FC Barcelona 2-1 CD Leganés 19.02.17

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 167)
  • Autor
    Beiträge
  • #576280
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Ich glaube wenn man etwas mehr zum alten Barca zurück will, dann muss von oben aufgeräumt werden. Also beim Präsidenten angefangen.

    Ich will wieder Mes que un Club, tiki taka und Förderung der Jungend. Keine Katar-Deals oder das Ändern des Wappens aus Marketing technischen Gründen für bestimmte Regionen etc.

    Barto, Enrique und co. stehen für mich nur für Ergebnisse. Hauptsache die Zahlen und Ergebnisse Stimmen. Ich glaube auch das Bartomeu zu dem steht was er bzgl. Enrique sagt.

    #576275
    Kalelarga82
    Teilnehmer

    Um nur 3 Monate guten und spektakulären Fussball zu sehen würde ich sogar einen Super Copa Titel sofort abgeben.
    Ich würde sogar noch mehr abgeben wenn mich Barca in einer Saison sehr gut unterhält.

    Ich habe das mehr denn je in den zwei letzten Saisons gemerkt, was mir genau fehlt.
    Man sagt sehr oft dass man genau das im Leben wieder schätzt, wenn man es verliert oder komplett aus den Augen verliert. Ich habe es in der letzten Saison schon etwas gemerkt, war aber guter Dinge dass wir wieder in die richtige Spur finden.
    Es war leider nicht so.

    Gut, das Barcaherz ist halt verdammt anspruchsvoll. Das haben die meissten unter uns sich damals ausgesucht. Leidenschaft, Passion. Das ist unser Ding.

    Also, ganz ganz ehrlich. Falls es noch so eine pragmatische Saison geben sollte (diese ist ja noch im Endspurt), würden mir auch ganz kompakte Zusammenfassungen der Spiele reichen, in der Liga.

    Zu Messi fällt mir noch was ein:

    Kennt ihr das in der Musik?
    Es gibt halt immer wieder schlechte Songs in der Musikwelt, die aber durch einen guten Sänger, mit einer bombastischen Stimme wieder „repariert“ werden können. Sie klingen dann phantastisch, obwohl sie sehr schlecht geschrieben/komponiert wurden.
    Also manche Künstler schaffen das Unfassbare und hauchen dort wieder Leben ein, wo eigentlich keins sein sollte.
    Johann kennt das beschriebene Szenario bestimmt nur zu gut :lol:

    #576269
    Messinho
    Teilnehmer

    Das Spiel gestern war eine weitere Enttäuschung in einer Saison, die dem grossen FC Barcelona nicht würdig ist. Enttäuschend war nicht nur das Resultat, sondern wie es wieder zustande gekommen ist. Ich hatte gestern tatsächlich Gänsehaut, als ich den Gesichtsausdruck von Messi in der 90. Minute gesehen habe. Er schoss den Ball so, als würde er ihn einfach loswerden wollen. Kein Zeichen von Erleichterung oder Freude. Viel mehr ein stiller Blick, welches mein Barcaherz perfekt reflektierte. Denn auch ich zeigte keinerlei Emotionen, obwohl uns Messi hier von einem noch dunkleren Ort bewahrt hat. Nach dem Schlusspfiff ging er mit dem selben Blick ohne jegliche Umwege in die Kabine. So will ein Messi nicht gewinnen und so will ich den FC Barcelona nicht gewinnen sehen. „You don’t celebrate a victory without honour, without glory.“

    Für einige hier reichen diese 3 Punkte um glücklich zu sein. Auch reichen für sie die Titel, die Luis Enrique in seinen Jahren bei Barca geholt hat, um ihm ein bedingungsloses Vertrauen zu schenken, auch wenn sich mehrere Kapitäne deutlich gegen den Trainer stellen. So Leid es mir tut, aber ich fühle anders. Ich will während einem Barca Spiel nicht primär am handy sein. Ich will auch keine Langeweile oder gar Gleichgültigkeit verspüren. Ich will vom Spiel aufgesogen werden und immer genau wissen, wer gerade am Ball ist und wo er möglicherweise hinpassen könnte. Was ich will, ist Fussball. Nur ist der FC Barcelona nun seit gut 1.5 Jahren weit weg davon.

