FC Barcelona 0-3 Bayern München 01.05.2013

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 258)
  • Autor
    Beiträge
  • #488111
    Barca_undso
    Teilnehmer

    Ich konnte gut schlafen, ganz ehrlich. Hatte zwar auch dieses klitzekleines Fünkchen Hoffnung, doch blieb ich letztendlich realistisch. Die zweite Halbzeit gefiel mir nicht, nach Wiederanpfiff wieder einmal ein Tor kassiert. Die erste fand ich ganz in Ordnung, wenn man bedenkt, wie offensiv Barça agiert hat. Da war phasenweise gar kein Verteidiger mehr hinten, auch wenn es nur sporadisch für Gefahr gesorgt hat.

    #488110
    Herox
    Teilnehmer

    Na, gut verdaut Cules? Ich nicht, ich konnte kaum schlafen und jede zweite Sekunde kommen die Bilder wieder hoch, die ich nie sehen wollte :(
    Aber die Emotionen sind jetzt abgeladen und ich möchte noch etwas loswerden.
    Pique hat mir gestern sehr gut gefallen. Er war der einzige, der gekämpft und sich gegen Bayern aufgebäumt hat. Er hat etliche wichtige Zweikämpfe gewonnen und das Gegentor nehme ich ihm nicht übel. Wenn er da nicht dazwischen geht, dann steht Mandzukic da und macht ihn. Ich habe ihn in den letzten Wochen (zurecht) kritisiert, aber gestern war wirklich Verlass auf ihn.
    Iniesta und Bartra waren auch in Ordnung. Der Rest war einfach zum Vergessen.
    Ist eine Ära zu Ende? Möglicherweise. Wurde unsere Taktik bzw. unser Spielstil durchschaut?? Ein ganz klares NEIN!!!
    Ihr haltet mich jetzt vielleicht für verrückt, aber ich denke nicht, dass unser System veraltet ist.
    Das, was die Spieler von Barca gerade spielen, ist nicht tiki-taka. Das ist einfach nur sinnlosses Ballgeschiebe, weil man nicht weiß, wie man vorgehen muss.
    Ich stelle eine These auf : die aktuelle „alte Garde“ ist nicht mehr in der Lage, tiki-taka zu spielen.
    Ich halte das Kurzpassspiel immer noch für die schönste und beste Art und Weise, den Gegner zu dominieren und siegreich zu sein.
    Was beinhaltet unser Spielstil? Schnelle, kurze und messerscharfe Pässe. Schneller Kombinationsfußball, wo der Gegner nicht mehr hinterherkommt und verzweifelt.
    Aktuell sehen wir alles andere als das. Meiner Meinung nach sind die aktuellen Spieler nicht mehr in der Lage, das umzusetzen, was uns einst ausmachte. Die Gründe können unterschiedlich sein. Es müssen Veränderungen vorgenommen werden und zwar solche, dass wieder das Gefühl von vor 2-3 Jahren hochkommt. Manche Spieler sind wahrscheinlich über ihrem Zenit, manche sind vielleicht ausgelaugt und physisch einfach nicht mehr auf der Höhe und manche sind einfach satt. Viele Medien sehen die aktuelle Spielweise von Barca als tiki-taka, aber das ist nicht tiki-taka. Das ist nicht Barca. Wir und die Spieler können uns doch unmöglich mit diesem Spiel identifizieren. Der Geist des tiki-taka ist verloren gegangen.
    Der Schatz (tiki-taka), der einst uns gehörte, scheint verloren gegangen zu sein und nun gilt es, diesen wieder zu finden. Wir müssen das finden, was uns einst Ruhm und Ehre bescherte. Wir müssen das finden, was einst uns gehörte und niemand anderes besaß. Wir müssen das finden, auf das die ganze Welt neidisch und ehrfurchtvoll blickte.
    Wir müssen diesen Schatz bzw. diesen Geist wieder finden, denn dann werden wir erst das Barcelona sehen ; das wahre Gesicht des FC Barcelona.
    Barca ist auf die Schnauze geflogen ; Barca wird auch wieder aufstehen, da bin ich mir sicher. Die Erfolgsfans wurden jetzt ausgemistet ; übrig bleiben nur die wahren Cules, die jetzt mehr denn je zusammenhalten müssen.
    Im Thread Kaderplanung wurden schon eventuelle Vorgehensweisen beschrieben. Vielleicht werden wir auf 2-3 erfolgreiche Jahre verzichten müssen, um einen Umbruch zu vollziehen. Ich könnte damit leben, denn Barca wird immer in meinem Herzen sein. Wir werden die Chance auf eine Revanche bekommen und diese werden wir nutzen. Der Tag der Abrechnung mit Bayern München wird kommen ; das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Die Frage ist nur WANN??
    Viele mögen jetzt über uns lachen und uns verspotten. Heute fragte mich jemand : Wieso beschützt und stehst du nach dieser Blamage hinter Barca?? Ich hatte nur ein müdes Lächeln für diese jämmerliche Frage übrig.
    Ich erwarte, dass jetzt Klartext geredet wird. Es müssen klare Worte fallen, damit die Spieler und die Veranwortlichen aufwachen und merken, wie es um den Fußball aussieht.
    Die letzten 2 Wochen mögen vielleicht eine der schwierigsten in Barcas-Geschichte sein, aber das werden wir auch durchstehen.
    In diesem Sinne : Visca Barca!
    Nie vorher sah ich mich so eng verbunden mit diesem tollen Verein. Ich leider wirklich mit und es ist so, als ob gestern etwas sehr wichtiges aus mir herausgerissen wurde.

