Forum Home FC Barcelona – Spiele Champions League 16/17 FC Barcelona 4-0 Gladbach 06.12.16

FC Barcelona 4-0 Gladbach 06.12.16

0
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 96)
  • Autor
    Beiträge
  • #572895
    DonQ
    Teilnehmer

    Es ist jetzt zwar ein bissschen spät, aber ich möchte doch noch 1-2 Dinge loswerden.

    Nein, ich bin kein Modefan. Ich bin Anhänger eines kollektivistischen Fussballs, vom Stil, wie ihn Barca vor allem unter Guardiola praktizierte. Ein sauberes Positionsspiel, Dominanz, mit viel Ballbesitz.
    Klar sind Suarez und Neymar Ausnahmespieler, aber mich hat die totale Ausrichtung auf die Individualität dieser 3 Spieler schon immer genervt. Klar gewann man so einmal die CL. Trotzdem hätte ich lieber weniger klingende Namen, die sich einem taktischen Konzept unterordnen würden und der Barca Linie treu sind. Da sehe ich weder Suarez und Rakitic (mangelnde Technik), noch Neymar (mental, Ballannahmen…)… und vlt happert es auch beim Coach.

    #572888

    Unter den Anhängern existiert seit jeher ein gewisses Anspruchsdenken, was die Leistungsfähigkeit und die Präsentation der ersten Mannschaft anbelangt. Es ist doch gut, hohe Erwartungen zu haben und Sportler stets an diesen zu messen. Jedenfalls sehe ich nichts, was dagegen sprechen könnte. Ich suche auch vergeblich nach Meinungen, die Spielern die Klasse an sich absprechen. Wenn es Anlass zu Kritik gibt, sollte sie zur Sprache gebracht werden. Darum sind wir alle hier versammelt.

    Was ein sogenannter „Erfolgsfan“ ist, habe ich bis heute noch nicht so ganz verstanden. Wir diskutieren hier seit Jahren über die Mannschaft, beinahe täglich, Erfolg hin oder her. Mal freuen wir uns, mal sind wir enttäuscht. Darum geht es doch hier, der Freude und der Enttäuschung ein Plattform zu geben für die Kommunikation und Diskussion.

    #572887
    Anonym

    Suarez ist im Gegensatz zu Messi und Neymar einfach kein Techniker. Das wollte die Mehrheit damit sagen. Er ist ein klassischer Stürmer, wie beispielsweise Lewandowski oder Gomez, nur dass Suarez der beste der Stürmer der Welt ist. Er hat dennoch nicht die Grazie wie Iniesta und die Dibbelkunst wie Messi. Dass man Spieler, die gerade nicht in Form sind kritisiert ist völlig normal. Dass man enttäuscht ist, wenn seine Mannschaft verliert, ist ebenfalls normal. Da ist es scheißegal, ob man Barca oder KSC Fan ist. Verstehe auch nicht, wieso man immer mit dieser Erfolgsfan-Keule oder der Fanboy-Keule kommen muss, wenn man nicht einer Meinung ist.

    #572885
    technoprophet
    Teilnehmer
    Dr.Doofenshmirtz wrote:
    Und die Erfolgsfankeule auszupacken geht auch ziemlich einfach, oder? Wie wärs, wenn man einfach jeden Thread damit beendet. „Ihr Erfolgsfans … Ich hab Recht“.

    Ach komm wat hat das eine denn bitte mit dem anderen zu tun? Dass wir unsere Mannschaft alle am liebsten so erfolgreich wie möglich sehen, ist der klasse unserer mannschaft und der Natur des Sports geschuldet, absolut normal. Was mich aber ankotzt ist wenn man Spieler, die ihre klasse schon über Jahre hinweg bewiesen haben und, noch viel wichtiger, sich immer bis zum erbrechen den arsch aufreissen, allen ernstes anzweifelt und in frage stellt, nur weil sie gerade eben mal nicht so überragend wie so häufig sind. Und so ein Verhalten ist meiner Meinung nach ganz klar jenes eines „Erfolgsfans“ . Hat überhaupt nichts damit zu tun, dass man sich damit kategorisch über andere Leuten stellen will und seine Meinung als die Wahre deklariert.

