Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División Espanyol – FC Barcelona [04.01.2020]

Espanyol – FC Barcelona [04.01.2020]

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 104)
  • Autor
    Beiträge
  • #609441
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Rumbero

    Ich würde dir zustimmen, aber wie viele müde Platzhirsche haben wir denn tatsächlich? Aus meiner Sicht nur einen Platzhirsch, der ausgedient hat, und das ist Busquets.

    Pique und Messi machen immer noch alles top, wenn sie nicht gerade überspielt sind.

    Suarez und Rakitic sind für mich keine Platzhirsche. Die kann man ruhigen Gewissens auch jetzt austauschen. Suarez kommt dem Verein sogar entgegen und sagt, dass ein Nachfolger jetzt schon mal gesucht werden sollte. So ähnlich hat er es, meine ich zu glauben, gesagt.

    Und was ist mit dem Rest? Die restlichen Spieler sind doch gar nicht wirklich bedingungslos gesetzt und haben auch nicht die ganze Ära mitgemacht. Dennoch so müde und „marode“? Das müsste man doch eher hinterfragen.

    Und da kommen wir immer währen auf den Trainer zu sprechen oder auf die medizinische Abteilung oder auf den Vorstand zu sprechen.

    Hier läuft etwas Grundsätzliches aus dem Ruder. Ich für meinen Teil habe mit dem TIKI TAKA schon seit 2013 abgeschlossen. Darum geht es mir nicht. Es geht um den Fußball, den Barca auch vor Pep schön praktiziert hat und eine gewisse Mentalität gepflegt hat, die mir persönlich gefiel. Und die ist abhanden gekommen.

    Gepaart mit den übertriebenen Transferausgaben und den schlechten Auftritten, erkenne ich eben nicht das Barca wieder, welches ich seit Jahren ins Herz geschlossen habe.

    Ansonsten haben wir ja

    #609440
    Messi_Cule
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    Erst nach dem Ende der Ära der müden und unmotivierten Platzhirsche kann sich wieder etwas entwickeln. Es gäbe sicher auch mit Xavi kein Pep 2.0, das war eine andere Epoche. Aber doch zumindest die Chance, die Balance in der Mannschaft wieder aufzubauen, junge Spieler zu formen, die Taktik zu modernisieren, die Konkurrenz im Kader wieder zu entfachen und den Hunger auf Pokale, auch wenn die zunächst sicher noch fern sind und auch sein sollen. Wir haben einmalige 10 Jahre hinter uns, seit Puyol den 6. Pokal 2009 in die Luft gestemmt hat. Das System Pep ist implodiert, eine Mannschaft aufzubauen aus Eigengewächsen, die zum Teil Weltklassefußballer sind, führte in den letzten Jahren nur noch zu Stagnation und Schlimmerem. Damit ist mit Sicherheit Schluss, wenn unsere Helden samt ihres verehrten Trainers in Rente gegangen sind. Dann kann es (vor allem fußballerisch) wieder aufwärts gehen, wenn auch sehr wahrscheinlich nicht in dieselben Höhen wie vor 10 Jahren.

