Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División 17/18 FC Barcelona – Atlético Madrid [04.03.2018]

FC Barcelona – Atlético Madrid [04.03.2018]

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 87)
  • Autor
    Beiträge
  • #590124
    Injensta
    Teilnehmer
    MesqueunClub wrote:
    Injensta ich bitte dich es geht doch hier nicht um irgendwelche Spektakel und eine Offensive Ausrichtung garantiert auch keine 6:0 Siege oder sonstiges. Kein Mensch erwartet das Atlético einfach mal so an die wand gespielt wird, bleib doch mal bitte auf dem Teppich.


    @MesqueunClub

    Da hast du mich missverstanden, aber ich bin auch ziemlich Off-Topic gewesen. Das 6:0 bezog sich auf das Spiel von Man City gegn Chelsea.

    Einige stellten es so da, dass City sehr viel besser, weil spektakulärer als Barca agieren würde.

    Ich habe mir zwischenzeitlich die 1. HZ angesehen. Chelsea hat so clever verteidigt und ab dem letzten 1/3 die Räume zugestellt, vorher sind sie gar nicht in die Zweikämpfe gegangen, bewusst nicht. So konnte City den Ball kreisen lassen, hin und her und wieder zurück. Das guckte sich Chelsea gemütlich an, um dann wenn doch mal der Ball in das letzte Drittel kam, City zu. Schnellen Ballverlusten zu bringen. Die Londoner wussten dann nur nichts mit dem Ball anzufangen. Außer 2-3 Halbchancen war City sehr hamlos. Dir größte Chance hatten sie nach einem Freistoß. Chelsea konnte aber ebenso 2, bis 3 mal nach Ballverlusten von City Konter starten, die sie aber nie gut ausspielten.

    City war in den 45 Minuten nicht besser als Barca, die besten Chancen resultierten aus Einzelaktionen der beiden Stars Sane und DeBreuyne. Im Kollektiv kam da nicht viel. Das hätte Barca auch locker auf den Rasen spielen können.

    Vielleicht hat City in der 2. HZ besser agiert. Nach den Highlights auf DAZN zu urteilen war dies aber nicht der Fall.

    #590108
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Injensta ich bitte dich es geht doch hier nicht um irgendwelche Spektakel und eine Offensive Ausrichtung garantiert auch keine 6:0 Siege oder sonstiges. Kein Mensch erwartet das Atlético einfach mal so an die wand gespielt wird, bleib doch mal bitte auf dem Teppich. Du hast doch selbst gesehen ab der 70 min oder was kamen wir doch garnicht mehr aus der eigenen Hälfte raus, da wäre es doch Zeit gewesen frischen Wind für die Offensive zu sorgen um Entlastung zu bringen oder auf das 2:0 zu gehen.

    Gegen Chelsea war das auch ein ähnlicher Fall, sie waren nach dem Ausgleich gezwungen was zu tun und das hätte man auch ausnutzen können.

    wir wünschen uns doch einfach nur mehr mut von Valverde. Mit den Spielern so wie sie oft auf dem Platz stehen fehlen halt oft die Möglichkeiten um gefährlich zu werden. Schau dir doch mal die letzten Wochen mal an, gegen die Mannschaften die gemauert haben, haben wir uns kaum eine Chance herausgespielt. Man muss ja auch nicht die defensive Stabilität aufgeben nur weil man etwas mehr Risiko eingeht. Valverde muss einfach eine gesunde Mischung/Balance finden.

    Wenn du mit allem zufrieden bist ist das doch ok, andere so wie ich sind der Meinung da geht noch einiges mehr.

    #590107
    Injensta
    Teilnehmer
    Geyron wrote:
    Aber wenn ich einen Paulinho oder Gomes vor einem Coutinho oder Dembele aufstelle, wird es sicher kein interessanteres Spiel…

    Das interessante Spiel, was mich auch mehr erfreut und was ich mir auch wünsche, wird sicherlich nächste Saison kommen.

