FC Barcelona 2:0 Inter Mailand [24.10.2018]

  • Dieses Thema hat 162 Antworten und 34 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre, 8 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 163)
  • Autor
    Beiträge
  • #595465
    konfuzius
    Teilnehmer

    @chadroxx

    Finde ich ziemlich demagogisch und respektlos von dir gegenüber den Usern, die sich scheinbar sehr gerne hier im Forum einbringen und sich darüber hinaus auch nicht respektlos verhalten respektive schnelle Einsicht erkennen lassen bei Patzern in Kommentaren.

    Und bitte, für etwaige Sprachdefizite oder einfache Eloquenz sollte kein Mensch diskriminiert werden. Und das hast du mal ganz ordentlich in deinem Post getan. Ich finde es viel schlimmer, wenn ein Mensch keine emotionale Intelligenz besitzt. Denn sprachliche Qualität kann man sich aneignen, aber die emotionale Intelligenz nicht, weil sehr oft das Ego im Weg ist bei Menschen, die sich für perfekt halten. Insofern finde ich es sehr bedauerlich, dass wieder eine demagogisch angezettelte, diesmal von dir, Aussage angefertigt wurde. So etwas bringt Menschen nicht zusammen, sondern eher auseinander.

    Wir sollten aneinander helfen und nicht abstoßen.

    Ich werde auf die von dir besagten Namen nicht eingehen, weil das absolut fehl am Platz ist, was du hier tust und besonders unberechtigt. Dieses Forum ist nicht dafür vorgesehen, sprachliche Defizite zu beurteilen.

    #595464
    Anonym
    yofrog wrote:
    chadroxx wrote:
    … Als wir 4:0 gegen Real gewonnen haben, gab es auch einige Idioten, die alles kritisiert haben.

    Seit Spongebob, Mühsam und co. nicht mehr wirklich hier sind, geht das Forum sowieso den Bach runter. Es wird nicht mehr qualitativ diskutiert. Die Sprache und Ausdrucksweise einiger lässt sehr zu wünschen übrig und vom Verhalten möchte ich gar nicht erst anfangen.

    Selber von Idioten reden um dann einen Absatz weiter von mangelnder Ausdrucksweise zu schreiben – muss man nicht verstehen!

    Und wer eine geschlossene Gesellschaft will um sich gegenseitig Qualität im Fachwissen zu heucheln, der möge doch gerne eine WhatsApp-Gruppe bilden oder das Forum hier für den öffentlichen Zugang schließen. Klingt allerdings sehr öde!

    Amen ! Danke..!

    #595463
    yofrog
    Teilnehmer
    chadroxx wrote:
    … Als wir 4:0 gegen Real gewonnen haben, gab es auch einige Idioten, die alles kritisiert haben.

    Seit Spongebob, Mühsam und co. nicht mehr wirklich hier sind, geht das Forum sowieso den Bach runter. Es wird nicht mehr qualitativ diskutiert. Die Sprache und Ausdrucksweise einiger lässt sehr zu wünschen übrig und vom Verhalten möchte ich gar nicht erst anfangen.

    Selber von Idioten reden um dann einen Absatz weiter von mangelnder Ausdrucksweise zu schreiben – muss man nicht verstehen!

    Und wer eine geschlossene Gesellschaft will um sich gegenseitig Qualität im Fachwissen zu heucheln, der möge doch gerne eine WhatsApp-Gruppe bilden oder das Forum hier für den öffentlichen Zugang schließen. Klingt allerdings sehr öde!

    #595462
    Anonym

    Das Spiel gestern war wirklich,für Barca-Verhältnisse,Erste Sahne! Mega Gegenpressing,gute Ballzirkulation und hinten auch wieder stabil gestanden.
    Es ist halt das Barca im CL-Modus.
    Das andere Gesicht kennen wir ja zu Genüge…!!
    Ja auch ich war skeptisch wegen Rafinha,aber er hat geliefert.Das muss man so stehen lassen! Sollte Valverde mal Spieler vertrauen,sieht man was möglich ist.
    Doch leider hat dieser Trainer kein Herz für solche Spieler,gegen Real wird er bestimmt wieder auf die Bank landen.

