Forum Home FC Barcelona – Spiele Copa del Rey FC Barcelona – Leganes [30.01.2020]

FC Barcelona – Leganes [30.01.2020]

  • Dieses Thema hat 62 Antworten und 21 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 10 Monaten von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 63)
  • Autor
    Beiträge
  • #610250
    Barca TIKI TAKA
    Teilnehmer

    Sorry hab mich falsch ausgedrückt ich meinte damit sobald man führte hat man sich im 442 in die eigene Hälfte zurückgezogen was ich nicht gut gefunden habe. Aber du gibst mir wahrscheinlich recht dass in den vier Spielen unter setien dass Passspiel und dass pressing besser geworden sind. Und ich glaub schon dass man mit dem Ballbesitz orientieren schnellen Kurzpassspiel und hohen pressing gewinnen kann. Man darf sich nur nicht rein drücken lassen. Aber es ist auch schön dass es verschiedene Meinungen gibt

    #610249
    Messi_Cule
    Teilnehmer

    @Barca Tiki Taka

    Das stimmt doch absolut gar nicht. Wo spielte man bitte unter Valverde defensiv? Man hatte fast IMMER mehr Ballbesitz als der Gegner gehabt. Höchstens schaltete man bei einer Führung in den Verwaltungsmodus aber defensiv spielten wir NIE. Unser Ballbesitzfussball war einfach nur lahm und grottenschlecht, aber eine Defensive Spielweise a la Atlético hatten wir nie.

    Ich möchte einfach den Fußball sehen der zu diesem jetzigen Barca am besten passt und ich bezweifle langsam, dass es reiner Tiki-Taka-Setien-Cruyff-Pep Fußball sein wird ohne Plan B. Dafür ist das Team einfach zu schwach. Mit diesem Kurzpassspiel könnte man gegen Neapel untergehen, denn die wissen genau wie man sowas „zerstört“.

    #610248
    Barca TIKI TAKA
    Teilnehmer

    Du hast anscheinend was gegen Ballbesitz und Kontrolle und möchtest lieber den defensiven Fußball von valverde sehen. Ist kein Problem aber Barça spielt diesen Fußball und hoffentlich bald dynamischer als jetzt. Aber du kannst nicht nach 4 spielen guardiola fußball erwarten.

    #610247
    Messi_Cule
    Teilnehmer

    @Rumbero

    Ehrlich gesagt fürchte ich mich vor Neapel, denn es ist genau dieser Art von Gegner, gegen die Barca bisher kein Gegenmittel gefunden hat. Die haben im Gegensatz zu Leganes 0 Respekt vor uns und wissen genau wie man uns knacken kann. Pressing, hohes Tempo, Physis, Kampf, Mentalität, Eier und Wille, so werden wir Neapel sehen. Barca ist von diesen Stärken die ich aufgezählt habe genau das Gegenteil, weshalb es eine zähe Angelegenheit wird. Es könnte wirklich so weit kommen, dass Neapel uns überrennen wird und wir wieder einbrechen weil wir mit dem Druck nicht klarkommen werden. Leganes ist einfach nicht Neapel und die Copa del Rey ist nicht die CL. Mag ja sein, dass Setien einige Dinge verändern kann aber es wäre naiv zu glauben, dass wir in ein paar Monaten wie Klopps Liverpool spielen werden, denn dafür ist unser Kader einfach zu ausgelaugt und schwach. Sehe das also so ähnlich wie du, dass es nicht zu 100% am Trainer liegt.

    #610245
    rumbero
    Teilnehmer

    Keiner hat was gegen Fortschritte, aber das lässt sich jetzt noch gar nicht feststellen. Ich bleibe skeptisch, weil das Hauptproblem nicht der Trainer ist. Jetzt kommen Spiele gegen Levante UD (H), Real Betis (A), Getafe (H) und Eibar (H), da kann Setién testen. Bis Napoli muss das aber mit dem Rasenschach aufhören und dem Verwaltungsmodus.

    #610244
    JimmyChu
    Teilnehmer

    Erneutes Fazit des Abends:
    Geh ohne Erwartungshaltung in die Barca-Spiele und die Enttäuschung ist nicht all zu groß :-)

    #610243
    chris_culers
    Teilnehmer
    Barca TIKI TAKA wrote:
    So ist es unter valverde hätten wir uns rein gestellt und wahrscheinlich tore bekommen. Barça hatt den Ball laufen lassen und wenige Fehler gemacht.es sind Fortschritte zu sehen und dass bedeutet einiges nach so kurzer Zeit

    Red es dir nur schön!
    Das war ein kraftloser, unmotivierter Auftritt gegen einen Gegner der die Niederlage von Anfang an akzeptiert hat.
    Da ist kein Fortschritt zu sehen gewesen.

    #610242
    Grunu
    Teilnehmer

    Also tut mir leid aber nein. Geht nicht nur um Ereignisse sondern um die Art und Weise. Unter Valverde haben bei so einer Führung in Halbzeit 2 die Spieler angefangen nicht das Spiel zu kontrollieren, sondern…ich weiß bis heute nicht was das war.

    Dann gab es oft ein Gegentor und die Hütte brannte wieder oder gar Ausgleich. Wenn wir zuhause, egal gegen wen, 2:0 in in die Halbzeit gingen, war ich nie beruhigt. Das war jetzt anders.

    Natürlich läuft es nicht perfekt. Abwehr ist noch instabil, Pässe und Wege sind noch nicht schnell, dynamisch und gut. Aber ich glaube das wird schon. Im Januar 2021 werde ich vielleicht anders denken. Aber ich gebe Setién Zeit.

