Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División 17/18 FC Barcelona 2 – 0 FC Malaga [21.10.2017]

FC Barcelona 2 – 0 FC Malaga [21.10.2017]

0
  • Dieses Thema hat 79 Antworten und 28 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre von DonDan.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 80)
  • Autor
    Beiträge
  • #587729
    DonDan
    Teilnehmer

    Mit Mascherano sind wir leider bei hohen Bällen sehr anfällig, weil dann ein Kopfballspieler fehlt. Und auch seine Schnelligkeit reicht oft bei Gegenstößen nicht aus..Gegen Malaga hat er aber super gespielt.
    Ansonsten kann ich PedroRodriguez nur zustimmen. Manche Personalentscheidungen sind einfach schwer zu verstehen. Ist mir aber auch bei Pep auch schon so gegangen, insofern gehört das teilweise auch dazu. Trainer sind halt näher dran

    #587728
    ViscaBarca
    Teilnehmer

    Außerdem hat Mascherano in meinen Augen mal wieder gezeigt das er den Vorzug vor Waka Waka erhalten sollte.

    #587726

    Ich bitte um Nachsicht, wenn mein Beitrag hier nun etwas aus der Reihe tanzt, aber ich verfüge im Moment nicht über die zeitlichen Ressourcen, hier alles im Detail zu lesen und zu verfolgen.

    Ich wollte nur ganz kurz einmal meine derzeitige Gefühlslage zum Ausdruck bringen und versuche dann auch, die Stimmung einiger weiterer Culés hier im Forum aufzuschnappen. Ich persönlich sehe mich gerade ambivalenten Gefühlen ausgesetzt.

    Einerseits bin ich mit den grundsätzlichen taktisch-spielerischen Maßnahmen von Valverde sehr zufrieden und sehe hier eine gewisse positive Entwicklung. Vordergründig möchte ich hier die Zusammenarbeit der gesamten Mannschaft erwähnen, die beim kollektiven Pressing beginnt und bei aufopferungsvollen Defensivaktionen offensiv orientierter Spieler zum Wohle des Gesamtgefüges endet. Durch die Rückkehr zu einem ballbesitzorientierten Fußball, der sich darauf allerdings nicht einseitig versteift, wurde auch die defensive Stabilität wieder enorm erhöht. Wieder einmal zeigt sich, wie wenig Sinn es macht, sich völlig isoliert auf einzelne Mannschaftsteile zu beziehen – alles/alle steht/stehen in wechselseitiger Beziehung.

    Andererseits bringen mich die personellen Entscheidungen Valverdes tatsächlich auf die Palme. Das betrifft insbesondere die Personalien Denis Suárez, Sergi Roberto, Semedo, Rakitic und Iniesta. Was muss Denis eigentlich tun, um endlich seine hoch verdiente Einsatzzeit zu bekommen? Eine absolute Frechheit, dass er in den letzten Spielen völlig ignoriert wurde. Er könnte sowohl am Flügel als auch als Ersatz für Iniesta enorm wichtig sein. Das führt gleich zur nächsten Personalie: Wieso bekommt Iniesta mit seinen 33 Jahren kaum bis gar keine Pausen von Valverde? Insbesondere da es mit Denis einen Spieler gibt, der sich bis dato in starker Form präsentierte. Rakitic? Ich muss meine Meinung zu Rakitic hier nicht mehr ausbreiten, die kennt jeder. Ich bin grundsätzlich sehr angetan von ihm, aber ich kann nicht verstehen, warum und weshalb er offensichtlich unhinterfragt Stammspieler ist. Messi war gestern zweimal sichtbar genervt von seiner Spielverschleppung – gegen Girona war dies auch schon der Fall. Wieso probiert es Valverde nicht einmal mit Sergi Roberto oder meinetwegen auch Gomes auf dieser Position. Und weiter: Sergi Roberto war gestern wieder einmal überragend als er ins Mittelfeld durfte, als RV hat man nun doch Semedo verdammt nochmal. Der wird hingegen wunderbar verunsichert durch dieses völlig intransparente Muster seiner Einsätze. Sollten tatsächlich seine Vertragsbedingungen dafür verantwortlich sein, kann man bloß erneut über dieses Präsidium staunen.

