Forum Home FC Barcelona – Spiele Champions League 17/18 FC Barcelona – FC Chelsea [14.03.2018]

FC Barcelona – FC Chelsea [14.03.2018]

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 107)
  • Autor
    Beiträge
  • #590392
    Falcon
    Teilnehmer

    Ich wollte eigentlich in dem Forum nichts mehr schreiben weils mir langsam zu blöd ist, aber irgendwie kann ich meine Klappe einfach nicht halten.

    Es mag durchaus auch was psycholigsches dabei sein, aber mit Messi auf dem Platz hast du einfach oft auch ein taktisches Problem Anspielstationen im letzten Drittel zu erhalten. Ich weiß es ist immer wieder die selbe Leier die ich runter rassel, aber man tut dem restlichen Barça Kader auch einfach unrecht wenn man sagt sie hätten zu wenig Kreativität und würden zu wenig Akzente setzen, denn sie sind oft einfach auch in einer wesentlich schlechteren Position dies zu machen als es Messi ist und das liegt auch zu einem guten Teil an seiner Spielweise und gar nicht mal so sehr daran, dass die Spieler nicht wüssten wie sie sich in Position bringen müssten um eben selbst kreieren zu können. Natürlich ist das Gewiss auch ein kleiner Teil aber mMn nicht der Hauptgrund, wie auch das psychologische mMn nicht der Haupgrund ist. Sie haben selbstverständlich nicht diese Qualität wie sie Messi hat, aber zum Einen kann man das wohl auch einfach nicht erwarten, und zum Anderen sollen sie diese Akzente mit weniger Qualität aus einer schwereren Ausgangsposition machen, am Besten in einem Spiel in dem sich auch Messi schwer tut was zu kreieren. Was erwartet man sich eigentlich?
    Lasst mich ein letztes mal erörtern warum ich der Meinung bin, dass sie es schwerer haben zu kreieren als Messi.

    Messi geht eingentlich nie Läufe hinter die Verteidigung. Er macht generell praktisch keinen Meter der „leer“ sein könnte. Dadurch schafft er im letzten Drittel ohne Ball nur sehr spärlich Räume für seinen Nebenmann. Er bindet zwar Spieler die sich überwiegend auf ihn konzentrieren, aber diese können dadurch, dass er sich im Schleichgang ohne Ball bewegt auch relativ geordnet bleiben und auch für die restlichen Spieler ergibt sich dadurch nicht viel Raum. Messi lässt sich dann tiefer fallen um am Spielgeschehen teilzunehmen. Einfach auch weil er weiter vorne ohne wesentlich mehr Aufwand zu betreiben nicht anspielbar ist. Jetzt fehlt aber ein Spieler vorne. Je nach Gegner gibt es jetzt 2 Szenarien.

    Wenn wer abgestellt wurde der Messi bewacht dann gibt es genau in dem Bereich ein Loch den er verlassen hat. Wenn das von einem Barça Spieler rasch genug gefüllt werden kann, der dann Naturgemäß auch mehr dreckige Meter macht, so hat Messi nun ganz andere Möglichkeiten als seine Mitspieler um eine Anspielstation zu finden oder aber er hat die Qualität mit seiner Agilität und engen Ballführung seine Bewacher aussteigen zu lassen und hat dann mehr Raum vor sich der sich durch sein rausrücken erst geöffnet hat. Das sind dann oft die Spiele in denen wir Messi aus der Tiefe kommen sehen einen Angriff einleiten, und dann selbst auch nach 1-2 Stationen vollenden. Die Qualität 3-4 Spieler auf so engem Raum aussteigen zu lassen haben halt nunmal ganz wenige, aber andere Teams kommen auch ohne das klar, einfach weil sie vorne mehr Leute haben die Aufwand betreiben. Wenn das nicht geschieht braucht es individuelle Extraklasse.

