Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División FC Barcelona 2:1 Levante [02.02.2020]

FC Barcelona 2:1 Levante [02.02.2020]

  • Dieses Thema hat 135 Antworten und 29 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 10 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 136)
  • Autor
    Beiträge
  • #610423
    MeineMeinung
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    @Hamid

    Nur kann man schlecht Heynckes mit Setien gleichsetzen, wenn es um die sportliche Bilanz geht. Heynckes hat zwar im hohen Alter das Triple geholt, aber bis dahin hatte er bereits eine ordentliche weltklasse Trainerkarriere vorzuweisen. Er hatte bis dahin schon die CL gewonnen ( 1998) und war Ende der 80er bereits mit Bayern deutsche Meister. Des Weiteren diverse anderen Topteams trainiert.

    Setien hingegen hat faktisch nichts vorzuweisen. Und diese Tatsache sollte man nicht beschönigen.

    Da vergleichst du, mit Verlaub, Äpfel mit Birnen, auch wenn beides Obst ist, in dem Fall Rentenalter. :)

    Was willst du auch mit Las Palmas und Betis gewinnen? Barca ist Setiens erster großer Club. Da ist es wahrscheinlicher mit Barca etwas zu gewinnen, als mit den vorherigen beiden Clubs.

    #610415
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Hamid

    Nur kann man schlecht Heynckes mit Setien gleichsetzen, wenn es um die sportliche Bilanz geht. Heynckes hat zwar im hohen Alter das Triple geholt, aber bis dahin hatte er bereits eine ordentliche weltklasse Trainerkarriere vorzuweisen. Er hatte bis dahin schon die CL gewonnen ( 1998) und war Ende der 80er bereits mit Bayern deutsche Meister. Des Weiteren diverse anderen Topteams trainiert.

    Setien hingegen hat faktisch nichts vorzuweisen. Und diese Tatsache sollte man nicht beschönigen.

    Da vergleichst du, mit Verlaub, Äpfel mit Birnen, auch wenn beides Obst ist, in dem Fall Rentenalter. :)

    #610408
    Anonym

    @Andrucha

    Rentner Heynckes hat auch das Triple geholt. Das Alter hat nichts mit der Eignung zu tun, um große Titel zu spielen.

    Setien zeigt immer wieder, dass er diese Mannschaft unbedingt auf Vordermann bringen will und große Titel einheimsen möchte. Dahingehend arbeitet er und gibt sein Bestes.

    Das Alter ist nur eine Zahl.

    #610396
    chris_culers
    Teilnehmer
    Saalwelt wrote:
    So viele Fragen, so viele Baustellen, die Setien noch zu beheben hat.

    PS: Ich muss hier mal ein Lob an die tolle Atmosphäre auf Barcawelt aussprechen, alle diskutieren sachlich, keine Beleidungen oder sonstige negative Auffälligkeiten – weiter so Freunde ! :)

    Wolltest du dich nicht endgültig vom Forum verabschieden??

    #610395
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Saalwelt wrote:
    Ganz ehrllich kein bock mehr barca fan zu sein, nur grottige Spiele. Ich bin barcafan wegen den titeln geworden, vorallem champions league. Ciao leute.

    Was machst du noch hier?

    #610392
    Saalwelt
    Teilnehmer

    So viele Fragen, so viele Baustellen, die Setien noch zu beheben hat.

    PS: Ich muss hier mal ein Lob an die tolle Atmosphäre auf Barcawelt aussprechen, alle diskutieren sachlich, keine Beleidungen oder sonstige negative Auffälligkeiten – weiter so Freunde ! :)

    #610391
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    andrucha wrote:
    … weil sie alle damals noch mehr oder weniger am Anfang ihrer Karriere standen. Setien dagegen war schon Rentner…

    Bei allem Respekt vor Enrique, aber seinen wir uns mal ehrlich, hätte Barca ihn nicht geholt damals, hätte er nie etwas gewonnen. Hast du nicht mitbekommen wir grandios er in Rom gescheitert ist? Der war zur richtigen Zeit am Richtig Ort.

    Setién mag nichts gewonnen haben, ist aber Taktisch ganz sicher 2 Stufen über einen Lucho zu sehen. Sicher nicht auf einer Stufe mit Pep aber höher als die letzten 3 Trainer bei Barcelona. Man sollte ihm einfach mal Zeit geben. Er muss auch mal seine erste Elf finden, die Spieler müssen die Abläufe verstehen und sich einspielen. Griezmann – Messi – Fati braucht noch Zeit und auch das Mittelfeld muss sich jetzt erst einmal finden. Ich bin nur wegen der Abwehr skeptisch aber was kann da der Trainer dafür? Da fehlt es einfach an klasse. Piqué, Umtit und Lenglet sind alle grade nicht auf Weltklasse Nivau. Lenglet wird dieses auch nie erreichen. Umtiti weis keiner ob er je wieder der alte wird und Piqué ist 33 seine besten Spiele hat er schon gespielt. Dazu noch ein Sack schwacher Alba der nach vorne so limitiert ist wie ein Blinder Hund der nur genau einen Weg gehen kann. Das sind Probleme die sich der Vorstand selber zuzuschreiben hat. Ein Todibo wäre Gold wert für Setién, aber der ist nun auf Schalke. Richtig toll!

