FC Barcelona 3-1 Villarreal CF 11.02.15

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 124)
  • Autor
    Beiträge
  • #538074
    Hawar
    Teilnehmer

    Vorallem, da Xavi schon mit 33/34 sehr nachgelassen hat.

    Also kann ich deine Meinung auch teilen.

    #538073
    Schnack
    Teilnehmer

    Den einzigen Vorwurf den ich machen kann bzw vielleicht auch machen muss ist das wir Villareal mit einer Chance am Leben gelassen haben!

    Bei einem 4:1 oder gar 5:1 bin ich mir sicher hätten die Trainer im Rückspiel ihre Reservespieler ran gelassen….

    Das war unnötig und gerade in CL Partien wird sich sowas ordentlich rächen…

    P.S. jeder macht Fehler oder verschießt man nen Elfer darum ging es mir in meinem Post nicht aber es waren genug andere Chancen da….

    #538069
    DonDan
    Teilnehmer

    Ich hoffe und denke, wir werden noch ein paar Jahre Spaß an Iniesta haben auch wenn er nicht mehr alle Spiele durchspielen wird. Rafinha könnte auch die Position von Xavi spielen und sich da mit Sergi Roberto einen spannenden Kampf um die Nachfolge liefern.
    Rafinha hat übrigens bis zur U19 alle spanischen Jugendmannschaften durchlaufen, sich dann aber für die Heimat seines Vaters Mazinho, Brasilien entschieden…Und wer weiß, vielleicht kommt sein Bruder ja auch irgendwann wieder, sein Wegggang war schon auch schmerzhaft

    #538064
    Anonym
    Mühsam wrote:
    el_tiburon wrote:
    Du glaubst doch nicht wirklich……..

    Doch das glaube ich.

    Das ist eine optimistische Prognosse die ich nicht teile.

    @Stammplatz: Ich hab nie gesagt dass Iniesta nach 32 auf der Bank sitzt und dann das Duo Ra und Ra in Stein gemeiselt ist, sondern „dann wird er dieses Pensum auf Dauer nicht mehr abspullen können und dann kommt Rafinha’s Zeit… mit ansteigendem Alter von Iniesta wird auch die Einsatzzeit von Rafinha ansteigen“
    Ich bin fest der Überzeugung dass Rafinha dann zum Stamm gehört und Iniesta dann mehr und mehr zum Rotationsspieler wird weil er dieses Pensum dann nicht mehr über die Masse an Spielen gehen können wird – in dem Ausmass wie es Rafinha jetzt tut allerdings schon – so war das gemeint mit Ablöse.

    #538063
    Anonym
    el_tiburon wrote:
    Du glaubst doch nicht wirklich……..

    Doch das glaube ich. Gerade „filigrane Feinmechaniker“ im MF haben da meist ein langes MHD. Da würde ich mir eher „Sorgen“ um einen Messi mit 32 machen.

    Außerdem, was heißt Stammplatz? Bei meist über 60 Pflichtspielen im Jahr reicht es aus, wenn Iniesta 30 macht und Rafinha ebenso viele. Da sollte man nicht einfach theoretisch austauschen nach dem Motto, der löst jetzt den ab. Außerdem spielt da natürlich die jeweils aktuelle Form, Verletzungen usw. eine Rolle. Will sagen, man kann froh sein, wenn man in dem Falle beide hat.

    #538062
    Anonym

    Du glaubst doch nicht wirklich dass ein filigraner Feinmechaniker wie Iniesta diese intensive Spielweise die zur Zeit von unseren ZM’s gefordert wird recht viel länger als bis 32 konstant als Stammspieler praktizieren können wird?

    #538061
    Anonym

    Iniesta ist 30 und keine 40.

    #538060
    Anonym

    Wenn wir mal davon ausgehen dass uns diese Spielweise erhalten bleibt seh ich in 1-2 Jahren Probleme auf Iniesta zukommen,
    dann wird er dieses Pensum auf Dauer nicht mehr abspullen können und dann kommt Rafinha’s Zeit… mit ansteigendem Alter von Iniesta wird auch die Einsatzzeit von Rafinha ansteigen – was da auch reinspielt ist das Xavi wahrscheinlich seine letzte Saison heuer spielt.