    #488107
    Catalunya Barca
    Teilnehmer

    Man muss sich (auch wenn es schwer fällt) einfach nochmal
    dieses Hinspiel anschauen. Das zeigt eigentlich schon alles.
    Das Rückspiel war auch nicht wirklich besser.

    1. Halbzeit:

    [video]http://vimeo.com/64724350[/video]

    2. Halbzeit:

    [video]http://vimeo.com/64724351[/video]

    #488093
    Johann wrote:
    Die Bayern-Saison – Vorbereitung (Trainingslager, usw.) war beeindruckend, was die Alles gemacht haben. Unsere Mannschaft ist im Flieger um die Welt gereist und hat die meiste Zeit in Hotels verbracht. Wenn ich mich jetzt nicht irre (vielleicht um ein Match?), spielte die Mannschaft kein einziges Mal in voller Besetzung. Messi war überhaupt nie anwesend. Trotzdem hatte die Mannschaft einen guten Saisonstart. Aber hinten nach rächt sich das fehlende Aufbautraining. Rächt sich natürlich dass der wirkliche Trainer fehlte um rechtzeitig steuernd einzugreifen. Trotz aller Lactatteste, Regenerationspulskontrollen und Haarstoffmineralanalysen ist der persönliche Eindruck des Trainers noch immer die verbindlichste Beurteilung.

    Die Termine in der Welt waren ja verbindlich. Das ist Rosells Art, Schulden abzubauen. Ein Spiel von Barça bringt locker mal 1 Mio. Euro, das lohnt sich richtig.

    Die schwache physische Verfassung muss man aber denke ich in einem noch größeren Zusammenhang sehen. Die vergangenen Jahre waren ja nicht gerade Urlaub für die Spieler, dass die Physis der Spieler Zyklen unterliegt, ist klar. Kein Sportler kann jedes Jahr seine Olympia-Form abrufen, sondern eben nur alle zwei, vier Jahre.

    Übrigens: Die Spieler haben selbst bekräftigt, dass es die beste Saisonvorbereitung seit langem war – auch die forderndste.

    #488090
    Anonym
    Johann wrote:
    Noch was: „Talente“ brauchen wir keine zu kaufen, die haben wir selber.

    Richtig, also keinen Neymar.

    #488088
    Johann
    Teilnehmer
    Schnack wrote:
    Wir haben gespielt wie Flasche leer….und das muss Ursachen haben und die mache ich eindeutig am Trainerteam fest….