    #576268
    rumbero
    Teilnehmer
    Fifty wrote:
    Ich hoffe wirklich das Bartomeu dies nur für die Öffentlichkeit sagt, leider bin ich mir da bei ihm nicht so sicher.
    Das wäre ja wirklich der Super-Gau :lol:

    Er hat auch gesagt, dass er mit Luchos Arbeit sehr zufrieden ist. Auch wenn solche Leute taktisch reden, vermeiden sie offene Lügen. Barto legt sich deutlich auf einen Wunsch fest. Glaube also, dass er es ernst meint. Da Lucho öffentlich gesagt hat, er habe sich noch nicht entschieden, glaube ich kaum an eine geheime Abmachung über den Abgang. Da frage ich mich natürlich, welche Ursachen der Vorstand für die sportliche Talfahrt sieht. Da die Katalanen aber nunmal die Diskretion erfunden zu haben scheinen, bleibt nur zu spekulieren. Die Lucho-weg-Fraktion hier hat ja mein Zitat von Puyol über Luchos gute Arbeit völlig ignoriert. Wenn also solche Experten die Trainer-Arbeit offenbar nicht als katastrophal einschätzen, was läuft dann schief? Alles nur eine Frage der Erfolgserlebnisse, der Mentalität? Ich wünschte, es würde mal ein Insider das Maul aufmachen und Klartext sprechen!


    @Johann
    : Guter Punkt, der Verwaltungsmodus! Kann man einer unser Camp-Nou-Besucher demnächst bitte genauer hinschauen: wer schaltet den an? Kommt ein Zeichen von der Bank (glaube ich kaum: Energiesparen, Jungs, es wird ne harte Trainingswoche!?) Wer nimmt nach so einem frühen Tor das Tempo raus?

    #576262
    safettito
    Teilnehmer

    Bei Dani Alves kann ich die Kritik verstehen, auch bei einem Abidal damals war nicht alles Fair abgelaufen, hierfür verdient die Führung genau das was jetzt gerade passiert, ein Alves Abgang hat eine riesen Lücke hinterlassen und ich kann Dani vollkommen verstehen.

    Bei Figo ist das was anderes, daß ist ein Verräter wie er im Buche steht, so ein Dreckstyp, den würde ich auf lebenslang den Eintritt nach Barcelona verbieten. Wenn ich nur an diesen schmierigen Typ denke, wird mir kotzübel.

    Zu der Messi Diskussion, glaube das man Messi genug wertschätzen tut, es hat sich im Fussball viel verändert, Messi hat so viele gute Spieler kommen und gehen sehen, teilweise die abserviert worden sind, da stumpft man sehr schnell ab und sieht das alles aus der Geschäftslogik. Wenn man sieht wie ein Neymar einfach alles einfordern konnte mit so jungen Jahren, daß wird einen Messi bestimmt nicht kalt gelassen haben.

    Dadurch das einfach kein geeigneter Nachwuchs aus La Masia nachrückt, ist der Konkurenzkampf auch so gut wie kaputt, es müssen immer neue Spieler verpflichtet werden und bei Vertragsgesprächen macht man sich immer mehr abhängig.
    Kein guter Standpunkt für Verhandlungen.

    #576260
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    @Doofenschm…

    Tatsache ist doch, dass du auch anhand Indizien irgendwelche Vermutungen anstellst. Denn, dass Barca „we are Messi“ ausrufte, ist kein Beweis für Loyalität, sondern nur ein Indiz. Gerade in der Marktwirtschaft (dazu gehören auch die Vereine wie Barca) wird mit allen Mitteln etwas versucht zu suggerieren. Wenn ich also jeden Slogan als Beweis nehmen würde, dann wäre ich ziemlich naiv und ich hoffe, du bist nicht naiv!

