Forum Home FC Barcelona – Spiele Primera División 17/18 FC Barcelona – CD Alavés [28.01.2018]

FC Barcelona – CD Alavés [28.01.2018]

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #589197
    Illuminator
    Teilnehmer

    Ich gebe Dan recht. Ich beziehe mich jetzt mal nur auf die erste Hälfe. So sorglos alles nach vorne schieben und dann gleich 2-3 mal auf die selbe Art ausgekontert zu werden, muss nicht sein und schon gar nicht nach nicht einmal 30 Minuten und beim Spielstand 0:0. Es wirkte als wollte man eine Kurzpass- und Kombinationsgala mit Coutinho starten um gleich Eindruck mit dem neuen Star zu hinterlassen. Grundsätzlich ja keine schlechte Idee und die Mannschaft wirkte auch motiviert etwas zu zeigen, dennoch schliechen sich ungewöhnlich viele fehlerhafte Bälle und Hektik, besonders bei den Maestros (Iniesta, Messi), ein. Es war bis zu einem gewissen Grad die Antithese zum abwartenden, kontrollierenden und geduldigen Stil den wir diese Saison schon oft gesehen haben. Wenn Valverde diese Richtung weiter verfolgt, werden wir auch besser abgestimmte Laufwege und Pässe sehen, als gestern wo alles nach viel Wille aber eben wenig Praxis ausgesehn hat. Bezüglich Chelsea bin ich mir fast sicher, dass sie es taktisch genau so angehen werden wie Alaves gestern. Da muss man dann geduldig sein und darf nicht Hurrafussball spielen wie gestern in der ersten Hälfte.

    #589196
    DonDan
    Teilnehmer

    Natürlich war das keine Gala. Und Coutinho hat seinen Platz noch lange nicht gefunden. Der Unterschied nach den zwei Wechseln war sowas von heftig. Solange außen jemand wie Alba spielt, kann man auch probieren, durch die Mitte zu kombinieren, dann hat man immer im Notfall die Anspielstation außen.
    Beeindruckt hat mich trotzdem die Moral der Mannschaft, die nie hektisch geworden ist. Sie wissen inzwischen, dass sie auch in den letzten 15 Minuten viel entscheiden. Zumal die Gegner da oft schon müde sind von der anstrengenden Verteidigung.
    Das 1:0 hab ich nicht kapiert. Diese Anfälligkeit bei Kontern hatte ich diese Saison für überwunden geglaubt. Aber diese Konterszenen gabs gleich dreimal in etwa. Da sollte es klare Worte von Valverde geben, das ist, wie schon geschrieben, unnötig bei der Offensivpräsenz, die wir da haben.
    Semedo musste teils zum Überlaufen getrieben werden, das verstehe ich auch nicht. So ein schneller, technisch guter Spieler, traut er sich nicht oder was? Er hat auf jeden Fall Luft nach oben.

    Und Leute, Champions League Spiele bekommen auch eine CL Leistung… ;-)
    Jetzt wieder zu heulen, was passiert wenn die bösen Jungs aus Chelsea kommen, ist doch Unsinn.
    So ging es zu Beginn der Saison auch. Was passiert, wenn wir gegen Real, Juve etc spielen… Und wir haben es gerockt
    Also Kopf hoch, ich sehe uns gut aufgestellt in allen Wettbewerben. In der CL ist Coutinho ja zum Glück nicht spielberechtigt ;-)

    #589194
    Johann
    Teilnehmer

    Ich haue auch gleich 5 Euro ins Phrasenschwein:
    Wenn Du solche Partien auch noch gewinnst, wirst Du Meister, evtl. noch Cupsieger!
    Ich glaube für die CL wirds heuer noch nicht reichen.
    Nächstes Saison spielt es dann eine ganz andere Melodie. Dembele, Coutinho werden dann integriert sein. Die Zeit bis dahin brauchen sie.
    Einige Gedanken zum Match:
    Glückliche Schiedsrichterentscheidungen!
    Schnelle Reaktion von Valverde, Austausch der Außenverteidiger. Roberto und Alba machen schon einen tollen Betrieb.
    Der Blick von Ter Stegen beim Tor war göttlich! Der Stürmer schießt sich den Ball aufs Standbein! :-) :-) :-) Köstlich!

    #589191
    Injensta
    Teilnehmer

    Ein Spiel, wie ein Pokalfight.

    Ein Underdog, der sich hinten reinstellt und alles verdichtet, so dass dem Favorieten nichts anders überig bleibt, als durch Kombinationsfußball auf engstem Raum zum Torerfolg zu gelangen. Ein Konter nach einem Ballverlust und Undordnung im Defensivverbund, zack liegt man hinten. Da dann über die Außen nicht viel ging, war es logisch, dass Barca viel Mühe hatte.