    #572884
    el_loco_8
    Teilnehmer

    Erfolgsfan-Diskussionen sind doch in jeder Hinsicht absolut unsinnig. Jeder von uns hat eine enge Bindung zum FC Barcelona und solange einer nicht den Verein wechselt, wenn es mal nicht so erfolgreich läuft, ist es doch egal, wie man zum Verein kommt.

    Ich wurde halt einfach von meinem Dad als Barcafan quasi „erzogen“. Und ich danke ihm sehr, dass das so gekommen ist :)

    #572883
    safettito
    Teilnehmer
    technoprophet wrote:
    Tut mir leid aber wenn ich mir manche Kommentare hier durchlese bleibt mir nichts anderes übrig , als zu sagen dass hier einige erfolgsfans unterwegs sind . Wie kann man behaupten , dass suarez keine Technik hat und den generell anzweifeln ?

    Naja du must zugeben, daß Suarez öfters der Ball aufgrund mangelhafter Verarbeitung eines Passes abhanden kommt, besonders sehr komplizierte Anspiele die ja öfters in die Spitze erfolgen, hat er nicht selten kaum unter Kontrolle, zudem häufen sich immer öfters ungenaue zuspiele und Kombinationen die über ihn laufen werden kaum zu Ende ausgespielt. Vergleiche sind eben dazu da, die Mängel aufzudecken und da Barca eigentlich spielerisch die letzte Dekade in großen Stücken beherrscht und mitgeprägt hat, dazu die besten Spieler weltweit sich hier die Kabine geteilt haben, muß angemerkt werden, daß Suarez spielerisch dagegen unterlegen ist.

    Zu Neymar und auf die Bank , kaum vorstellbar das ein Trainer es wagen würde MSN auseinander zu reißen und Ney auf die Bank zu befördern, da würde sprichwörtlich der Baum bei Barca brennen. Hier liegt dann auch schon die große Problematik, habe nie so richtig verstanden, warum Barca sich so für einen offensiven Reservespieler bemüht hat. Von der Kaderbreite her, ein richtiger Schritt, aber wenn man MSN und deren Ego´ zusammenzählt, ist einfach kein Platz für jemand anderes da vorne, so blöd das auch ist.

    MSN sollte entlastet werden, wobei die trotzdem jedes Spiel das irgendwie wichtig zu sein scheint spielen werden und daß sind 95% der Saisonspiele, wann soll denn dann mal jemand von denen geschont werden ? Bei den anderen Vereinen lassen sich auch die besten Spieler auf die Bank setzen, die murren zwar aber es hält sich eine Weile in Grenzen, bei MSN ist entweder der Trainer danach seinen Job los oder einer von denen dreht ab, zum Glück hatten wir noch nicht die Möglichkeit das Ergebniss dessen in der Relaität zu betrachten.

    Es ist immer für eine Mannschaft sehr schadhaft, wenn ein Teil der Mannschaft sich über den anderen stellt und das erkennt man bei Barca auf dem Platz zur Zeit, vorher war alles viel aufgeteilter, gut es waren wohlmöglich auch mehr Welt und Europameister im Team, wo auch Messi aufschauen konnte als er jünger war.
    Wenn man Neymar jetzt zum Vergleich heranzieht, an wenn schaut er wohl auf, Messi, eventuell Iniesta und das erkennt man sogar als Zuschauer sofort, dies sollte in einem Team nicht vorkommen, jedenfalls hatte Ronaldo diesen Ego Trip innerhalb eines Teams patentiert, daß das jetzt auf Barca abfärbt, gefällt mir als Fan wirklich gesagt überhaupt nicht.

    #572882
    Anonym

    Und die Erfolgsfankeule auszupacken geht auch ziemlich einfach, oder? Wie wärs, wenn man einfach jeden Thread damit beendet. „Ihr Erfolgsfans … Ich hab Recht“.

