Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División FC Barcelona 2:1 Levante [02.02.2020]

FC Barcelona 2:1 Levante [02.02.2020]

  • Dieses Thema hat 135 Antworten und 29 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 9 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 136)
  • Autor
    Beiträge
  • #610363
    Anonym

    Jeder Coach braucht Zeit, um etwas zu bewirken. Zeit, die man bei einem Winterwechsel ganz oft nicht hat.

    Xavi hat nicht umsonst das Angebot abgelehnt. Er wusste ganz genau, dass es nicht einfach ist mitten in der heißen Phase Dinge zu verändern und gleichzeitig um alle Titel zu spielen.

    Setien trifft keine Schuld. Diese Situation wurde von Barto höchstpersönlich verschuldet, weil er im Sommer an Valverde festhielt. Es ist egal welcher Trainer gekommen wäre: Klopp, Guardiola, TenHaag und co. jeder von ihnen wäre im selben Dilemma wie jetzt auch Setien:

    Dinge ausprobieren und die Mannschaft verändern und gleichzeitig um alle Titel spielen müssen.

    Das ist für jeden Trainer unzumutbar!

    Ich sehe diese Saison als reine Vorbereitung an. Ich möchte einfach nur Fortschritte sehen, ob diese groß genug sind, um Titel zu gewinnen ist mir dabei egal, denn bereits im Sommer als Valverde nicht entlassen wurde, schraubte ich meine Erwartungen auf 0 runter.

    11 Spieler greifen an und 11 verteidigen. Das will ich wenigstens in Ansätzen sehen. Alles andere ist in dieser Saison nur ein Bonus.

    #610362
    vivabarca
    Teilnehmer

    Rakitic sollte mal überlegen, was er da eigentlich veranstaltet. Verdienste hin oder her, dass ist Schlafwagenfussball in der Zentrale.Die einzige Hoffnung für La Liga ist doch, dass Alba wieder Normalform erreicht und Pique sich mal 90 Minuten zusammenreisst und
    Messi bis März in seine beste Form kommt. Ansonsten sehe ich schwarz, von der Cl will ich gar nicht anfangen…

    #610361
    konfuzius
    Teilnehmer

    @technoprophet

    Habe zu keinem Zeitpunkt erwähnt, dass sie toll spielen. :)

    Ich spreche nur den Erfolg an, den sie nun mal seit Wochen einfahren. Und dabei haben die nicht mal einen Messi, Fati, Griezmann da vorne. Aber das ist auch nicht so schlimm, denn bei denen machen einige andere Spieler die Tore. Die Siegermentalität hat Zidane definitiv eingeimpft. Dahingehend ist er vielen Trainern voraus. Dass er nicht der beste Trainer ist, was das Spiel an sich angeht, streite ich nicht ab.

    #610360
    technoprophet
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Setien war sich vor der Vertragsunterzeichnung bewusst, was die Fans erwarten und dass er selber sofort unter Druck sein würde.

    Also bitte verschont mich mit eurer Nachsichtigkeit, die hier fehl am Platz ist. Wir sind hier beim FC Barcelona. Da muss man sofort in die Spur finden. Wenn ich mir Real Madrid anschaue, wie die aus fast NICHTS wieder eine solide Truppe aufgestellt haben, dann kann ich nur den Kopf schütteln.

    Spielt Barca weiterhin so wie heute, ist man sehr schnell aus den Wettbewerben raus. Dann kann sich Setien ab Mitte März genug Zeit nehmen.

    PS: Und ja, Messi war heute unverkennbar ignorierend unterwegs hinsichtlich Griezmann. Aber denkt mal nicht, dass es an Messi liegt, was Barca da seit Monaten verzapft.

    Real spielt komplette Hundescheisse. Die in irgendeiner Form als erstrebenswerte Referenz zu erwähnen, zeugt schon sehr von Halbwissen.

    #610359
    konfuzius
    Teilnehmer

    @Teddy0872

    Du kannst das damalige Real Madrid nicht mit dem jetzigen Barca vergleichen.