    Außerdem möchte ich noch zum letztwöchigen Spiel gegen Atlético: Was zur Hölle hat Valverde denn geritten, Gomes urplötzlich in einem der allerschwersten Spiele, ohne Spielpraxis und darüber hinaus noch auf einer Position, auf der er sich nicht wohlfühlt, aufzubieten? Dadurch wurden die Flügel gar nicht besetzt und Atlético konnte bis zur Umstellung mehr oder weniger problemlos verteidigen. Gomes hingegen konnte nach seiner Umstellung ins Mittelfeld tatsächlich überzeugen. Der Dank? 180 auf der Bank in den kommenden Spielen. Also ich weiß nicht. Sowie Denis würde ich mir da, um ehrlich zu sein, verarscht vorkommen.

    Über die Personalie Luis Suárez lässt sich streiten. Da gebe es unheimlich viel zu diskutieren, deswegen belasse ich es bei einem kurzen Satz: Sollte Valverde keine gesamttaktische Lösung finden, in der Suárez wieder als Mittelstürmer fungiert, wird dieser, unabhängig von seiner Form, leiden.

    Ich muss gestehen, dass mich die derzeitigen Auftritte des FC Barcelona zum Einschlafen bringen. Irgendwie bin ich aber immer der Verzweiflung nah vor dem Bildschirm, da ich stets das Gefühl habe, man könnte mit einigen personellen Entscheidungen auf einen Schlag enorm viel bewirken. Valverde muss hier langsam konsequenter werden.

    Trotz alledem versuche ich natürlich geduldig zu bleiben. Wie gesagt beobachte ich persönlich ja auch einige positive Entwicklungen. Also mal sehen, welche personellen Entscheidungen Valverde in den kommenden Wochen fällt.

    #587724
    DonDan
    Teilnehmer
    technoprophet wrote:
    dass man ein solches Rumgekotze , wie es bei uns momentan nun mal der Fall ist wortlos billigen sollte.

    Find ich jetzt auch hart übertrieben. Klar ist das nicht alles zum mit der Zunge schnalzen, aber ganz ehrlich: Was habt ihr erwartet? Vor der Saison, nach dem Transfertheater wurde Barça doch schon in die Krise geschrieben und dann dieser Saisonstart.
    Die Autmatismen laufen, und das sieht dann auch gut aus finde ich. Zudem hat Messi gestern wieder zwei drei Aktionen gehabt, bei denen allein es sich gelohnt hat, das Spiel zu verfolgen.
    Gerade in den Spielen, wo Dembéle noch am Start war, gabs mit Semedo wunderschöne Kombis.
    Darauf kann man auf jeden Fall aufbauen. Und wenn Valverde dann noch weniger Gomes und Rakitic bringt und mehr Denis und Sergi im MF, dann sind vielleicht sogar auch hier die meisten glücklich.. ;-)

    #587722
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer

    Ich wünschte, es gäbe hier im Forum eine „Beiträge dieses Users ignorieren“-Funktion. Nur so aus prophylaktischen Gründen.

    #587720
    Tiburon
    Teilnehmer
    Neuko wrote:
    Ich verstehe immer nicht, wieso gewisse Leute, den Fussball, den wir momentan spielen, mit dem aus Peps glorreichen Zeiten vergleichen. Ich finde es absolut hirnrissig, meiner Meinung nach. Diese überaus sehr erfolgreiche Zeit wird nie wieder kommen. Diese Zeit war einmalig. Findet euch damit ab!

    Vielleicht solltest du dich mal lieber damit abfinden, dass es Leute gibt, für die der Fußball eben mehr als nur Ergebnissport ist. Diese „findet euch damit ab“-Einstellung ist mindestens genau so fürchterlich wie überzogene Kritik.

    #587719
    technoprophet
    Teilnehmer
    Neuko wrote:
    Ich verstehe immer nicht, wieso gewisse Leute, den Fussball, den wir momentan spielen, mit dem aus Peps glorreichen Zeiten vergleichen. Ich finde es absolut hirnrissig, meiner Meinung nach. Diese überaus sehr erfolgreiche Zeit wird nie wieder kommen. Diese Zeit war einmalig. Findet euch damit ab!