    Was Dembele betrifft,da macht der Trainer alles richtig! Punkt!

    Chadroxx,ich respektiere deine Ansicht,aber muss auch sagen,das mir diese oberschlaumeierhafte und immer korrekte auf die Nerven geht.Was ist bitte so schlimm wenn es mal heiß her geht hier?
    Wir sind hier nicht auf der Deutschen-Knigge-Schule und müssen immer alles korrekt und toll finden!

    Das der Verein viel Mist produziert ist bekannt und muss auch angesprochen werden,genauso das wir ein Trainer haben der bisher weder das Team oder einzelne Spieler entwickelt hat bzw irgendeine Strategie dem Team beigebracht hat!
    Wir leben nur auf Kosten individueller Klasse! (Das Spiel gestern ausgenommen).

    Und wer sich hier nicht mit beteiligen möchte,weil hier keine Niveau wie an der deutschen Universität von Berlin herrscht,dann ist es eben so!

    #595461
    Tical
    Teilnehmer

    Bisher laufen die „Wochen der Wahrheit“ für EV doch gut. Man schien in eine Krise zu schlittern, knallt dann auswärts Tottenham weg, alle dachten „puh, das wars, jetzt gehts bergauf!“, um gegen Valencia direkt wieder zu patzen, plötzlich kommen als nächstes: Sevilla, Inter, Real Madrid. Nun hat man zwei dieser Gradmesser deutlich gewonnen, also da ist nicht am Ende noch eine verkorkste Flanke reingetrudelt oder man bekam einen Elfmeter geschenkt, man war überlegen was das Offensiv- und Defenvisspiel in beiden Duellen angeht. Nun gilt es noch, den Clasico für sich zu entscheiden. Obendrein ohne Messi.
    Ich weiß auch nicht, was man am gestrigen Spiel so schlechtreden kann. Unser Gegenpressing war stellenweise wie aus dem Lehrbuch, kein Spieler hat getrieft oder war nicht im Spiel, Rafinha war entgegen meiner Erwartungen als ich die Aufstellung sah eine Bereicherung, auch die Wechsel um Semedo brachten noch mal Schwung rein und standen nicht unbedingt für den Absicherungs-Ernie. Inter hatte, vor allem in Hälfte eins, keine Schüsse auf unser Tor. Bis auf wenige überhastete Flanken Richtung Icardi und 1-2 Verzweiflungsschüsse aus 35m hat Barca offensiv nichts zugelassen. Die zweiten 45 Minuten waren noch dominanter. Inter meldete sich kurz nach Wiederanpfiff zwar zweimal gefährlich in der Offensive an, doch ter Stegen musste nur einmal wirklich eingreifen.

    #595460
    Makjster
    Teilnehmer

    Ich kann mich chadroxx nur anschliessen.

    Als ich gestern mir die Beitraege uebrer Rafinha zum Anfang des Spiels durchgelesen habe,dachte ich mir nur „WTF“ ? Aussagen wie „Was hat eigentlich Rafinha in der Mannschaft verloren?“ gehen ueberhaut nicht wenn man bedenkt das er bisher kaum gespielt hat.

    Klar war es nicht DAS Spiel des Jahres. Dennoch muss man sagen, dass Barca ohne Messi gut gespielt hat. Mmn wurde das Spiel abgesehen vom Anfang der 2. Haelfte kontrolliert. Nur der entscheidende Pass hat gefehlt.