    #610390
    andrucha
    Teilnehmer
    MeineMeinung wrote:
    @Konfuzius

    Wieso erwähnst du ständig dass Setien bis jetzt nichts gewonnen hat? Enrique und Pep hatten auch nichts erreicht (als Trainer) bevor sie bei Barca anheuerten und Erfolge feierten. Genau so wie ein Zidane bei Real. Es ist eigentlich nicht die Art Barcas erfolgreiche Trainer zu holen.

    … weil sie alle damals noch mehr oder weniger am Anfang ihrer Karriere standen. Setien dagegen war schon Rentner…

    #610389
    mesqueunclub
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Ich habe absolut nichts gegen einen Umbruch, was mit vielen Einbußen verbunden ist. Ich habe es nur satt, dass halbschwangere Entscheidungen gefällt werden. Man holt sich die teuersten Spieler, bezahlt horrende Gehälter, lässt einen Valverde, der dem Team nichts mehr geben kann, zu lange im Amt.

    Und nun stellt man Setien ein mit den Erwartungen, dass der gute Mann, der bislang nichts erreicht hat, in allen Wettbewerben richtig herausfordernd mitspielen lässt. Ich erkenne keine langfristig professionelle Struktur dahinter. Es scheint so, als würde man kurzfristige Entscheidungen fällen.

    Bartomeu versteckt sich hinter der Vereinsgröße, indem er stets sagt, wir spielen immer um alle Titel! Aber leider ist seine Arbeit dahingehen extrem konträr.

    Bartomeu versteht nichts von diesem Sport und deshalb sind kluge Entscheidungen nicht von ihm zu erwarten.

    Bartomeu interessiert sich nur für Titel und ich bin mir sicher die Entlassung von Keinplanverde war eher eine spontane Entscheidung, weil der Druck von außen einfach dauerhaft zu gross geworden ist. Erstmal gibt es auch einen echten Konkurrenten in der Liga und somit hat sich Spasstomeu zum handeln erzwungen gefühlt.

    Ich glaube nicht dass Setien als langfristige Lösung geholt worden ist. Zu diesem Zeitpunkt (weil man Keinplanverde zu lange gehalten hat) gibt es auf dem Markt, keinen Trainer nach deinen Vorstellungen. Ich bin aber froh dass bartomeus wunschlösung – Koeman – abgesagt hat. Leider hat auch Xavi abgesagt. Man hat es sich selber wieder alles verbockt aber Setien ist, zu diesem Zeitpunkt, unter diesen Umständen ist vielleicht die beste Entscheidung in Spasstomeu’s Amtszeit. Der bringt die Mannschaft auf Vordermann und wird es seinem Nachfolger wesentlich einfacher machen. Wir sollten froh sein dass es nicht ein weiterer Keinplanverde geworden ist. Ich kann da deine negative Haltung ihm gegenüber nicht wirklich nachvollziehen. Das ein Chris_culers angepisst ist, weil sein Lieblingstrainer (zurecht) entlassen worden ist und jetzt alles schlecht redet verstehe ich auch nicht.


    @Rumbero

    Wie kommst du darauf, dass nur die Meisterschaft und die Copa möglich wären? Die CL war wahrscheinlich noch nie so einfach zu holen wie in den Jahren unter Keinplanverde. Letzte Saison stand Tottenham im Finale und davor das Jahr ein kaputtes Real Madrid.

    Wir haben international nichts gerissen Dank Keinplanverde. Sein 442 war für den Allerwertesten. Wir sind damit gegen die Roma und Liverpool krachend aus der CL geflogen und haben uns bis auf die Knochen blamiert.

    #610388
    MeineMeinung
    Teilnehmer

    @Konfuzius

    Wieso erwähnst du ständig dass Setien bis jetzt nichts gewonnen hat? Enrique und Pep hatten auch nichts erreicht (als Trainer) bevor sie bei Barca anheuerten und Erfolge feierten. Genau so wie ein Zidane bei Real. Es ist eigentlich nicht die Art Barcas erfolgreiche Trainer zu holen.

    #610385
    konfuzius
    Teilnehmer

    Ich habe absolut nichts gegen einen Umbruch, was mit vielen Einbußen verbunden ist. Ich habe es nur satt, dass halbschwangere Entscheidungen gefällt werden. Man holt sich die teuersten Spieler, bezahlt horrende Gehälter, lässt einen Valverde, der dem Team nichts mehr geben kann, zu lange im Amt.

