Forum Home FC Barcelona – Spiele Copa del Rey 13/14 FC Barcelona 2-0 Real Sociedad 05.02.14

FC Barcelona 2-0 Real Sociedad 05.02.14

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 141)
  • Autor
    Beiträge
  • #505813
    CheViva25
    Teilnehmer

    Ein richtiger Fussballfan/fanatischer Fan sollte erstmal mal immer vor seiner Haustüre kehren, solange nichts anderes zu beanstanden ist.

    Und Kritik und Unzufriedenheit zeigen auch manchmal wie ehrgeizig Menschen sind bzw. sich weiter steigern wollen/möchten. Schließlich ist der FC Barcelona kein Rostock oder Potsdam (nicht persönlich nehmen, ist halt nur ein Klassenunterschied vorhanden). Deswegen hat man auch hohe Ansprüche. Ist im Arbeitsleben nicht anders, Firmen wie die Allianz oder AEG oder sonst was haben durchaus höhere Ansprüche als die „Tante-Emma-Läden“. Und alles schön zu reden und im nachhinein zu trauern (siehe gegen Bayern letztes Jahr), das ist ja auch nicht gerade das Ziel der Fans.

    Ich verstehe hier auch einige User ehrlich gesagt nicht, die meinen, die jenigen kritisieren zu müssen, bloß weil sie „Einzeiler“ oder „nichts ausführliches schreiben“. Es ist doch jedem das SEINE wie er sich ausdrückt, die Hauptsache ist es doch nicht beleidigend zu werden, oder ist das hier ein Forum der „Allwissenden Fachidioten“ (gemeint ist das „möchtegern-intellektuelle“). Vielmehr ist es doch positiv, wenn hier viele User aktiv sind. Im Endeffekt sind wir alle Barca-Fans, aber manchmal ist es unerträglich, was manche User hier reinschreiben und sich quasi als „Propheten“ darstellen.

    Austro, R10 Visca Barca, Herox, Electric muss ich wirklich ein Lob aussprechen. Ihr seid wirklich tolle User !:).

    Dennoch wie gesagt, man muss es nicht übertreiben, es ist jedem das seine und alles ist nun mal nicht Friede, Freude, Eierkuchen.

    Spätestens wenns wieder richtig eine Klatsche gibt, dann kommen die meisten wieder aus den Löchern gekrochen, aber warum bis dorthin dann immer alles positiv sehen, wenns gar nicht so ist. Muss man denn immer auf den „Knall“ warten ? Man kann doch präventiv agieren. Das erleichtert im Nachhinein die Arbeit, anstatt es immer darauf ankommen zu lassen. Und außerdem haben wir doch schon einen WARNSCHUSS bekommen (eigentlich)!

    Natürlich sollte man nicht alles schlecht reden, aber die Ansprüche sind einfach zu hoch für den geilsten Club der Welt. Deswegen verlang ich von den Multimillonären auch Höchstleistung. Wir werden auf Arbeit ja auch zu Höchstleistungen verdroschen quasi für das bisschen Geld, was wir im Gegensatz zu den Fussballern erhalten. Und denen geht es wesentlich besser als uns, in jeglicher Hinsicht, deswegen MUSS! man eigentlich von denen das Maximum fordern.

    In diesem Sinne

    VIVA BARCA!

    #505810

    Ich sehe das auch so ähnlich wie Austro und Heros gerade geschrieben haben. Es geht nicht allein um das Spiel gegen Sociedad und erst recht nicht um das Ergebnis. Unser Spiel war in den letzten Wochen immer weniger gut. Das so ein Formtief mal kommt ist normal und das alleine ist nicht das Problem. Ich denke die Tatsache, dass viele, inkl. ich, im Moment schneller Kritik äußern liegt an einer eher allgemeinen Unzufriedenheit mit einigen Teilen, die nicht direkt den Erfolg auf dem Spielfeld betreffen. Weil ich nicht weiß, ob das bei anderen auch so ist oder nur bei mir, schreibe ich das jetzt mal aus meiner Sicht.

