FC Barcelona 2:1 Slavia Prag [23.10.2019]

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 132)
  • Autor
    Beiträge
  • #607965
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Also für mich ist das schon sehr einfach, tauscht man Valverde gegen einen kompetenten Mann aus, dann läuft das ganze auch wieder. Schaut man nach Madrid oder nach München haben sie genau die gleichen Probleme wie wir. Die haben auch Trainer, die nicht für solche Mannschaften geeignet sind. Die Trichtern der Mannschaft ein wie sie hinten stehen müssen und noch vorne hin überlassen sie es dem Zufall oder den großen Namen. Das kann funktionieren wie Real in der CL oder Frankreich bei der WM bewiesen hat. Allerdings ist das ein wackeliges Fundament und du brauchst dafür immer die besten Spieler um dauerhaft erfolgreich zu sein. Das was Real geschafft hat ist einmalig und da war auch viel Zufall und Glück im Spiel.

    Ich sage es immer wieder ein Valverde ist ein Trainertyp für Vereine wie Bilbao, Stoke City oder Augsburg. Er hat bei einem Verein wie dem FC Barcelona gar nichts aber wirklich auch gar nichts zu suchen. Nach den ersten 6 Monaten (man muss jedem Trainer eine gewisse Zeit lassen) war für mich klar, dass er nicht das Zeug für so eine Aufgabe hat.

    Ich sag auch immer wieder, es ist völlig egal wen man kauft oder aufstellt das spielt wird sich nur bedingt verändern. Hoffnungen das mit Arthur, de Jong oder Griezmann (die alle zweifelsohne fantastische Fußballer sind und wie die Faust aufs Auge zum Verein passen würden) der Mannschaft ein neues Gesicht verleihen sind reine Illusionen. Valverde vertraut dem Inidivium und setzt nicht auf kollektive Strukturen. Safettito hat es angesprochen dass andere Spieler eher zu Valverdes System passen würden und ich habe es auch schon mehrfach erwähnt, dass Spieler wie Paulinho oder Vidal nicht zufällig so gute Leistungen abliefern. Das sind die Typen die in sein System passen. Daher muss ich immer schmunzeln, wenn ich lese wir haben keinen Xavi oder Iniesta mehr…

    Ich kritisiere sehr ungern einzelne Spieler, so lange wir keine funktionierende Mannschaft haben aber mit Luis Suarez wird die Mannschaft nochmal zusätzlich gehandicapd. Wir verlieren Messi sogar wegen ihm, der er ihn immer wieder sucht und versucht ihn Szene zu setzen. In so vielen Situationen müsste messi eigensinniger sein, er würde auch die Buden machen aber er hat Augen für seinen Kumpel.
    Zusätzlich tut Suarez kaum noch was für die Defensive. Das hat ihn jahrelang ausgezeichnet, er hat geackert ohne Ende aber mittlerweile hält er sich da raus. Es reicht das Messi dieses Privileg hat aber man kann es sich nicht erlauben dass jetzt auhh noch Suarez anfängt nur vorne runzustehen.

    Valverde scheint es aber egal zu sein. Er hält nicht besonders viel von Fitness, was er selbst gesagt hat und die ganzen Verletzungen auch irgendwo bestätigen und er macht keine Anstalten einen Suarez auch mal auf die Bank zu befördern.

    „Die zweite Halbzeit brauchte einen schnellen Stürmer, wie Dembélé. Er hatte nicht viel Glück im letzten Drittel, aber wir hoffen, dass er uns nach Hereinnahmen hilft, problematische Situationen, wie heute, zu lösen.“ Hier sagt er erneut, dass Dembele nur Ersatzspieler ist und gibt den anderen 3 da vorne eine freifahrtsschein.
    Er hat kürzlich einen Griezmann öffentlich unter Druck gesetzt, denn er setzt seine Hoffnungen einzig allein darauf, dass die 3 da vorne es von alleine lösen.

    Die ganzen Jungen wie Fati oder Perez waren auch nur eine Farce, weil er nichts anderes zu Verfügung hatte. Die werden jetzt auch nur noch bei seinen Kamikaze Rotstionen zu sehen sein. Alena hat gerade einmal 45 Minuten bekommen in dieser Saison und seitdem hat er eine Dauerkarte auf der Tribüne.