    Natuerlich darf man kritisieren und ich bin bspw. auch kein Fan davon das Malcom nicht eingesetzt wird. Aber langsam wird jeder kleinste Aspekt der auch nur ansatzweise Grund zum kritisieren gibt, kritisiert.
    Des Weiteren entwickelt sich auch der Fussball und 90% Ballbesitz ist nicht mehr DIE Taktik schlechthin. Der Fussball wie unter Guardiola ist nicht mehr aktuell und andere Teams wissen inzwischen wie man dagegen spielt.

    #595459
    chadroxx
    Teilnehmer

    Immer die selbe Leier hier.

    „Valverde scheisse“, „Ohne Messi geht nichts“, „Gegen Inter kann man so spielen, gegen Real gibts ne Klatsche“, „Barça hat scheisse gespielt“ usw….

    Wir haben gegen Inter Mailand 2:0 gewonnen. Die Mannschaft hat ebenfalls gegen Tottenham und PSV gewonnen und wir haben das Spiel ganz klar dominiert. Taktisch war das Spiel wirklich sehr gut und von der Spielerleisrung ebenfalls. Was ich gestern gesehen habe, war ein kollegiales Spiel, welches ich seit Monaten nicht mehr bei Barcelona gesehen habe. Einzig Vidal hat mich nicht überzeugt. Er war zwar am 2:0 beteiligt, die Zeit davor war einfach nicht wirklich gut. Er spielt zu hektisch und zu unsicher, weswegen es von seiner Seite aus zu mehreren Ballverlusten und Fehlpässen kam.
    Einige hier kritisieren, dass Semedo reinkam und unser Spiel so zu defensiv wurde. Dass Semedo regelmäßig an Angriffen beteiligt ist, habt ihr dann wohl aber auch vergessen…ihr seht einfach, dass ein RV kommt und das Spiel muss natürlich defensiv werden. Was ein Scheissdreck. Semedo ist offensiver, als Busquets und da er sehr agil ist und noch fit war, hätte er auch sehr gut ein 3:0 vorbereiten können. Unsere Angriffe passieren nun mal condemn Flügeln (meistens) und dann sind agile Spieler wie Alba und Semedo essentiell.
    Aber es gibt immer einige User, die alles schlecht reden oder nur das schlechte sehen. Wahrscheinlich auch im eigenen Alltag.
    Als wir 4:0 gegen Real gewonnen haben, gab es auch einige Idioten, die alles kritisiert haben. Da wurden die Fehler von Real gründlicher analysiert, als unser Spiel. Und gewonnne hat man eh nur, weil Real nicht 100% gespielt hat. Also hat die bessere Mannschaft gewonnen (so wie meistens im Fußball).

    Seit Spongebob, Mühsam und co. nicht mehr wirklich hier sind, geht das Forum sowieso den Bach runter. Es wird nicht mehr qualitativ diskutiert. Die Sprache und Ausdrucksweise einiger lässt sehr zu wünschen übrig und vom Verhalten möchte ich gar nicht erst anfangen.

    #595458
    el_burro
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    Und dann Munir für Coutinho, Rangfolge Stürmer:
    4. Munir
    5. Dembélé
    6. Malcom
    Traurig!

    Warum traurig? Gut für den einen, schlecht für den anderen-so ist das halt im Fußball. Wir sehen nicht, wer sich im Training aufdrängt und wer nicht.

    #595457
    Grunu
    Teilnehmer

    Ich will nie wieder so jemanden wie Neymar bei uns sehen. Qualitäten hin oder her. Seine ganze Art, sein Verhalten, die Boni die er bekommen hat obwohl noch nichts geleistet, sein Abgang und und und.

    Und Konfuzius. Wo ist deine Kritik zu Arthur? Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es mehrere Fehlpässe von ihm und die waren gegen diverse Gegner tödlich gewesen. Aber wie immer blendest du das aus.

    Niemand sollte einen Freifahrtsschein bekommen und du solltest mal etwas objektiver an die Sache ran gehen. Ist ja schon fast erbärmlich wie du dich auf einen Spieler fokussierst, der jetzt nicht mal spielte.

