FC Barcelona 1-1 Atlético Madrid 21.09.16

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 102)
  • Autor
    Beiträge
  • #569811
    barcaa1899
    Teilnehmer

    Fals wir auf sie treffen, wird das sicher wieder eine ganz enge Geschichte. Jedoch bin ich der Meinung, dass Atletico nachwievor von vielen unterschätzt wird, vor allem in meinem Umfeld. Atletico war jetzt zwei mal nahe am CHL Triumph und hat grosse Gegner à la Bayern, Real und Barca besiegt. Sie scheinen vor allem gegen grosse Teams besonders motiviert und schwer bespielbar zu sein, und das über Jahre hinweg. Ein 3:1 ist da schon ein sehr starkes Ergebnis, dass man nicht erwarten darf. Gestern hätte es gut und gerne ein 2:1 sein dürfen oder halt eben ein „etwas“ unglückliches 1:1, dass man akzeptieren muss. Die Art und Weise wie wir gespielt haben gefiel mir im gegensatz zu den anderen auftritten dieses Jahres und so können wir sie auch im Calderon schlagen. Hoffentlich habe ich meine Gedanken in die richtigen Worte gefasst;)

    Jetzt bin ich vor allem auf Neymar gespannt, ob er das Zepter wie letzten Herbst übernehmen kann, viele Spiele hat er aber nicht zur Verfügung bis Messi wieder da ist…

    #569801
    Herox
    Teilnehmer

    Klar war das Spiel von uns nicht schlecht, aber genau wegen gestern bin ich mir ziemlich sicher, dass wir wieder gegen Atlético aus der CL rausfliegen, sollten wir erneut auf sie treffen.

    Man muss schon realistisch sein und sagen, dass das Ergebnis gestern eigentlich in Ordnung geht. Natürlich hatte Barça einige Vorteile und war die etwas bessere Mannschaft, dennoch war man nicht derart überlegen, dass man ein 3:1 hätte erzielen können, was in der CL fast schon Pflicht ist wenn du gegen solche Mannschaften spielst (siehe letztes Jahr, ein 2:1 hat nicht gereicht).
    Uns erdrückt Atlético im Caldéron, während wir uns im Camp Nou immer schwer tun, überhaupt knapp zu gewinnen. Wir machen zwar Druck und drücken Atlético hinten rein, aber so eine richtige Dominanz, aus der man auch Kapital schlagen kann, ist das nicht. Von unserem Sturm sah man gestern relativ wenig. Neymar könnte überhaupt kein 1vs1 Duell für sich entscheiden. Suarez war komplett abgemeldet und von Messi sah man auch nicht sonderlich viel. Es wird nur außenrum gespielt, es gibt keine konkreten Ansätzen, diesen Bus zu durchbrechen und zu Chancen zu kommen. Wenn wir zu Chancen kamen, dann aus irgendwelchen Flanken oder wenn Atlético im Vorwärtsgang den Ball verlor. Wenn die Rojoblancos aber sortiert waren, dann gab es einfach überhaupt kein Durchkommen und man konnte nur dieses langweilige Rumgepasse bestaunen.
    Atlético lässt uns so viel Platz auf den Flügeln und bis auf Roberto macht da keiner wirklich etwas daraus. Wenn ich Alba sehe, dann könnte ich nur kotzen. Er ist da absolut keine Hilfe für Neymar, der sich ständig gegen mindestens 2 Gegner behaupten muss. Wenn du Alba den Ball spielst, dann bekommst du ihn entweder prompt zurück (wie als ob man mit einer Wand spielt) oder es kommt eine Flanke in den 16er mit der Hoffnung, dass irgendjemand damit etwas anfängt. Seitdem Roberto aufblüht, bin ich von Tag zu Tag immer mehr von Alba enttäuscht (was das Offensivspiel angeht). Da geht uns eine Menge Pozenzial auf der linken Seite verloren.