    Es ist einfach nur traurig das man als Fan kaum ein Spiel mal genießen kann. Wir sind soweit gekommen das nach so schwachen Auftritten wie gegen Eibar Hysterie ausbricht, nur weil man 3:0 gewinnt.

    Edit: mir wird auch immer bewusster was für ein unglaubliches Genie bzw übertrainer Pep Guardiola in Wirklichkeit ist. Bei Valverde und vielen anderen scheitert es bereits an der Idee, von Umsetzung müssen wir gar nicht erst anfangen. Wie kann es ein Guardiola schaffen ein Spiel von vorne bis hinten durchzudenken, jeden Spielzug einzustudieren und von Torwart bis Stürmer alles genaustens zu planen und unter Valverde ist nichtmal ein einfacher Doppelpass möglich.
    Mittlerweile sehe ich es als beleidigung an, wenn jemand meint Pep hat die goldene Generation gehabt.

    #607964
    Patolona
    Teilnehmer

    Es wird kein Trainer der Welt unsere Probleme in den Griff bekommen !!

    Von 3 Angreifern arbeitet nur Griezmann nach hinten,
    unser 6er is Fallobst & auch Pique wackelt mehr wie er steht !!

    Dazu kommt ein Alba der kaum zweikämpfe gewinnt und gefühlt immer zuspät kommt & über unseren inaktiven RF brauchen wir garnicht reden !

    Es sind vielmehr diese 2-3 Totalversager am Platz die weg müssen !!

    Valverde soll natürlich auch gehen aber ich würde nicht immer alles an ihm festmachen !!

    Unser Stamm besteht aus Weltmeister und mehrfach CL Sieger die alle in die Jahre gekommen sind das muss man doch einfach mal akzeptieren!!

    #607963
    konfuzius
    Teilnehmer

    Hier mal eine Gegenüberstellung zweier Kommentare zum Spiel. Einmal von Valverde, einmal von ter Stegen.

    Valverde:

    Quote:
    Ich habe ein solches Spiel erwartet. Der Gegner war gefährlich, wenn wir den Ball verloren haben. In den letzten Minuten haben sie viel riskiert. Sie gaben alles. Du willst immer souveräner gewinnen, aber das ist die Champions League.
    Wir wollen das Spiel immer von Minute 0 bis Minute 95 beherrschen, das ist das Ziel. Aber du musst auch wissen, wie du anders bestehst, wenn du mal musst. Heute mussten wir leiden. Es ist auch gut zu wissen, wie man diese Spiele spielt. Möglicherweise hat uns in der gegnerischen Hälfte die mentale Ruhe gefehlt.

    Ter Stegen:

    Quote:
    Wir haben nicht das Level gezeigt, auf dem wir sein wollen. Wir müssen über einige Dinge sprechen. Wir müssen miteinander reden, nicht in der Öffentlichkeit. Es gibt Dinge, die wir verbessern müssen.
    Persönlich gesehen, will ich immer da sein. Wenn ich der Mannschaft helfen kann, umso besser. Es gab einige Aktionen, in denen wir nicht gut positioniert waren.

    Interessant finde ich, dass ter Stegen reflektierter wirkt als Valverde. Erschreckend ist jedoch, dass Valverde der Trainer ist. Was für ein Dilemma! Ter Stegen hat die richtige Vorstellung, ist aber kein Trainer. Valverde ist Trainer, hat aber nicht die richtige Erkenntnis und richtige Vorstellung erst recht nicht! Er redet immer während so, als würde er die letzten Jahre mit Athletic Bilbao spielen und man immer während lernen müsse oder man sich abfinden müsse. Das ist schon eine Tragikomödie, in der wir uns hier befinden mit Valverde.

    Addendum:

    @Safettito

    Das sehe ich auch so. Barca kam jahrelang über das Kurzpassspiel in die Spiele. Man hatte dieses „Werkzeug“ so gut beherrscht, dass man auch nicht brachiale Kampfbereitschaft an den Tag legen musste. Laufen, sich zerreißen, ja, aber nicht körperbetont spielen. Das hat sich in den letzten Jahren verändert. Und gerade Albas Reaktion ist ein signifikantes Beispiel dafür, wie quer das denen ist, wenn sie sich zweikampftechnisch mehr auseinandersetzen müssen mit den Gegnern.