    Der Gegentreffer kam nach einem Ballverlust von Messi aus dem Nichts. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war Umtiti im Kombinationsspiel mit Digne bis zum Strafraum von Alavest vorgedrungen und hat sich wohl nicht rechtzeitig nach hinten orientiert bzw. wurde nicht abgesichert – Digne fehlte ja ebenfalls in der Defensive. Der Vorstoß von Umtiti war bei der Dominanz im Aufbausiel nicht notwendig. Kann vorkommen, sollte es aber nicht zu oft.

    Valverde hat mit den konsequenten Wechseln von S. Roberto und J. Alba für Digne und Semedo, gerade vom Zeitpunkt (52. Minute) her, gut reagiert. Wobei ich beide Starter auf den Außenverteidigerpositionen bei Weitem nicht schlcht fand. Aber gegen so einen Abwehriegel braucht es eingespielte Akteuere, da sonst das Kombinations- und Positionsspiel nicht ganz sauber ist. Das Selbige sah man auch bei Coutinoh, absolut keine schlechte Leistung, aber auch keine Zaubergala. Das ist aber beim zweiten Spiel auch nicht zu erwarten.

    Interessant fand ich, dass Iniesta und Coutinoh bis zum ersten Wechsel sehr, sehr häufig rotiert haben. Die beiden hatten offensichtlich, abgesichert durch Paulinoh und Rakitic viele Freiheiten vom Trainer erhalten. Iniesta war so offensiv, wie ich ihn lange nicht mehr habagieren sehen. Nach der Auswechslung von Coutinoh suchte er dann häufiger das Kombinationsspiel mit Alaba auf Links, wobei Paco die Rolle eines klassichen RF übernahm, Coutinoh war zwar auch häufig dort zu finden, suchte aber auch immer wieder den Weg in die Mitte oder lies sich weiter fallen. Die Rotationen und Kombinationen von Messi, Iniesta und Coutinoh waren halt noch nicht eingespielt, das hat man sehr deutlich gemerkt.

    Allgemein würde ich festhalten, dass man zwar nicht viele klare Torchancen hatte, wohl aber oft in gute Abschlusspositionen kam, wo dann aber fast immer das richtige Timing beim letzten und vorletzten Pass fehlte.

    Defensiv stand man wieder stabil. Ter Stegen zeigte mit einer guten Reaktion beim Rauslaufen erneut seine Klasse, war aber sonst selten gefordert. Paulinoh fand ich heute ehr unauffällig, vielelicht war das aber auch so vom Trainer gefordert, um die Kompaktheit in der Defensive zu stärken. Rakitic hat Busquets gut vertreten.

    So war der Sieg nicht unverdient, wenn auch hart erkämpft und mit etwas Glück. Aber solche Siege braucht es, um Meister zu werden.

    Für den letzten Satz werfe jetzt 5 EUR ins Phrasenschwein und wünsche eine gute Nacht.

    #589190
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    heute war die Mannschaft nicht ganz auf der Höhe bzw. die konzentration nicht bei 100%. Bis zur schlussphase haben wir kaum einem Angriff zu Ende spielen können, weil da zu viele einfache Fehlpässe drin waren, der letzte Ball nicht ankam oder Alaves noch ein Bein zwischen hatte.

    Alaves hat gut verteidigt und das Zentrum komplett dicht gemacht, über außen ging bei uns ziemlich wenig weil Semedo und Vorallem digne nicht mutig waren, da hat sich mit dem doppelwechsel dann geändert.

    Der Sieg geht am Ende in Ordnung auch wenn die Umstände dann etwas glücklich waren.

    #589189
    Schmid Patrick
    Teilnehmer

    Naja ein Sieg mit sehr viel glück und zum glück gibts erst nächste Saison den Videobeweis das war ein klarer 11er..aber ausgleichende Gerechtigkeit denn das foul an messi hätte auch einer sein müssen..
    Trotzdem heute hatt so einiges nicht gestimmt und wir hatten echt Glück!
    Wur haben heute Chelsea gezeigt wie wir zu schlagen sind und die Stellen sich wesentlich besser an als Alaves!
    Wenn wir so in London spielen brauchen wir zum Rückspiel garnicht erscheinen!
    Aber valverde reagiert gleich und bringt die spieler die notwendig sind das unterscheidet ihn auch stark von enrique der meist bis zur 70 min gewartet hatt wenns eigentlich schon zu spät war…..
    Hoffe das glück ist uns weiter so hold und das solche spiele eine Ausnahme bleiben!
    Visca el Barca!!!

    #589188
    Anonym

    Die Statik des Spiels ist heute bezeichnend für alles: PLANLOS!
    Alaves musste nichts anderes machen als die Mitte extrem zu verdichten,weil Messi,Suarez,Coutinho im Umkreis von 5 Meter sich auf den Füßen standen.
    Die Statik war heute das entscheidene!!!!!!!!