    Das wollte ich natürlich auch noch anmerken. Die goldenen Pep Jahre dürfen auf keinen Fall der Maßstab für die nächste Generation sein, denn sowas wird es vermutlich in dieser Konstellation nie mehr geben. Das Team von 2008 hatte ungemeines Potenzial. Messi, Xavi, Iniesta, Puyol. Das sagt wohl alles oder? Damals konnte man es sich noch leisten Spieler wie Ronaldinho und Deco loszuwerden um etwas neues aufzubauen, aber 2021 werden wir keinen Messi 2.0 oder Iniesta 2.0 haben. Es ist möglich, dass wir nach der Messi Ära für eine kurze Zeit abstürzen könnten und einige Jahre brauchen um wieder nach oben zu kommen, ähnlich wie Liverpool (Klopp übernahm 2015, der Durchbruch erfolgte aber erst 2-3 Jahre später). Wichtig ist, dass man geduldig bleibt und keine andauernde Quervergleiche mit Peps Barca macht, denn dies war ein Märchen und Märchen wiederholen sich bekanntlich nicht. Die neue „Ära“ kann auch erfolgreich sein, aber auf ihrer eigenen Art und Weise. Vielleicht werden wir aber Glück haben und auf Anhieb mit dem neuen Trainer erfolgreich und dominant sein wie einst Pep in seinem ersten Jahr, wer weiß das schon? Ich bin mir trotzdem zu 100% sicher, dass wir nach den Wahlen besseren Fußball spielen werden als jetzt. Da habe ich lieber eine jüngere Truppe die auf dem Papier nicht so stark scheint, aber auf dem Feld zeigen was sie drauf haben, als eine Rentnertruppe die auf dem Papier das Beste Team der Welt ist aber auf dem Level von Augsburg spielen. So kann das doch nämlich nicht mehr weitergehen, außer einige brauchen noch 1-2 weitere CL Demütigungen um dies zu merken. Gegen Inter hat man ja gesehen wozu unsere jungen wilden fähig sind. Wichtig ist nur, dass man schon im Sommer sich von einigen trennt und man Spieler holt die langfristig eine Rolle bei Barca spielen könnten. So vereinfacht man das ganze ab 2021. Es wäre ja toll, wenn unser Board zum Abschluss mal etwas richtig machen würden.

    Es ist trotzdem traurig was aus Barca geworden ist. Wenn man in der Vergangenheit alles richtig gemacht hätte, dann hätte das jetzige Barca sogar noch das Potenzial gehabt die CL zu gewinnen. Das heißt man hätte vor Jahren schon einen Weltklassetrainer holen sollen, man hätte besser und durchdachter auf dem Transfermarkt agieren sollen und natürlich müssten die Spieler endlich ihren Hintern hochbekommen. Dann hätte dieses Team locker das Potenzial den großen Wurf noch zu schaffen, aber man entschied sich leider für den anderen Weg (Wohlfühloase etc.) und es zieht sich nun seit 3 Jahren in die Länge, so dass es nun zu spät ist dieses Team noch erreichen, sprich aufwecken zu können. Spätestens seit der Roma Klatsche ist es vorbei. Schuld daran sind aber auch die faulen Spieler, nicht nur Valverde und Bartomeu. Sie haben sich allesamt für diesen fragwürdigen Weg entschieden, weshalb es nun das beste wäre ab 2021 etwas neues aufzubauen. Es wird Zeit für etwas neues.

    Der nächste Trainer wird es ungemein schwer haben. Valverde, Barto und einige Diven bei Barca werden verbrannte Erde hinterlassen, so dass ein erfolgreicher Umbruch extrem schwierig werden könnte. Darum bin ich bei Xavi skeptisch. Er ist ein Neuling (ja ich weiß Pep war es auch) und hat nicht die selben Vorteile die ein Pep 2008 hatte. Darum tendiere ich eher zu einer Pep Rückkehr + Xavi als sein Assistent. Für diesen Umbruch wird ein erfahrener Fachmann benötigt. Xavi könnte dann Peps Nachfolger werden. Es wird aber wohl trotzdem Xavi werden. Er muss bald den ganzen Mist ausbaden. Ich bin aber überzeugt davon, dass Barca bald wieder eine Einheit wird. Etwas, was wir seit Jahren nicht mehr sind.