    Darüber hinaus, wie du richtig erwähnt hast, praktiziert man keine Spiele, für die eigentlich Spieler wie de Jong, Arthur etc. wie gemacht sind – dominantes Passspiel! Das ist so, wie wenn du mit einem Ferrari in den Wald fährst. Wozu hast du dir den Ferrari geleistet, wenn du ihn verhunzt?

    #607962
    safettito
    Teilnehmer

    Mir ist das auch alles zu einfach, Valverde raus und es läuft wieder. Zuerst finde ich es alles andere als einfach einen geeigneten Nachfolger zu präsentieren, wenn sollte man auf diesen Haufen guten Gewissens loslassen ?

    Wenn ich mir die Pk vor dem Spiel von Valverde mal näher betrachte, so sagt er viele Sachen die später im Spiel genau so stattfanden als Beispiel: „Sie greifen mit vielen Spielern an, rennen viel.“ heißt im Umkehrschluss er antizipiert den Stil bereits sehr gut im voraus, allerdings hat man keine Lösungen dagegen.

    Wir waren auch in unserer Prime unter Guardiola nie ein Team das läuferisch immer gegen gehalten hat, wir haben unsere Stärken dagegen aufgeboten, brillantes Passspiel. Von diesem Gut ist nicht mehr viel übrig, bereits unter Lucho ist das vernachlässigt worden und heute stehen wir vor einem Scherbenhaufen.

    Wir verpflichten Spieler wie De Jong, Arthur die Spieler sind, die denn Ball haben müssen und fangen an mit denen auf irgendein Pseudoumschaltspiel zu spielen, bei denen Sie auf einmal mehr gegen den Ball laufen sollen als mit dem Ball. Dann hätten wir uns lieber Milner und Granit Xhaka holen sollen, was sollen wir mit Passspielern in einem solchen System ?

    #607960
    IniestaElMejor
    Teilnehmer

    Die Mannschaft hat kein CL-Trauma sondern ein Taktik- und Mentalitätsproblem.
    „Stick to your positions…“
    Das wird sich nicht ändern, solange EV ein gesichtsloser, ignoranter Mittelklasse-Trainer bleibt. Oder anders: solange EV Trainer bleibt.

    #607959
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Valverde im Interview über das Spiel:Es was das spiel das ich erwartet habe….Okay er hat wohl erwartet das Barca früh in Führung geht,das kann ich akzeptieren.
    Er hat erwartet das der Gegner Druck macht…Okay hab ich auch erwartet,ABER wir reden hier von Slavia Prag die zwar sehr gut gespielt haben,dennoch sind wir Barcelona und dürfen uns von ihnen nicht vorführen lassen was größten Teils passiert ist.
    Die haben 2 100%ige verhaut sonst hätten wir das Spiel mit Sicherheit verloren.
    Mats war mal wieder überragend!!!
    Messi Suarez und Dembele waren zum Schluss ALLEINE gegen einen Vert. Und Messi spielt direkt den Gegner an!?
    Das hat unser Trainer erwartet?
    Laut Valverde waren wir zum Schluss ruhiger..
    Welches Spiel hat er gesehen?
    Ich sah ein Barca das drauf und drann war zu zerbröckeln.
    Hinten offen wie ein Scheunentor,und vorne nachlässig und im gesamten Spiel von Grund auf fahrlässig.
    Keiner in der Mannschaft oder im gesamten Verein kann mir ernsthaft weismachen,das die denn willen haben die CL zu gewinnen.
    Die Mannschaft hat ein CL Trauma durch die letzten 2 Jahre und das wird sich spätestens gegen eine Top Mannschaft zeigen.

    #607957
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Garcia wrote:
    Wir oder Ich müssen uns einfach abfinden das dieser Trainer wohl mindestens bis zum ende der Saison bleibt.
    Vieleicht wenn es am Ende richtig schlimm geworden (was ich ja nicht hoffe) ist er endlich weg.

    Valverde ist nur eines von mehreren Problemen. Man müsste auch endlich mal die Gruppe Messi und Friends sprengen. Spätestens seit gestern sollte jedem klar sein, das Messis best Buddy Suarez, überhaupt gar nichts mehr in der ersten Elf zu suchen hat. (Er soll aber bitte gerne bleiben, als Joker ist er sicher noch wertvoll) Busquets hat in dieser schwachen Form auch gar nichts mehr in der ersten Elf verloren. Grade im Mittelfeld hat man doch eh so viel Personal. Da muss man halt endlich mal was riskieren. Ich rechne es Ernesto um ehrlich zu sein hoch an, das er dauerhaft auf Frenki und Arthur setzt, aber er muss einfach auch endlich Busi dauerhaft auf die Bank setzen und Puig/Alena einbauen. Pique ist auch so ein Kandidat, ab und an Weltklasse und dann wieder Sau schwach.