    #569798
    Tobi1511
    Teilnehmer

    Schade, dass wir das nicht über die Runden bringen konnten, aber ich bin auch nicht wirklich unzufrieden. Das Spiel hat, vor allem in der ersten Hälfte, sehr viel Spaß gemacht. Atletico war für meine Begriffe etwas passiver als sonst und hat sich, anstatt gerade am Anfang direkt mal stark zu pressen, meist zurückgezogen. Vlt. war das ja auch dem starken Gegenpressing von Barca geschuldet, das man in der ersten Hälfte gestern echt beeindruckt hat. Schade, dass man die Situationen dann oft nicht gut ausspielen konnte, aber bei so einer Abwehr ist es natürlich schwer, sich durch zu kombinieren, deswegen auch die ganzen Distanzschüsse. Das Tor war dann halt mal eine andere Variante und eig. genau zur richtigen Zeit, aber dann kam Atletico halt stärker aus der Pause und die beiden Ausfälle haben das Team dann etwas aus dem Konzept gebracht. Danach haben sie sich aber wieder gut gefangen, leider hat’s nicht mehr gereicht für ein Tor und das Spiel ist etwas verflacht.
    Sergi fand ich mal wieder sehr stark, endlich hat er sich auch mal in einem absoluten Topspiel als einer der Besten behauptet. Rakitic und Iniesta haben mich auch noch überzeugt und auch Pique war sehr stark, bis auf die Aktion, wo ihm der Ball durchgerutscht ist, wo er aber auch nicht so viel machen kann. Masche fand ich jetzt gar nicht so schlecht, aber man merkt die Defizite langsam schon. Vieles, wie das Sprintduell gegen Gameiro, konnte er noch mit seiner Erfahrung ausbügeln, aber beim Tor sah er dann eben leider sehr schlecht aus. Ich bin da immer nicht so voreilig und so ein gestandener Spieler kann sich bei aller Konstanz auch mal ein Formtief erlauben, aber vlt. wird Umtiti ihn ja schon früher als gedacht ablösen.
    Suarez ist auch untergetaucht und Neymar muss halt wieder deutlich schnörkelloser spielen und darf sich nicht ständig festlaufen. Das waren für mich die beiden Schwächsten.
    Bei den Verletzungen bin ich zuversichtlich, dass man das irgendwie verkraften kann. Hoffentlich sehen wir dann Rafinha auch mal auf rechts oder Paco mit Suarez als Doppelspitze, wäre auch mal eine Variante. Gomes hat sich als Sechser jedenfalls ganz gut geschlagen.

    #569793
    DonDan
    Teilnehmer

    krass, wie die meinungen auseinandergehen… ich fand das spiel gestern superspannend. auch wenn viel taktik dabei war, die geschwindigkeit war sehr hoch. atletico hat sehr gut verschoben, es waren immer mehrere spieler in ballnähe. barca konnte sich dadurch nicht wirklich chancen erarbeiten. am gefährlichsten wurde es eigentlich immer über sergi roberto. iniesta habe ich als besten mann gestern gesehen. ich freue mich sehr, dass er so gut drauf ist momentan, das haben wir nach dem ausfall von messi bitter nötig, auf ihn wird es ankommen. neymar scheint gerade wieder einen rückfall in seinen völlig verspielten, uneffizienten stil zu haben…
    aber wer weiß, sowas kann sich auch schnell ändern im fußball. ich hoffe auch, dass arda wieder mehr initiative übernimmt.

    #569790
    Alexis93
    Teilnehmer

    Für mich gestern eine extrem schwache Partie von Iniesta.
    Kann mich kaum an eine Partie erinnern wo er so viele Fehlpässe gespielt hat.

    Ingesamt Betrachtet war die Partie unfassbar langweilig , was auch sicherlich den Rahmenbedingungen zu schulden war (Anstoßzeit,’Fans‘ im Stadion etc. )

    #569785
    L10NEL
    Teilnehmer

    Die Achse Pique-Sergio-Messi ist einmalig im Vereinsfussball und kann halt nicht ersetzt werden. Man kann bei Ausfällen nur versuchen gut über die Runden zu kommen. Bitter, aber so ist es doch.

    Bin auf Neymar in den kommenden Spielen gespannt.