    1. Real Madrid war bereits meilenweit hinter Barca in der La Liga, als Zidane kam!

    2. Waren alle schon mental so weit ( Fans), dass man nur noch um Schadensbegrenzung hoffte, um dann die kommende Saison durchzusarten ( was sie jetzt meiner Meinung nach machen).

    3. Mir geht es nicht um den Spielstil per se. Mir geht es darum, ob die Mannschaft als Einheit auftritt und das tut sie unter Zidane, wenn auch das Spiel nicht wirklich ansehnlich ist. Aber bei Barca sind mittlerweile beide Gesichtspunkte defizitär zu betrachten.

    4. Wenn ich Barto als Frühstücksdirektor betitelt habe, war es genau wegen Zeiten wie jetzt! Das alles ist ein Übel des Präsidenten. Aber das befreit Setien nicht davon, ihn zu hinterfragen im Verhältnis des FC Barcelonas!

    #610358
    Carles_Thierry
    Teilnehmer

    @Saalwelt

    Wie oft hast du die letzten Tagen/ Wochen eigentlich deinen Abschied angekündigt und trotzdem bist du noch hier?

    #610357
    Teddy0872
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Also bitte verschont mich mit eurer Nachsichtigkeit, die hier fehl am Platz ist. Wir sind hier beim FC Barcelona. Da muss man sofort in die Spur finden. Wenn ich mir Real Madrid anschaue, wie die aus fast NICHTS wieder eine solide Truppe aufgestellt haben, dann kann ich nur den Kopf schütteln.

    Also die Aussage ist die Höhe.
    Du lobst Real und indirekt Zidane dafür, dass aus dem „nichts eine solide Truppe aufgestellt haben“, aber gleichzeitig kritisierst du Setien?
    Hast du vergessen, dass Zidane letzte Saison im März eingestellt wurde?
    Hast du vergessen, dass Real letzte Saison unter Zidane(11 Spiele, 5 S, 2 U, 4 N) NOCH katastrophaler gespielt hat als unter Solari(32 Spiele, 22 S, 2 U, 8 N)?
    Ich weiß noch ganz genau, wie alle Real Fans Zidane wieder rauswerfen wollten. „Es ist immer noch der gleiche Fußball, wie unter Solari“, hieß es dann immer. Worauf ich hinaus will merkt ihr selber, oder?
    Und jetzt, nachdem Zidane, der die Mannschaft sogar schon kannte, eine Vorbereitung und Transferphase hatte, wodurch sein Team auch seinen Vorstellungen entsprechend aufgebaut und eintrainiert wurde, wird Real hier gelobt? Und Setien soll hier der planlose sein?

    #610356
    andrucha
    Teilnehmer
    Saalwelt wrote:
    Leute wann werdet ihr endlich verstehen, dass der Trainer zu diesem Zeitpunkt irrelevant ist. Wir könnten Klopp an der Seitenlinie haben und Barca würde nicht viel besser spielen. Diese Mannschaft ist durch die Klatschen in den letzten Jahren komplett am Ende – einfach ausgebrannt. Wir werden erst wieder dynamischen schnellen Fußball sehen, wenn diese Stammspieler um Pique, Messi, Busqets, Rakitic weg sind. Sobald wir in der CL einen der Favouriten bekommen, ich denke mal Neapel, die diese Saison relativ schwach sind, besiegen werden, werden wir vorallem auswärts wieder auseinandergenommen. Wahrscheinlich wird man in Neapel sowieso nicht gewinnen und es zuhause entscheiden. Ein Armutszeugnis, was Barca da die letzten Jahren zeigt. Seit Neymars Abgang hat man auch den letzten Funken an diese Mannschaft verloren – 4:0 gegen Paris, 3-0 gegen Juve, 3-0 gegen AS Roma, 4-0 gegen Liverpool, Wahnsinn, nicht mal ein Tor konnte diese Mannschaft schiessen. Letzte Saison – konnte man nur (!) Manchester United auswärts in der CL Ko Phase besiegen und wisst ihr wie ? Durch ein Eigentor. Schönen Abend.