    Variante 2, der Gegner bleibt extrem kompakt und stellt alles zu und lässt Messi weiter hinten werkeln. Das sind Spiele in denen wir uns extrem schwer tun. Selbst Messi kommt kaum durch eine 2×2 Mann Mauer in nem 2m Abstand voneinander durch. Es braucht einen Tausend Gulden Ball der irgendwie durch gespielt wird und eine abartige Präzision besitzt. Diese Qualität haben nur äußerst wenige Spieler und hat mit „handelsüblicher Kreativität“ kaum mehr was zu tun. Das sind dann die Spiele in denen Messi eine Vorlage gibt die so fast nur er machen kann weil die anderen damit beschäftigt sind an seiner Stelle an vorderster Front Gegner zu bearbeiten und Räume zu schaffen die er dann nutzen kann.

    Im Umschaltspiel wenn die Mitspieler den Ball haben bleibt er auch meist im Bereich der Mittellinie stehen bis er den Ball bekommt und dann das Spiel vor sich hat. Das hat dann aber auch zur Folge, dass es wieder praktisch nur über ihn laufen kann, da sonst an vorderster Front nur Suarez ist, der die Abwehrkette in der Regel alleine versucht nach vor zu ziehen. Wieder läuft alles über ihn, aber auch mehr deshalb weil er einen Platz einnimmt, der ein weiterer aufrückender Spieler oftmals ebenfalls einnehmen könnte und vor ihm nur eine weitere Anspielstation ist, die eher schwer anzuspielen ist. Und stellt euch das Geschrei vor ein Spieler spielt einen praktisch freien Messi nicht an und verliert in so einer eigentlich guten Umschaltsituation in einem 1 vs 1 den Ball. Der Buhmann ist vorprogrammiert und das Risiko Stunk mit Messi nach so ner Situation zu haben und gegen die ganzen Fans sowie die dann sofort aufkommenden Gerüchte der verstünde sich mit Messi nicht, die will wohl kaum ein Spieler zugleich auf sich nehmen.

    Die starke Messiabhängigkeit ist einfach auch ganz häufig stark durch seine Spielweise bedingt, weil sie der Mannschaft praktisch keine andere Option übrig lässt als ihm den Ball zu überlassen und den Gegner dann für ihn bearbeiten zu gehen. 2 der 3 Tore gegen Chelsea sind Paradebeispiele dafür, was andere Spieler an vorderster Front Arbeit für Tore verrichten ohne den Ball zu berühren. Die Tore wären niemals ohne diese Herren möglich gewesen, und diese wird von Messi niemals verrichtet. Beim 2. Tor, der Lauf von Suarez. Er weiß genau, dass er den Ball nicht bekommt, es geht ihm einzig und allein darum ein Loch zu schaffen damit quer rüber gelegt werden kann. Beim 3. Tor Alba und Gomes die die ganze Abwehr vor Messi ins Zentrum ziehen, damit er auf der Seite freie Bahn hat.

    Die ganzen Diskussionen die ich darüber bislang geführt habe liefen alle äußerst paradox ab. Zum einen bemängeln die Leute dass alles über Messi läuft. Wenn man dann ihnen sagt, damit das eben nicht der Fall ist, müsste er auch ein wenig Drecksarbeit verrichten damit er es den Mitspielern leichter macht selbst kreativ wirken zu können weil sie einfach logischerweise mehr Platz dazu brauchen als der beste Spieler der Welt. Dann heißt es wiederum, was willst du Messi verheizen für Drecksarbeit, der soll seine Energie für das geniale nutzen. Wie kommst du auf die Idee nicht den besten Spieler der Welt die Fäden ziehen zu lassen. Tut mir leid das beißt sich einfach. Eines geht ohne das Andere einfach nur extrem schwer weil sonst die Mannschaft praktisch in Unterzahl spielt wenn er nicht den Ball hat und die Aktionen von ihm ausgehen. Ich bin es ehrlich gesagt leid und werde mich vermutlich dazu auch überhaupt nicht mehr äußern.

    #590380
    konfuzius
    Teilnehmer

    Jetzt kann man natürlich darüber streiten, ob es richtig war und ist, dass Messi so sehr im Mittelpunkt steht. Aber Erfolg gibt eben recht. Messi ist nun mal sehr effizient, wenn er vorm Tor steht. Dass er dann zusätzlich in den schwierigeren Spielsituationen Lösungen finden kann, ist eine Variante, die eben Barca gegenwärtig ausmacht und ausgemacht hat.