    Die Bayern-Saison – Vorbereitung (Trainingslager, usw.) war beeindruckend, was die Alles gemacht haben. Unsere Mannschaft ist im Flieger um die Welt gereist und hat die meiste Zeit in Hotels verbracht. Wenn ich mich jetzt nicht irre (vielleicht um ein Match?), spielte die Mannschaft kein einziges Mal in voller Besetzung. Messi war überhaupt nie anwesend. Trotzdem hatte die Mannschaft einen guten Saisonstart. Aber hinten nach rächt sich das fehlende Aufbautraining. Rächt sich natürlich dass der wirkliche Trainer fehlte um rechtzeitig steuernd einzugreifen. Trotz aller Lactatteste, Regenerationspulskontrollen und Haarstoffmineralanalysen ist der persönliche Eindruck des Trainers noch immer die verbindlichste Beurteilung. Das geht aber nicht über Video. Das fast jeder einzelne Spieler weit von seiner Normalform weg ist, ist Trainersache. Ich glaube nicht dass Xavi (trotz Entzündung) und Iniesta das Fussballspielen verlernt haben. Es wurden (im Nachhinein betrachtet ist man immer klüger) auch taktische Fehler gemacht. Aber was mich am meisten stört, ist die Portion „Überheblichkeit“. Die Bayern hatten einfach mehr „Leidenschaft“. Und unsere angebliche technische Überlegenheit reicht eben nicht mehr aus um solche Mannschaften zu schlagen. Die Spieler waren fast Alle unter ihrer Form. Aber einkaufspolitisch betrachtet, sind Song, Affelay,Sanchez, eben leider keine echten Verstärkungen für den FC.Barcelona. Unsere Abgänge (Toure, Keita) wären eher in der Lage gewesen dagegen zu halten. Nicht auszudenken wenn Puyol am Platz gestanden hätte. Er hätte einige seiner Kameraden geohrfeigt. Und so müssen wir uns gefallen lassen, dass uns „Die mit den Lederhosen“ noch lange häckeln werden.
    Noch was: „Talente“ brauchen wir keine zu kaufen, die haben wir selber. Zwei bis Drei richtige „Kracher“ müssen her (auf die Finanzierung bin ich gespannt und die Klärung der Trainerfrage (nicht erst im Sommer sondern Heute!!!)

    #488087
    Anonym
    Joker wrote:
    Jetzt heißt es Ausmisten. Alle Spieler verkaufen und Neymar holen :)

    Reicht das für Neymar?

    #488086
    Anonym

    Nach 0:4 jetzt nur ein 0:3. Bei Uli Honeß-Cup wird es dann nur ein 0:2. Also es geht in die richtige Richtung. Noch 4 Spiele gegen die Bayern und Barca gewinnt wieder.

    Erinnert euch an meine Prophezeiung :)
    Das Ganze kann natürlich einige Jahre dauern. Schätze mal so 4 Jahre.

    #488085
    Schnack
    Teilnehmer

    Was ich noch los werden wollte…

    Hat jemand zufällig von euch den Müller nach dem Spiel gesehen als die Barca Hymne lief und er den Dirigenten gespielt hat ????
    Das war der Gnadenschuss für mich und ich hätte am liebsten die Bierflasche in meinen TV geworfen….

    Wir haben gespielt wie Flasche leer….und das muss Ursachen haben und die mache ich eindeutig am Trainerteam fest….

    Vielleicht hat man sich ja auch unter Roura einen FETTEN gemacht und nix groß trainiert, wer weiß das schon…..

    Und ich bin ganz ehrlich um euch zu sagen mit der Meisterschaft können wir uns den A abwischen….die war für mich seit Wochen klar.

    P.S. ich finde es lustig das auch kein Bayern Spieler fürs Finale gesperrt ist….Allein das sagt schon ALLES über die Leistung von gestern aus…

    #488083
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Hier war ja nach dem Spiel richtig feuer drinn in Forum.
    Ich weiss noch gar nicht wo ich anfangen soll, denn das ist alles ein grosses Rätsel für mich.
    Wir haben natürlich nicht alles gegeben das hat jeder gesehen.
    Am meisten tut mir weh, wenn ich dann höre das die Bayern unbezwingbar wären. Die Bayern wurden in den 2 Spielen kein bischen gefordert. Absolut kein bischen.
    Mich stört auch, dass der Einbruch so plötzlich kam. Von heute auf morgen fehlt dem Team alles was es mal ausgezeichnet hat und das macht mich traurig.
    Natürlich hat man im Laufe der Saison immer wieder einige Sachen vermissen lassen aber nicht in so einer Intensität.
    Und ja, wir hätten schon spätestens gegen PSG rausfliegen müssen.

