FC Barcelona 3:0 Manchester United [16.04.2019]

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 74)
  • Autor
    Beiträge
  • #600890
    Paul2678
    Teilnehmer
    Kev wrote:
    Cule777 wrote:
    Aber Liverpool wird extrem schwierig werden…

    Wir sollten uns aber auch nicht unter Wert verkaufen. Liverpool war nicht immer bestechend gut, genauso wie wir es nicht waren. Liverpool ist aber definitiv keine Übermannschaft und wir haben, wenn wir unser Potential abrufen, gute Chancen ins Finale einzuziehen. Leider ist der Faktor Glück halt echt wesentlich in solchen Spielen.

    Könnte dir nicht mehr zustimmen.

    #600889
    Kev
    Teilnehmer
    Cule777 wrote:
    Aber Liverpool wird extrem schwierig werden…

    Wir sollten uns aber auch nicht unter Wert verkaufen. Liverpool war nicht immer bestechend gut, genauso wie wir es nicht waren. Liverpool ist aber definitiv keine Übermannschaft und wir haben, wenn wir unser Potential abrufen, gute Chancen ins Finale einzuziehen. Leider ist der Faktor Glück halt echt wesentlich in solchen Spielen.

    #600857
    L10NEL
    Teilnehmer

    Guten Abend zusammen.

    Ich weiß nicht wie ihr das vor dem TV wahrgenommen habt. Doch ich hab Coutihno im Stadion intensiv beobachtet. Es scheint, als ob er mit Ball zu viel nachdenkt anstatt sich auf seinen Instinkt zu verlassen. Kurz sieht es so aus, als hätte eine Idee, dreht dann aber ab und stolpert mit dem Ball herum. Oft geht’s dann auch komplett in die Hose, z.B. mit einem Ballverlust oder Fehlpass.

    Könnte mit der Ablöse und der damit einhergehenden Erwartungshaltung zusammenhängen. Wenn’s so ist, einfach schade.

    #600850
    iramo111
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    @chadroxx
    Addendum:

    WOW, jetzt ist es offiziell. Da wird sich CR definitiv nicht freuen:

    Und Sir Alex Ferguson, die Trainerlegende von Manchester United, meint: «Der Messi, den ich vor zehn Jahre gesehen habe, war schon nah dran, aber jetzt ist er der Beste aller Zeiten.»

    (Quelle: https://www.watson.ch/sport/fussball/894198316-ueberragend-lionel-messi-zaubert-auch-gegen-manchester-united)

    Ein weiterer Grund für CR7 zu heulen. Herrlich!

    #600849
    iramo111
    Teilnehmer
    Kev wrote:

    Wie selbst einer der besten Fußballlehrer, Sir Alex Ferguson, Messi als den Besten der Welt ernennt. Gänsehaut!

    #600848
    konfuzius
    Teilnehmer

    @chadroxx

    Gut, spezielle Fälle gibt es immer. Aber Neymar hat jetzt Barca als Verein nie diffamiert. Warum also soll man da Schadenfreude haben? CR hingegen hat gegen Real Madrid ja bei jeder Gelegenheit gestichelt. Er sagte, dass Juve die beste Mannschaft sei, wo er bislang war und dass er Real Madrid nicht vermisse usw.

    Neymar hat eigentlich solche Dinge nicht gebracht. Gut, intern hat er Differenzen mit den Funktionären, aber das hat ja mit dem Verein nach außen hin nichts zu tun. Und da wiederum unterscheide ich, wie sich ein Spieler gegenüber den Fans und Verein gibt.

    Daher muss gestehen, verstehe ich doch, warum Realfans CR auslachen, nachdem er die CL verlassen musste. Aber gut….

    Was Barca angeht – ich bin einfach glücklich, dass Barca wieder im Halbfinale der CL steht und dass Messi beste Chancen hat, Torschützenkönig zu werden. Das wäre eine kranke Saison, wenn Barca das Triple holt ( was natürlich immer noch sehr schwierig ist) und Messi Europatorschützenkönig der nationalen Ligen und Torschützenkönig der CL wäre. Das wäre einfach nur zu krank!