    #609439
    rumbero
    Teilnehmer

    Erst nach dem Ende der Ära der müden und unmotivierten Platzhirsche kann sich wieder etwas entwickeln. Es gäbe sicher auch mit Xavi kein Pep 2.0, das war eine andere Epoche. Aber doch zumindest die Chance, die Balance in der Mannschaft wieder aufzubauen, junge Spieler zu formen, die Taktik zu modernisieren, die Konkurrenz im Kader wieder zu entfachen und den Hunger auf Pokale, auch wenn die zunächst sicher noch fern sind und auch sein sollen. Wir haben einmalige 10 Jahre hinter uns, seit Puyol den 6. Pokal 2009 in die Luft gestemmt hat. Das System Pep ist implodiert, eine Mannschaft aufzubauen aus Eigengewächsen, die zum Teil Weltklassefußballer sind, führte in den letzten Jahren nur noch zu Stagnation und Schlimmerem. Damit ist mit Sicherheit Schluss, wenn unsere Helden samt ihres verehrten Trainers in Rente gegangen sind. Dann kann es (vor allem fußballerisch) wieder aufwärts gehen, wenn auch sehr wahrscheinlich nicht in dieselben Höhen wie vor 10 Jahren.

    #609438
    Messi_Cule
    Teilnehmer
    Toma wrote:
    Die Quintessenz der Verschwörungstheoretiker hier ist wohl
    „einfach das Ende der Messiära abwarten“, dann wird es wieder bergauf gehen mit Barca.
    Kaum zu glauben!

    Was heißt denn bergauf? Schlechter als jetzt kann es doch wohl nicht mehr werden oder? Natürlich ist es dämlich bis 2021 zu warten und bis dahin Jahre wegzuwerfen, aber wir können nun mal nichts dagegen unternehmen, sondern müssen wohl oder übel diesen Fußball bis dahin ertragen. Die Zeit der goldene Generation neigt sich einfach dem Ende zu. Man versucht nur noch mit aller Macht der goldenen Generation einen würdigen Abschied zu ermöglichen (mit dem CL Titel). An sich gesehen natürlich widersprüchlich wenn man an Valverde festhält, aber einen neuen Weltklasse-Trainer würde keinen Sinn machen, denn dieser würde gnadenlos den Umbruch forcieren und den Altlasten die Tür zeigen, was einem Alphatier wie Messi wiederum nicht gefallen würde, wenn man seine Buddys aussortiert. Darum wartet man wohl bis 2021. Dieses Team ist einfach leer, die 2 CL Klatschen gegen Rom und Liverpool haben bewiesen, dass dieses Team psychisch am ende ist. Dass das Team jetzt so tief gesunken ist und nur noch von Messis Geniestreiche am Leben gehalten wird, zeigt doch, dass dieser Umbruch absolut überfällig ist. Barca hat viele Jahre verpennt, weshalb man nun so schwach geworden ist.

    Ich zähle auf:

    – Valverde als Trainer
    – Schwache Transferpolitik
    – Scheiß Board
    – Mangelnde Jugendarbeit
    – Viele Altlasten die man zu spät ausgetauscht hat ohne gleichwertigen Ersatz

    Wen wundert es nun, weshalb Barca so schwach geworden ist? Das Problem haben wir nicht erst seit einem Jahr sondern seit ca 3-4 Jahren. Man gewann 2015 die CL und ab da ging es nur noch bergab und man ruhte sich auf seine Lorbeeren aus. Das ist nun die Quittung. Die goldene Generation ist offiziell Valverdisiert und genießen ihren Sonderstatus, darum kann kein Trainer der Welt mit diesem Team die CL gewinnen. Man hat in der Vergangenheit einfach viel zu viel falsch gemacht. Darum wird diese goldene Generation glanzlos die große Bühne verlassen, was auf der einen Seite ziemlich ärgerlich und schade ist, da viel mehr drin gewesen wäre, aber auf der anderen Seite sind die Spieler eben nicht unschuldig (Rückendeckung für Valverde + Schneckentempofussball). Die CL kriegt man eben nicht geschenkt. Nichtsdestotrotz war diese Generation atemberaubend und erfolgreich. Aber es wird bald Zeit für etwas neues und ich habe Hoffnung, dass es besser werden kann, da ich sehe wie z.B Liverpool spielt. Die haben keinen Messi und keinen Suarez aber würden uns sogar mit verbundenen Augen an die Wand spielen. Darum könnte bald wieder im Camp Nou die Sonne scheinen, es braucht nur Zeit und Geduld.