    Also was mich stört, ist nicht wenn mal etwas nicht klappt oder wenn wir mal verlieren. Mir frustriert es, wenn einige Dinge offensichtlich falsch laufen und keine Änderungen stattfinden oder halt zu langsam. Ein Beispiel ist hier die Vertragssituation der Talente. Was ich damit meine brauche ich jetzt ja nicht nochmal zu schreiben. Auch die Vereinsführung frustriert mich. Und wenn ich sehe, wie einige Dinge im Verein meines Herzens falsch laufen, Dinge die mir persönlich sehr wichtig sind (Jugendarbeit), dann bin ich vielleicht auch von Sachen auf dem Spielfeld oder von Spielern schneller genervt. Weil das vielleicht etwas weit hergeholt wirkt, probiere ich es mit einem etwas naheliegenderen Beispiel:

    Alves Offensivspiel beschränkte sich seit mittlerweile rund 2 Jahren hauptsächlich aufs Flanken. Und es sind auch keine guten Flanken. Er geht nicht mit Tempo zu Grundlinie und flankt dann aus dem Sprint punktgenau in den Rückraum. Er flankt einfach aus dem Halbraum irgendwohin. Das hat schon unter Tito angefangen (oder noch vorher?) und man sieht einfach keine Besserung mehr. Mittlerweile ist es wirklich so, dass ich mich über jeden Fehlpass, jede Flanke und jeden Ballverlust aufrege. Und das ist Alves gegenüber nicht fair. Ich weiß ja, dass er was kann und er war mal einer meiner Lieblingsspieler, aber das ist lange her.

    Also da gibt es ein Problem im Spiel und es ändert sich einfach nichts. Das ist das, was mir persönlich Sorgen bereitet, wenn etwas falsch läuft und nichts unternommen wird. Wo das einführt, haben wir letzte Saison gesehen. Wahrscheinlich schwingt da auch ein wenig die Angst mit, dass man die Lektion wieder auf die harte Tour lernen muss. Letzte Saison nämlich, lief es zum gleichen Zeitpunkt äh mich wie jetzt und ich habe die Mannschaft, die Taktik, die Spielweise und einfach alles auch ständig verteidigt also nicht nur hier meine ich, auch vor Freunden und Bekannten, wenn sie mich auf Barça angesprochen haben. Im nachhinein musste ich mir eingestehen, dass ich da einfach meine Fanbrille auf hatte.

    Es gibt im Moment Dinge, die nicht gut laufen und die sollte man auch ansprechen dürfen. Wir sollten aber darauf achten, wie wir Kritik formulieren. Je härter die Kritik ist, desto vorsichtiger sollte man bei der Formulierung sein. Weil sonst kann das wirklich schnell ausarten. Wenn man Meinungen liest, die das Gegenteil der eigenen darstellen und diese dann auch noch scharf oder provokant formuliert sind, fällt es schwer, sachlich zu sein. Und das will bestimmt niemand hier. Das Niveau im Forum will sicherlich jeder und jede beibehalten.

    #505806
    R10_ViscaElBarca
    Teilnehmer

    Wahrscheinlich bin ich der Einzige der das so sieht, aber in meinen Augen wird nicht nur gegen uns der berühmt berüchtigte Bus geparkt und infolgedessen können wir uns auch nicht immer mit dieser Ausrede begnügen, wenn es spielerisch bei uns nicht funktioniert ..Ich schaue mir Woche für Woche die Spiele in der Premiere League an. City als Offensivbollwerk ist teilweise ebenfalls ein Opfer dieser Taktik und trotzdem erzielen sie schön herausgespielte Tore am Fliessband. Chelsea hatte es letzte Woche z.B. gegen ein West Ham zu tun, welches jegliches Mitspielen verweigerte und sich ausschliesslich aufs Verteidigen konzentrierte..wobei das Mauern bei ihnen noch extremer ausfiel, da sie mit 5 Verteidigern IM (!) eigenen Sechzehner und mit 4 Spielern auf der Höhe des Strafraums verteidigt haben.. Chelsea konnte phasenweise aber trotzdem durchbrechen, nur haben sie ihre Chancen fahrlässig liegen gelassen)

    Wenn wir mittlerweile gegen solche Busse spielen, sieht das zurzeit alles sehr eintönig und wie meine Vorgänger schon geschrieben haben, ideenlos aus. Und unter Guardiola haben wir gegen solche tiefstehende Mannschaften aber GARANTIERT besser und kreativer gespielt (das CL-Halbfinal Rückspiel 2012 sollte als Referenz diesbezüglich genügen. Wir haben Chelsea dort an die Wand gespielt und uns viele Chancen erarbeitet, trotz ihrer destruktiven Spielweise, die mit Fussball nur wenig zu tun hatte..) ..Tata hat sicherlich seine Ideen und seine Ansätze gefallen mir teilweise gut. Jedoch glaube ich, dass wir über das dazu erforderliche Spielermaterial (noch) nicht verfügen um seine Forderungen 1:1 umzusetzen.