    #572881
    Anonym

    Hier sind auch viele Erfolgfsfans unterwegs.Viele die vom grossen Fussball träumen,von Kantersiegen gegen jeden Gegner,von technisch-taktisch galaktischen Fussball!Und wehe Barca gewinnt mal nicht..Dinge zu kritisieren ist das eine,aber die Frage ist das wie und was steckt dahinter!
    Achja,vielleicht sollten einige mal den Weg ins Camp Nou mal selber antreten!Dann wird man schnell merken wie geil der FCB und alles drumherum ist!Dann sieht man gewisse Dinge aus einer anderen Perspektive!
    :barca:

    #572880
    technoprophet
    Teilnehmer

    Tut mir leid aber wenn ich mir manche Kommentare hier durchlese bleibt mir nichts anderes übrig , als zu sagen dass hier einige erfolgsfans unterwegs sind . Wie kann man behaupten , dass suarez keine Technik hat und den generell anzweifeln ? Der hat uns in den letzten 5 spielen letztes Jahr gnadenlos zur Meisterschaft geballert und war allgemein unser bester spieler,meiner Meinung nach so sogar mit einigem Abstand zum Rest. Der macht tore, die kein anderer auf der Welt macht und ist auch was spielintelligenz angeht der klar beste Stürmer der welt, auch wenn das teilweise technisch zugegebenermaßen etwas unbeholfen und stümperhaft aussieht. Aber den nur weils gerade mal nicht läuft , in Gänze in Frage zu stellen halte ich für schwer fragwürdig,aber jedem das seine ..

    #572879
    Schnack
    Teilnehmer

    Ich habe eigentlich nur ein Fazit aus dem gestrigen Spiel ziehen können….

    Mit Umtiti hätten wir den Clasico auf jeden Fall gewonnen !!!!!! Das steht für mich zu 100 % fest…

    #572878
    Herox wrote:

    Was würde denn ein konsequent sein im Fall Suárez bedeuten? Ihn auf die Bank setzen? Und wen spielen lassen? Paco? Suárez ist mit Abstand unsere beste Option auf der 9 und ihn auf die Bank zu setzen würde nichts bringen.

    Bei Neymar sieht das anders aus. Dass er wenn er denn will einer der besten Spieler der Welt sein kann und uns auf dem linken Flügel mehr bringt als jeder andere Spieler in unserem Kader oder auf dem Markt – da sind wir uns glaube ich alle einig. Aber er bringt die Leistung halt oft nicht und das soll Konsequenzen haben.

    Wenn Neymar oft nur Faxen macht, nutzlose Rückwärtsdribblings und rumschwalbt, Arda immer wenn er LF spielt ablifert, aber Neymar trotzdem gesetzt bleibt: ist das fair gegenüber Arda? Ist das Leistungsprinzip?

    Wenn Neymar mitten in der Saison nach Brasilien zu seiner Schwester fliegt oder zu einer Party nach London und dann zurück kommt und ohne trainiert zu haben in der Startelf steht: ist das fair gegenüber den anderen, die im Training Einsatz gezeigt haben und dann aus dem Kader gestrichen werden, weil Neymar automatisch gesetzt ist? Was ist das für ein Zeichen an unsere Canteranos? Wieso sollen die sich den Hintern im Training aufreissen wenn der teure Star sowieso spielt? Unabhängig von Form, Einstellung oder auch nur Teilnahme am Training.

    Ich will Neymar nicht auf der Bank sehen weil er da hingehört oder weil ich Arda besser finde. Ich glaube nur es würde ihm gut tun und dazu führen dass er fokussieren wird. Und dann würden wir hier nicht darüber reden ob er auf die Bank oder den Platz gehört, sondern auf welches Träppchen beim bdo.

    Alves war gefühlt 2 Jahre lang weg von dem was er kann. Dann hat Montoya 7 Spiele am Stück gemacht und der gute Alves war zurück in altem Glanz so dass wir ihm jetzt noch nachtrauern.

    EDIT: Hammer Beitrag Falcon! Ein Danke reicht da nicht.