    Meine Prognose also: Barca wird 2020 (unabhängig davon ob man die CL gewinnen wird oder nicht) Neymar holen, der womöglich dann noch 1 Saison mit Messi wirbeln wird. Es würde wahrscheinlich eine MSN Réunion geben. Mit Neymar wird man den letzten Anlauf versuchen um mit aller Macht diesen verdammten CL Titel zu holen, damit dann alle Altlasten zufrieden und satt den Verein verlassen werden und den Weg für die jungen, hungrigen und wilden Spieler frei machen. Sollte Messi 2021 Barca verlassen, dann wird Neymar die Nr.10 bekommen und sein Nachfolger werden. Er würde dann der neue Star bei Barca werden. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass Messi Neymar als seinen Nachfolger auserkoren hat für 2021.

    Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass bis 2021 so gut wie alle Legenden den Verein verlassen haben, dennoch ist es echt schwierig zu glauben, dass Messi nur noch 1 einhalb Jahre bleiben wird. Ich glaube, dass bei ihm viele Faktoren eine Rolle spielen werden. Jeder weiß, dass er die CL gewinnen will und noch bei der WM 2022 auflaufen möchte. Bis dahin muss er auf höchstem Niveau spielen. Darum ist eine Prognose bei ihm echt schwierig. Irgendwo sagt mir mein Bauchgefühl, dass er 2021 mitsamt den restlichen Legenden + Valverde + Bartomeu den Verein verlassen wird, aber was wenn Leo 2021 noch genauso stark ist wie jetzt? Da kann er doch unmöglich zurück nach Argentinien gehen. Ich glaube es hängt davon ab wie motiviert er bis dahin sein wird und wie seine Leistungen sind. Messi ist wohl der einzige ü30 Spieler den ich ab 2021 noch gerne bei Barca haben würde. Nur möchte ein (bald) 34 jähriger Messi überhaupt Teil der neuen Generation sein? Das heißt dann aber auch, dass er sich dem neuen Trainer unterwerfen muss und die Wohlfühloase ein Ende haben wird. Außerdem wird Messi mitansehen müssen, wie seine Buddys Suarez und co den Verein verlassen werden. Ob der Dickkopf (nicht böse gemeint :D) das so will? Wenn der Hunger nach dem CL Erfolg in 2 Jahren immer noch so groß sein wird, warum nicht? Er wird am ende eine Entscheidung treffen müssen. Und egal was passieren wird, der neue Trainer muss dafür sorgen (sollte Messi bleiben), dass die Messi-Abhängigkeit aufhört. Barca muss wieder ein Team werden, ob mit oder ohne den besten Fußballer aller Zeiten.

    Für vielen basiert das zwar alles auf Verschwörungstheorien, dennoch klingt es für mich einfach plausibel. Ansonsten könnte ich mir beim besten Willen nicht erklären wieso man seit Jahren nichts unternommen hat (z.B Valverde entlassen)?

    #609437
    Toma
    Teilnehmer

    Für den Fall, dass die Verschwörungstheoretiker tatsächlich recht haben, hätte ich eine Idee für das neue Board 2021.

    Alle Barca Spieler verkaufen bis auf vielleicht 2 oder 3, Hauptsache Messi ist dann endgültig weg und gesamten Kader von Liverpool kaufen.
    Dann vielleicht ein bis zwei Jahre noch mit Valverde probieren und mal schauen.

    Wenns immer noch nicht gut läuft, dann aber bitte unbedingt Valverde verkaufen und Klop holen.

    Dann sind wir sicher wieder die Besten.

    In diesem Sinne,

    Gute Nacht

    #609436
    Toma
    Teilnehmer

    Die Quintessenz der Verschwörungstheoretiker hier ist wohl
    „einfach das Ende der Messiära abwarten“, dann wird es wieder bergauf gehen mit Barca.
    Kaum zu glauben!

    #609435
    yofrog
    Teilnehmer

    Diese Mischung an Präpotenz gepaart mit alternativen Fakten/Verschwörungstheorien ist eine Kombo, da spart man sich jede intensive Diskussion.