    #505805
    Shizzel99
    Teilnehmer

    Ich möchte mich auch gerne noch zu Wort melden, da ich ab und zu mal nen Einzeiler/zeller schreibe. :P
    Gerne werde ich in Zukunft ausführlicher schreiben oder mir meine zwischenzeitlichen Kurztexte für den Chat aufheben. Ich möchte ja schließlich nicht, dass es hier so kommt wie bei G :sick: AL.

    #505803
    Herox
    Teilnehmer

    Austro hat es ganz genau auf den Punkt gebracht!

    Meiner Meinung nach geht es nicht nur um das Spiel gegen Sociedad gestern, sondern allgemein um die letzten 4 Wochen, in denen wir alles andere als gut spielen.
    Ich weiß nicht ob es einige übersehen oder einfach nicht wahr haben wollen, aber ich erkenne in den letzten Wochen einen Leistungsabfall. Wir kamen oft durch pure Glückstore zurück in die Erfolgsspur…

    Erstmal etwas zum Trainer: Seinen Rausschmiss kann man in dieser Saison absolut nicht fordern und das wäre einfach lächerlich, wenn das passiert.
    Tata Martino konnte die Mannschaft sehr spät übernehmen. Folglich lief die gesamte Vorbereitung nicht nach seinem Plan, weil er sie auch so kurzfristig nicht planen konnte. Dasselbe gilt auch für Neuzugänge und ich bin mir sicher, dass er den ein oder anderen Spieler im Kopf hatte, welcher in sein Konzept passt und den man gebrauchen könnte. Das alles wird Tata in diesem Sommer umsetzen können und ich denke, dass man ihn erst in der nächsten Saison so richtig beurteilen kann.

    Zu der „Stimmung“ im Forum: ich denke, dass jeder seine Meinung und Gefühlslage frei äußern darf, sofern keine beleidigenden Ausdrücke verwendet werden. Manchen passt das vielleicht nicht und sie wollen nicht hören, dass bei Barca eben aktuell nicht alles so positiv ist wie man vermutet.
    Man muss aber auch manchmal die Vereinsbrille abnehmen und ruhig mal schärfer Kritik über. Schönrederei bringt einen nicht wirklich weiter.
    Austro hat es schon erwähnt: komischerweise ist der Leistungsabfall genau seit der Geschichte um Neymar zu erkennen. In der Mannschaft scheint etwas nicht zu stimmen. Tata Martino gab sogar selbst zu, dass sich die Mannschaft in einem Tief befindet und man daraus so schnell wie möglich rauskommen muss.

    Zudem gehören Emotionen zum Fußball und wir sind alle Barca-Fans. Wir dürfen euphorisch sein, wir dürfen auch enttäuscht sein. Dieser einzigartige Club reißt uns eben mit.

    Noch zum Vergleich mit dem Barca unter Guardiola:
    Da hatten wir natürlich auch schlechte Spiele, aber nicht in der Häufigkeit wie in den letzten beiden Jahren. Man muss jedoch auch bedenken, dass er genau zu diesem Zeitpunkt die Fliege gemacht, zu dem die Spieler anfingen, abzubauen. Hinzu kommt, dass das heutige Spielermaterial nicht mit dem von damals zu vergleichen ist.

    Man kann aber auch an die Kritik üben, die viel mehr von der Mannschft erwarten und dazu zähle ich mich auch.
    Ist das überhaupt noch möglich? Verlangen wir von unseren aktuellen Spielern das, wozu sie nicht mehr in der Lage sind?
    Die Spieler unterliegen auch den natürlichen Zyklen und sind keine Maschinen. Möglicherweise müssen wir umdenken und einfach einsehen, dass wir mir diesen Spielern nicht an die besten Zeiten anknüpfen können, was völlig verständlich und natürlich ist.

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass die Kritik angebracht ist. Die Ansprüche bei Barça sind eben hoch und das sollte auch so bleiben, damit wir in Zukunft weiterhin erfolgreich bleiben. Ich zähle uns zur Europäischen Elite und nach dieser müssen wir uns richten. Wer das anders sieht, der ist meiner Meinung nach ein Feind des Clubs, denn das ist der Weg, den Barca gehen muss, den Weg der Besten :) da will jeder Verein hin und das ist auch selbstverständlich.