    Und nun stellt man Setien ein mit den Erwartungen, dass der gute Mann, der bislang nichts erreicht hat, in allen Wettbewerben richtig herausfordernd mitspielen lässt. Ich erkenne keine langfristig professionelle Struktur dahinter. Es scheint so, als würde man kurzfristige Entscheidungen fällen.

    Bartomeu versteckt sich hinter der Vereinsgröße, indem er stets sagt, wir spielen immer um alle Titel! Aber leider ist seine Arbeit dahingehen extrem konträr.

    #610382
    rumbero
    Teilnehmer

    Langsam dürft ihr ruhig emotional wieder etwas runterkommen.

    Valverde war eine Empfehlung von Pep. Grundsätzlich wohl nicht der richtige Mann für Barca, zu provinziell, zu kleingeistig, aber er hatte den richtigen Riecher: wenn man mit dieser Truppe in der letzten Phase der Karriere der Schlüsselspieler noch was erreichen will, dann sollte man es ihnen so angenehm wie möglich machen. Dabei kamen immerhin 2 Meisterschaften und 1 Pokalsieg heraus. Ich behaupte: mehr hätte auch kein anderer Trainer geschafft. Der Preis für diese Strategie ist natürlich, dass sie nur zwei, drei Jahre funktionieren kann und der Fußball dabei immer unansehnlicher wird.

    Was mich allerdings brennend interessieren würde, ist ob Valverde dies von Anfang an so vorhatte oder ob ihn erst der Druck der Wettbewerbe und seitens der Alphatiere darauf gebracht hat. Nach dem CL-Sieg 2015 war die Mannschaft zudem kaum noch bereit, sich wieder zu quälen. Immerhin hat er ja mit dem 4-4-2 anfangs ein paar Neuerungen eingeführt, die auch die Mannschaft defensiv stabilisiert haben.

    Heute haben wir den Scherbenhaufen eines verpatzten Umbruchs. Junge Spieler wurden nicht an die Mannschaft herangeführt, weil Valverde nur von Spiel zu Spiel dachte. 100 Millionen teure Einkäufe wurden nicht integriert, auch weil die Alphatiere eifersüchtig ihre Reviere behaupten. Setién hat da eine ganz undankbare Aufgabe.

    Ich setze meine Hoffnung auf 2021, neue Führung, Xavi als Trainer, Altersteilzeit oder Rente für unsere heutigen Schlüsselspieler. Dieser Umbruch wird etwas wehtun, keiner weiß, wie lange es dauert, bis wir wieder konkurrenzfähig sein werden, ist aber absolut unvermeidlich!

    #610381
    Messi_Cule
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Dass Griezmann oft „übersehen“ und nicht angespielt wird, ist kein seltenes Phänomen. Bereits in den ersten Wochen war das zu sehen. Nur habe ich mir das zumindest damit erklärt, dass die sich untereinander noch „finden“ müssen.

    Nun ist eine geraume Zeit vergangen und Messi scheint sichtlich keine Probleme damit zu haben, dass Griezmann oft ins Leere läuft und nicht angespielt wird. Da wundert es mich dann wiederum nicht, dass Griezmanns Leistung nicht so beeindruckend ist. Wie soll das denn auch gehen, wenn man augenscheinlich ausgeschlossen wird bei den meisten Angriffen?

    Von Setien erwarte ich einfach klärende Gespräche innerhalb des Teams. Gerade als Trainer, der sowieso nichts zu verlieren hat und aus der „Rente“ kam, hat man doch die Möglichkeit, mal Tacheles zu reden. Und wenn der Verein Setien dann entlassen sollte, weil er alle Probleme anspricht und beseitigen möchte, dann feier ich Setien umso mehr. Denn von Ja-Sagern habe ich zumindest die Schnauze voll.

    Stimme dir absolut zu. Von Setien erwarte ich ebenfalls, dass er sich vom Board nicht unterkriegen lässt. Ein Cruyfferista lässt sich nämlich niemals unterkriegen und schon gar nicht von diesem Board. Mir wäre es auch lieber, wenn er versucht hart durchzugreifen (auch gegen Messi) und das Team nach seinen Vorstellungen basteln will, koste es was es wolle. Wird er entlassen dann hat er trotzdem meinen Respekt, denn dann hat er nämlich gezeigt, dass er einen klaren Plan verfolgt und nur das beste für Barca wollte. Sollte er sich aber auf der Nase herumtanzen lassen, nur damit er am ende sagen kann, dass es eine Ehre für ihn war Barca und Messi trainiert zu haben, dann war er einfach nur ein weiterer Ja-Sager und sowas brauchen wir nicht. Denn wie will Barca seine Spielphilosophie zu 100% verinnerlichen wenn er nur bedingt etwas zu melden hat? Dann kann man sein Arbeit am
    ende gar nicht richtig bewerten, aber frei von Kritik wäre er nicht, denn er hat sich für diesen Vertrag entschieden und er war sich dessen möglicherweise bewusst, was ihm bevorstehen wird.