    #576258
    Anonym

    Es ist nichts Neues in der Geschichte des Klubs, dass gute Spieler Probleme mit dem Barca-Präsidium haben und dann auch gehen. Das stelle ich nicht infrage. Aber ich kann mit deinen Argumenten immer noch nicht nachvollziehen, wieso sich Messi von dem aktuellen Präsidium nicht wertgeschätzt fühlen sollte. Für mich spricht alles dagegen. Es SCHEINT nicht nur so oder ist es nur SCHEINBAR, es ist auch so. Die #WeAreAllMessi Aktion war wohl das Peinlichste, was ich bei dem Klub im letzten Jahrzehnt miterlebt habe. Genauso als sie den einen Mitarbeiter versetzt haben (egal ob richtige oder falsche Entscheidung, aus PR-Sicht war das katastrophal umgesetzt). Sobald Messi sich mal nicht wohl fühlen sollte, gehen alle beim Klub auf die Knie vor ihm. Er kriegt alle zwei Jahre eine Vertragsverlängerung. Er hat es selbst in der Hand, ob er geht oder zu welchen Bedingungen er beim Klub bleibt. Falls er immer noch nicht zufrieden sein sollte, dann wahrscheinlich nicht, weil ihm die Wertschätzung fehlt, sondern entweder weil er mit dem Sportlichen unzufrieden ist/Kompetenz des Trainers/des Präsidiums oder weil es einfach nichts mehr gibt, womit man die sogenannte Wertschätzung noch steigern könnte. Er kriegt schon alles, was er will.

    Masche hat es vor Kurzem auf den Punkt gebracht: “Creo que es un gran error pensar que, cuando uno se vaya de aquí, el Club lo sufrirá. No, el Club es más grande que cualquier entrenador, cualquier jugador, excepto Leo, y esa es la realidad y hay que aceptarla.”

    Und was Figo angeht, nachdem man ja bereits weiß, wie er zu Real gewechselt ist, könnte ich mir gut vorstellen, dass der Typ einfach ein gieriges A*schloch war. Maradona, Ronaldo, Alves, etc. ja, aber jemanden wie Figo würde ich auch nicht als Kapitän des FC Barcelona haben wollen.

    Und zum Teil, wo du hoffst, dass Messi wegen Usern wie mir geht: Erstens weiß ich nicht, was du hier fantasierst. Ich habe nirgends geschrieben, dass Barca mit Messi nicht verlängern oder ihm das Geld geben sollte. Dass man sich dabei immer noch mehrfach blamiert hat, ist nunmal Tatsache. Du scheinst mir aber die ganze Zeit immer einer zu sein, der alles besser weiß und alles und jedem hier erstmal die Welt erklären musst. Wenn man mit dir anfängt zu diskutieren, wird man erstmal lesen müssen, dass alles, woran man bisher geglaubt hat, Blödsinn sei. Sry, dass ich nicht die Kontakte zum Klub und Interna habe wie du, würde mich aber freuen, wenn du mich beim nächsten Essen mit Leo auch einlädst.

    #576256
    GrüneLandschaft
    Teilnehmer

    @Dr.Doofenshmirtz

    Nicht nur ILFenemeno, Figo, sondern auch DANI ALVES hat eine ähnliche Kritik verlauten lassen:

    „Die Leute, die heutzutage für Barcelona verantwortlich sind, haben keine Ahnung, wie sie mit ihren Spieler umgehen sollen.“

    Und noch eine Sache- Messi hatte auch mal einen aktiven Verantwortlichen im Vorstand kritisiert, der hätte keine Ahnung! Ich komme nicht mehr auf den Namen.

    Ja, du hast recht, es SCHEINT so, als würde sich der Vorstand hinsichtlich Messi blamieren, weil sie letzten Endes alles SCHEINBAR tun, um mit Messi zu verlängern.
    Aber soll ich dir was sagen? Messi macht derzeit, und auch die letzten Jahre, Barcas Umsatz gefühlt 70% aus. Das hängt mit allen Bereichen zusammen, indem er SPIELER ENTSCHIED, wie MARADONA dribbelt, wie ILFenemeno Tore macht etc…Er ist nunmal EINIZIGARTIG und vermutlich der beste Spieler aller Zeiten.
    Wenn also der Barcavorstand selbst hier nicht mal ansatzweise für Messis Wohlbefinden sorgt, dann kannst gleich du in den Vorstand oder ich eben, um es mal verständlich zu machen hinsichtlich den Fähigkeiten Barca zu führen.