    #610241
    Messi_Cule
    Teilnehmer

    Dieser Satz „ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss“ hat man auch unzählige male unter Valverde gehört. Am ende sprang man nie wirklich höher, obwohl es oftmals angebracht war.

    Ich bleibe dabei, der heutige Sieg war eine Pflichtaufgabe und spielerisch war das ok, kein Leckerbissen.

    Positiv:

    – Man verwaltete trotz Führung nicht
    – Mehr Dominanz und Kontrolle

    Negativ:

    – Schlechtes Pressing
    – Kein Tempo ohne Ball
    – Bei Ballverluste wird es für uns sofort gefährlich
    – Schwach in den Zweikämpfen
    – Zu viele sinnlose Kurz/Rückpässe um das Tempo rauszunehmen und um sich zu sortieren, statt mal durchzuziehen wenn man Platz hat

    Was mich noch stört, ist, dass Barca jedes mal für 20-30 Minuten abschaltet und den Stiefel langsam runterspielen möchten. Das muss Setien in den Griff kriegen. Es kann ja nicht sein, dass unsere Truppe jedes mal nur 20 Minuten Fußball spielen und die restliche Zeit Däumchen drehen. Mit so einer miserablen Intensität wird man von Neapel an die Wand gespielt. Die haben im Gegensatz zu Leganes vor unserem möchtegern Tiki Taka keinen Respekt und gehen 90 Min lang mit vollem Tempo in die Zweikämpfe und genau da glaube ich, dass Barca gegen solche hungrigen Kämpfertruppen kein Gegenmittel mehr finden wird. Kleine Teams wie Leganes kann man vielleicht beeindrucken, aber wehe es kommen mal stärkere Teams in der CL. Dann blüht uns nämlich das selbe Schicksal wie in Valencia. Barcas Spiel hat auf jeden Fall noch sehr sehr viele Probleme. Das 5:0 darf man auf keinen Fall überbewerteten. Letzte Saison gewann man auch gegen Sevilla unter Valverde mit 6:1 und wie die Saison endete wissen wir alle. Sobald ein Team wie Liverpool kommen dann sind wir mit unserem müden und langsamen Kurzpassspiel sowas von geliefert. Ich glaube auch nach wie vor, dass Barca immer noch eine angeschlagene Truppe ist die sich sehr schnell beeinflussen (Gegner mit hohem Tempo, Atmosphäre in den Auswärtsspielen) lässt. Für mich ist Barca eine mentalschwache Schülermannschaft.

    Wie gesagt, gegen kleine Teams kann man im Camp Nou auf dicke Hose machen, aber gegen größere Clubs muss da eine 100%tige Steigerung her, denn die lassen sich das nicht gefallen.

    #610240
    rumbero
    Teilnehmer

    Das war jetzt kein Gradmesser. Im Camp Nou haben wir auch unter Valverde manchmal so gegen Underdogs gespielt, zuletzt 5-1 gegen Valladolid (3 Plätze besser als Leganes). Gradmesser sind die nächsten Auswärtsspiele und dynamische Gegner, die beim Rasenschach von Messi nicht nur zuschauen.

    #610239
    Barca TIKI TAKA
    Teilnehmer

    So ist es unter valverde hätten wir uns rein gestellt und wahrscheinlich tore bekommen. Barça hatt den Ball laufen lassen und wenige Fehler gemacht.es sind Fortschritte zu sehen und dass bedeutet einiges nach so kurzer Zeit

    #610238
    Grunu
    Teilnehmer

    2:0 gut gespielt bis dahin und dann eben das Spiel kontrolliert zuende gebracht. Da ist schon ein Unterschied zu Valverde. Weil da war es meistens nie kontrolliert und wir haben dadurch viele Führungen sinnlos hergegeben. Am Ende steht es 5:0…

    Und das Pferd springt nur so hoch wie es muss.

    #610237
    safettito
    Teilnehmer

    Ich denke Messi ist einfach frustriert, er sieht das es einfach nicht so läuft wie gewünscht mit der Mannschaft und lässt dann den Schlendrian freien Lauf. Solche Alleinunterhaltung Shows wie in den letzten Jahren besonders in der CL kosten extrem viel Kraft und haben einen enormen Verschleiß, wenn man dann noch feststellen muss das die Mannschaft bei weitem nicht da ist, wo Sie sein müssten, nimmt alles seinen Lauf.

    #610236
    rumbero
    Teilnehmer
    Messi_Cule wrote:
    Und das ist das Problem bei Messi. Dieser Alien spielt im ganzen Spiel lustlos aber war trotzdem an 4 Treffer beteiligt.

    Das ist das Problem, aber andersherum. Das System ist so auf ihn zugeschnitten, dass er kaum nicht beteiligt sein kann. Da gab es vorhin eine Szene, Pique mit dem Ball halbrechts hinter der Mittellinie, Grizou sprintet als freier RA los und der Ball geht an … Messi.

    Da wir nie wissen werden, wie das Spiel ohne Messi ausgegangen wäre, kann man leicht sagen, dass es nicht funktionieren könnte. Ich erinnere nur an das 5-1 gegen Madrid letzte Saison.

    #610235
    rumbero
    Teilnehmer

    Wir werden erst wieder nach der Verrentung unserer alten Helden ein Barça sehen. Es wird wahrscheinlich nicht gleich alles wegräumen, aber zumindest dynamischen Fußball zeigen. Schön wäre, wenn Piqué, Busquets, Alba, Messi Einsicht in die schwindenden Fähigkeiten zeigten, aber es sieht eher so aus, dass sie noch 2 Jahre so weitermachen wollen. Der Name ist Trainers, das sage ich seit mindestens zwei Jahren, ist dabei absolut nebensächlich.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 63)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.