    Blabla… Immer wieder Neymar, wegen seines Abgangs ist Barcas letzter Funke untergegangen… Na klar. Beim 0-4 in Paris und 0-3 in Turin war er doch dabei und es hat trotzdem nichts genützt…

    #610355
    Giuliano
    Teilnehmer

    Ich finde, ihr seht das alles ein bisschen zu negativ. Natürlich rennt nicht alles rund, keine Frage.
    Aber ich finde, man hat heute 50 Minuten lang ein ordentliches Spiel gesehen. Wenn Messi die Dinger macht steht es nach 50 Minuten 4 zu 0 und die Partie ist gegessen.
    Ich sah auch den Sieg zu keiner Zeit wirklich gefährdet. Wir haben mehr als doppelt so viele Chancen wie der Gegner kreiert.
    Schritt für Schritt, warten wir mal auf Donnerstag.

    #610354
    konfuzius
    Teilnehmer

    Setien war sich vor der Vertragsunterzeichnung bewusst, was die Fans erwarten und dass er selber sofort unter Druck sein würde.

    Also bitte verschont mich mit eurer Nachsichtigkeit, die hier fehl am Platz ist. Wir sind hier beim FC Barcelona. Da muss man sofort in die Spur finden. Wenn ich mir Real Madrid anschaue, wie die aus fast NICHTS wieder eine solide Truppe aufgestellt haben, dann kann ich nur den Kopf schütteln.

    Spielt Barca weiterhin so wie heute, ist man sehr schnell aus den Wettbewerben raus. Dann kann sich Setien ab Mitte März genug Zeit nehmen.

    PS: Und ja, Messi war heute unverkennbar ignorierend unterwegs hinsichtlich Griezmann. Aber denkt mal nicht, dass es an Messi liegt, was Barca da seit Monaten verzapft.

    #610353
    yofrog
    Teilnehmer
    Saalwelt wrote:
    Leute wann werdet ihr endlich verstehen, dass der Trainer zu diesem Zeitpunkt irrelevant ist. Wir könnten Klopp an der Seitenlinie haben und Barca würde nicht viel besser spielen. Diese Mannschaft ist durch die Klatschen in den letzten Jahren komplett am Ende – einfach ausgebrannt. Wir werden erst wieder dynamischen schnellen Fußball sehen, wenn diese Stammspieler um Pique, Messi, Busqets, Rakitic weg sind. Sobald wir in der CL einen der Favouriten bekommen, ich denke mal Neapel, die diese Saison relativ schwach sind, besiegen werden, werden wir vorallem auswärts wieder auseinandergenommen. Wahrscheinlich wird man in Neapel sowieso nicht gewinnen und es zuhause entscheiden. Ein Armutszeugnis, was Barca da die letzten Jahren zeigt. Seit Neymars Abgang hat man auch den letzten Funken an diese Mannschaft verloren – 4:0 gegen Paris, 3-0 gegen Juve, 3-0 gegen AS Roma, 4-0 gegen Liverpool, Wahnsinn, nicht mal ein Tor konnte diese Mannschaft schiessen. Letzte Saison – konnte man nur (!) Manchester United auswärts in der CL Ko Phase besiegen und wisst ihr wie ? Durch ein Eigentor. Schönen Abend.

    Man würde gerne widersprechen, aber leider vieles richtig!

    #610352
    Saalwelt
    Teilnehmer

    Leute wann werdet ihr endlich verstehen, dass der Trainer zu diesem Zeitpunkt irrelevant ist. Wir könnten Klopp an der Seitenlinie haben und Barca würde nicht viel besser spielen. Diese Mannschaft ist durch die Klatschen in den letzten Jahren komplett am Ende – einfach ausgebrannt. Wir werden erst wieder dynamischen schnellen Fußball sehen, wenn diese Stammspieler um Pique, Messi, Busqets, Rakitic weg sind. Sobald wir in der CL einen der Favouriten bekommen, ich denke mal Neapel, die diese Saison relativ schwach sind, besiegen werden, werden wir vorallem auswärts wieder auseinandergenommen. Wahrscheinlich wird man in Neapel sowieso nicht gewinnen und es zuhause entscheiden. Ein Armutszeugnis, was Barca da die letzten Jahren zeigt. Seit Neymars Abgang hat man auch den letzten Funken an diese Mannschaft verloren – 4:0 gegen Paris, 3-0 gegen Juve, 3-0 gegen AS Roma, 4-0 gegen Liverpool, Wahnsinn, nicht mal ein Tor konnte diese Mannschaft schiessen. Letzte Saison – konnte man nur (!) Manchester United auswärts in der CL Ko Phase besiegen und wisst ihr wie ? Durch ein Eigentor. Schönen Abend.