    Nur kurz und dann höre ich schon auf

    A) wissen wahrscheinlich fast alle hier, ein Trainerwechsel ist nur ein Baustein für einen Umbruch zu neuen erfolgreichen Zeiten

    B) sind komplett aus der Luft gegriffene Annahmen uninteressant als Diskussionsebene (zB Messi wollte entgegen sämtlicher Pressemitteilungen einen Griezmann)

    C) ist der Zustand so miserabel, dass auch ein Übergangscoach durchaus Sinn machen würde. Valverde hat sämtliche Strukturen vor allem auch mentaler Natur zerstört.

    Usw…

    #609434
    Messi_Cule
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    andrucha wrote:
    Messi hat im Moment keine Lust, das sieht man, es kommt einfach nix herum, egal was man macht. Aber da soll er auch mal ernsthaft den Trainer hinterfragen und nicht ständig von irgendwelchen anderen Gründen labern. Und wer weiß, ob er nach solch einer Trauersaison überhaupt nochmal Bock bekommt…

    Warum sollte Messi etwas gegen Valverde haben? Er spielt Scheiße gegen Espanyol, lässt als Kapitän die um einen Mann kleinere Mannschaft im Stich und runter geht … Griezmann, den er eh nicht wollte! Seine alten Kumpels und er haben Superjobs, unangefochtene Stammspieler, egal was sie auf dem Rasen zeigen, die Kohle kommt pünktlich und sie tun dafür seit Jahren nicht mehr als unbedingt nötig. Es gibt nicht den leisesten Grund, daran zu zweifeln, dass Messi mit Valverde hochzufrieden ist.

    Sehe ich auch so. Niemand ist unzufrieden mit Valverde. Diese verwöhnten Spieler die ihren Luxus genießen und ihren Hintern nicht hochkriegen sind Schuld weshalb Valverde noch unser Trainer ist. Es ist lustig, dass hier manche schon so verzweifelt sind, dass sie sich wirklich schon einreden, dass nach einem möglichen Trainerwechsel sofort Hurra-Fußball gespielt wird. Es gibt 2 Szenarien nach der Saison. 1. Valverde bleibt bis 2021 oder 2. der Druck wird zu groß für Valverde und er geht von alleine und es wird eine zweite Marionette kommen der dort weiter macht wo Valverde aufgehört hat. Hauptsache die Spieler fühlen sich wohl und deren Status bleiben unantastbar. Kein Trainer der nicht Klopp oder Pep heißt, wird sich gegen diese Diven durchsetzen können. Ein Pep würde niemals zu Barca zurückkommen wenn er nicht die Bestätigung bekommt, dass er 1. ordentlich ausmisten darf und 2. das Heft in die Hand nimmt für Transfers 3. nach SEINEN Vorstellungen arbeiten darf + Rückendeckung vom Board genießt. Kein Weltklassetrainer würde sich von diesen Rentnern auf der Nase herumtanzen lassen und 100 Mio Transfers vor die Nase gestellt bekommen, die sie gar nicht haben wollten. Das lassen nur planlose Marionetten wie Valverde mit sich machen. Bei Barca muss eine revolutionäre Veränderung her. Die brauchen allesamt einen kräftigen tritt in den Hintern.