    Ich verstehe dich (euch) auch sehr gut, aber was bringt es dem Team, dem Trainer, dem Verein, den Fans, wenn er jetzt einfach nur weil sie im Kader sind und viel gekostet haben mit Coutinho oder Dembele zwei Spieler bringt, mehr Riskio eingeht und damit die bis jetzt erzielten Leistungen, kurz vor zwei Titelgewinnen, gefährdet?

    Coutinho oder Dembele sind nicht das Allheilmittel, das sofort Spektakel garantiert. Wisst ihr noch wie lange Neymar und Suarez gebraucht haben, bis sie in das Barca-Spiel integriert waren?

    Etwas mehr Geduldt und Vertrauen in den Trainer sind im Fußball wichtig, wenn man langfristig und nachhaltig erfolgreich – und schön sowie atraktiv – spielen möchte.

    Es gab bereits einen großen Vortschritt zur letzten Saison und die offensiven Ansätze sind doch auch bereits vorhanden (z.B. 6:1) und lassen auf die nächste Spielzeit hoffen.

    Trinkt einen Tee, guckt bis zur näcsten Saison ManCity – die bei 1000 Pässen und 75% Ballbesitz anscheinend auch nur gerade so ein 1:0 gegen Chelsea auf den Rasen bringen. Könnt ihr euch noch an das CL-Spiel gegen Celtic erinnern, da hatte Barca 90% (?) Ballbesitz und zig Torchancen – das Spiel endete 2:0 für Celtic.

    #590104
    geyron
    Teilnehmer

    Absolut

    Allerdings wollte ich gar nicht auf unsere Glanzzeiten hinaus

    Aber wenn ich einen Paulinho oder Gomes vor einem Coutinho oder Dembele aufstelle, wird es sicher kein interessanteres Spiel… aber vom Ergebnis her wahrscheinlich kein all zu großes Risiko. Daher verstehe ich auch den Trainer.

    Ich wünsche mir halt wieder mehr Mut und Offensiv Fussball

    #590103
    konfuzius
    Teilnehmer

    Ja, das stimmt. Aber Zeiten ändern sich und Vereine auch, ob wir es möchten oder nicht. So ist der Lauf der Dinge im Leben. Der FC BARCELONA ist jetzt ein anderer Verein wie der FC BARCELONA vor 10-12 Jahren! Man ist endgültig zu den 4- 5 besten Vereinen der Fussballgeschichte aufgestiegen. Und das in erster Linie eben wegen den Titeln!

    Zudem sollten wir einfach froh sein, dass wir womöglich den schönsten und effektivsten Fussball aller Zeiten gespielt haben in der ersten Saison von Pep und das sextuples geholt haben. Das ist doch ein Privileg, was nur FC BARCELONA zusteht! Tiki Taka mit Messi, Xavi, Iniesta und Co. wird bis in alle Ewigkeit als das NONPLUSULTRA bestehen! Das sollte uns stolz machen.

    Und wenn du (Geyron) das Spiel ansehnlicher haben möchtest, was sollen dann Fans von Juve, Real, Bayern, United sagen? Da herrscht schon seit Jahren nur Pragmatismus, wenn überhaupt. Diesen ansehnlichen Fussball wie Barca hat doch wirklich kein Verein gebracht.

    Und nächste Saison, wenn Dembele und Coutinho eingespielter sind, sieht es dann wieder anders aus, womöglich schöner als jetzt. Einfach erstmal abwarten.

    #590101
    barçafan78
    Teilnehmer
    Geyron wrote:
    Aber ist das unser Anspruch?…. welche den Fussball genießen wollen…
    Aber das ist nicht der Fc Barcelona der immer für überragenden Offensiv Fussball stand ….

    Jeder hier im Forum weiß, dass Barcas Fussball heute nicht mit dem Fussball von 2010-2012 vergleichbar ist. Da war jedes Spiel ein Event, so wie ein Abo der herausragenden Unterhaltung.