    In diesem Sinne: Visca Barça!

    #505801
    Coopjack
    Teilnehmer

    Falls es Fragen zur gestrigen Aufstellung geben sollte, hat diese Tata beantwortet: Er wollte die Mannschaft vom Samstag nochmal spielen lassen, „the players that played against Valencia needed to play this match because if I had taken any of them out perhaps I would lose a player in the future.”
    Denke damit sind einige Fragen geklärt… Und es ist sicher, dass wir am Sonntag eine andere Manschaft sehen werden, zumindest gehe ich davon aus ;)

    #505797
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Puhhh, merkwürdige Partie muss man sagen.
    Ich muss anmerken das gestern unterm Strich (neben dem ganzen Rumgeschiebe) einige hunderprozentige Chancen für uns da waren. Einmal Pique und dann Alexis in der Anfangsphase. Ähnlich wie gegen Valencia taten wir uns schwer hochkarätigen Torchancen zu verwandeln.
    Auf der anderen Seite kam Sociedad zu 1 1/2 Chancen und hätten fast das wichtige Auswärtstor geschossen. Nicht mehr und nicht weniger.

    Liebe Leute, seit doch nicht gleich pessimistisch nach dem Match. Mir hat das Spiel gestern auch weniger Spass gemacht und am wenigsten noch nach der roten Karte von Sociedad.
    Aber schaut mal. Sociedad kam heute mit einer einzigen Idee ins Camp Nou, mit jener einfach das Spiel zu zerstören oder anders gesagt den beliebten Bus zu parken. Nichts anderes.
    Mit einen Auge schon auf das Rückspiel schauend, dachten man sich 90min dicht zu stehen und vielleicht bei einer einzigen Chance die sich ergibt zuzuschlagen. Eine 1:0 Niederlage oder eine 2:1 Niederlage wäre für sie perfekt gewesen. Sociedad hätte mich tausendprozentiger Wahrscheinlichkeit anders gespielt wenn wir zu erst das Hinspiel in der Ferne bestritten hätten. Dann hätten wir unsere Lücken bekommen. Auch bei einem Ligaspiel hätten sie nicht über die ganze Spielzeit gemauert.

    In so einem Spiel wie heute habe ich einen richtig robusten Mittelstürmer auf unserer Seite vermisst. Habe das Spiel mit einem Kumpel geschaut und wir sind oft auf dieses Thema zurückgekommen. Ich denke das man mit so einem Spielertypen in der Spitze und diesen 50 Flanken in den Strafraum mindestens eine Tor verwertet hätte.
    Nebenbei hätte dieser noch ein bischen mehr Platz geschaffen was unserem Spiel wiederum gut getan hätte.

    Komischerweise wird in letzter Zeit desöfteren der Kopf des Trainers gefordert. Oft muss man sowelche Kommentare direkt nach Schlusspfiff lesen. Natürlich die aller beste Lösung für alle Probleme. Mit diesen Aussagen kommen wir nicht weiter denn die Saison befindet sich grade in einer heissen Phase. Madrid kommt langsam auf Hochtouren und hat soeben eine seiner Bestleistungen in dieser Spielzeit abrufen können. Bei uns läuft es vom Gefühl her ein bischen anders rum. Aber die Februar-Phase ist unter Barcafans schon immer so wie ein Mythos, irgendwie verfolgt es uns schon seit einer Ewigkeit…

    Auch wenn ich in erster Linie denke das unser Flankenspiel uneffektiv ist und selten Abnehmer im 16er findet, glaube ich trotzdem das man durch diese Hereingaben in den Rücken der Abwehr stets Gefahr ausstrahlt. Die Flanken sind aber zu 95% katastrophal gespielt. Entweder zu hoch oder im falschen moment. Ich denke das man mit einer präziseren Flanke stets hereinsprintende Spieler wie Pedro , Alexis und Messi finden könnte.
    Ich hätte mir gestern Montoya gewünscht. Er läuft super in den Rücken der Abwehr, nur müsste er an seinem Timing arbeiten…
    Das muss er trainieren und das geht leider nur mit einer gewissen Praxis in sowelchen Spielen.