    #572877
    Falcon
    Teilnehmer

    Ich sehe gerade gegen kleine Mannschaften eigentlich ein riesen Potential mit Aleix. Seine Läufe und Hereingaben sind sehr stark, da kann man absolut nichts sagen. Den in einem 343 auf der rechten MF Position und wir haben endlich wieder einen Flügel rechts der das Spiel auch breit macht und an die Grundlinie geht. Hinten dann mit Masche, Pique und Umtiti dicht machen. Gerade gegen mauernde Gegner gegen die man sonst zähe Unentschieden fabriziert wäre das mMn eine sehr gute Lösung, da wir da in der Regel nicht die Stärken eines Sergi Roberto im Spielaufbau dermaßen benötigen sondern Durchschlagskraft im letzten Drittel. Ich finde man hat den neuen Spielern in letzter Zeit auch ein wenig unrecht getan, da sie mMn einfach auch nicht richtig eingesetzt wurden. Dass sie so eingesetzt wurden wie sie es wurden, das liegt an Lucho und dem Trainerteam, und das wird ja eh schon zu genüge hinterfragt. Ein Aleix ist gewiss nicht so schlecht wie er oft gemacht wurde, und den könnte man durchaus öfter einsetzen, wenn man einen gewissen Matchplan verfolgt. Das ist aber die Aufgabe des Trainers. Mit dem Auftritt gestern hat er sich auf Jedenfall noch eine Chance verdient bin ich der Meinung.

    Ich glaube auch bei Paco platzt noch der Knoten. Er ist sichtlich bemüht und ackert. Ich habe gestern mal gezielt 15min nur auf ihn geachtet, und sein Spiel ist eigentlich gar nicht so schlecht, ohne Ball bewegt er sich eigentlich sogar ziemlich gut, aber bei Kombinationen ist er stets ein wenig überrascht wie seine Mitspieler agieren und ist dann oft einen Tick zu langsam weil er eine Bewegung in eine andere Richtung macht und zurück rudern muss. Das ist mir in den 15min mehrfach aufgefallen. Da waren ständig Schritte in die Falsche Richtung dabei die er wieder zurück machen musste. Das deutet für mich darauf hin, dass sehr wenig an Automatismen im Training gearbeitet wird, was es einem neuen Spieler natürlich sehr schwer macht sich dann in das Spiel zu integrieren. Gerade wenn das Erfolgserlebnis fehlt und er wenig Matchpraxis hat ist das für mich absolut nachvollziehbar.

    Tja, Arda, was soll man dazu noch sagen… Niemals gar nie nicht mehr auf der 8! Sein Spiel auf den Flügeln im Vergleich zum MF sind wie Tag und Nacht. Die Diskussion um Neymar und Arda hatten wir ja schon mal. Keine Frage, wenn Neymar schnörkelloser und zielstrebiger spielt, spielt er einen Arda an die Wand dass es nur raucht. Tut er aber nicht. Er verschleppt das Spiel und hält den Ball zu lange. Spieler binden hin oder her, er kombiniert auch immer nur mit den gleichen und lässt seinen AV sowie oft auch den nahen ZM links liegen. Natürlich fabriziert er auch so noch sehr viele Torbeteiligungen, einfach auf Grund seine Klasse. Ich bin aber der Meinung, dass Kombinationsfußball auf Dauer reine Individualität schlägt. In der Tripple Saison gab es eine hervorragende Mischung daraus. Und nein, es liegt gewiss nicht daran, dass seine Mitspieler nicht mit ihm kombinieren können wie auch schon mal in ner anderen Diskussion angeführt wurde. Arda beweist auf dem Flügel jedes mal das Gegenteil. Bis Neymar sich wieder besinnt und wieder mehr als Teamplayer agiert steht Arda bei mir ganz klar über Neymar, da kann dieser noch so geniale Aktionen haben in einem Spiel die womöglich sogar zu einem Torerfolg führen, die 100 anderen versauten Momenten hebt das mMn nicht auf.
    Warum man Suarez das nicht ankreidet, obwohl er auch in letzter Zeit Chance um Chance zunichte macht? Das wurde ja auch schon gesagt. Es ist bei ihm ein bekanntes Defizit an dem er auch sicher arbeitet, aber es halt momentan nicht besser kann. Es schadet dem Team, ja, aber es ist nicht etwas das er so einfach von heute auf Morgen ändern könnte im Gegensatz zu einer unprofessionellen Einstellung. Bei ihm sieht man dennoch, dass er alles gibt und ohne Kompromiss zielorientiert arbeitet. Er versucht das ihm bestmögliche zu tun. Ihm sieht man zu 1000% an, dass ihm komplett egal ist, wie und von wem der Ball ins Tor geht, hauptsache die Kugel zappelt im Netz. Mit so einer Einstellung kann man mMn auch über Leistungstechnische Defizite hinwegsehen zumal wir auf der Position nicht wirklich eine Alternative haben solange man Paco nicht auch irgendwie integrieren schafft und der in Fahrt kommt. Er hat zwar auch momentan die Seuche am Schuh kleben, aber er arbeitet daran sie los zu werden und wenn er das geschafft hat, dann trifft er wieder die unmöglichsten Dinger. Das ist mMn schon ein großer Unterschied und nicht zweierlei Maß. Am ehesten kann man Neymars Situation mit Busquets vergleichen und der hat ja auch genug Kritik einstecken müssen.