    Ich kann mich an Zeiten erinnern, wo Barca tollen Fussball spielte, auch vor Guardiola als Trainer oder vor Ronaldinho als Spieler. Barca fand ich immer toll, wie sie spielten. Aber es hat eben immer das gewisse Etwas gefehlt, und zwar ein Spieler, der den Unterschied macht. Nicht ohne Grund schwärmen wir von Ronaldinho oder eben Messi. Denn diese Spieler haben den Unterschied gemacht – Barca zu CL Titeln verholfen. Stärke ist nicht nur eine Mannschaft zu sein, sondern einen Spieler in den Reihen zu haben, der von den Gegnern gefürchtet wird.

    Subjektiv betrachtet, ist Messi für mich der beste Spieler. Objektiv betrachtet, ist Messi für mich der Grund für viele Titel, weil es die Statistiken so sagen. Ob Barca gleichviel gewonnen hätte, würde man hier und da mal besser postierte Spieler abspielen, steht nur in den Sternen!

    Ich kann nur spontan einen Vergleich ziehen – wie oft hat Neymar Großchancen vertendelt, als Messi diesen immer und immer anspielte oder ein anderer Spieler? Damit möchte ich einfach nur betonen, dass es zwei Seiten gibt, welche man abwägen sollte. Ja, Messi wird gesucht, aber andersrum sucht Messi auch seine Mitspieler. Dembele hätte das Tor nicht gemacht, hätte dort Messi es selbst versucht oder zu Suarez abgespielt gehabt. Messi hat regelrecht auf Dembele gewartet.

    Wenn ich Real Madrid so anschaue und wie oft Cristiano gesucht wird und dieser gemessen an den Chancen schlecht abschneidet, was die Trefferquote angeht, dann sollten wir froh sein, dass wir nicht so einen Spieler haben. Ja, er macht viele Tore, aber viele vergessen, dass er auch im Gegensatz zu Messi viel mehr Chancen nutzt, und zwar meistens von seinen Mitspielern eingeleitet und erspielt. Bei Messi ist es meistens so, dass er die Chancen einleitet und sich regelrecht Chancen erarbeitet. Auch dieser Vergleich ist vielleicht hilfreich für eine Bewusstmachung darüber, dass Kritik gut durchdacht sein sollte.

    By the way (Statistik) Messi hat 100 CL Tore und hat 14 Spiele weniger gebraucht als CR. Das belegt meine Aussage darüber, dass Messi eben weniger Chancen braucht. Das zieht sich im Übrigen in vielen Statistiken durch.

    #590379
    Barca_star
    Teilnehmer

    Es stimmt, dass oft einfach nur Messi gesucht wird, z. B wird öfter mal ein besser stehender Spieler nicht angespielt, sondern Messi dieser hat, dann aber 2-3 Spieler vor sich und verliert evtl. den Ball. Ist mir schon öfter aufgefallen.

    #590378
    Injensta
    Teilnehmer
    Barcelo86 wrote:
    Was mir zu kurz kommt ist das alle andere jedesmal aufs neue vergessen werden.

    Der Punkt ist nicht zu vernachlässigen, da Fußball immer noch ein Mannschaftssport ist.

    Natürlich wird es in diesem leichter, wenn man einen wie Messi im Team hat. Viel leichter, da er neben seiner Stellung als bester individueller Sieler auch noch ein Teamspieler ist, der die Mitspieler um ihn herum gut aussehen lässt.

    An der soliden Abwehr hat er aber z.B. fast keinen Anteil. Natürlich gewinnt er im Gegenpressing Bälle zurück, so dass es gar nicht erst zu einem Angriff des Gegners kommen kann, aber auch dort wird die Arbeit meist von Busquets und Suarez verrichtet. Messi gönnt sich defensiv doch viele Verschnaufpausen (keine Kritik).

    Wie Abhängig ist Barca von Messi? Die Frage kann man auch umformulieren und fragen: Wie abhängig ist Real von Ronaldo, PSG von Neymar, City von KdB, Atletico von Grizmann, Chelsea von Hazard, Bayern von Robben?