    Aber glaubt ihr, ohne Xavi, ohne so starke AV wie Dani Alves und Abidal, ohne Pedro, unserer langjährigen Speerspitze und mit einem 34 jährigen Iniesta ließe sich der Fussball von einst einfach mal so konservieren? Das ist doch Illusion!

    Ich sehne mir diesen begeisternden Fussball natürlich auch wieder herbei, keine Frage! Aber realistisch betrachtet geht das nicht, Konzeptfussball hin oder her.
    Dembele und Coutinho stellen für mich eine große Chance dar, dieses spielerische Etwas wieder zu forcieren. Die sind jung und beiden glaube ich, dass sie hier auch nicht nur vorübergehend sind.

    #590100
    geyron
    Teilnehmer

    Ich habe es schon öfters geschrieben und tue das nochmals bezüglich Kritik

    Ja rein objektiv betrachtet stehen wir Top da. Kein Frage

    Aber ist das unser Anspruch? Ergebnisse egal wie diese zustande gekommen sind?

    Aber hier klaffen halt die Meinung auseinander in diejenigen welchen das Ergebnis und der Titel wichtig sind, und in diejenigen (in welche ich mich dazuzähle) welche den Fussball genießen wollen und lieber jedes Wochenende ein 3:3 sehen welches mich mit Kombinationsspiel aus den Socken haut wo ich 10 cm vorm Bildschirm mit fiebere und bei so manchem genialen Spielzug laut Aufschreie

    Aber das sind wie gesagt 2 unterschiedliche Herangehensweisen

    Und wie gesagt ich konnte mit uneserer Spielweise vor dem Wintertransfer von Coutinho und der Verletzung von Demble leben. Der Erfolg gab Valverde auch recht
    Aber das ist nicht der Fc Barcelona der immer für überragenden Offensiv Fussball stand … der manchmal auch in Schönheit gestorben ist. Aber wenigstens fühlte man noch irgendwas nach dem Spiel, entweder Freude weil es gut gegangen ist, oder Trauer. Mittlerweile ist es nur noch ein ja hat schon gepasst .. irgendwie.

    Aber wie gesagt das gilt nicht für alle Fans, aber ihr müsst unsere Kritik genau so akzeptieren, wie wir akzeptieren müssen, dass diese Spielweise für euch zufriedenstellend ist.

    #590098
    konfuzius
    Teilnehmer

    Hi, ich wollte mal allgemein was zu den Kritiken hier sagen.

    Warum erwartet ihr immer eure Vorstellung des Fussballs auf dem Platz?
    Barca ist dabei sich die 2 wichtigsten Titel in Spanien einzuheimsen. Könnt ihr euch eigentlich vorstellen, wie das Herz der Madridistas derzeit Spiel für Spiel blutet? Und wisst ihr, was die Fans zusätzlich beschäftigt Spiel für Spiel, ob Real Madrid am 36. Spieltag Spalier stehen muss?

    Barca ist also seit Wochen dabei der Konkurrenz schlaflose Nächte zu bereiten und ihr kritisiert teilweise Valverde? Ich verstehe das nicht. Die totale Dominanz von Barca ist zu Ende! Aber das war doch abzusehen, wenn gewisse Spieler älter werden. Wichtig ist doch, dass man aber weiterhin auf der Erfolgsspur bleiben kann, was Titelgewinne angehen. Von daher finde ich es zumindest absolut erfreulich, dass man 2 Titel selbst entscheiden kann, wenn man nicht gerade in den Schlafmodus kommt.

    CL ist eine andere Welt. Da kann alles entscheiden. Darüber möchte ich daher nicht reden. Wer hätte gedacht, dass dieses Real Madrid zweimal hintereinander die CL holt? Spielerisch machen sie nicht den besten Eindruck. Aber sie haben es geschafft. Von daher würde ich die CL anders bewerten. Aber Copa del Rey und LaLiga, falls man diese Titel gewinnt – das wäre ein Schlag ins Gesicht und höchste Demütigung für die Realfans, Realspieler, stolze Spanier etc.! Denn ein KATALANISCHER Verein gewinnt die wichtigsten spanischen Titel 2017/2018, wenn es so sein wird! Was gibt es geileres? Am Ende ist es dann auch egal, ob man 1:0 gewonnen hat oder 10:0!