    Zu der Techniksache, ich finde Technik ist oftmals schwer zu vergleichen. Ballannahme ist bei Arda z.B. wirklich um ein gutes Stück besser als bei Neymar, dafür kann Neymar Aktionen in Geschwindigkeiten ausführen, auf die kommt Arda gar nicht. Ich finde da gerade bei der Geschwindigkeit ein großer Unterscheidungsfaktor, der Technik von Spielern schwer vergleichen lässt. Messi und Iniesta ist für mich ein Paradevergleich da sie generell ähnliche Typen sind, aber komplett anderst in Zweikämpfe gehen. Messi ist extrem explosiv mit einer unglaublichen Präzision und extrem geringen Reaktionszeiten in hohen Geschwindigkeiten die kein anderer Speiler der Welt schafft. Iniesta hingegen führt den Ball in niedrigen Geschwindigkeiten mMn noch um ein gutes Stück präziser und streichelt den Ball auf eine ganz andere Art und Weise. Der kommt ohne hohes Tempo oder große explosivität an Spielern vorbei und die haben keinen blassen Schimmer wie der den Ball an ihnen vorbei gebracht hat und das trotzdem auch ohne große Tricks. Wer hat nun die bessere Technik? Der Großteil wird sagen Messi, weil er sachen macht die kein anderer kann, mich persönlich aber beeindruckt der Stil von Iniesta eben ohne diese hohe Geschwindigkeit ein ähnliches Ergebnis zu erzielen eigentlich weit mehr. Ja, steinigt mich, ich bin ein Ketzer. :P

    Noch kurz die anderen Spieler angesprochen:
    Umtiti ist jedes mal eine Freude ihn spielen zu sehen. Generell haben mir beide IV gestern sehr gut im Spielaufbau und im Positionsspiel gefallen.
    Gomes scheint die 6 besser zu liegen als die 8, aber man muss auch festhalten, dass er nicht sehr angepresst wurde.
    Messi war Messi und Iniesta ist einfach unglaublich. Genießen solange es noch geht.
    Digne hat klar von Arda profitiert, der ihn auch ins Spiel mit einbezogen hat. Da war eine deutliche Steigerung erkennbar.
    Denis hat mir auch sehr gut gefallen. Er ließ einige male Ähnlichkeiten zu Iniesta erkennen. Wie er da an der Grundlinie in den Strafraum eingedrungen ist, da hatte ich ein Déjà-vu. Ich denke wer sein Vorbild ist, ist augenscheinlich. Wird echt interessant wie Lucho gegen Ossasuna aufstellt. Ich würde doch dem Einen oder Anderen nochmal eine Chance geben sich zu zeigen nach dem Spiel.