    Bei den meisten Top-Klubs gibt es Spieler, die nur schwer zu ersetzen sind bzw. wenn sie nicht Treffen oder das Spiel an sich reißen können, sieht es bereits mau aus. Chelsea mit Hazard war gestern ein gutes Beispiel.

    Ich finde nicht, dass Barca zu sehr von Messi abhängig ist. Das hat man in einigen seiner Verletzungshase auch gesehen, als sowohl Neymar und Suarez bzw. jetzt Dembele, Coutinho und Suarez durchaus in der Offensive ohne Messi was zu Stande bekommen.

    Ein wenig sehe ich die Messi-Abhängigkeit aber als Problem, wenn Messi auf dem Platz steht und es bei ihm nicht läuft bzw. er sich gegen schwächere Teams Pausen gönnt. Das ist aber mehr eine psychische Sache im Kopf der anderen Mitspieler, zumindest ist das mein EIndruck. Man verlässt sich zu sehr auf ihn und sucht ihn immer zu oft, da man sich sonst nichts traut, obwohl man es durchaus könnte. Respekt, keine Anhnung…

    Versteht ihr was ich mit meinem letzten Absatz meine? Ich kann das gerade schwer in Worte fassen.

    #590377
    Anonym

    Zum Thema „Abhängigkeit von Messi“….

    Ja gut,er ist unser bester Spieler und macht den Unterschied aus.Aber,was mir echt aufn Sack geht ist,das alles bei Barca auf ihn reduziert wird!

    Steht er im Tor? Ist er allein in einer Viererkette? Beherrscht er das Mittelfeld nach Belieben?

    Was mir zu kurz kommt ist das alle andere jedesmal aufs neue vergessen werden.

    Ja Messi ist unser Gott,doch weitere 10 stehen mit ihm im Barca-Trikot aufn Platz!

    #590375
    konfuzius
    Teilnehmer

    „Der Fussball in Europa wird sich normalisieren, wenn Messi irgendwann aufhört.“ So in etwa hat es mal Mourinho gesagt. Und das meinte er gewiss nicht ironisch. Denn Mourinho scheint viel von Messi zu halten. Irgendwo hat er auch über Messi gesagt, er sei der einzige Spieler, der eine weltklasse Mannschaft zum CL Sieger machen kann, wenn er möchte.

    Was will ich damit sagen? Diese „Abhängigkeitsgeschichte“ bringt Barca eben viel Erfolg. Und nach Messi? Dann werden sie mindestens wie vor Messi weiterhin tollen Fussball spielen, mindestens! Barca wird bestimmt nicht untergehen, wenn Messi aufhört. Sie werden natürlich an Glanz verlieren, aber das würden alle Teams der Welt tun, wenn Messi bei ihnen gewesen wäre.

    Ein extrem guter Tag von Messi und da kannst du auch mit Bayern, Real Madrid, Juventus etc. gleichzeitig gegen Barca spielen – keine Chance für sie! :)

    #590374
    Illuminator
    Teilnehmer

    In 7 Spielen gegen Juve, Chelsea, Atletico und Real hat man diese Saison 12 Tore geschossen und nur 2 bekommen. Verloren hat man ebenfalls keins dieser Spiele. Ob das wirklich nur Dusel ist? Wenn man die Pfostentreffer von Chelsea jetzt hernimmt um den Aufstieg ins Viertelfinale als glücklich zu bezeichnen, sollte man sich folgendem Sachverhalt bewusst sein:

    By December 20th, Barça had hit the pole 26 times in all competitions, Messi alone 14 times. Paulinho, Luis Suárez, Gerard Piqué. By that time, we had an 8 point lead in the league. One can only imagine, had only half of those shots gone in, what the lead would be. Since then, Messi has hit it once more and Suárez has hit it twice more. Just off the top of my head, Jordi Alba has also hit it and Phillipe Coutinho hit a curler off the post against Espanyol.