    #569781
    fcb2811
    Teilnehmer

    Also was die Leute hier gegen Piqué sagen verstehe ich gar nicht. Ich bin sonst auch gerne einer der ihn kritisiert wenn er keinen guten Tag hatte aber er war gestern verdämmter stark. Beim
    Tunnler vor dem Tor sah er nicht gut aus aber ein Fehler war es nicht. Mascherano hatte auch kein schlechtes Spiel. Aber beim Tor ist das halt natürlich extrem unglücklich, was da passiert ist. Leider ist er inzwischen/zurzeit sehr unspritizg. Ich wusste bisher nicht dass Gameiro so eine Rakete ist oder lang das an Mascheranos Langsamkeit?

    Neymar hat mich gestern einmal mehr extrem wütend gemacht. Der könnte so überragend spielen aber ich dieses ewige Ballhalten kotzt mich einfach nur an. Der sollte seine Drinblings mal dezimieren und die nur machen wenn es wirklich sinnvoll ist. Gestern hatte er laut whoscored kein einziges erfolgreiches Drbbling. Ziemlich schlecht dafür dass er den Ball gefühlte 30 Minuten hatte in dem Spiel. Und dann noch darüber aufregen dass er gefoult wird. Soll er das gern in der Nachspielzeit machen wenn wir nur mit einem Tor führen aber ich komme einfach nicht darauf was es bringen soll und warum er sich nicht einfach mal
    vom Ball trennt.

    #569780
    Culo
    Teilnehmer

    Weiß nicht vielleicht klingt das naiv,aber ich finde man sollte gegen Atl.Madrid nicht so stark pressen bzw offensiv spielen.
    Sie warten ja förmlich hinten und wünschen,dass Barca angreift. Damit machen wir es uns nur kompliziert,weil dann alles so eng wird.
    Wenn Madrid allerdings mal Druck gemacht hat und nach vorne ging, um die Abwehrspieler zu stören ,entstanden Räume für uns.
    Gerade mit ter Stegen klappt das wunderbar,das haben wir auch gegen Bilbao gesehen.
    Oder in der copa,als wir 3:1 gewonnen haben,da hat Madrid auch extrem gedrückt und streß gemacht.
    Genau aus so einer Situation entstand auch der Angriff von sergi Roberto

    Kurz gesagt: wir sollten gegen Madrid ausschließlich auf Konter spielen
    Wir lassen sie kommen und spielen dann unsere Spiel,anstatt immer so zu drücken und die dann ihr Spiel machen,weil genau,das können sie am besten.

    #569778
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Barca kann man nicht so viel vorwerfen. Vielleicht aber nur eine Sache zu der ich am Ende komme, die aber hier schon genannt wurde.
    Barca hat Atletico in der ersten HZ keine Chance gelassen. Die Einstellung zum Spiel war astrein und das Gegenpressing war mMn erste Sahne. Iniesta war wieder der Nadelspieler im MF und defensiv war es auch einer seiner stärksten Partien. Bester Mann neben Sergi Roberto und Pique. Neymar für mich der Schlechteste und bei Suarez lief es leider auch nicht so rund.
    Naja, was soll man weiter sagen. Im Endeffekt kennen sich die Teams auch zu gut. Und wenn man halt sehr oft gegeneinander spielt und das auch fast immer in mit der identischen Startelf dann kennt man voneinander auch irgendwann die Bewegungsabläufe. Es war eigentlich ein Schachspiel.

    Vor Allem lag es mMn an Barca (1.HZ) dass Atletico keine 3 Pässe an den eigenen Mann spielen konnte. Barca arbeitete sehr gut gegen den Ball. Leider waren die unpräzisen Pässe im letzten Drittel, nach einem blitzartigen Gegenpressing, bzw Balleroberung daran schuld dass wir uns keine richtigen Starfraumszenen erarbeiteten. Aber gegen Atletico eine Strafraumszene zu ergattern, ist sowieso nicht das Einfachste auf dieser Welt. Deswegen, war mal die Aktion die zum 1:0 führte endlich mal eine andere Herangehensweise gegen die Matratzenmacher. Sehr schön herausgespielt das Tor.