    Es ist folglich sehr wohl plausibel, wenn ich VERMUTE, dass Messi primär auf den Vorstand sauer ist und nicht gänzlich Lucho! Denn öffentlich habe ich noch nie ein Statement von Messi gegen Lucho gelesen, aber gegen den Vorstand schon.

    Und auch Dani Alves schien primär den Vorstanden zu beanstanden, denn auch er sagt öffentlich nichts gegen Lucho.

    Genau aus desen Gründen komme ich dann auf diese Vermutung, dass Messi den Vorstand eher duldet! Wenn dann Vertragsverlängerungen stocken, ist Messi gänzlich angepisst, was ich voll und ganz verstehe.

    Kurzum gesagt, der Verein MUSS managen können, noch vor den Trainern, die kommen und gehen.

    Zum Teil, dass Barca sich teilweise blamiere ( wie du so schön sagst), weil man auf Messis alles ermöglichen würde bezüglich Veträgen. ICH HOFFE wegen USERN WIE DIR, dass Messi diesen Sommer geht. Denn manche Menschen sind sich nicht bewusst, was sie da kritisieren. Und das meine ich wirklich ernst. Du hast anscheinend absolut keine Ahnung, dass Messi auf das Gehalt besteht, was seine Leistungen rechtfertigen.

    Gut, dann soll sich Barca nicht mehr „blamieren“ und Messi soll abwandern. Der Typ muss nur eine HALBWEGS harmonisch weltklasse Mannschaft haben und schon wird DANN der Verein imens aufblühen hinsichtlich FINANZEN, FANS etc.- bei dem Anblick wirst du dich dann wohl eher blamieren… :evil: :evil: :evil:

    #576254
    Likeshatter
    Teilnehmer

    Von meiner Erfahrung her, ist es volkommen normal so zu reagieren wie es Messi getan hat nach dem Elfmeter.
    Alle wissen das so ein Spiel hätte so nicht laufen dürfen. Nicht mit diesem Kader und nicht mit den Ansprüchen des FC Barcelona.
    Hätte man gegen Paris zB gewonnen und man hat gestern so ein Spiel abgelegt wären die Reaktionen eine andere.
    Ich glaube das einfach die Spieler das im Hinterkopf haben und einfach Zeit brauchen. Ich habe soetwas auch früher erlebt. Man ist einfach gefrustet das nichts klappt. Das man gegen einen vermeintlich schwächeren gegner so eine Leistung an den Tag legt.

    Man muss es ehrlich sagen mit dem Kader den wir haben, muss ein dominates 2:0 -3:0 drin sein!
    Das Spiel gegen Athletico wird ein Schlüsselspiel. Verlieren wir das sang und klanglos so kann man einen hacken an diese Saison setzen.
    Gewinnen wir das aber Dominant, so kann das ein Zeichen der Mannschaft sein.
    Aber hätte, wenn und aber. So wie wir momentan Spielen hilft uns das alles irgendwie nicht weiter.

    Ich glaube fest an die Mannschaft, die Krise packen wir :barca:

    #576253
    Toheebarcelona
    Teilnehmer

    Ich will jetzt nicht voll spamen aber für manche, die keine Twitter nutzen, kopiere ich paar Interviews (mit ein paar Kommentare von mir :-) hier rein:

    Ter Stegen: „Whistles from the stands? No, I don’t understand it. I think all the players that were playing tried their best“ #fcblive

    Ter Stegen: „The game got complicated in the end but we’re happy because we scored later on & have taken 3 points, that is what matters.“

    Robert Fernandez: „It’s hard for us to win matches, football is very complicated. Only the ones out on the pitch know exactly“ #fcblive
    (Natürlich haben die Fans wenig Ahnung über Fußball)

    R.Fernandez: „The players suffer (when there are whistles), so we don’t award it any importance“ #fcblive

    Robert Fernandez: „Criticism on Gomes? He has very good characteristics but he will need more time on the pitch to adapt“ #fcblive

    R.Fernandez: „Subbing Gomes? These are coach’s decisions, we must respect them, if (Lucho) plays him it’s because he can contribute to team“

    L.E: „Whistles on Gomes? I don’t understand whistling a player of your team, doesn’t make sense, but everyone has a right to their opinion.“

    Luis Enrique: „We knew that it would be complicated, we controlled match but after the CL we lacked confidence at times even after our goal“
    (Ich glaube, da hat jmd „The Kickers mit Captain Tsubasa“ nebenbei geguckt. Wann haben wir ein Spiel zuletzt dominiert.)