    Addendum:

    WOW, jetzt ist es offiziell. Da wird sich CR definitiv nicht freuen:

    Und Sir Alex Ferguson, die Trainerlegende von Manchester United, meint: «Der Messi, den ich vor zehn Jahre gesehen habe, war schon nah dran, aber jetzt ist er der Beste aller Zeiten.»

    (Quelle: https://www.watson.ch/sport/fussball/894198316-ueberragend-lionel-messi-zaubert-auch-gegen-manchester-united)

    #600845
    Tical
    Teilnehmer
    ElChapo wrote:
    .

    War schon erfrischend, vom Fremdkörpercoutinho war nichts zu sehen. Tat ihm gut, tat mir gut. Würde jetzt nicht unbedingt sagen, dass er Ous direkt wieder Konkurrenz macht, aber es geht bei Cou aktuell definitiv bergauf. Hat laut Whoscored auch eine 8 und ist damit bester Mann hinter Messi (10/10).

    #600844
    ElChapo
    Teilnehmer

    Ich konnte das Spiel leider nicht sehen, hab mit paar kollegen Ajax Juve geschaut aber das hat sich gelohnt – Bye bye Ronaldo :DDD

    Hab die Highlights grade gesehen und Coutinhos tor war ja mal Bombe!! Hat er das ganze Spiel über gut gespielt? Weil ich hab eigentlich nur Lob gelesen für ihn – oder kam das eher weil er vorher so „kacke“ gespielt hat? Also überspitzt gesagt war er unersetzbar und Ous hatte keine Chance gegen ihn? Das wäre echt heftig wenn alle 4 gleichzeitig auf dem Platz wären und es vom System klappt

    #600843
    Kev
    Teilnehmer
    #600842
    Paul2678
    Teilnehmer

    Habe mir gerade noch einmal die Highlights angeguckt.
    Suarez ist so unfassbar wichtig für unser Spiel, alleine wie er Smalling beim 1:0 wegzieht und so die Schussbahn für Messi freimacht ist Weltklasse.

    #600841
    lukasfroehli
    Teilnehmer

    @CHADROXX Das gleiche habe ich mir auch gedacht, könnte es auch nur schwer verkraften ihn mit PSG die CL holen zu sehen! Liegt aber evt. auch am Verein.

    #600840
    chadroxx
    Teilnehmer
    Konfuzius wrote:
    Zeigen sogar Schadenfreude gegen ihre ehemaligen Spieler. So etwas würde mich niemals einfallen, einen ehemaligen Barcaspieler auszulachen, weil er rausgeflogen ist

    Also, ich war schon sehr froh, dass Neymar rausgeflogen ist :whistle:

    #600839
    Herox
    Teilnehmer

    Noch eine Anmerkung zu Liverpool: nicht zu vergessen wäre noch, dass sie Auswärts in der Regel ein anderes Gesicht zeigen als an der Anfield Road. Umso wichtiger wird natürlich das deshalb Hinspiel im Camp Nou.

    #600838
    Ademi
    Teilnehmer

    Meine Eindrücke zum Spiel:

    Negative Punkte:
    1. Zweikampfführung: Was auffällt ist, dass wir dem ballführenden Spieler relativ viel Raum lassen, sogar in unserem Drittel. Selbst wenn unsere Jungs zu zweit auf einen losgingen, Gegenspieler mit dem Rücken zum Tor zugewandt wohlgemerkt, schaute man in der Regel einfach nur zu. So wurde es eigentlich immer am gefährlichsten, wenn die Gegenspieler das eins-gegen-eins suchten. Daher verstehe ich diejenigen hier im Forum, die meinen, dass das im Verlauf der Champions League je weiter man kommt, ein solch passives Verhalten von stärkeren Kalibern von Gegner eher ausgenutzt bzw. wir dann den einen Schritt zu spät sein werden, weil man nur zuschaut und reagiert. Auch ist es nicht gerade selten so, siehe z.B. bei der zum Glück schlechten Ballannahme von McTominay, dass man immer nur in allerletzter Sekunde die Situation entschärft.