    Versteht mich nicht falsch, ich möchte auch, dass Barca möglichst mehr rausholt, weil das Potenzial vorhanden ist. Aber wenn der Erfolg wahrscheinlich ist, kann man auch ein Auge zudrücken. Es hält sich aus meiner Sicht also in Waage, wenn die Saison so beendet wird, absolut sogar.

    #590097
    Johann
    Teilnehmer

    Hand auf’s Herz:
    Wer hätte im Sommer gedacht, dass wir so eine Serie hinlegen?
    In der Meisterschaft ungeschlagen! Athletico im direkten Duell distanziert, usw.
    Es ist nicht unmöglich dass wir Chelsea aus der CL rauskicken.
    Wer hätte das gedacht.
    Wir können über Valverde denken was wir wollen, aber er hat die Defensivarbeit stabilisiert.
    Ich erinnere mich noch zu gerne an das Geheul der vorigen Saison hier im Forum. (Mittelfeld nicht vorhanden, Mittelfeld ist in der Rückwärtsbewegung schwach, usw.) Ich finde das hat Valverde ganz gut hingekriegt.
    Und das mit einem Spielermaterial das nicht seines war.
    Natürlich ist ein Forum dazu da, Kritik anzubringen, Dinge zu hinterfragen, usw.
    Aber diese Art der Selbstzerfleischung, die momentan hier im Forum stattfindet ist mit unverständlich.
    Und das nach einem Sieg gegen den Zweiten, und das obwohl wir wahrscheinlich die Meisterschaft zu unserem Gunsten entschieden haben.

    #590096
    Blaugrana
    Teilnehmer

    Hab das city spiel gesehen, und davon sind wir weit entfernt. Die haben in den spiel den Pass Rekord geknackt und 2 Spieler unter anderem der 21 jährige LV Zinchenko sind unter den top 5 all Time mit den meisten Pässen. Citys Flügelspiel sorgt dafür dass sie mit dem ballbesitz auch für mehr Gefahr sorgen können weil der Gegner viel breiter Verteidigen muss. Gerade sané spielt wie Henry einst wirklich auf der Seitenlinie. Chelsea hatte wirklich nicht den Hauch einer Chance und das war gegen uns dann doch noch anders

    #590095
    Zyniker
    Teilnehmer

    Ich hab die zweite Hälfte von Chelsea – City auch gesehen und Chelsea befand sich in einer Art Leichenstarre…
    Aber man muss halt auch sehen dass wir so ein Spiel mit Paulinho oder Gomes am Platz nicht aufziehen können, deshalb hab ich mich heute sehr auf Iniesta Busquets Rakitic Couthino gefreut und es hat auch gut funktioniert, aner nicht böse sein Gomes hat hier nichts verloren mit ihm konnte die Dominanz nicht aufrecht gehalten werden…

    Ach ja fandet ihr Couthino wirklich so stark? Ich hab vorallem am Anfang einige technische Fehler von ihm in Erinnerung…

    #590094
    Injensta
    Teilnehmer
    pangaea75 wrote:
    MesqueunClub wrote:
    Habe eben die 2. Hälfte gegen City gesehen und Chelsea hat in 90 min nicht einen einzigen Schuss auf das Tor von City abgegeben und das obwohl City so unglaublich offensiv spielen lässt. Will damit sagen Man kann auch gut stehen und trotzdem mutiger nach vorne spielen.

    Habe auch die letzten 20 Minuten geschaut. Chelsea echt erschreckend schwach (oder ManCity so stark?). Seltsam, dass wir solche Probleme mit denen hatten…

    Habe nur den Spielbericht gelesen, der ManCity eine durchschnittliche Leistung attestierte. Daher nur ein kurzer Off-Topic-Kommentar:

    Die Logik ist etwas komisch.