    Schwachsinn. So kann man es sich auch schön reden. Dass die Chancen, dass man in naher Zukunft wieder einen solch unglaublich ansehnlichen Fussball spielen wird äusserst gering sind, ist glaub ich fast jedem, der hier Kritik an unserem Spiel übt bewusst, allerdings heisst das noch lange nicht, dass man ein solches Rumgekotze , wie es bei uns momentan nun mal der Fall ist wortlos billigen sollte. Dieser Verein steht nicht erst seit Pep für eine bestimmte Art des Fussballs, die meiner Meinung nach immer an erster Stelle stehen sollte. Man muss sich doch nur mal den Fussball der zweiten Mannschaft ansehen. Der ist soweit von der Barca Philosophie entfernt, wie die Erde von der Sonne. Ich für meinen Teil gucke keinen Fussball um mich am Ende bloß über die gewonnenen Titel zu freuen, sondern auf Grund der möglichen Ästhetik des Spiels. Und die steht bei uns mittlerweile, so mein Gefühl, nicht mal mehr an zweiter Stelle.

    #587718
    Barca_star
    Teilnehmer

    Man ist momentan erfolgreich das stimmt, aber man hat iwie auch Das Gefühl das manches trz nicht stimmt und das sich das spätestens in den K.O spielen und oder der finalen Bzw gegen die Stärkeren Gegner der Liga zeigen wird. Das dass auch mit dem Personalentscheidungen des Trainers zutun hat, der nicht leistungsgerecht aufstellt, obwohl das deutlich mehr Sinn machen würde, wie man gestern nach dem wechslen mal wieder gesehen hat, oder halt das versagen im Sommer auf dem Markt.

    Evtl. macht man sich auch umsonst sorgen bzw äußert die Kritik ungerechtfertigt, wenn man am Ende trz oben steht, Real Madrid hat letzte Saison jetzt auch nicht den über fussball gespielt, die Ergebnisse haben aber gepasst,aber man kann manche Entscheidungen einfach nicht nachvollziehen, entweder Valverde ist einfach nur stur oder er hat einen tieferen Plan, in so manchen Entscheidungen, wir werden es sehen.

    #587717
    Anonym

    Ich verstehe immer nicht, wieso gewisse Leute, den Fussball, den wir momentan spielen, mit dem aus Peps glorreichen Zeiten vergleichen. Ich finde es absolut hirnrissig, meiner Meinung nach. Diese überaus sehr erfolgreiche Zeit wird nie wieder kommen. Diese Zeit war einmalig. Findet euch damit ab!

    #587716
    Tiburon
    Teilnehmer

    Ich sehe uns auch nicht „auf die Schnauze“ fliegen. Wir stehen dafür einfach zu gut. Wir haben zwar nach vorne abgesehen von Leo wenig Impact, dafür werden wir weitaus seltener überlaufen. Atlético war das einzige Team, das uns überrant hat.
    Aber ich verstehe auch die Kritik. Es ist einfach eine merkwürdige Situation. Wir sind aktuell sehr erfolgreich und trotzdem hat man das Gefühl, dass wir genau so viele Probleme haben wie vorher. Durch Neymars Abgang vielleicht sogar etwas mehr. Zudem hat die gesamte Saison irgendwie auch einen Übergangscharakter. Entscheidend für den langfristigen Erfolg wird mal wieder die Performance auf dem transfermarkt sein. Ob man den Umbruch vielleicht doch irgendwie eingeleitet bekommt?

    #587715
    Anonym

    Aber aus welchen Gründen sollten wir demnächst auf die „Schnauze“ fliegen?
    Defensiv wirkt das Team sehr stabil und Ter Stegen ist mittlerweile auch auf dem Weg zur Weltklasse.Vorne machen wir irgendwie immer ein Tor..
    Versteh ich gerade nicht..
    Klar sieht der Fussball nicht aus wie bei Pep’s Zeiten damals bei Barca,aber das OK.
    Man kann letztendlich Valverde nur seine Personellen Entscheidungen kritisieren…wobei ich da auch warne,wir alle sind nicht regelmässig beim Training dabei und wissen nicht was da passiert….!!!