    2. Unsicherheiten: So wie auch Busquets angemerkt hat nach dem Spiel, war man sichtlich überrascht über die Herangehensweise von Manchester in den Anfangsminuten. Ich hatte auch damit gerechnet, dass sie die erste Hälfte ohne Schaden überstehen wollen würden, um dann in der zweiten je länger die Partie dauert mehr Druck aufzubauen. Stattdessen pressten sie und kamen schon in der 1. Minute zu einer Grosschance, da die Abwehr deutlich höher stand als im Hinspiel. Gab auch eine Szene mit Ter Stegen, Pique und Lenglet als sie nicht wussten was mit der Kugel anzufangen, da dachte ich mir auch gleich, es geht da weiter wo sie letzte Woche aufgehört hatten.

    Positives:
    1. Reaktion: Es hat sich ja gezeigt, dass es nicht viel gebraucht hätte, um sich aus dem Druck zu befreien, auch weil vielleicht Manchesters Mittelfeld nicht auf allen Position Weltklasse besetzt ist, um ein astreines Pressing zu betreiben. Da stellt sich mir die Frage, wieso das nicht auch schon letzten Mittwoch klappen konnte? Jedenfalls konnte man in der Drangphase der Reddevils das Spiel so immer mehr auf ihre Hälfte verlegen. Nach dem schnellen Doppelpack war das Spiel auch so gut wie gelaufen. Hätte mir gewünscht das Messi noch den Hattrick macht, wobei er zweimal knapp scheiterte. Letztendlich war es ein guter Auftritt der Mannschaft, ohne komplett an die Leistungsgrenze gehen zu müssen. Verletzt und gesperrt ist auch niemand, also lief alles nach Plan.

    Einige Anmerkungen zum Dreizack:

    Suarez: Wir wissen wie er in der Hinsicht ist, aber persönlich gesprochen, weiss ich nicht was er gegen Ende das Spiels hatte, aber er wirkte irgendwie gestresst, obwohl wir schon deutlich und souverän führten. War immer öfter am gestikulieren und dementsprechend sah er dann auch die Gelbe Karte. Dabei nicht genug, kam danach noch mal eine Szene in der er sichtlich energisch mit dem Schiedsrichter diskutierte und für einen leisen Moment dachte ich mir, wenn ihm da nicht einer einredet fliegt der heute noch.

    Coutinho: Bei ihm scheint es so, als wäre er einfach zu lieb auf dem Feld, als würde er es nicht bedingungslos allen zeigen wollen. Ich will ihm da nichts unterstellen, kenne ihn persönlich natürlich nicht. Ich finde er muss einfach mal die Sau rauslassen. In den letzten Spielen hat er gezeigt, dass wenn er entschlossen in die Dribblings geht kommt da auch was raus, siehe auch die Grosschance gegen Atletico. Was ich genau meine ist eigentlich, dass er auch einfach mal sein Ding machen sollte. Am Wochenende zum Beispiel gegen Huesca hatte ich mir daher von ihm und auch von Malcom, ab dem Moment als er auf der rechten Seite stürmte, erhofft, dass sie aus dem System ausbrechen und einfach mal ihre gefürchteten Weitschüsse auspacken. Gewisse Spieler die geholt wurden, fügten sich einfach zu sehr unserem Spielstil ein und verloren so die Attribute, die sie so stark gemacht haben. Sie wurden ja nicht geholt, weil sie schlechte Kicker sind, sondern unter anderem auch, weil sie unser Spiel dadurch bereichern sollten.