    Coutinho zentral,dazu noch Messi..das wird eng.Zumal jeder Gegner dann nur die Mitte verdichten muss.
    Mit Coutinho müssen wir ja quasi zum 4-3-3 zurückkehren!!!

    #589187
    Anonym

    Heute hat vieles nicht gepasst, wüsste auch gar nicht, wen ich positiv herausheben sollte. Der Beginn war wirklich gut, da hat man die Spielfreude gesehen. Aber das war oft zu viel „Klein Klein“ und oftmals auch unkonzentriert. Wobei Alavés aber auch hinten einen Abwehrriegel aufgezogen hat, was es noch mal erschwert. Die besten Chancen wurden dann gut vom Torwart entschärft.

    Am Ende ist dann etwas Glück dabei, da man den Freistoß zum Siegtreffer unberechtigt zugesprochen bekommen hat. Wobei ich aber denke, dass man ansonsten weiter mit Vollgas nach vorne gespielt hätte und noch getroffen hätte.

    Jetzt heißt es, bis Donnerstag den Akku wieder aufzuladen. Gerade Iniesta würde ich gerne eine Pause verordnen.

    #589186
    Tical
    Teilnehmer
    Giuliano wrote:
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich langsam echt froh bin, wenn wir Suarez bald los sind. Ich mochte seine Spielweise noch nie, aber in dem ballbesitzorientierten Spiel von Valverde ist er noch so viel schlechter.
    Ein oder zwei Mal präziser und wir schießen schon ein Tor. Aber sein Passspiel ist einfach unterirdisch.

    Als Mittelstürmer bist du denke ich der letzte, der für Passsicherheit zu sorgen hat. Heute waren irgendwie alle nicht auf der Höhe, schon Messi, Iniesta und Coutinho spielten viele Fehlpässe. Da glänzt doch kein 9er.
    Wie Suarez das 1:1 geschossen hat, spricht jedenfalls nicht unbedingt gegen seine Fähigkeiten mit dem Ball.

    Na ja was soll man sagen. Solche Arbeitssiege muss es auch geben. Vielleicht nicht unbedingt zuhause gegen den Tabellensiebzehnten. Auf jeden Fall hat Valverde mal wieder gut gecoacht. Digne wirkte die ganze Zeit wie ein Fremdkörper, fast nie klappten die Angriffe über die linke Seite.
    Der Freistoß zum 2:1 war übrigens recht glücklich, da die Szene nie entstanden wäre, wenn vorher (zu Recht) Abseits gegen Paco gepfiffen worden wäre. Aber Fußball und der Konjunktiv, die werden nie Freunde. :) Mein Traum von der Meisterschaft ohne Niederlage lebt jedenfalls wieder.

    #589185
    kilam
    Teilnehmer

    Na ja. Kein großes Spiel, viel Unglück und Glück. Paco stand vor dem Freistoß im Abseits, ergo hätte es das Freistoß-Tor gar nicht geben dürfen. Alaves‘ Torwart hat eigentlich einen goldenen Tag erwischt, hat sehr vieles gehalten. Insgesamt war Alaves wirklich extrem gut in der Defensive. Kein Wunder, dass sie erst im Elfmeterschießen gegen Valencia verloren haben.

    Coutinho mit einigen guten Szenen, aber auf der rechten Seite passt er nicht. Es klingt blöd, aber ich befürchte Coutinho und Iniesta gleichzeitig auf dem Feld wird nicht ganz passen. Ich lasse mich aber eines besseren belehren.

    Apropos Iniesta. Der Typ soll 33 sein? Er hat so ein gutes Spiel gemacht, für mich MOTM.

    Digne hat gar nicht gepasst, ganz schlechter Tag. Lässt den Weg andeuten und läuft dann trotzdem nicht.

    Valverde hat eines sehr richtig gemacht: Alba für Digne. Gegen super defensive Mannschaften finde ich Paulinho nicht geeignet.

    #589184
    Kev
    Teilnehmer

    Bis jetzt aber auch mit einer Portion Glück. Hoffe das Glück steht uns auch in der Champions League beiseite.

    #589183
    iramo111
    Teilnehmer

    Messi = Gott

    #589182
    Herox
    Teilnehmer

    Defensive Leistung unter aller Kanone.

    #589181
    chris_culers
    Teilnehmer

    Heute läuft gar nichts zusammen.
    Diese einfachen Fehlpässe von Iniesta, Coutinho und teilweise Messi sind tödlich.

    #589180
    iramo111
    Teilnehmer

    Doppelwechsel. Alba für digne und Roberto für Semedo.

    Valverde wartet nicht lange, sondern reagiert sofort.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 37)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.