    #488082

    Ich kann dir leider auch kein Mittel empfehlen, außer Johanniskraut zur Beruhigung der Nerven :sick: . Piqué wurde ja in diesem Forum viel kritisiert, aber er war gestern mit Abstand der motivierteste der „Dauerspieler“ bei Barça und hat sich die Lunge aus dem Leib gelaufen. Song war gut, den habe ICH immer kritisiert, aber von den „hier und da-Spielern“ war er der beste. Gestern hat er gezeigt, dass was in ihm steckt, das er bisher noch nicht so zeigen konnte. Alle Achtung! Die Abhängigkeit von Messi wurde auch immer abgestritten, diese Diskussion müsste sich inzwischen erübrigt haben. Was die neue Saison bringt, da können wir uns nur wünschen, dass das gestern ein Weckruf war. Allerdings hege ich daran Zweifel, wenn man schon gleich nach dem Spiel wieder mit dem Schönreden beginnt… Aber die (hoffentlich) gewonnene Meisterschaft wird wieder alles überdecken, man wird sich damit brüsten und sie hochspielen bis zum „Geht nicht mehr“, schließlich hat es ja vorige Saison nur zum 2. Platz gelangt!
    Schade um die ganze Mannschaft, in der so ein Potentional steckt, das irgendwie leise und schleichend kaputtgemacht wurde.

    #488081
    Schnack
    Teilnehmer

    Guten Morgen,

    also wenn jemand einen Tipp für mich hat wie ich das verarbeiten kann dann immer her damit.

    Leider habe ich im Freundeskreis sehr viele Bayern Fans und deswegen habe ich nach dem 0:1 gleich mein Handy ausgemacht. Mir hat nicht mal das Bier geschmeckt.

    Ich habe einen Kumpel der hat im Hinspiel 20 Euro auf 4:0 gesetzt und bekam ne Auszahlung von 780 und gestern setzte er 20 auf 0:3 und bekommt ca 1100 Euro. Es geht mir nicht um Geld, es geht darum wie locker und frech diese „Bayernfans“ mit unserer Schwäche umgehen.

    Ich meine wer tippt denn bitte für 20 Tacken ein 0:3 in Nou Camp ??

    Ich habe von veletztem Stolz und gekränkter Ehre gelesen und bin der Meinung bis auf Bartra und eventuell noch Pique war das wohl der größte Witz von allen die letzten Tage.

    Bayern Bammel vor der Messi Explosion ???? das ich nicht lache
    und er twittert noch ….wir sind bereit zur Aufholjagd….

    Soviele Fehler wie Barcelona dieses Jahr gemacht hat gibt es nicht mal bei Greuter Fürth und das meine ich auch verdammt ernst !!!

    Angeblich gab es ja vor dem Milan Spiel (4:0) eine Videokonferenz mit Tito und das war ich der Meinung nach dieser Reaktion der Spieler ist alles in Ordnung und man steht hinter ihm….

    Aber dann kam Paris und Bayern und jetzt wissen wir nach dem Milan Spiel ist definitiv irgendwas passiert. Wenn ich die Gesichter auf der bank gestern gesehen habe da ist doch alles klar.

    Und die Miene von Rosell nach dem Schlusspfiff…Aua der hat glaube ich richtig gebrodelt…

    über Spieler und Trainer werde ich mich hier nicht auslassen das würde dann den Rahmen sprengen. Fakt bleibt eins diese Mannschaft kannst du nur verbessern also ist das völliger Mist was der Vilanova da vom Stapel gelassen hat.

    Hummels und Thiago Silva….Jack Wilshere fürs Mittelfeld und von mir aus den Neymar.

    Zitat Beckenbauer: Das war Hoffenheim in Barca Shirts !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ich denke der spinnt jedoch sollte uns diese Aussage zu denken geben….

    Übrigens hatte Dani Alves ja ein 2:0 zur „gefordert“ und nach seiner Leistung bin ich mir mittlerweile ziemlich sicher das der auf Koks ist…..