    #538059
    Angus MacLeod
    Teilnehmer
    el_tiburon wrote:
    Ich finde dass die Debatte in eine falsche Richtung geht – die Frage ist für mich nicht „Rafinha oder Rakitic?“
    Die Frage ist für mich „Wann löst Rafinha Iniesta NEBEN Rakitic ab?“ – Und diese Frage ist nur eine Frage der Zeit

    Da wäre ich mir nicht so sicher. Iniesta hat zwar im neuen System und generell einiges von seinem Offensivpotential verloren, aber was er seit einigen Spielen in Sachen taktischer Übersicht und Gegenpressing bringt, ist absolut großartig.

    Gestern hat er so viele Gegenangriffe von Villarreal direkt im Ansatz verhindert, da er klug und mit perfektem Timing attackiert hat. Außerdem hat man auch gesehen, dass Andres extrem pressingresistent ist.

    IMO ist Iniesta noch lange nicht am Ende.

    #538058
    Anonym

    Ich finde dass die Debatte in eine falsche Richtung geht – die Frage ist für mich nicht „Rafinha oder Rakitic?“
    Die Frage ist für mich „Wann löst Rafinha Iniesta NEBEN Rakitic ab?“ – Und diese Frage ist nur eine Frage der Zeit

    #538055
    Xsichter wrote:
    Als Rakitic kam hat man komplett aufgehört zu spielen. … Aber das ist nur meine Meinung, verstehe nicht warum Rakitic in diesem Forum so glorifiziert wird, seid ihr euch so stolz drauf, dass er nur für 20 Mio. geholt wurde? Er verlangsamt mMn das Spiel deutlich und sucht oft die einfachsten Pässe, würde ihn mit Querpass-Toni vergleichen.

    Tja, und ich verstehe nicht, weshalb man seine Wichtigkeit und seine Barça-untypischen und teils versteckten Vorzüge nicht anerkennen kann. Er steht oft im Schatten, weil seine Hauptaufgaben solche sind, die nicht gleich ins Auge springen. Auch statistisch fällt er in fast allen Kategorien nicht hinter seine Nebenmänner im Mittelfeld. Im defensiven Bereich überragt er sie zumeist. Lediglich Dribblings meidet er, das stimmt. Ich denke, dass er vor allem auswärts, wenn die Gegner offensiver als im Camp Nou spielen, ein Segen für Barça ist. Zum Beispiel beim 5:2 gegen Athletic Bilbao war er sehr entscheidend bei mindestens zwei eigenen Treffern. Was gibt es also zu bekritteln?

    Es geht hier allgemein auch nicht um eine „Glorifizierung“ – es ist einfach schön, so einen Spieler jetzt im Kader zu haben; das ist ganz, ganz wichtig für Barça und bietet viele Optionen, die man seit 2-3 Jahren nicht mehr hatte. Mir missfallen nur immer solch lächerliche Vergleiche, die zwischen Rakitić und Iniesta oder Rakitić und Xavi angestrengt werden. Daraus kann man nicht viele Schlüsse ziehen.

    Im „neuen“ System ist es generell sehr schwer, die Leistungen der Mittelfeldspieler anhand von Tor- oder Assist-Werten zu beurteilen. Da lese ich so oft davon, dass man Glück hat, dass Neymar, Suárez und Messi so toll in Form sind. Klar, das ist ein ganz großer Baustein für den Erfolgslauf, aber die drei Südamerikaner überstrahlen nicht aus heiterem Himmel plötzlich ganz Fußball-Europa. Das wäre ein naiver Fehlschluss. Das gesamte System und auch das Mittelfeld – im Detail so auch Ivan Rakitić – haben großen Anteil an der Leistungsexplosion der Barça-Stürmer.

    Ich begehe auch nicht den Fehler und spreche Ivan Rakitić Weltfußballer-Qualitäten zu. Aber das braucht es auch nicht immer. Spieler mit seinen Qualitäten werden so oder so häufig nicht beachtet von der Fußballwelt samt all ihren Auszeichnungen. Es gibt mit Sicherheit auch noch bessere Akteure, die die Rolle von Rakitić bei Barça ausführen könnten, aber das sind nicht viele. Es geht einzig und allein darum, welche taktischen Möglichkeiten Barça dieser Spieler eröffnet und mit welch Bravour er derzeit seine Aufgaben erfüllt.