    Jordi Alba ist halt genau in diesen Spielen offensiv limitiert. Ich schätze ihn sehr und weiss was er unserem Team an Stabilität bieten kann. Dass er nicht dribbeln kann ist sowieso klar, aber dass er nicht flanken will oder möchte, verstehe ich manchmal nicht. Gut, gegen Atletico ist der Strafraum voll von Rochiblancos und es wird schwer dort Abnehmer zu finden. Aber es fällt mir allgemein auf. Alba ist offensiv sehr leicht auszuschalten. Im 1 gegen 1 sowieso, geschweige denn wenn er gedoppelt wird.

    Denke mit Busquets oder Messi hätte man evtl. noch die letzen 20min was anderes ausprobieren können. Wir werdens nie erfahren. Vielleicht wäre ja dann Paco als zweiter 9er in die Partie gekommen. Das wäre auch schon mein Kritikpunkt. Ich hätte mir echt mal gewünscht dass Paco Alcacer einfach mal im Strafraum lauert, neben Suarez. Aber Enrique & Co wollten halt nicht.
    Unterm Strich bin ich nicht enttäuscht. Die Verletzungen und der Ausrutscher von Mascherano hinterlassen einen etwas faden Beigeschmack. Insgesamt bin ich aber mit der Intensität der gesamten Mannschaft zufrieden. Obwohl halt einige Muster im Angriff gleich laufen, habe ich da nicht allzu grosse Sorgen. Nebenbei fand ich Gomes auf der „6“ ganz ordentlich. Ihm kann man da nicht viel vorwerfen, obwohl ich ihn sehr gerne als 8er neben Iniesta gesehen hätte. Denke das wäre genau die geplante Auswechslung gewesen. Vielleicht hat man bis zum Rücksspiel mehr Waffen die man im Calderon gezielter einsetzen kann. Und vielleicht hat dass auch durchaus was Positives, sodass man Simeone nicht sofort die ganze Trickkiste präsentiert hat. Natürlich falls eine existiert. :lol:

    Jetzt gibts drei Auswärtsspiele hintereinander. Und vielleicht ist es auch gar nicht mal so schlimm es ohne Messi zu versuchen. Hat man schon mal das Worst Case-Szenario für die Zukunft erprobt…
    Wird schon… :)

    #569777
    Anonym
    Mühsam wrote:
    Katalane1899 wrote:
    Messi, Busi raus….
    jetzt sind wir eine Klasse schlechter!

    Dann hat man aber nicht den besten Kader der Welt (nach eigenen Angaben)

    Das hängt doch wohl davon ab, welche Klasse Barça vorher MIT Sergio und Messi hatte.

    PS: „der Welt“? Ich glaube Lucho sagte, es sei Barças bester Kader aller Zeiten. Vergiss Real und Bayern. Es geht dabei nur um Barça, und dass man in der Vergangenheit Ausfälle nicht so gut kompensieren konnte, ist kein Geheimnis. Die meisten Spieler KANN man mittlerweile jedoch ersetzen, außer MSN und Sergio. Die 4 Achsen. Daher Barças bester Kader aller Zeiten oder wie man heute sagt „ewaaaa“ :'(
    Damit gehe ich d’accord mit Lucho.

    #569775
    NJR11
    Teilnehmer

    Tut mir leid aber ich bin mit der Spielerbewertung auf Barcawelt nicht ganz zufrieden bzw. sehe das halt ein wenig anders.
    Hab mich Gestern sehr über den Ausgleich geärgergt und konnte nur schlecht schlafen.
    Mit ein bisschen abstand betrachtet ist es aber kein Beinbruch, außerdem habe ich ein starkes Barca gesehen das Defensiv sogut wie gar nix zugelassen hat.

    Pique 3- ?
    Er hat ein absolut Überragendes Spiel gemacht.
    Beim Gegentor haben alle Geschlafen nicht nur Pique und Mache.
    Meine Meinung: 1- bis 2+

    Macherano 3- ?
    Auch damit bin ich nicht wirklich einverstanden.
    Zumindest eine 3 hat er sich verdient.