    City hat es mit aller Offensivpower gegen ein ganz schwaches Chelsea auch nur zu einem Tor geschafft. Wo war denn Bitte das alles zerfetzende, an die Wand spielende, alle von den Sitzen reißende 6:0? Wo war das schnelle 2:0, damit man sich nicht in der 89. Minute ein Gegentor nach einer Ecke fängt? Warum viel das einzige Tor für City nach einem Fehler von Chelsea?

    Wie viele Tormöglichkeiten hatte Chelsea gegen Barca? Drei, alle drei von außerhalb des Strafraums, alle drei eigentlich auch unnötig bzw. verhinderbar.

    City hat vielleicht ein anderes Spiel aufgezogen, es hat aber auch andere Spielanlagen z.B. mehr Speed und Athletik als der derzeitige Kader von Barca.

    #590092
    pangaea75
    Teilnehmer
    MesqueunClub wrote:
    Habe eben die 2. Hälfte gegen City gesehen und Chelsea hat in 90 min nicht einen einzigen Schuss auf das Tor von City abgegeben und das obwohl City so unglaublich offensiv spielen lässt. Will damit sagen Man kann auch gut stehen und trotzdem mutiger nach vorne spielen.

    Habe auch die letzten 20 Minuten geschaut. Chelsea echt erschreckend schwach (oder ManCity so stark?). Seltsam, dass wir solche Probleme mit denen hatten…

    #590090
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Herox hat doch nicht unrecht. In der Mannschaft steckt wesentlich mehr Potenzial, gerade was die Offensive angeht. Valverde muss einfach mutiger werden und für eine ausgeglichenere Balance nach vorne sorgen..

    Es ist ja nicht alles schlecht, im Gegenteil die Mannschaft spielt eine starke Saison aber keiner kann mir sagen dass die Mannschaft ihr vollen Möglichkeiten abruft, dafür ist Valverde viel zu sehr auf Nummer sicher bedacht und das könnte am Ende der Saison dann vllt einem Titel kosten.

    Wer mit den Erwartungen von vor der Saison oder nach den supercool spielen die Saison betrachtet, dessen Erwartungen werden mehr als übertroffen worden sein aber für mich ist das alles Schnee von gestern. Diese Saison sind alle 3 Titel möglich und ich will dass nach Möglichkeit alle 3 geholt werden, weil die Mannschaft einfach das Zeug dazu hat.

    Die letzten Wochen waren für mich ein klares Zeichen für Veränderungen und frischen Wind. Diese auftrifft wie gegen Chelsea oder las palmas werden immer häufiger.

    Gerade das Spiel gegen Chelsea muss doch Warnung genug sein. Die spielen eine grauenhafte Saison, Vorallem die Rückrunde und die waren gegen uns das viel gefährlichere Team. Habe eben die 2. Hälfte gegen City gesehen und Chelsea hat in 90 min nicht einen einzigen Schuss auf das Tor von City abgegeben und das obwohl City so unglaublich offensiv spielen lässt. Will damit sagen Man kann auch gut stehen und trotzdem mutiger nach vorne spielen.

    #590089
    barca-blaugrana
    Teilnehmer

    Nebst meiner Kritik zu Barcelona habe ich aber auch Lob übrig.
    Und zwar für Coutinho. Er hat an sich ein gutes Spiel gemacht.
    Spielerisch natürlich ein komplett anderer Typ als Neymar.

    Aber ich finde ihn sehr vorbildlich. Kein Meckern oder Lamentieren beim Schiedsrichter, kein
    hitzköpfiges Temperament. Immer ruhig, fokussiert und konzentriert und mit vollem Einsatz dabei.
    Weiter so Coutinho! Dann dürfen wir uns auf eine starke nächste Saison mit ihm freuen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 87)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.