    Messi wollte Griezmann nicht? Das bezweifle ich. Er betonte, dass er schon 2018 hinter einem Griezmann Transfer stand und immer die besten Spieler bei Barca sehen will. Bartomeu würde es niemals wagen einen 100 Mio Transfer zu tätigen wenn Messi ihn nicht im Team haben wollen würde, denn so dumm ist selbst ein Bartomeu nicht. In der nächsten Saison wird Barca sowieso Neymar holen damit Messi und der Rest ihren nächsten Buddy im Team haben. Somit wären alle im Team glücklicher, denn man holt einen Weltklassespieler der den Unterschied ausmachen kann und mutiert immer mehr zum Club de Amigos. Win-win Situation oder? Dann können sich alle weiterhin einreden, dass es nun für den CL Titel reicht da man nun einen weiteren Weltklassespieler verpflichtet hat statt den Hintern hochzubekommen. Alle würden nach dem Neymar Transfer in Euphorie ausbrechen und die tiefgründigeren Probleme vergessen. Aber Hauptsache den Spielern geht es gut und es steht weiterhin eine Marionette an der Seitenlinie. Mit einem Neymar Transfer würde auch Ruhe einkehren und viele Fans hätten wieder Hoffnung was die CL angeht. Ich wünsche mir zwar auch Neymar bei uns, aber es muss VIEL mehr passieren als dieser Transfer damit man wieder nach oben kommen kann. Ein Neymar wird nicht alle Probleme lösen aber das verstehen weder die verwöhnten Spieler noch Bartomeu. Darum freut euch schon mal auf die nächste Valverde Verlängerung, denn diese Spieler werden KEINEN anderen Trainer akzeptieren, es sei denn der neue ist genauso ein Hampelmann wie Valverde. Wenn Barca in Zukunft wieder dominanten und erfolgreichen Fußball spielen will dann muss neben einen neuen Trainer der halbe Kader weg. Ich kann diesen lustlosen und lahmen Haufen nicht mehr sehen. Aber Hauptsache am ende wieder mit der Meisterschaft prahlen, die man in den letzten Jahren quasi geschenkt bekommen hat (keine Konkurrenz + Messis Klasse). Bei Barca sind nur lauter Realitätsverweigerer am Werk. Es muss sich schleunigst was ändern und zwar in JEGLICHER Hinsicht. Jeder der noch glaubt, dass mit einem Trainerwechsel alle Probleme gelöst werden + ein neuer Trainer mit diesem Kader die CL holen kann belügt sich entweder selber oder hat einfach keine Ahnung von gar nichts. Auf dem Papier ist man zwar mit Teams wie Liverpool ebenbürtig aber auf dem Platz ist es eine einzige Katastrophe. Da passt einfach NICHTS. Ich sehe in diesem Team einfach 0 Potenzial. Lässt man Messi und Mats draußen dann kann dieses Team spielerisch nicht mal mit Granada mithalten. Kein Trainer kann mit diesem Team erfolgreich sein, außer er mistet radikal aus und hat einen klaren und langfristigen Plan. So einer wird aber spätestens erst 2021 kommen.

    #609433
    rumbero
    Teilnehmer
    andrucha wrote:
    Messi hat im Moment keine Lust, das sieht man, es kommt einfach nix herum, egal was man macht. Aber da soll er auch mal ernsthaft den Trainer hinterfragen und nicht ständig von irgendwelchen anderen Gründen labern. Und wer weiß, ob er nach solch einer Trauersaison überhaupt nochmal Bock bekommt…

    Warum sollte Messi etwas gegen Valverde haben? Er spielt Scheiße gegen Espanyol, lässt als Kapitän die um einen Mann kleinere Mannschaft im Stich und runter geht … Griezmann, den er eh nicht wollte! Seine alten Kumpels und er haben Superjobs, unangefochtene Stammspieler, egal was sie auf dem Rasen zeigen, die Kohle kommt pünktlich und sie tun dafür seit Jahren nicht mehr als unbedingt nötig. Es gibt nicht den leisesten Grund, daran zu zweifeln, dass Messi mit Valverde hochzufrieden ist.

    #609432
    Anonym

    Es ist ja nicht nur die Gesamt-Leistung und Spielweise, die stört.

    Unsere Mannschaft funktioniert einfach nicht mehr so, wie sie sollte und kann die hohen Ansprüche nicht erfüllen.

    Beispiele:

    Dembele und Arthur sind oft verletzt, was dazu führt, dass sie stagnieren und zu keinen richtigen Stützen werden können.

    Wir haben immernoch keinen klaren RV.
    -> Semedo hat nicht das 100% Vertrauen und stagniert.

    Todibo, Alena, Puig und Wague erhielten 0 Chancen, was die Entwicklung negativ beeinflusst.