    (Quelle: https://www.totalbarca.com/2018/03/post-game/#more-1938)

    #590373
    Alaba412
    Teilnehmer
    Carles_Puyol_5 wrote:
    Bevor hier gleich die ganze Welt untergeht will ich auch nochmal schnell meinen Senf zum „angeblich“ glücklichen Sieg geben.
    Ich finde von Glück könnte man bei den Alu Treffern reden wenn es 100%ige Torchancen gewesen wären.
    Aber es waren alles Distanzschüsse.
    Kann mich jetzt an keinen (gefährlichen) Abschluss von Chelsea im 16er erinnern.
    Wie oft treffen wir Alu und gewinnen deswegen nicht? Was ist dann hier die Meinung? Schlechte Leistung von uns und nicht etwa Glück für den Gegner.
    Wer über die 2 Spiele etwas anderes als einen verdienten Sieg von uns gesehen hat dem muss ich leider die Ahnung von diesem Sport absprechen.
    Chelsea war in allen belangen schlechter als wir und ist deshalb verdient ausgeschieden.
    Das Spieler wie William oder Hazard uns in manchen Situationen Probleme bereiten können war von vorneherein klar und so würde es vermutlich auch jeder anderen Mannschaft gehen.
    Chelsea war ein starker Gegener, jedoch haben wir diese Aufgabe souverän gelöst.

    Und nochmal kurz zurangeblichen Messi – Abhängigkeit:
    Jede Mannschaft in der Leo spielen würde wäre abhängig von ihm. Er ist der beste aller Zeiten.
    Stellen wir uns mal vor Messi würde bei Real spielen. Glaubt ihr ernsthaft das sie weiterhin 450 Flanken pro Spiel sinnlos in den Strafraum schlagen würden? Ich glaube nicht. Sie würde ihren „Stil“ genauso anpassen das Messi am besten zur Entfaltung käme.
    Man hat doch am Wochenende gesehen das es auch ohne Messi geht, zumindest in der 1. Halbzeit.
    Klar, Coutinho darf keine CL diese Saison.
    Aber ich finde einen 3er Strum aus Coutinho – Suarez – Dembele (wenn beide voll integriert sind) liest sich auch mal nicht schlecht. Da hat fast keine Mannschaft ne bessere 1. Stumreihe.

    Ich glaube du verstehst meinen Punkt nicht, natürlich würde jede Mannschaft der Welt von der Genialität eines Leo Messis profitieren, aber es geht darum, dass die Mannschaft offensiv funktionieren muss wenn La Pulga mal einen schwachen Tag hat. Die letzten 3 Jahre war Messi nicht in seiner Bestform gewesen in den CL Ko Spielen, weswegen man offensiv schnell alt aussah. Außerdem habe ich von der CL geredet, heißt kein Coutinho und ohne ihn sieht es nunmal düster aus in der Offensive, wenn Messi keinen guten Tag erwischt wie gestern.

    #590372
    Culo
    Teilnehmer
    Austrokatalane wrote:
    Dembélé wird nicht beginnen und das auch zurecht nicht. Das wäre denke ich zu viel Risiko.

    Ich hoffe mosquito konnte dich vom Gegenteil überzeugen

    #590368
    Carles_Puyol_5
    Teilnehmer

    Bevor hier gleich die ganze Welt untergeht will ich auch nochmal schnell meinen Senf zum „angeblich“ glücklichen Sieg geben.
    Ich finde von Glück könnte man bei den Alu Treffern reden wenn es 100%ige Torchancen gewesen wären.
    Aber es waren alles Distanzschüsse.
    Kann mich jetzt an keinen (gefährlichen) Abschluss von Chelsea im 16er erinnern.
    Wie oft treffen wir Alu und gewinnen deswegen nicht? Was ist dann hier die Meinung? Schlechte Leistung von uns und nicht etwa Glück für den Gegner.
    Wer über die 2 Spiele etwas anderes als einen verdienten Sieg von uns gesehen hat dem muss ich leider die Ahnung von diesem Sport absprechen.
    Chelsea war in allen belangen schlechter als wir und ist deshalb verdient ausgeschieden.
    Das Spieler wie William oder Hazard uns in manchen Situationen Probleme bereiten können war von vorneherein klar und so würde es vermutlich auch jeder anderen Mannschaft gehen.
    Chelsea war ein starker Gegener, jedoch haben wir diese Aufgabe souverän gelöst.