    #587714
    safettito
    Teilnehmer

    Für mich ist Pique allerdings auch ein Abschusskandidat, was der diese Saison spielt ist unterirdisch, gestern hat mir das DUO Masche / Umtiti um längen bessern gefallen, endlich mal zweikampfstark und energisch, würde nicht wissen wollen, wenn Pique gestern gespielt hätte wie das geendet wäre.

    Zum Thema D.Suarez finde ich ebenfalls eine ganze falsche Ausrichting des Trainerstabs, der Junge war in seinem letzten Spiel gegen Getafe einer der besten Spieler und dann verdiente er sich mit dieser Leistung ein Platz auf der Bank ohne Minuten in den drei darauffolgenden Spielen, daß ist wirklich mehr als belastend. Ein Rakitic gefällt mir seit langem nicht mehr, er hat auch gute Spiele, allerdings ist das Muster immer das Gleche, gegen Kompakt stehende Gegner, ist er zu träge, er stösst sehr schnell an seine Grenzen, wenn die Gegner die Räume verdichten. Er kann vielmehr, wenn der Gegner mit offenem Visier mitspielt, er braucht Platz und den hat er einfach bei Barca nicht, daher mach ich ihm nichtmal einen Vorwurf, sein Typ Fussballer kann in solchen Spielen nicht mehr. Valverde hat noch immer keine Stamm-Elf, daß ist noch alles in der Erfindungsphase, jedenfalls sieht das so aus, aber man muß ihn auch in Schutz nehmen, er musste den Kader so übernehmen, wenigstens stimmen noch die Ergebnisse.

    #587713
    Anonym

    Was meint ihr, was los wäre, wenn Valverde offensiver spielen lassen würde, wir aber 5 Punkte weniger auf dem Konto hätten? Dann hätten wir zwar jedes Spiel ein Spektakel, aber direkt wieder eine Trainerdiskussion. Und sorry, bei all den Querelen drum herum. Ich behaupte mal, dass dann auch ein Iniesta noch nicht verlängert hätte und ein Messi am Ende der Saison woanders unterschreibt.

    #587712
    Carmwen
    Teilnehmer
    Kaneki wrote:
    Valverde hat keine Ahnung von Fußball. Das wird noch grausam enden. Was ein Armleuchter, diese pfeife.

    wieso hat er keine ahnung?
    wieso ist er ein Armleuchter?
    wieso ist er eine Pfeiffe?

    versuche es mir genau zu erleutern,so dass auch is es verstehe

    nur mal zur Erinnerung:
    3 CL spiele = 3 Siege
    9 Meisterschaftsspiele = 8 gewonnen 1 UE

    sind 1 in der Liga mit den meisten Toren und den wenigsten Gegentreffer

    Wann kann oder man will einfach nur alles schlecht reden.

    Kann man sich auch mal über einen Sieg einfach nur freuen?

    wir haben das letzte Jahr die Meisterschaft nicht verloren wel real besser war.
    nein wir haben verloren weil wir im letzten Jahr solche spiele wie gestern nicht gewonnen und zum teil sogar verloren haben.
    Und dieses jahr gehen wir jedesmal mit 3 Punkten vom Platz.

    scheiss drauf ob es schön war oder nicht. es gibt dafür kein Pokal fürs schön spielen, aber 3 PUNKTE fürs gewinnen.
    wie oft hat neymar schön und cool und so wow gespielt? und wie oft hat es am ende nichts gebracht ausser dem eigenen ego?

    die spieler wissen ganz genau wann sie 100% spielen müssen. und wenn ein Malaga kommt das letzte ist, geht man ganz anders ans spiel.

    also wieso ist der der Trainer eine Pfeiffe? wieso ist alles so schlecht?

    Guten Morgen und Gruss Guido

    #587711
    Barca_star
    Teilnehmer

    https://twitter.com/CatalanEdition/status/921880918192787456

    Messi ging dieses Ständige zurück und mutlose passen von Rakitic auf die nerven.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 80)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.