    Man muss sich bewusst sein das kein Trainer Pique/Busi/Suarez auf die Bank setzt. Da brauchen dann nur 2-3 Ergebnisse nicht passen und Messi wird beim Trainer vorstellig, warum den seine Freunde nicht spielen. Wie will man es sich sonst erklären das bei den Herrschaften das Leistungsprinzip nicht gilt und ein Alena für schwache 45 Minuten in Bilbao 10 Spiele auf der Tribüne sitzt?

    Vidal/Rakitic sollten sofort verkauft werden, Pique/Busi/Suarez/Alba nicht mehr ohne entsprechende Leistungen in der Startelf stehen. Dann könnte es wieder vorwärts gehen. Ansonsten sehe ich auch unter jedem anderen Trainer schwarz, wenn der nicht Klopp/Conte/Pep heist.

    #607956
    Garcia
    Teilnehmer

    Wir oder Ich müssen uns einfach abfinden das dieser Trainer wohl mindestens bis zum ende der Saison bleibt.
    Vieleicht wenn es am Ende richtig schlimm geworden (was ich ja nicht hoffe) ist er endlich weg.

    #607955
    geyron
    Teilnehmer
    yofrog wrote:
    ● Laufbereitschaft, vor allem Bewegung ohne Ball

    Also das ist eine Katastrophe die gestern richtig rausstach
    Niemand absolut niemand bewegt sich ohne Ball
    So kannst du gegen gute Teams nicht gewinnen

    #607954
    yofrog
    Teilnehmer

    Die CL gewinnst du nicht mit einem Team, bei dem soviele falsche Entscheidungen getroffen werden. Das beginnt beim nicht ersichtlichen Spielsystem bis hin zur laschen Einstellung vor allem auswärts.

    Slavia ist 15 km mehr gelaufen, hatte fast gleich viel Ballbesitz und ebenso viele Schüsse gingen aufs Tor 7 vs 7, Versuche sogar 22 vs 13.

    Wenn etwas Lucho richtig gemacht hat in seiner Triple Saison, da war es die Aufmerksamkeit auf die Physis der Spieler.

    Es mangelt an

    ● System, Spielphilosophie
    ● Leistung > Hierarchie
    ● Laufbereitschaft, vor allem Bewegung ohne Ball
    ● Sieges- und Kampfeswille
    ● Blindem Verständnis anstatt blinder Sturheit (gewisse Achsen, welche hinderlich sind für den Erfolg)
    ● Mentalitätsmonstern, das was manche Teams so furchterregend macht, da du sie quasi doppelt besiegen musst auch wenn sie spielerisch einen schlechten Tag haben
    ● Physis

    Das Schlimmste unter EV ist jedoch, dass man immer das Spielen einstellt sobald man auch nur ein Tor vorne liegt. Mag für Bilbao toll gewesen sein, für diesen Club ein schlechter Scherz.

    #607953
    Anonym

    Das schlimme ist doch folgendes:

    CL:

    – 3 Spiele bis jetzt gehabt
    – Davon 2 Auswärtsspiele gegen BVB und Prag
    – Man war in beiden Spielen komplett unterlegen und hatte mehrere 100%ige zugelassen
    – In beiden Spielen war MATS der MOTM
    – Zu Hause gegen Inter: Hatten wir nur eine starke 2. Halbzeit, mehr nicht

    —> Sprich: Unsere bisherige CL-Saison kst bisher sehr sehr schwach und enttäuschen, aber keiner sagt das oder spricht das an, denn irgendwie hat sich Barca ja mit 7 Pkt auf Platz 1 in der Tab. gemogelt!

    Wenn dann wieder in der KO Phase ein Rom oder Anfield 3.0 kommen, dann wundern sich die Valverde-Supporter wieder, weil sie sich von der Tab-Sit und Ergebnisse habwn täuschen lassen.