    Jordi Alba 2?
    Jordi hatte sehr viel Platz konnte jedoch nicht mal ansatzweise irgend etwas gefährliches daraus machen.
    Meiner Meinung nach zusammen mit Neymar der schwächste Mann in unseren Reihen.
    Meiner Meinung nach eine 3-

    Neymar 3+?
    Konnte sich überhaupt nicht durchsetzen.
    Provozierte ständig Fouls und verzögerte das Spiel anstatt es schnell zu machen.
    Bei mir kommt Ney nicht über eine 4 hinaus

    #569773
    Roland
    Teilnehmer

    Hach, wie es schon fast zur Gewohnheit wird, dass Sergi einer der Besten auf dem Platz war xD

    http://www.sport-english.com/en/news/barca/barcelona-player-ratings-pique-and-roberto-stand-out-atleti-draw-5400681

    PS: Kann es sein, dass Atletico gestern neben der gewohnten Spielweise, das zu bespielende Feld auf Streichholz-Packung-Größe zu reduzieren, Manndeckung gespielt hat? MSN wurde ständig an der kurzen Leine gehalten, während andere eher vernachlässigt wurden. Beispielsweise hat man Alba oft nur sehr zögerhaft angegriffen, während Neymar sofort angegangen wurde. Zumindest kam es mir so vor.

    #569771
    Fifty
    Teilnehmer

    Ich finde das Unentschieden gar nicht so dramatisch. Ein Sieg wäre drin gewesen, sollte aber nicht sein. Der Abstand zu Real hat sich nicht vergrößert und wir haben Atleti nun schon einmal weg. Zudem, wie Roland schon sagte, Real spielt alles andere als starken Fußball vor dem man sich fürchten müsse.

    Leo wird wohl drei Wochen ausfallen, somit wird er auch die Länderspiele verpassen. Der soll sich jetzt mal ordentlich erholen.

    #569769
    Illuminator
    Teilnehmer

    In der 1.HZ hat man zwar etwas vorsichtig aber doch recht ansehnlich gespielt und sogar den Mörderabwehrriegel mit einer perfekten Flanke + Kopfball durchbrochen. Dann in der 2.HZ kostete einmal kollektiv pennen den Sieg. Kann passieren. Ich sehe es jetzt nach etwas Abstand zum Spiel als sehr positiv an, dass man als man innerhalb von 10 Minuten 2 Stammspieler verloren und ein Gegentor kassiert hat nicht auseinander gefallen ist. Man hatte weiterhin sehr gute Chancen (Neymar, Pique, Alba, Rakitic…) und hat weiterhin versucht zu gewinnen. Vielleicht nicht auf biegen und brechen wie früher aber das war auch nicht nötig nach erst 5 Spielen in der Liga und NUR 3 Punkte Rückstand auf Real und hätte uns vielleicht auch bei Atletis Konterstärke noch das Remis gekostet. Was hätten wir geflucht wenn das Spiel wegen radikaler Offensive verloren gegangen wäre?

    Was mich aber stört: Für was bitte hat man jetzt einen tieferen Kader wenn man beim Stand von 1:1 den 30 Millionen Neuzugang im Sturm nicht mal 5 Minuten spielen lässt? Lucho hat nur 2 mal getauscht weil er eben musste. Hätte es geschadet die letzten Minuten Alcacer das Vertrauen zu schenken? Was für ein Signal ist das bitte an den Stürmer? Oder auch Denis für die letzten 5 Minuten statt Iniesta? Jetzt haben wir zwar einen tieferen Kader als letztes Jahr aber was bringts wenn in den Big Games kein Vertrauen in die Bank da ist? Ohne die Verletzungen von Busquets und Messi hätte Lucho wohl gar nicht gewechselt.

    #569767

    Nur mal als Einwurf: Piqué lässt sich tunneln und Masche ist dann im 1 gg 1 mit Tempo und rutscht weg. Mich nervt diese Fixierung auf den einen Spieler ungemein, zumal Masche gestern auch gute Tacklings hatte und der Mannschaft damit geholfen hat. Nicht weniger als andere zumindest.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 102)
  • Das Thema „FC Barcelona 1-1 Atlético Madrid 21.09.16“ ist für neue Antworten geschlossen.