    #572876
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Wenn wir den Gegner und die Rahmenbedingungen wegdenken, dann fand ich die erste halbe Stunde gestern einfach überragend. Das war fast wie in den besten Zeiten. Sehr dominant, sehr passsicher, schöne Ballstaffetten. Bei Ballverlust hat hat man die Kugel innerhalb von Sekunden wieder zurückgeholt, weil das Pressing optimal getimt war und der Ballfuhrende immer gedoppelte worden ist.

    Mir ist aber auch bewusst geworden, dass wir unter leider niemals Tiki Taka sehen werden, weil bis auf Messi und Iniesta aus der gestrigen Mannschaft keiner der Spieler das Positionsspiel beherrscht. Das muss unbedingt wieder eingeführt werden, um Möglichkeiten zu haben sich aus Pressingsituationen heraus zu spielen.

    Die Manschaft könnte so unberechenbar sein, denn sie hat jetzt die Durchschlagskraft, körperliche Staerke, Konterstaerke sowie die Möglichkeit auch nach Standartsituationen zu treffen die in den Jahren wo man nur auf Ballbesitz gesetzt hat gefehlt haben.

    #572875
    Herox
    Teilnehmer
    Quote:
    Weil es bei Suárez Unvermögen ist und bei Neymar einfach an der unprofessionellen Einstellung scheitert. Suárez kann nicht einfach eine bessere Technik aus dem Hut zaubern

    Naja, dieses Unvermögen schadet dem Team genauso wie die „Unprofessionalität“, wobei ich jetzt nicht weiß, wieso Neymar nicht professionell sein soll. Ja, Suarez gibt immer 100%, das ändert aber nichts an der Tatsache, dass er vielversprechende Angriffe wie am Fließband zunichte macht und es dem Team damit , vor allem in sehr engen Spielen, extrem schwer macht.
    Das ist halt wieder „messen mit zweierlei Maß“ in meinen Augen. Wenn man schon so konsequent sein will, dann auch bitte überall.

    #572874
    Anonym

    Man muss den Sieg jetzt richtig einordnen, da die Gladbacher gestern nicht unbedingt der gefährliche Gegner war, der sie sein können. Wir haben unseren Anteil daran, dass wir dominant aufgetreten sind, aber Gladbach kann es auch besser :)
    Dennoch hat mir unser Spiel gestern gut gefallen. Die Tore wurden allesamt durch tolle Spielzüge herausgespielt und wir haben generell deutlich organisierter als in den letzten Spielen gewirkt. Passstaffetten, freie Räume besetzen, Einsatz und Spaß. Darüber freut sich mein Barcaherz auch in vermeintlich unwichtigen Partien.

    Arda gefiel mir auf dem Flügel wieder sehr gut, wie bereits von einigen Usern angesprochen, solide, schnörkellos und gestern mit ausreichend Zielwasser versorgt. Weiter so. Neymar ist aufgrund seiner Fähigkeiten in meinen Augen definitiv erste Wahl, dennoch hat man in Arda einen exzellenten Ersatzmann parat, den man in meinen Augen durchaus öfter bringen darf um Neymar Pausen zu gönnen bzw. ihn anzustacheln.

    Vidal hat mir gestern offensiv im Zusammenspiel mit Messi und Denis wirklich gut gefallen. Zum Einen wurde er gut in Szene gesetzt, und wusste mit Läufen zur Grundlinie Gefahr zu erzeugen. Die defensiven Defizite sind klar vorhanden, aber gegen kleine Mannschaften sollte man ihn durchaus bringen, um Sergi zu entlasten.

    Gomes auf der 6 wusste speziell in der zweiten Hälfte ebenfalls zu überzeugen, hat ein paar Busquetsche Pirouetten abgeliefert, solide verteidigt und war in der Zentrale immer anspielbar.

    Denis ebenfalls mit einer tollen Partie, guter Übersicht und einigen lässigen Aktionen. Auch seine Flanken und Ecken finde ich recht gut.

    Nach der Durststrecke in den letzten Wochen hat mich das gestrige Match gut unterhalten. Hoffentlich gibt es den Burschen wieder Aufschwung und man kann Selbstvertrauen tanken

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 96)
  • Das Thema „FC Barcelona 4-0 Gladbach 06.12.16“ ist für neue Antworten geschlossen.