    Ich habe gestern Bartra und Sergi auf dem Platz vermisst. Ein bischen andere Spielertypen als momentan auf dem Platz rumkicken. Ich denke das sie in der 2. HZ ein wenig das Tempo angezogen hätten und unserem lahmen Spiel gutgetan hätten.
    Nicht mal unter Pep haben wir gegen Mannschaft die in der Unterzahl waren (rote Karte) dominiert. Gab es ein Spiel? Ich kann mich an keins erinnern. Danach hat der Gegner eigentlich immer besser gespielt als wir…aufjeden Fall sehr oft. Wieder so ein Mythos :whistle:

    Ich stocher hier mal in der Vergangenheit rum, also eher nicht so ganz wichtig:
    Ich muss es leider nochmal sagen. Welcher Trainer auf dieser Welt könnte es zurzeit mit unserem derzeitigem Spielermaterial viel besser machen als Tata?
    Wir würden immer wieder auf die selben Probleme stossen wie bisher.
    Bitte hört auf über Guardiola zu reden, das das Spiel unter ihm direkter war. Das stimmt nicht. Heute würde er nicht viel bessere Sachen mit dem jetzigem Kader anstellen können.
    Mehr Ballkontrolle die mehr auf Sicherheit aus war, das aufjeden Fall !!!
    Aber egal, vergessen wir die Vergangenheit…

    Sevilla am Sonntag wird leider eine Monsteraufgabe…

    #505796

    Ich finde solange es sich auf die Spielethreads beschränkte ist es nicht so schlimm. Da wird öfter aus der Emotion heraus geschrieben und ich finde es auch in Ordnung, wenn die Kommentare während dem Spiel kurz gehalten werden. Man will sich ja auf das Spiel konzentrieren und wenn man dann kurz etwas schreibt, dann will man das möglichst schnell machen. Da das die Stimmung der User während der Partie zeigt, finde ich es auch in Ordnung wenn es mal etwas hitzige oder auf der anderen Seite euphorisch ist und vielleicht auch mal weniger sachlich.

    Die Spiele Threads werden ja auch immer nur bis 1-2 Tage nach dem Spiel beschrieben und anschließend gesperrt. Also das was da drin steht ist nicht von Dauer. Beleidigungen gegen Spieler oder den Trainer müssen natürlich ausbleiben und damit meine ich nicht im Affekt zu scharf formulierte Kritik, sondern wirklich Beleidigungen.

    Die sachlichen, ausführlich begründeten Diskussionen finden eher in andern Bereichen des Forums statt. Also in den Spieler Threads, den Taktik und Spielweise Threads, denen zum Trainer, Vorstand und so weiter. Da soll auch konsequent darauf geachtet werden, dass die Beiträge anständig formuliert, sachlich und begründet sind. Weil die Threads von Dauer sind und sich Diskussionen oftmals über Wochen hinziehen.

    #505791
    Anonym

    Ich finde nicht, dass es jetzt so schlimm ist. Auch Einzeiler haben in meinen Augen ihre Daseinsberechtigung. Ich kann verstehen, dass es hier einige stört, wenn einige nur ihren persönlichen ManOfTheMatch bekanntgeben. Ich finde das, auch wenn es nur eine Zeile ist oft interessant. Natürlich wäre es mir lieber, wenn eine Begründung angegeben werden würde, aber ich finde im Prinzip alle Äußerungen zum Spiel mehr oder weniger interessant.

    Wenn dann Beleidigungen gegen Spieler oder Trainer fallen, ist das natürlich was anderes. Aber ich finde es schön, wenn im Spieltagsthema Aktivität herrscht und man auch die Stimmung einiger User mitbekommt. Es macht das ganze irgendwie lebendiger…. Aber gut natürlich ist das Ansichtssache. Ich kenne es halt aus den meisten anderen Foren so und deshalb bin ich vielleicht auch deshalb den Einzeilern gegenüber anders eingestellt.

    #505790
    Schnack
    Teilnehmer

    Hallo Spongebob, du willst sachliche,fundierte und tiefgründige Analysen ? Das ist natürlich dein gutes Recht nur leider bin ich der Meinung das man zumindest auf die letzten beiden Spiele bezogen dies nicht geben kann oder ?

    Wenn du mir erklären kannst warum wir in den letzten 2 Spielen jeweils in der 2 Halbzeit „eingebrochen“ sind dann wäre ich dir sehr dankbar darüber.