    Es gibt 2 Möglichkeiten: Entweder ist Setien ein Dummschwätzer, oder er hält sein Wort und versucht wirklich diese Mannschaft umzukrempeln. Er sollte an Barca denken und nicht an sich. Wenn er deshalb am ende seinen Job verlieren sollte dann hat Setien trotzdem bewiesen, dass er ambitioniert war und das wirft wiederum dann ein schlechtes Licht auf unser Board + Spieler. Jeder Weltklassetrainer würde lieber hinschmeißen anstatt sich der Hierarchie zu unterwerfen und das erwarte ich von Setien, denn als Ja-Sager, der 2-3 Wochen von Cruyff Fussball faselt erreichst du bei Barca nichts. Setien soll beweisen, dass er ein wahrer Cruyfferista ist.

    Setien soll auf keinen Fall wie Valverde enden. Valverde ist der grösste Hampelmann den ich jemals gesehen habe. Er war eher ein Maskottchen als ein Barca Trainer. Und trotzdem konnte Valverde 2 Meisterschaften holen. Das ist eigentlich unglaublich, dass der Hampelmann wirklich erfolgreich mit uns war. Natürlich nahm er es dann dankend an und versuchte es seinen Mitspielern so angenehm wie möglich zu machen, um ein gutes Verhältnis zu denen aufzubauen. Am ende kam er mit dieser Masche trotzdem nicht durch. Habe selten so einen unfähigen Trainer erlebt.

    Setien muss die Wohlfühloase sprengen wenn er erfolgreich sein will. Er redet ja davon, dass er die CL gewinnen will. Aber das wird nicht funktionieren wenn er den Valverde 2.0 machen möchte. Wir brauchen keinen der einfach nur stolz ist Barca trainieren zu dürfen. Setien muss auf den Tisch hauen und zeigen, dass er ein Top Trainer ist. Diese psychologisch-angeschlagenen Anfield Flaschen müssen das langsam verstehen. Ausruhen ist nicht mehr. Und wenn am ende ein dahergelaufener Rakitic ankommt mit „mir gefallen einige Dinge nicht ich wollte gehen“ und rumheult, dann weg mit ihm. Setien sollte ihn in die B Mannschaft stecken, denn dort kann er dann spielen und trägt sogar das gleiche Trikot. Wo sind wir denn hier, dass sich zweitklassige Spieler noch beschweren dürfen? Setien hat eine Menge Arbeit vor sich.

    #610380
    andrucha
    Teilnehmer

    Die Griezmann-Sache wird immer heikler und zeigt, wie schlecht das Board das eigene Team einschätzt. Zum einen hatte man offenbar keine klare Idee, wo er spielen soll und zum anderen völlig unterschätzt, welche bleibenden Schäden das Theater ein Jahr zuvor hinterlassen hatte. Klar muss man von Messi einfach mehr Professionalitä t erwarten und mich kotzt dieses kindische Getue echt an (da kommen einem wirklich manchmal böse Gedanken, ob sein Abgang nicht am Ende tatsächlich wie eine Befreiung wäre, aber das will ich nicht wirklich), aber das Board muss irgendwo auch die Stimmung in der Mannschaft beachten, gerade wenn die Alphatiere ein Problem haben, wird die Integration eines neuen Spielers auch echt zum Problem, wie wir sehen. In der Gesamtbetrachtu ng neige ich zu dem Schluss, dass es wohl besser gewesen wäre, Griezmann nicht zu holen. Man hat wieder viel Geld ausgegeben, keine Position für ihn, der Superstar und einige andere scheinen ihn nicht wirklich zu wollen und zudem ist er nicht mehr der jüngste. Ziemlich schlechtes Business erneut. Allerdings bringt Griezmann dem Team trotzdem mehr als ein Coutinho, der außerhalb seiner Comfortzone gleich gar nicht klarkommt.

    #610379
    Saalwelt
    Teilnehmer

    Seit Valverdes Entlassung wirkt Messi ziemlich uninteressiert, ich denke er hat nicht wirklich Bock auf Setien und hätte lieber Valverde behalten. Früher unter Valverde hat er Griezmann ab und zu ignoriert aber jetzt spielt er nach Lust und Laune, was zur Folge hat dass er Griezi garnicht mehr angespielt.

    PS: Messi verdient auch noch 50mio an Gehalt jährlich – Wahnsinn.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 136)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.