    #610351
    Anonym

    Das ist sehr schwierig.

    Die Mannschaft versucht gerade die Ideen des Coach Stück für Stück besser umzusetzen. Wenn du dann anfängst zu rotieren und die Spieler austauschst, dann wird es nochmal schwieriger sich einzuspielen, sich zu verbessern und das theoretische in die Praxis umzusetzen.

    Setien hatte nun mal keine Vorbereitungsphase und das nur, weil man unbedingt noch 4 Monate an Valverde festhalten wollte.

    Ihn jetzt nochmal wegen fehlender Rotation zu kritisieren ist doch Bullshit. Er befindet sich in einer sehr schwierigen Lage und muss hier und da Abstriche machen.

    Das Team funktioniert noch nicht so wie er sich das wünscht. Das sagt er immer wieder. Das ist gerade seine erste Baustelle.

    Die Kritik an Setien finde ich absolut überzogen und unangebracht.
    Valverde hat man mehrere Monate gegeben, verteidigt mit „Neymar ist doch weg“ usw. und Setien wird direkt nach wenigen Spielen verflucht und scharf kritisiert, weil er dies und das nicht macht.

    Das ist doch lächerlich,

    #610350
    Messi_Cule
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Mit Setien wird es nichts. Nicht, dass er nichts kann, aber zu diesem Zeitpunkt braucht man einen Trainer, der sofort die Mannschaft erreicht, Setien tut es meiner Meinung nach noch nicht.

    Man sollte sich jetzt schon damit abfinden, dass es eine lange Vorbereitungssaison für die kommende Saison wird.

    Wenn Rakitic abermals in der Startelf steht und Messi weiterhin Griezmann ignoriert, dann hat der Trainer (LEIDER) das Team nicht erreicht. Und genau das ist es, worauf es nun mal ankommt. Man muss die Alphatiere erreichen, wenn man die ganze Mannschaft nach vorne bewegen möchte.

    Dennoch hoffe ich natürlich auf Wunder, schließlich stirbt die Hoffnung zuletzt.

    Kein Trainer würde diese verdammte Truppe erreichen. Diese Generation ist abgenutzt und man hat die letzten 3 Jahren verpennt. Selbst mit 800 Mio Transferausgaben haben wir es nicht gebacken bekommen, einen gescheiten Umbruch zu forcieren. Das ganze Team muss ausgetauscht werden damit man langfristig oben mitspielen kann. Mit dieser Truppe wird es kein Wunder geben. Allein wenn ich mittlerweile schon die Gesichter von Rakitic, Pique, Alba und Busquets sehe dann wird mir so schlecht. Diese ganzen Fehleinkäufe der letzten Jahre + das vernachlässigen der Jugend trug dazu bei, dass wir völlig am Boden sind. Wir können nur noch gegen kleine Gegner im Camp Nou groß aufspielen, die uns aber natürlich dann auch spielen lassen und sich zurückziehen. Jeder blinde sieht doch, dass bei Barca mittlerweile gar nichts mehr stimmt.

    #610349
    MeineMeinung
    Teilnehmer
    Rumbero wrote:
    Collado, Puig, Firpo?

    Collado dann für Fati oder wie und Puig für Rakitic und das vor Arthur noch? Das sind (noch) Einwechselspieler und (noch) nicht Stammspieler. Einzig Firpo wäre, meiner Meinung nach, gegangen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 136)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.