    Tata sprach ja von einer Reaktion nach dem Valencia Spiel und ich bin mir sicher das er das Auftreten von gestern damit nicht gemeint hat. Der einzigste Ansatzpunkt wäre ja zu behaupten die Spieler können nur eine Halbzeit lang Gas geben aber ich denke das wäre doch absurd oder ?

    Wenn also jemand wirklich eine vernünftige Lösung des Problems haben sollte dann freue ich mich auf Diskussionsstoff…..

    Es sei denn es gibt User die behaupten die Mannschaft hat keine Krise oder ähnliches :whistle:

    #505787

    Das Problem ist: In unsere Spieltagsthreads schleichen sich zu viele Einzeiler, Doppelposts und extrem formulierte Ansichten ohne Begründung. Vielfach nehme ich nicht nur inhaltliche, sondern auch menschliche unterschwellige Kritik wahr. Die Foren-Regeln werden auch zum Teil stark missachtet.

    Wir werden uns etwas einfallen lassen müssen, es bereitet niemandem Freude, Themen zu lesen, in denen fast nur „Schreie“ vorkommen. Alle wollen sachliche, fundierte und tiefgründige Analysen und Einblicke in die Gedankenwelt anderer. Davon sind wir zurzeit leider ein gutes Stück entfernt.

    Und leider merke ich auch, dass sich diejenigen, die für gewöhnlich extrem gute Beiträge verfassen, stark zurückhalten. Das kommt nicht von ungefähr.

    #505786
    Schnack
    Teilnehmer

    Kein Problem Mühsam, deine Foto und deine Kommentare gefallen mir nach wie vor.

    Ich war wahrscheinlich nur etwas sauer gestern wegen der 2. Halbzeit

    #505784
    Anonym
    Schnack wrote:
    Guten Morgen Mühsam…. meinst du das Niveau hier singt allmählich genauso wie auf dem Rasen? Ich verstehe leider deine ruhige und coole Art im Moment nicht da es ja offensichtlich ist das mächtig Sand im Getriebe ist?

    Es gibt genügend User hier die unzufrieden sind und ich dachte man darf hier eben auch mal Dampf ablassen, vorallem da ja nun alle mit einer Reaktion gerechnet hatten bzw. darauf gehofft haben? Ich persönlich weiß nicht ob du mit dem Auftritt gestern zufrieden warst aber ich versuche immer ehrlich zu bleiben und ich fand ihn einfach nur verdammt schlecht!

    Guten Morgen Schnack,

    Natürlich darf man hier auch Dampf ablassen und nein ich war mit dem Auftritt auch insgesamt nicht zufrieden. Darauf bezog sich mein Kommentar zu dem Niveau auch nicht, gerade ich bin ja durchaus ein Freund „konstruktiver Polemik“. Die Betonung liegt auf konstruktiv. Und natürlich war das auch nicht explizit auf dich bezogen wie es vielleicht den Anschein erweckt haben könnte, das mein Beitrag nach deinem erschien war reiner Zufall.

    #505779
    Anonym
    Joker wrote:
    Konnte das Spiel leider nicht sehen, habe aber den Liveticker verfolgt und mir die Highlights und Statistiken angeschaut. Kann es denn wirklich so schlecht gewesen sein, wie hier von manchen gesagt wird? Für mich wirkt alles nach einer souveränen Vorstellung, wo man noch höher hätte gewinnen müssen. Und Sociedad ist auch nicht Levante.

    Ja, man hätte das Spiel auch locker 6:1 gewinnen können. Sociedad hatte eigentlich nur eine einzige Torchance im gesamten Spiel die Dank eines überragenden Pinto nicht zum Tor führte. Aber es ist natürlich richtig, vor allem in der 2. HZ gegen 10 Spieler war der ganze Auftritt dann eher schwach und vor allem irgendwie seltsam uninspiriert. Aber das Ergebnis stimmt und richtig Sociedad ist nicht Levante.

    #505776
    Anonym

    Konnte das Spiel leider nicht sehen, habe aber den Liveticker verfolgt und mir die Highlights und Statistiken angeschaut. Kann es denn wirklich so schlecht gewesen sein, wie hier von manchen gesagt wird? Für mich wirkt alles nach einer souveränen Vorstellung, wo man noch höher hätte gewinnen müssen. Und Sociedad ist auch nicht Levante.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 141)
  • Das Thema „FC Barcelona 2-0 Real Sociedad 05.02.14“ ist für neue Antworten geschlossen.