi im Alleingang sorgen würde, dass Ten Hag seinen Job verlieren würde. Das Problem liegt an den Spielern. Ich wäre auch dafür, dass wir ende der Saison einen Weltklassetrainer holen der gnadenlos ausmisten dürfte, aber das wird leider nicht passieren, also ein wenig Geduld noch bitte. Ich kann sowieso nicht glauben, dass Barca aktuell eine interessante Adresse für einen Toptrainer wäre, denn niemand will sich den Spielern unterwerfen. Das machen höchstens Hampelmänner wie Valverde (oder Koeman?).

    Nichtsdestotrotz halte ich generell wenig von Koeman. Er sollte 2021 nicht für unseren Umbruch zuständig sein.

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 803)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.