    Lenglet ist deutlich schwächer als letztes Jahr

    Umtiti ist nur eine Randfigur im Kader.

    Neuzugänge wie Firpo und Griezmann tun sich extrem schwer sich an das Team anzupassen und ihre Rolle zu finden.

    Pique, Busquets, Suarez und Alba sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren.

    Die einzigen Lichtblicke aus meiner Perspektive:

    Von den Seniors: MAtS und Messi
    Von den Junioren: Fati und Perez
    Von den Neuzugängen: DeJong

    Dieses Zitat von Bartomeu:

    „We believe that Valverde is the ideal coach to manage Barcelona. This season we have brought young footballers in who must help us. He is the best to lead this combination of a generation of players of a certain age who have been so successful with that of promising players,“ Bartomeu said in an interview with The Asociated Press.

    „He is important to create this link, this unity, to form a new team and this new group must take Barca forward. Valverde has this ability,“ he explained.

    zeigt entsprechend wie groß der Realitätsverlust beim Fc Barcelona ist.

    #609431
    andrucha
    Teilnehmer

    Ich sehe für diese Saison auch nur noch schwarz. Die einzige Hoffnung, die mir bleibt, ist, dass die bereits integrierten jungen Spieler wie de Jong, Arthur, Fati und Perez irgendwie die Dynamik und den Willen wegen ihres Erfolgsdurstes wieder ins Team bringen. Aber von Seiten Valverdes wird da nichts kommen. Es bestätigt sich immer wieder, dass es ein Riesenfehler gewesen ist, sich nicht von ihm im Mai/Juni zu trennen.
    Messi hat im Moment keine Lust, das sieht man, es kommt einfach nix herum, egal was man macht. Aber da soll er auch mal ernsthaft den Trainer hinterfragen und nicht ständig von irgendwelchen anderen Gründen labern. Und wer weiß, ob er nach solch einer Trauersaison überhaupt nochmal Bock bekommt…

    #609430
    konfuzius
    Teilnehmer

    Bin sprachlos. Wir werden höchstwahrscheinlich gegen Ende der Saison mit leeren Händen dastehen, weil wir DIESMAL ein schwaches Real Madrid nicht auf Abstand halten können werden, da das Spiel noch schlechter geworden ist, was wir unter Valverde durchführen. Amen!

    #609428
    Saalwelt
    Teilnehmer

    Um Messi mache ich mir wenig Sorgen, er ist wie CR7, wenn sie mal ne schlechte Phase haben, kommen sie in Bestform zurück. Das einzige was mir missfällt ist die Tatsache, dass Griezmann so oft von Messi ignoriert wird. Während Suarez jedes Mal den Ball bekommt wenn er 2Quadratmeter Platz hat, kriegt Griezi nur den Ball wenn Messi nicht mehr weiter weißt. Wenn er die CL gewinnen will, muss er dieses kindische Verhalten weglegen. Respekt an Griezmann, dass er in solchen Situationen so ruhig bleibt, da gibt es viele die anfangen zu meckern, wenn sie freistehend keinen Ball bekommen.

    #609427
    Patolona
    Teilnehmer

    Jeder Trainer sieht das …

    Messi in Spazierlaune funktioniert nur mit 2 schnellen AS & er selbst soll als HS oder ZOM agieren !

    #609426
    Toma
    Teilnehmer

    @Messi_Cule
    Nein das mache ich nicht, das habe ich nur angeführt um die ganzen Spekulationen zu relativieren.

    Ich bin einfach nicht der Meinung wie du, dass Messi zu viel Macht hat und diese missbraucht.

    Messi wie auch andere Oldies haben bestimmt ihre Meinungen und die werden sicherlich auch kommuniziert.

    Aber ich glaube nicht an diese aus der Luft gegriffenen Verschwörungstheorien bezüglich der Machtverhältnisse beim FC Barcelona.

    Bitte das zu verstehen und zu akzeptieren!

    Vielen Dank.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 104)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.