    Und nochmal kurz zurangeblichen Messi – Abhängigkeit:
    Jede Mannschaft in der Leo spielen würde wäre abhängig von ihm. Er ist der beste aller Zeiten.
    Stellen wir uns mal vor Messi würde bei Real spielen. Glaubt ihr ernsthaft das sie weiterhin 450 Flanken pro Spiel sinnlos in den Strafraum schlagen würden? Ich glaube nicht. Sie würde ihren „Stil“ genauso anpassen das Messi am besten zur Entfaltung käme.
    Man hat doch am Wochenende gesehen das es auch ohne Messi geht, zumindest in der 1. Halbzeit.
    Klar, Coutinho darf keine CL diese Saison.
    Aber ich finde einen 3er Strum aus Coutinho – Suarez – Dembele (wenn beide voll integriert sind) liest sich auch mal nicht schlecht. Da hat fast keine Mannschaft ne bessere 1. Stumreihe.

    #590363
    kilam
    Teilnehmer

    FC Barcelona hat ein Statement zu Busquets‘ Verletzung gegeben: Er wird drei Wochen fehlen. Also auf jeden Fall gegen Bilbao und Sevilla. Ob er das Hinspiel im CL Viertelfinale spielt, ist fraglich.

    Busquets ist einer der wichtigsten Männer. Er fehlte schon gegen Juventus letztes Jahr im Hinspiel, wie das ausging, weiß ja jeder…hoffentlich ist er dabei.

    Mit Rakitic hat man jedenfalls einen sehr guten Ersatz-6er.

    #590362
    konfuzius
    Teilnehmer

    Tolles Ergebnis und gutes Spiel von Barca. Ich bin vollends zufrieden und werde bestimmt nichts kritisieren.

    Ich möchte kurz was anmerken – schaut euch mal alle Spiele von Real Madrid an, die sie absolviert haben in den jeweiligen Phasen, wo sie die CL gewannen. Ja, sie wurden zweimal hintereinander CL Sieger! Aber bitte schaut mal, ob sie wirklich so stark waren oder ob alles gut war bei denen!

    Schaut mal, wie oft sie extremes Glück hatten in den K.O. Phasen. Ganz ehrlich, deren Fussball begeistert mich nur ansatzweise und wirklich nur ansatzweise. Dort sehe ich keinen dominanten Fussball wie Barcas Tiki Taka Phase, da sehe ich wirklich nichts in der Richtung. Dennoch haben diese Typen es geschafft zweimal in Folge den Pott zu holen.

    Kräht irgendein Hahn danach, dass sie überzeugt haben? NEIN! Sind die Titel deswegen weniger wert? NEIN!

    Und nun kommen wir zu Barcelona! Man hat bisher alle Topteams besiegt in dieser Saison – Real Madrid, Atletico, Chelsea – wenn es drauf ankam! Fehler? Vielleicht machen die Gegner genau deswegen Fehler, weil Barca eben VOLLSTEN RESPEKT und VOLLSTE ANERKENNUNG genießt von den Gegnern? Schaut mal, was Messi mit Real Madrid im letzten Jahr gemacht hat. Sowas lässt sich nicht vergessen, wenn Barca mit Messi wieder vor der Tür steht. Eben das hat Real Madrid wieder eine Niederlage gekostet, weil sie Barca nicht knacken konnten und unsicherer wurden in der 2. Halbzeit. Und ein Messi eben ist unser X-Faktor!

    Gestern genau dasselbe Spiel. Chelsea traut sich, aber kann Barca nicht knacken. Auf der anderen Seite hast du Messi, der dann mit seiner Spielintelligenz und seinem Talent das 1:0 macht. Ihr könnt euch dann vorstellen, dass die Gegner mental angegriffen sind, wenn dann sowas passiert. Denn du hast einen Messi, der trifft und der dadurch noch mehr Energie und Lust gewinnt. Auf der anderen Seite hast du eine sehr starke Abwehr mit Umtiit, Pique, Paulinho, und Co.!

    Wir sind auf Platz 1 der LaLiga und im Copa del Rey Finale, darüber hinaus im Viertelfinale der CL! Das ist grandios. Bis hierhin alles toll! Jetzt wird es eben extrem spannend und wir werden sehen, ob man sich mit mehr als 1 Titel belohnen wird für diese bisher geile Saison!