    Letztes Jahr haben wir z.B gegen Eindhoven (Eigentore) Lyon und ManU auch mit mehr Glück als Verstand gewonnen.
    Im Jahr davor erinnere ich an Chelsea und Willian, der alleine 3 Alu-Treffer hatte und dem Fakt, dass der IV Messi dem Ball in die Füße spielte vorm Strafraum, was zum Siegtreffer führte.

    Diese Mannschaft war unter dieswm Coach schon immer schwach und fragil.

    MaTs und Messi sind einfach Monster, die oft vieles kompensiert haben

    Aber hey. Was solls. Dominieren schließlich die Liga und Copa del Rey gegen sehe starke und konstante Gegner wie Atletico und Real….

    #607952
    Johannes73bam
    Teilnehmer

    Okay, mal ganz ehrlich. Das war ja eine mittelmäßig bis schlechte Leistung und nur ein glücklicher Sieg.
    Slavia Prag hätte durchaus einen Punkt verdient gehabt. Und ohne ter Stegen mit seiner mal wieder Weltklasse Leistung hätte Barca das Spiel gestern Abend verloren.
    Es gibt eigentlich keinen der Feldspieler den mal loben oder hervorheben kann.
    Die Leistung vieler war ausreichend bis mangelhaft. Die Defensiven waren wie Hühner im Stall in dem gerade der Fuchs auf Beutezug unterwegs ist. Das Stellungsspiel der Verteidiger hat mal wieder nicht stattgefunden. Die Offensive…. kein Kommentar.
    Es ist erschreckend, dass eine solche Mannschaft mit so vielen guten und überdurchschnittlich talentierten Spielern gegen einen No-Name-Mannschaft „nur“ ein 2:1 hinbekommt.
    Trotz Sieg bin ich von der Leistung der Mannschaft enttäuscht.

    #607951
    yofrog
    Teilnehmer

    Suárez und sein Stand bei Valverde zeigen wie weit weg dieser von modernem Fußball ist.

    Endlos oft darf er 90 Minuten neben Messi herumstolpern, ein Griezmann wird schon passend valverdisiert, sprich seiner Stärken beraubt und abmontiert.

    Bringt er tatsächlich Dembele für Griezmann. Dieser Coach wird solange er da rumhockt Barças Kryptonit bleiben!

    #607950
    safettito
    Teilnehmer
    Herox wrote:
    Sobald eine Mannschaft mal richtig aggressiv spielt, fällt das Valverde-Konzept wie ein Kartenhaus zusammen. Vorne hat man dann überhaupt nichts zu melden und hinten ist man maßlos überfordert. Und genau das sind die perfekten Voraussetzungen für eine Klatsche, die man sich jedes Jahr abholt.

    Das ist der springende Punkt, wenn athletische Mannschaften den Powerfussball zelebrieren, sind wir platt und nicht in der Lage gegen zu halten. Das schlimme ist, daß wir dann vogelwild agieren und wirklich überhaupt keine Staffelung haben.

    Ein geordnetes Passspiel ist überhaupt nicht möglich, wenn der Gegner uns so presst, wir haben nicht die leiseste Vorstellung davon was wir dann machen sollen und das überträgt sich auf die ganze Mannschaft, selbst 1000% Chancen die wir dann durch Zufallsprinzip erhalten, sind wir nicht mehr in der Lage zu verwerten, weil uns das Herz komplett in die Hose gerutscht ist.

    Ich finde die Einstellung dieser Mannschaft gelinde gesagt eine Frechheit, wir brauchen einen Spieler der Eier zeigt und endlich mal auf den Tisch haut, daß kann doch nicht so weiter gehen, alle grinsen nur durch die Gegend, trinken Latte und machen auf Lifestyle, ein verwöhnter Haufen Millionäre die sich zu schade sind den Arsch aufzureißen und denken alles passiert von allein.

    Schlimm wie Sie dieses Trikot in den Dreck ziehen !

    #607949
    konfuzius
    Teilnehmer

    Ja, ich befürworte Messis Haltung ja nicht. Aber so ein Sportler ist eben immer Fluch und Segen zugleich. Ich meine, Pep schrieb auch mal darüber, wie Messi mit einem Löffel im Mund am Training teilnahm, als Zeichen für seine Unzufriedenheit.

    Ist nicht einfach, das Ganze. Aber ohne Messi wären wir schneller weg vom Fenster als wir denken. Besonders mit Valverde weiterhin als Coach. Ist schon ein Teufelskreislauf.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 132)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.