    Luis Enrique: „The situation is what it is, I understand the criticism towards me after the difficult game in Paris“ #fcblive

    Luis Enrique: „I see an irreproachable attitude in my players. The win will give us confidence to improve in the future“ #fcblive

    #576251
    Toheebarcelona
    Teilnehmer
    Barcelo86 wrote:
    Gibt es schon irgendwo die Stimmen der Akteure nach dem Spiel nachzulesen?

    Auf Totalbarca und Barcawelt kann man schon was finden…

    Luis Enrique: „The win is good mentally. Now we go into a long week of training and I am sure we will improve at the Caldéron“ #fcblive

    L.E: „Throughout the week we’ll analyse what we have to improve. We know what confidence, solidarity & strength will bring good results.“

    Sergi Roberto: „The team needs the support of the fans. We can assure them that we are giving 100 per cent and things will improve.”

    S.Roberto: „After a defeat like the one in Paris it’s normal that team was not in its best condition but nevertheless we must move forward.“

    Iniesta: „We should not focus on certain players, the new ones need support from the crowd instead of having every mistake picked up on.“

    Iniesta: „Jeers do not help. People express themselves and their frustration, but we all have that, the supporters and the players.“

    Iniesta: „It is a timely situation, difficult to predict and with these strange feelings of frustration in the players and the fans.“

    Iniesta: „Barcelona’s players haven’t lost confidence in themselves or Luis Enrique“ #fcblive (Das meint er sicherlich ironisch :)

    #576250
    Fifty
    Teilnehmer

    Ich hoffe wirklich das Bartomeu dies nur für die Öffentlichkeit sagt, leider bin ich mir da bei ihm nicht so sicher.
    Das wäre ja wirklich der Super-Gau :lol:

    Es wäre auch einfach sehr dumm von Barto, bis April einfach gar nichts zu tun.

    #576249
    bruce83
    Teilnehmer
    #576247
    Toheebarcelona
    Teilnehmer
    ViscaElBarcaLM wrote:
    Messi stopft seinen einzelligen Hatern (von der Sorte gibt es hier im Forum mindestens 2) immer wieder das Maul. Das einzig schöne Gefühl, das mir in dieser Saison in Verbindung mit Fußball noch bleibt.
    Vergesst nicht, dass Messi der Grund ist, weshalb ihr noch immer die Chance habt, auf vollkommen irrsinnige Art und Weise den Trainer in Schutz zu nehmen. Er ermöglicht euch das, also bloß die Füße stillhalten.

    Hoffentlich wird diesen Personen ein weiteres Mal das Mäulchen gestopft, wenn sie nach dem Abgang von Lucho das Leben sehen, das in dieses Team eingehaucht wird.

    Nenn die Kinder beim Namen: Sombrero und Wannabe Li0nel oder wie er sich nennt (die Zwei fallen mir auf Anhieb ein) und die andere Clowns hier. Manche vergessen, was Messi für Barca gemacht hat. Zwar heißt es ein Spieler ist nicht mehr Wert als ein Verein aber wie zigtausend bewiesen wurde: Dies gilt nicht für Messi. Unsere Erfolge tragen seine Stempel.

    #576245
    bruce83
    Teilnehmer

    Ich hatte angesichts des Spiels keine hohe Erwartungen, ich hab mich ähnlich gefreut wie Messi nach seinen Toren und zwar verhalten! Ich fand das verhalten von Messi krass, wie demütig er reinschaute und das er nach der 4 zu 0 Pleite alle Veranstaltunge abgesagt hat und reue zeigte! Das macht mir noch Hoffnung, das sich bald im Team was ändern wird und Sie wieder mehr Leistung abrufen werden!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 167)
  • Das Thema „FC Barcelona 2-1 CD Leganés 19.02.17“ ist für neue Antworten geschlossen.