    PS: Gomes wünsche ich, dass er von nun an befreiter sein wird und hoffe, dass das Publikum weiterhin Unterstützung demonstriert. Sowas braucht die Welt – helfen, statt ausbuhen!

    #590361
    Alaba412
    Teilnehmer

    Chelsea ist normalerweise eine saustarke Truppe, vorallem in der CL dieses Jahr, aber durch Valverdes Taktik konnte man defensiv so stabil stehen und ihre Offensive weitestgehend ausschalten. Barca hat effizent gespielt und nicht 90 Min Power Fussball bei dem Programm und der mangelnden Kadarbreite. Wenn gestern Alonsos Freistoßreingegangen wäre, hätte man sicher wieder 2 Gänge höher geschaltet, aber so war es nunmal nicht notwendig.
    Was aber Sorgen bereitet, ist die Tatsache das wiedermal zu viel von Messi abhängt. Suarez braucht Bälle um gefährlich zu werden und Dembele ist noch zu jung um das Zepter in die Hand zu nehmen, wenn es mal nicht läuft. Aus dem Mittelfeld kommen kaum noch Impulse, da fehlt ein Coutinho, der leider in der Cl gesperrt ist. Bisher konnte man jedoch die Schwächen durch Valverdes Taktik kompensieren, mal sehen wie es bald aussieht.
    Ich würde Barca hier nicht als Favouriten abstempeln, denke Real und City stehen zurzeit noch fußballerisch über Barca. Hoffe trotzdem auf City, damit man mal Barca volle Power bestaunen kann.
    Zu Hazard, so wird er nie das Level von Messi oder Ronaldo erreichen, in den großen Spielen ist er immer blass.

    #590360
    Johann
    Teilnehmer

    Ich finde es seltsam wie wir uns, nach einem Aufstieg gegen Chelsea, hier im Forum so zerfleischen können! :-)
    Wenn ich in die Vergangenheit schaue, sehe ich fast nur Matches gegen Chelsea, bei denen wir uns deutlich schwerer getan haben. Auch unter allen Wunderwuzi-Trainern der Vergangenheit.
    Ja wir haben Fehler gemacht, ja wir hatten in manchen Situationen Glück.
    Die Mannschaft wird aus den Fehlern lernen. Da sehe ich Potential.
    Freuen wir uns, dass wir aufgestiegen sind. Hätte ich vergangenen Sommer nie gedacht!

    #590357
    yofrog
    Teilnehmer

    Für mich war das einfach ein verdientes Weiterkommen OHNE es dem Faktor Glück zuzuschreiben. Dafür war die Leistung von Barca zu gut! Denn Chelsea war wie gesagt nicht einfach zu bespielen und dennoch hatte Barca eiskalt genau in den wichtigen Momenten die notwendige Klasse gezeigt, natürlich auch dank Messi.

    Was hilft es dir, wenn du zwar optisch mitspielst und oft auch absolut auf Augenhöhe agierst, wenn du dann eben a) die Chancen nicht nützt und b) hinten dann eben auch krasse Fehler machst.

    Die hat Barca eben nicht selbstverschuldet produziert, da war ein Umtiti eben grandios oder auch ein Dembele rettet im eigenen 16er.

    Hätte Barca nicht wirklich gut gespielt und man wäre durch seltsame Spielsituationen ohne große Eigenleistung weitergekommen, könnte ich diesem Glück-Argument etwas abgewinnen. Dem war aber nicht so! Man hat eben vorne sehr vieles richtig gemacht und auch hinten überzeugte man zumeist.

    Auf dem Niveau kommt natürlich ein Gegner auch zu Chancen, das ist doch selbstredend. Da mache ich unserem Team keinen Vorwurf! Hoffe nur Busquets angeblicher Haarriss Bruch im kleinen Zeh bewahrheitet sich nicht!

    http://www.marca.com/en/football/barcelona/2018/03/15/5aa9b2c1e2704eff3b8b45c4.html

    Postmatch:
    https://youtu.be/HHE_1Jrfm_k

    https://youtu.be/-EpJ6NvrzCE

    https://youtu.be/0t7q6a4d3XE

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 107)
  • Das Forum „17/18“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.