    #595456
    Kev
    Teilnehmer

    Valverde hatte heute einen Einfluss auf das Spiel, Dembele von der Bank eher nicht.

    PS: Ich bin absolut kein Dembele-Fan, ich würde ihn sofort wieder gegen Neymar eintauschen. Passt ja vom Preis her :P

    #595455
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Blaugrana

    Es gibt auch umfassende Meinungen zu Valverde, dennoch werden sie wiederholt. Wüsste nicht, weshalb dich an der wiederholenden Meinung zu Valverde nichts stört, stattdessen dich aber meine wiederholende Meinung zu Dembele stört.

    #595454
    Blaugrana
    Teilnehmer

    Wie besessen bist du eigentlich von dembele? Jetzt spielt er nichtmal und du bist immer noch dabei. Vorm spiel schon über ihn beschwert jetzt schon wieder. Kommt auch nix mehr neues dazu. Du kannst auch einfach deine Beiträge zu ihm copy&paste. Jeder hier kennt deine umfassende Meinung zu ihm.

    #595453
    konfuzius
    Teilnehmer

    Eigentlich schade, dass Dembele es so weit kommen lässt. Es ist nun mal kein Freifahrtsschein, wenn man für über 100 Millionen nach Barca transferiert wird. Das sollte Dembele schnell vergegenwärtigen und zumindest an sich hart arbeiten. Die Fehler, die er macht, sind nicht irreperabel.

    Er kann sie abstellen, aber dazu bedarf es Kampfgeist, Ausdauer und bedingungslosen Gehorsam. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass er ein sensibler Spieler ist, der zu viel Druck verspürt. Dann hätte er auch nie das Training gestreikt beim BVB. Das zeugt also schon davon, dass er ein kleiner Draufgänger ist. Mich stört nur, dass er bei Barca diesen Charakter missen lässt. Es ist konstruktiv, wenn man eine gesunde Portion „Abgezocktheit“ inne hat.

    Neymar war ja nicht anders. Aber dann musst du auch Leistung bringen respektive bereit sein, im Gegenzug zu liefern, dich weiterzuentwickeln. Bei Dembele habe ich den Eindruck, als wäre jeder Spieltag sein erster Spieltag, so nach dem Motto “ wo bin ich hier, was muss ich tun?“…. Und das muss sich ändern.

    #595452
    DerNeuko
    Teilnehmer

    Bitte löschen.

    #595451
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    Mir hat das Spiel sehr gut gefallen vor allem die ersten 45. Minuten waren sehr stark. In der zweiten Halbzeit etwas lässig teilweise, was sich auch rächen hätte können. Am Ende steht ein 2:0 Sieg, den ich aber auch nicht zu hoch hängen würde, zum einen ist Inter eben keine Spitzenmannschaft mehr und zum anderen haben ihnen auch wichtige Spieler gefehlt wie Nainggolan. Klar bei uns hat Messi gefehlt aber Barcelona ist nun mal eine Spitzenmannschaft und darf nicht von einem Spieler abhängig sein.

    Ich habe die Aufstellung am Anfang auch kritisiert muss aber sagen, das es am Ende des Tages eine gute war. Was ich wie oben schon geschrieben jedoch nicht nachvollziehen kann, ist wieso EV nicht Malcom oder Dembele in der Schlussphase bringt (damit meine ich in der 70.), klar er will absichern, aber grade so schnelle Spieler können dir enorm helfen ein Ergebnis über die Zeit zu bringen, in den sie einfach den Ball vom Tor weg halten. Im besten Fall legen sie dann noch nach.

    Insgesamt aber ein überzeugender Auftritt, so kann man auch gegen Real gewinnen, jedoch sollte man da noch die unnötigen Fehlpässe abstellen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 163)
  • Das Thema „FC Barcelona 2:0 Inter Mailand [24.10.2018]“ ist für neue Antworten geschlossen.