    Rafinha könnte ihn in Zukunft sicher ablösen, das Potenzial besitzt er, um die Rolle von Ivan auszufüllen und dem Spiel von Barça noch mehr zu bieten, als es der Kroate tut. Aber da muss er noch gewaltig arbeiten. Bis dahin – aber auch danach als Ergänzung – ist Rakitić aber ein ganz zentraler Baustein beim FC Barcelona. Aus diesen Gründen mag es vielleicht für viele Leser so erscheinen, als würde ich die Klasse von Ivan „glorifizieren“, aber spätestens mit diesem Text dürfte klar sein, welche Position ich in dieser Debatte einnehme.

    #538051
    DonDan
    Teilnehmer

    ter Stegen ist ohne Zweifel ein Superkeeper und die Verpflichtung war sehr klug und weitsichtig, aber ich denke, er braucht noch ein bis zwei Spielzeiten, bis er konstant Spitzennievau hat, ist ja auch noch jung. Sein Fußspiel ist jetzt schon Weltklasse, was bei Barca ja wichtig ist, seine Reaktionen ebenfalls. Seine Strafraumbeherrschung ist aber auch noch ausbaufähig. Perspektivisch wird er auf jeden Fall Nr. 1 und einer der ganz Großen.

    #538050
    Hawar
    Teilnehmer

    Valdes hatte doch genug solcher Fehler. Und trotzdem halten Ihn viele für den besten Barca Torwart allerzeiten.
    Was ja auch teilweise berechtig ist.

    Ter Stegen wird auf jeden Fall in der Zukunft unsere Nr.1.
    Sein Potenzial ist unermesslich. Vom Talent mindestens genau so gut wie Neuer. Wenn nicht sogar besser.

    #538049
    Angus MacLeod
    Teilnehmer
    DonDan wrote:
    Sehr schönes Spiel! Nicht ganz so ein Feuerwerk wir gegen Bilbao, aber das geht auch nicht jedesmal. Außerdem war es in dem Hablfinale wichtig, hinten sauber zu bleiben, was ja auch einigermaßen gelang. Der Fehler von ter Stegen war krass. Er kann sich bedanken, dass seine Mitspieler das so gut ausgebügelt haben, ein1:1 wäre keine schöne Ausgangspsoition gewesen. Es ist das zweite wichtige Spiel, in dem er mehr oder weniger patzt. In der Champions League kann sowas tödlich sein. Gegen Chelsea, Real, Bayern kann man sowas nicht so schnell ausbügeln. Ich hoffe, jetzt hat er sein Kontingent an Fehlern für diese Saison verbraucht…

    Aber man darf auch nicht vergessen, dass er kurz vor der Halbzeitpause mit einer Monsterparade das 1:1 zu dem Zeitpunkt verhindert hat. Das war kein Selbstverständlichkeit, und ich glaube da hätte ihm keiner einen Vorwurf gemacht wenn er den nicht mehr bekommen hätte. Insofern gleicht sich das für mich wieder aus.

    #538048
    DonDan
    Teilnehmer

    Sehr schönes Spiel! Nicht ganz so ein Feuerwerk wir gegen Bilbao, aber das geht auch nicht jedesmal. Außerdem war es in dem Hablfinale wichtig, hinten sauber zu bleiben, was ja auch einigermaßen gelang. Der Fehler von ter Stegen war krass. Er kann sich bedanken, dass seine Mitspieler das so gut ausgebügelt haben, ein1:1 wäre keine schöne Ausgangspsoition gewesen. Es ist das zweite wichtige Spiel, in dem er mehr oder weniger patzt. In der Champions League kann sowas tödlich sein. Gegen Chelsea, Real, Bayern kann man sowas nicht so schnell ausbügeln. Ich hoffe, jetzt hat er sein Kontingent an Fehlern für diese Saison verbraucht…

    Die Fähigkeit von Barca nach Gegentreffern zu antworten ist phänmomenal. Das war glaube ich das dritte Spiel, wo ein Gegentor innerhalb von 5 Minuten mit einem oder sogar zwei Toren beantwortet wurde.

    Eine andere Sache ist mir noch aufgefallen: das Stadion war wieder sehr, sehr leise. Halbfinale im Pokal, gerademal zur Hälfte gefüllt…
    Ich habe die erste Halbzeit mit meinen Kindern geguckt und wollte ihnen ein paar Fangesänge präsentieren, die wir immer zusammen singen, aber da war fast nichts… Da ist noch Luft nach oben :barca:

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 124)
  • Das Thema „FC Barcelona 3-1 Villarreal CF 11.02.15“ ist für neue Antworten geschlossen.