    #488080
    Herox wrote:
    Ich habe noch etwas für euch, liebe Cules:

    „Wir sind konstant und haben in den letzten Jahren viele Titel gewonnen, auch wenn wir im Moment nicht wissen, wie man gegen Bayern oder Real Madrid spielen muss.“ (Xavi)

    Was soll man dazu sagen? Einfach traurig…man wusste also VON BEGINN an nicht, wie man gegen Bayern vorgehen muss und war zum Scheitern veruteilt. Lest euch dieses Zitat durch und lasst es über euch ergehen….

    Naja, wenn sich Tito auch erst einen Tag vor dem Rückspiel das Video vom Hinspiel noch mal anschaut und ein paar kleine Fehler findet?

    #488079

    Sorry Mühsam: 1) habe ich am Anfang der Saison geschrieben, dass ich Tito nicht für den richtigen Cheftrainer halte und viel Kritik dazu erhalten. Also darf ich jetzt wohl mal anmerken, dass ich vielleicht doch nicht ganz so unrecht hatte.
    2) Pep hat in seiner letzten Saison 2011/2012 den UEFA-Cup, FIFA-World Cup, die Supercopa und die Copa del Rey gewonnen, in der CL war er um nichts schlechter als Tito jetzt, nämlich im HF ausgeschieden und in Saisonhälfte 2012 eine Aufholjagd in der Meisterschaft gestartet, bei der es bis zuletzt spannend war. Was hat Tito mit Barça bis jetzt? Sie sind in der Meisterschaft vorne – haben in der ersten Saisonhälfte viel gewonnen (was man immer noch als Guardiola-Effekt bezeichnen könnte, nach der Sommerpause) und baut jetzt ab (2. Saisonhälfte) – was man nur mehr Tito und seiner mangelnden Präsenz zuschreiben kann. Es tut mir leid, dass er krank ist und ich wünsche ihm wirklich alles, alles Gute für eine rasche Genesung, aber auch Rosell muss sich jetzt eingestehen, dass sein „Protektionskind“ überfordert ist. Seine Aussage, an Tito und Abidal festzuhalten, und wenn es den Club alle Titel kostet, scheint ja, wie üblich bei ihm, nur blablabla gewesen zu sein, wenn man den Gerüchten glaubt, dass Abidal verkauft werden soll. „Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken“ – vielleicht sollte man da anfangen!
    Rosell scheint etwas „abgehoben“ zu haben in seiner Rolle als Präsident!
    Ich mache den Spielern selbst am wenigsten Vorwürfe, sie sind verunsichert, das spürt man deutlich. Und wenn Spieler verunsichert sind, dann liegt der Fehler in der Vorstandsebene und an den Fühungsqualitäten des Trainerteams. Immer nur alles „schönreden“ und Streicheleinheiten zu verteilen, macht aus Barça einen FC Holywood, wie der FC Bayern früher genannt wurde. Das hat ihnen Heynkes aber so was von ausgetrieben – meine ehrliche Gratulation dazu! Im österr. Fernsehen (mit deutscher Beteiligung) wurde sogar schon davon gesprochen, dass sich die Spieler von Barça inzwischen selbst aufstellen!
    Was mir aber am meisten Angst macht, ist das Gefühl, dass sich NICHTS ändern wird, wenn nicht von außen Druck gemacht wird. Rosell wird weiter auf seiner „Mitgefühlstour“ bleiben, Tito wird sich gesundheitlich aufreiben und Barça verträumt so weiter spielen wie bis jetzt, nicht merkend, dass die Konkurrenz sich schon längst auf ihr Spiel eingestellt hat und in der „Lesestunde des Barça-Spiels“ einige Vereine mit einem „Sehr gut“ abgeschnitten haben.

    #488078
    Catalunya Barca
    Teilnehmer

    Ich äußer mich später…
    Was gut ist, der Druck ist weg. Ich kann endlich
    wieder in Ruhe schlafen. Das ist gut und tut der Seele gut.

    :barca:

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 258)
  • Das Thema „FC Barcelona 0-3 Bayern München 01.05.2013“ ist für neue Antworten geschlossen.