    Messi: Hab mir nach dem Spiel Gedanken gemacht, wie abhängig wir von ihm sind, da er wieder Mals den Unterschied gemacht hat. Wir sind abhängig von ihm, weil wir es evtl. auch wollen. Ich glaube, dass Valverde so seine Stärken ausspielen will. Man hat das Spiel und die Spieler an unsere Nummer 10 angepasst und dieser wiederum spielt auf, als wäre er noch im besten Fussballalter.

    Hinblick aufs Halbfinale: Ich gehe davon aus, dass sie sich die 2:0 Führung gegen Porto nicht mehr nehmen lassen. Folgendermassen könnten einige Faktoren eine Rolle spielen:

    1. Liverpool leistet sich ein Kopf-an-Kopf Rennen gegen City in der Meisterschaft, je nach Ausgang bis zum Hinspiel am 30.4 oder 1.5, könnte das denen einige Kräfte kosten, geschweige denn die Moral brechen, falls man deutlich zurückfällt. Generell liest und hört man bei den Fans und ehemaligen Spielern, dass die Premier League gegenüber einem CL-Erfolg Vorrang hat. Wir hingegen haben bis dahin noch 3 Spiele. Gewinnen wir die, sind wir pünktlich zum Hinspiel Meister. Dazu sei gesagt, dass wir so nicht wirklich eingelullt werden durch zu wenig Wettkampf. Als Beispiele kann man sich die Bayern die letzten Jahre anschauen oder auch Juve und PSG die regelrecht in ihren Ligen davonrennen.

    2. Zum Spiel selber hoffe ich, dass die Mannschaft sich schneller aus den Fängen befreien wird. Liverpool wird uns nicht so schnell vom Haken lassen und da ich einige Spiele verfolgt habe, unteranderem auch das gegen Chelsea, werden die wie Bluthunde hinter uns her sein. In der Folge muss konsequent und schnell nach vorne gespielt werden, da sehe ich bis dahin auch einen Dembélé klar vor Coutinho. Ebenfalls wird spannend zu beobachten sein, wie die Mannschaft bei einer allfälligen Führung agiert. Versucht man weiterhin zu erhöhen, da man vorlegen sollte oder gibt man sich mit einem 1:0 zufrieden? Naja aber das ist ja noch Zukunftsmusik.

    Ajax: Für alle hier im Forum die in der Schweiz wohnhaft sind, SRF zeigt heute ab 18:30Uhr im re-live das Spiel Juve-Ajax. Alleine die Highlights lassen das Fussballherz höher schlagen!

    #600837
    Cule777
    Teilnehmer

    Theoretisch wir kommen ins Finale gegen Ajax..
    Können wir ohne einem MATS,Messi,Dembele,Pique,Semedo nicht gewinnen..
    Warum diese 4 Spieler ?

    Pique macht so fair muss man sein in der Abwehr den Unterschied aus.
    Semedo hat leistungstechnisch Defensive als auch offensiv Roberto den Rang abgelaufen
    Mats & Messi braucht man nicht erklären
    Dembele der Unterschiedsspieler schlechthin

    Coutinho war bis aufs Tor und paar Akzente in der Hz2 NICHT schlecht aber dennoch noch zu schwach.
    Aber ich freue mich extrem für ihm hoffe das ist jetzt der endgültige befreiungsschlag aus seiner Krise.

    Aber Liverpool wird extrem schwierig werden…

    Da sollten wir definitiv mit Semedo starten anstatt mit Roberto man hats heute gesehen die ersten Minuten hat er viele Probleme gehabt und ich schätze die Offensive von Liverpool um einige Klassen stärker ein als die Offensive von Manu..
    Aber dennoch bin ich glücklich über das Halbfinale und freue mich endlich wieder Barcelona im HF zu sehen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 74)
  • Das Thema „FC Barcelona 3:0 Manchester United [16.04.2019]“ ist für neue Antworten geschlossen.